Foren-Übersicht
Wechselndes Monatsbild -
Anklicken für weitere INFO
 
 


gratis Counter by GOWEB      
Klick für Besucher-Statistik

Aktuelle Zeit: Mo Okt 22, 2018 8:26

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Forumsregeln


1.
Höflichkeit sollte für alle an erster Stelle stehen, dazu gehört auch eine ANREDE in den Beiträgen, wie auch ein Gruß am Ende eines Beitrags.
2.
Wenn ihr euch auf Beiträge von anderen Webseiten bezieht, bitte IMMER eine vollständige Quellenangabe angeben !
Alle LINKS ohne Quellenangabe muß ich sonst leider löschen. (rechtl. Gründe)
3.
Bitte keine Veröffentlichung von Bildern von denen ihr kein COPYRIGHT habt !
4.
Auch bitte keine LINKS zu anderen Anbietern (Webseiten) veröffentlichen.

DANKE & auf einen guten Austausch in unseren Foren !



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pants aus PU-Folie (Gummihöschen aus Latex oder PVC)
BeitragVerfasst: Mi Nov 22, 2017 14:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Feb 13, 2017 17:18
Beiträge: 23
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1949
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: NEIN
Ich bin: glgl. Blasenschwäche
:moin: Sam, :Hallo: ,
durch einige Beiträge im Thema "Gummihöschen aus Latex oder PVC" neugierig geworden,
Zitat:
Aber das ist noch Zukunftsmusik, denn 30,00 € für eine Hose sind ja nicht gerade ein Schnäppchen.

habe ich mir bei Save eine 2203 TPU Schwedenknoepfer No.1001 glasklar bestellt (11,44 €). Lieferung wie immer sehr schnell, Folie ist sehr weich und fühlt sich gut an.Aber: Beim Tragen raschelt sie gewaltig. Zu Hause ist das kein Problem - höchstens lästig -, aber in die Öffentlichkeit würde ich mich damit nicht wagen.

Wenn mal eines der Forumsmitglieder die entsprechende Folie der Hosen von unerwünschte Werbung ausprobiert hat, wäre es schön, einen Erfahrungsbericht zu bekommen.

Viele Grüße in die Runde von
Bamse


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen! (Oscar Wilde)

Herzlichen Dank !
Bild
bis einschl. 12.10.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pants aus PU-Folie (Gummihöschen aus Latex oder PVC)
BeitragVerfasst: Do Nov 23, 2017 11:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Mai 02, 2017 14:10
Beiträge: 30
Wohnort: Hessen
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1961
Bundesland: 07. Hessen
Familienstand: LD (ledig)
Kinder: NEIN
Ich bin: glgl. Blasenschwäche
Hallo Bamse,

ich habe die PU-Folien Hosen von unerwünschte Werbung seit einem halben Jahr im Einsatz.
Ein reißen der PU-Folie am Dehnungsbund ist nicht aufgetreten.
Die Folie ist deutlich reißfester im Gegensatz zur PVC-Folie.

https://www.unerwünschte Werbung.de/product_info.php?info=p616_inkontinenz-slip-aus-pu-folie--taillenhoch--breiter-komfortbund.html&XTCsid=mgvsaail1flmbagafkjb67fnb0

Ich trage die Schutzhose über der Unterhose.
Das Rascheln stört mich nicht und unter der Jeans fällt das kaum auf.
Sehr angenehm ist die athmungsaktive Pu-Folie.
Eine Pu-Hose kann man problemlos den ganzen Tag so tragen.
Ich merke das schon garnicht mehr, wenn man so geschützt den ganzen Tag rumläuft.
Die Hose sorgt für Sicherheit und hält beim Motorradfahren und Radfahren im Winter zusätzlich den Unterleib warm.

Gruß Randy


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pants aus PU-Folie (Gummihöschen aus Latex oder PVC)
BeitragVerfasst: Do Nov 23, 2017 23:58 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3700
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Bamse49 hat geschrieben:
...beim Tragen raschelt sie gewaltig. Zu Hause ist das kein Problem - höchstens lästig -, aber in die Öffentlichkeit würde ich mich damit nicht wagen.
Wenn mal eines der Forumsmitglieder die entsprechende Folie der Hosen von unerwünschte Werbung ausprobiert hat, wäre es schön, einen Erfahrungsbericht zu bekommen...
Hallo Bamse... :Hallo:

Heute kam bei mir die unerwünschte Werbung (tc 1732) an, die ist 4 cm höher geschnitten als die Nr. 1722. ( PU / XXL / Herrengröße 8 )
Bild
Von der Größe her passt die Hose gut, aber nach nur 6 Std. Tragedauer habe ich an den Beinabschlüssen ( 10mm breit ) gewaltige Abdrücke auf der Haut, die auch ziemlich weh tun.
( s. Foto unten / zum Vergrößern bitte Anklicken )

Obwohl sich die Folie der Hose relativ "geschmeidig" anfühlt, so entstehen aber schmerzhafte Abdrücke durch die Faltenbildung unter dem Beingummi.

Ja, das enorme Rascheln dieser Folie hat mich auch erst verschreckt, aber mit einer Wollstrumpfhose darüber ( unter der Jeans ) wurde es etwas reduziert.
Als ich allerdings dann im Hausflur die Treppe herunterging wurde es mir doch etwas mulmig, denn das Rascheln war wirklich extrem laut.
Ich hatte aber keine Zeit mehr mich umzuziehen, so ging ich dann in die Firma.
Sofort fragte ich meine Frau, ob sie das Rascheln auch so wahrnehmen würde, was sie aber verneinte.
1. läuft bei uns in den Räumen aber auch immer Hintergrundmusik, 2. sagte meine Frau:
"Das Rascheln kann aber niemand zuordnen, kein Mensch wird je ahnen woher es kommt..."
Hmmm... :Gruebel: ...ich hatte trotzdem den ganzen Abend kein gutes Gefühl dabei.

Zu den Beinabschlüssen will ich noch sagen, ich werde wohl einmal die Nr.17321 testen müssen, ob das bei den 25mm breiten Beinabschlüssen auch noch so weh tut, oder ob diese "glatter" anliegen.
Bild

Ein großer Vorteil dieser PU-Folie ist der, daß er sich nicht so "Stoff-mässig" anfühlt und wohl auch wasserdichter ist als manche andere PU-Hose.
Als SEHR GUT empfand ich die Tatsache, daß die Folie so "atmungsaktiv" ist, das weder der Baumwollschlüpfer darunter feucht wurde, auch mein Baumwollunterhemd war nach 6 Stunden noch echt trocken :!:
Da ich stark schwitze, muß ich bei einer PVC-"Gummihose" sonst auch nach 6 Stunden den Schlüpfer und das Hemd wechseln, weil sie mit Schweiß" getränkt" sind.
Heute war die unter der PU-Hose getragene Wäsche wirklich trocken. :cool:

Mehr kann ich zu der Hose leider noch nicht sagen, nach nur 6 Stunden hat sie noch keinen "Härtetest" bestanden, auch noch keine Nacht überstanden. :zwinker: ( Dichtigkeit )

Ich werde aber demnächst noch mehr darüber berichten ~ unerwünschte Werbung bringt in den nächsten Tagen ( Wochen ? ) noch eine neue PU-Folie auf den Markt, z.B. in softgelb (matt), das Material fühlt sich für mich an wie ganz dünnes Gummi, ist auch nicht durchsichtig.

Ich habe nur einen kleinen Musterstreifen von ca. 10x20cm vor mir liegen, das Material fühlt sich gut an.
Bin nur gespannt wie später eine komplette Hose daraus aussehen wird, oder ob sie eher an die alten "Oma-Gummihosen" der 50er Jahre erinnern wird. :ohhh:
Was ich aus der Zeit gar nicht mag, sind die "gerüschten" Taillen- u. Beinabschlüsse, das ist eher etwas für die Abteilung "AB". ( nicht mein Ding )
Aber ich lasse mich gerne überraschen !
Bis denne ~ sagt der Bild


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pants aus PU-Folie (Gummihöschen aus Latex oder PVC)
BeitragVerfasst: Fr Nov 24, 2017 14:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Mai 02, 2017 14:10
Beiträge: 30
Wohnort: Hessen
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1961
Bundesland: 07. Hessen
Familienstand: LD (ledig)
Kinder: NEIN
Ich bin: glgl. Blasenschwäche
Hallo Sam,

Das mit dem Einschneiden des Bundes in die Haut ist auch abhängig von der gewählten Größe der PU-Hose.
Ich trage die Größe L und habe damit keine Probleme, obwohl ich eine Zwischengröße zwischen L und XL benötigen würde.
Wenn ich Größe XL trage dann sind die Bündchen so locker, dass diese an den Beinen nicht mehr dicht abschließen.
Man muss die Größe eben so wählen das man einen Kompromiss findet.
Auf der einen Seite muss die Hose dicht abschließen, darf aber dann an den Bündchen nicht zu stark in die Haut einschneiden.
Ich habe mit den Bündchen keine Probleme und finde den Schnitt der Hose sehr gut. Durch den relativ weiten Schnitt hat man noch genügend Luft unter der Hose in der Nacht.
Darunter passen auch noch relativ dick auftragende Windeln problemlos.

Gruß Randy


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pants aus PU-Folie (Gummihöschen aus Latex oder PVC)
BeitragVerfasst: Fr Nov 24, 2017 16:46 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3700
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
randy hat geschrieben:
...das mit dem Einschneiden des Bundes in die Haut ist auch abhängig von der gewählten Größe der PU-Hose.
Ich trage die Größe L und habe damit keine Probleme, obwohl ich eine Zwischengröße zwischen L und XL benötigen würde.
Wenn ich Größe XL trage dann sind die Bündchen so locker, dass diese an den Beinen nicht mehr dicht abschließen.
Man muss die Größe eben so wählen das man einen Kompromiss findet...
Hallo Randy... :Hallo:
Aber genau hier liegt doch schon mal das 1. Problem.
Wie soll ich als "Laie" die richtige Größe in der Tabelle finden ?
Selbst auf Nachfrage kommt die Antwort:

Bitte sehen Sie sich die Größentabelle an, bei Taille 126 cm passt XXL ( Gr. 8 ) nicht mehr. Bitte Bescheid geben.
Tatsache ist aber, nachdem ich die Hose nun anprobiert habe, die Größe XXL ist mir fast schon zu groß, daher wohl auch die Probleme an den Beinbündchen.
In Wirklichkeit kann ich den Bund bis locker 130cm dehnen, nun kann ich aber nur noch vermuten, es hätte evtl. auch die Größe XL getan.

Das Hauptproblem besteht meiner Meinung nach darin, daß es in diesem Bereich keine s.g. Zwischengrößen gibt.
Wenn ich normale Hosen / Jeans kaufe, trage ich die (Bauch)Größe 55, oder 57.

Siehe Tabelle unten, man achte auch hier auf die enormen Abweichungen !

Ich bin 170cm groß, wiege 96kg, habe Bauchumfang ca. 125cm, Gesäßumfang aber nur 108cm.
Eigentlich dürften mir lt. Tabelle auch die Bauchgrößen 55 + 57 nicht passen... :Gruebel: ...tun sie aber trotzdem !

Bei Konfektion von der "Stange" passen mir je nach Hersteller die Größen von M bis XXL :ohhh:
Geht´s noch komplizierter :Was:

Es geht doch auch darum, konstruktive Kritik zu üben, nur so kann unerwünschte Werbung Produkte weiter verbessern, bzw. modifizieren.

Als Käufer habe ich doch aber das Problem, ich kann eine Hose nicht vorher ausgiebig "testen", und dann als nicht passend zurücksenden.
Ebenso wenig kann ich aber 3 Hosen auf eigene Rechnung testen, das würde bedeuten 90,00€ + Versandkosten zahlen, damit hinterher evtl. nur eine Hose optimal passt.
Das funktioniert erst gar nicht, wenn ich die Hose auch noch eine ganze Nacht auf "Dichtigkeit" prüfen will, hier wird eine Rücknahme wohl ausgeschlossen sein, wenn ich das ehrlich der Firma gegenüber so beschreibe.
Also, bei der Größenauswahl drehe ich mir hier im Kreis.

Auch das laute Rascheln der Hose ist sicherlich kein gutes Verkaufsargument, eigentlich dürfte man diese Hose momentan nur als "Nachthose" vermarkten.
Für den Einsatz am Tag halte ich sie für nicht geeignet.

Auch die starken (schmerzenden) Abdrücke durch die Beinbündchen lassen sich nicht nicht nur durch eine falsche Größe erklären, ich bin überzeugt auch hier hinterläßt die Folie ihre Spuren.
Durch die Faltenbildung ist die Folie in diesem Bereich wesentlich härter, kratzt in diesem fast "gerüschtem" Zustand stark, wird dadurch mehr als nur unangenehm beim Tragen.
Von anderen "Weichfolien" kenne ich das nicht, obwohl sie auch genäht sind, daher gut vergleichbar.
( Zudem trage ich "Gummihosen" seit 65 Jahren, nicht erst seit gestern, daher sei mir dies Urteil erlaubt ) :zwinker:

Der positive TÜV-Bericht hat sicherlich seine Berechtigung, was das Verhalten der Folie angeht, bezieht sich aber leider nicht auf Trageeigenschaften im tägl. Gebrauch.
:Wohin: https://www.unerwünschte Werbung.de/index.php?cat=c191_PU-Folie--umfassende-Beschreibung-der-titv-Pruefungen.html

Ich stehe momentan mit unerwünschte Werbung in Verbindung, die mir auch diese "Testhose" kostenlos zur Verfügung gestellt haben, herzlichen Dank auch an dieser Stelle.
Unser Forum ist sicherlich auch ein wichtiges Medium für die Hersteller dieser Produkte, nur so kann die oft große Differenz zwischen den "Labortests" und der Meinung beim Verbraucher / Anwender geschlossen werden.
Im echten "Tages- u. Nachttest" werden manche Probleme besser erkannt als vorab im Labor.

Daher möchte ich auch weiterhin dazu aufrufen, teilt eure Erfahrungen mit den unerwünschte Werbung Produkten in unseren Foren mit, nur so kann allen geholfen werden, den Anwendern ebenso wie auch dem Hersteller :!:

Ein daraus resultierendes Endprodukt kommt dann auch allen zugute.
In diesem Sinne ~ beste Grüße vom "ollen"Bild


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pants aus PU-Folie (Gummihöschen aus Latex oder PVC)
BeitragVerfasst: Fr Nov 24, 2017 19:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Mai 02, 2017 14:10
Beiträge: 30
Wohnort: Hessen
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1961
Bundesland: 07. Hessen
Familienstand: LD (ledig)
Kinder: NEIN
Ich bin: glgl. Blasenschwäche
Hallo Sam,

das mit den Größen ist immer problematisch. Wir als Menschen sind halt sehr unterschiedlich gebaut.
Dazu kommt auch noch das supjektive Tragegefühl.
Meine erste Hose habe ich bei unerwünschte Werbung in größe XL bestellt, weil ich meine Unterhosen auch gerne in XL trage.
Später habe ich dann festgestellt das diese Größe etwas zu groß ist, dann bin ich auf Größe L umgestiegen.
Die Bündchen müssen relativ stramm sitzen, damit die Hose dicht abschließen kann.
Gerade an den Beinen ist das wegen des Auslaufschutzes wichtig.
Normale Unterhosen sind an den Beinen sehr weit geschnitten.
Da muss man sich beim Tragen einer Schutzhose umstellen. Nach drei Jahren habe ich mich daran gewöhnt.
Das ist der Preis für die Sicherheit vor nassen Unfällen. :super:

Das Rascheln der PU Hose ist natürlich deutlich nachts zu hören wenn man im Sommer nur den Slip und ein Unterhemd trägt. Beim Aufstehen hört man natürlich das Rascheln sehr stark.
Tagsüber mit Unterhose drunter und Jeans drüber fällt mir das kaum auf wenn man selbst nicht genau danach hört und weiß woher es kommt.
Man achtet dann natürlich selbst sehr darauf. Jedoch musste ich dabei feststellen, dass auch meine normale Kleidung beim gehen raschelt. Vorher ist mir das überhaupt nicht aufgefallen und war mir auch egal.
Schutzhosen sind halt immer noch etwa besondere Unterwäsche und dann achtet man besonders darauf.

Gruß Randy


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pants aus PU-Folie (Gummihöschen aus Latex oder PVC)
BeitragVerfasst: Sa Nov 25, 2017 0:33 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3700
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
randy hat geschrieben:
Das Rascheln der PU Hose ist natürlich deutlich nachts zu hören wenn man im Sommer nur den Slip und ein Unterhemd trägt. Beim Aufstehen hört man natürlich das Rascheln sehr stark.
Tagsüber mit Unterhose drunter und Jeans drüber fällt mir das kaum auf wenn man selbst nicht genau danach hört und weiß woher es kommt.
Man achtet dann natürlich selbst sehr darauf.
Jedoch musste ich dabei feststellen, dass auch meine normale Kleidung beim gehen raschelt. Vorher ist mir das überhaupt nicht aufgefallen und war mir auch egal.
Schutzhosen sind halt immer noch etwa besondere Unterwäsche und dann achtet man besonders darauf...
Hey Randy... :Hallo:
Richtig, und keiner möchte in den Erklärungsnotstand kommen, auf die Frage:
" Was raschelt denn bei dir so ? " :ohhh:

Genau das ist doch das Problem, was dann auch auf den Hersteller zurück schlägt, wenn diese Hosen dann nicht mehr bestellt werden.
Obwohl wir alle gegen das hartnäckige TABU wettern, trotzdem tragen wir doch nicht zum Bruch des Tabu´s bei, indem wir antworten:
" Mach dir mal keine Sorgen, was da so raschelt ist nur meine Gummihose ! " :rotwerd:
Schön wär´s ja, aber wer von uns will sich denn auf diese Art outen ? :Gruebel:

Ich hab auch keine "Ersatzantwort" parat, was soll ich sagen ?
"Meine Unterhose raschelt...", oder "meine Strumpfhose ist so laut...", oder "ich hör da nix, keinen Schimmer was da so raschelt ?"
Und wenn ich die Fragerei dann leid bin, kleb ich mir dann einen Zettel auf den Rücken, mit der Aufschrift:
Sorry, ich kann deine Frage nicht verstehen, weil meine Gummihose so laut raschelt :!:

Alles (noch) keine gute Lösung, weder für den Hersteller, noch für den Träger.
In diesem Sinne ~ beste Grüße von Bild

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pants aus PU-Folie (Gummihöschen aus Latex oder PVC)
BeitragVerfasst: Sa Nov 25, 2017 12:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Mai 02, 2017 14:10
Beiträge: 30
Wohnort: Hessen
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1961
Bundesland: 07. Hessen
Familienstand: LD (ledig)
Kinder: NEIN
Ich bin: glgl. Blasenschwäche
Hallo Sam,

Jedes Material hat Vor- und Nachteile.
Für mich ist der Vorteil der atmungsaktivität der PU-Folie das ausschlaggebende.
Das hängt aber stark von den persönlichen Gegebenheiten ab.
Ich trage eine solche Schutzhose, da ich nicht inkontinent bin, dauerhaft einen ganzen Tag.
Nach maximal 6 Stunden merkt man bei einer PVC-Schutzhose die absolute Dichtigkeit der Folie.
Man schmort regelrecht im eigenen Saft. Bei einer vollen Inkontinenz wechselt man die Windel mehrmals am Tage, da spielt die atmungsaktivität der PU-Folie keine Rolle.
Aus meiner Sicht ist die PU-Folie ein guter Kompromiss zwischen atmungsativität, also Wassedampfdurchlässigkeit und Geruchsdichtigkeit.
Trotzdem dringt auch durch die PU-Folie kein Uringeruch durch.
Der Hersteller hat die PU-Folie gut ausgewählt und zwischen den Eigenschaften Atmungsaktiv und Geruchsdicht einen guten Kompromiss gefunden.

Das Rascheln ist für mich kein Problem. Vermutlich sehen Betroffene eher den Windelpo von anderen Leidensgenossen.
Eine saugfähige Windel mit Schutzhose darüber trägt eben unter einer Jeans auf.
Wenn jemand selbst damit Probleme hat und Windeln trägt, dann hat man einen geübten Blick bei anderen dafür.
Mir ist es total egal wie dick meine Unterwäsche unter der Jeans aufträgt. Es muss ja nicht immer eine Windel sein. :pfeif: :pfeif:

Für meine Belange ist die PU-Folie die bessere Wahl.
Zusätzlich ist die Lebensdauer deutlich besser wie bei einer Schutzhose aus PVC.
Das muss aber jeder für sich selbst ausprobieren. Es lohnt sich aber auf jeden Fall eine PU-Hose mal auszuprobieren.

Gruß Randy


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pants aus PU-Folie (Gummihöschen aus Latex oder PVC)
BeitragVerfasst: Sa Nov 25, 2017 15:54 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3700
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
randy hat geschrieben:
Für meine Belange ist die PU-Folie die bessere Wahl.
Zusätzlich ist die Lebensdauer deutlich besser wie bei einer Schutzhose aus PVC.
Moin Randy... :Hallo:
Es wäre schön wenn sich auch noch andere Nutzer zu dem Thema melden würden, damit wir noch mehr Meinungen einsammeln können.

Zu deiner letzten Antwort (s.o.) noch eine Frage.
Was meinst du mit:
Zitat:
Mir ist es total egal wie dick meine Unterwäsche unter der Jeans aufträgt.
Es muss ja nicht immer eine Windel sein. :pfeif:

Was trägt denn so dick auf unter einer Hose, wenn es keine Windel ist ? :Gruebel:

Zu der PU-Folie kann ich nur sagen, genau der Aspekt des Schwitzens ist es ja, was mich seit Jahren zu PU-Hosen gedrängt hat.
Ich (wir) trage immer über der Windel noch einen Baumwollschlüpfer, ebenso wie ein Baumwollunterhemd, welche aber nach kurzer Zeit unter einer PVC-Hose komplett durchgeschwitzt sind.
Eigentlich ist das auch nicht sooo tragisch, aber doch manchmal ein unangenehm klammes Gefühl, z.B. beim Einlagenwechsel.
Natürlich wäre es schöner wenn dann auch die Unterwäsche trocken wäre, die man beim kurzen Einlagenwechsel nicht mit wechselt kann.

Aus dem Grund bin ich ja auch noch auf der Suche nach einer PU-Hose, mit den Trageeigenschaften einer PVC-Hose, auch bzgl. der Dichtigkeit.
Letzte Nacht kam es bei der unerwünschte Werbung-Hose zum ultimativen Test, und wie schon befürchtet bin ich kompl. ausgelaufen...bzw. die Hose. :zwinker:
Also auch kein so prickelndes Ergebnis, die Hose hat nicht einmal 50ml gehalten, sie ist an den Beinbündchen sofort ausgelaufen.

Wahrscheinlich gäbe es momentan nur eine Lösung die bedeuten würde: Maßanfertigung
Allerdings wäre das auch noch eine Frage des Preises.

Außerdem müßte ich noch andere PU-Folien testen, die gerade von unerwünschte Werbung auf den Markt kommen, die eben nicht so rascheln !
So lange ist die Hose tc-1732 für mich leider nicht nutzbar.

Schade, aber dafür ist so ein TEST ja auch nützlich und wichtig, denn die Anwender müssen damit zu 100% zufrieden sein, sonst macht eine Schutzhose keinen Sinn.

Ein schönes Wochenende wünscht das "Auslaufmodell"... Bild


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pants aus PU-Folie (Gummihöschen aus Latex oder PVC)
BeitragVerfasst: Sa Nov 25, 2017 23:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Aug 12, 2017 13:19
Beiträge: 35
Wohnort: Berlin
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1970
Bundesland: 03. Berlin
Familienstand: LD (ledig)
Kinder: NEIN
Ich bin: Hosenpinkler/in
Hallo ihr lieben,

zu zwei Punkten möchte ich gerne meine Gedanken und Erfahrungen beitragen.

1. Rascheln

Das Rascheln wird von anderen so gut wie gar nicht wahrgenommen. Wer dennoch zur Sicherheit ein "Alibi" benötigt, dem empfehle ich, eine Packung Pocket Papiertaschentücher in die Hosentasche zu stecken.


2. einschneidende Beinabschlüsse

Auch für mich sind die meisten PVC-/PU-/Gummihosen mit Bein an den Beinabschlüssen zu eng.

In kalten Jahreszeiten trage ich sie deshalb nur als "Zweitschutz" über eine lange Unter- oder Strumpfhose. Alternativ sind auch noch Bodys mit etwas Bein gut.

Alternative:
Suprima hat zwei PVC-Varianten (Foliendicke 0,18 mm), bei denen die Beingummis verstellbar sind (Knöpfer 1252 und Schlupfform 1311). Leider gibt es hiervon noch keine aus PU.

Liebe Grüße
Euer Pit

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pants aus PU-Folie (Gummihöschen aus Latex oder PVC)
BeitragVerfasst: So Nov 26, 2017 0:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mär 05, 2016 22:29
Beiträge: 37
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1983
Bundesland: 01. Baden-Württemberg
Familienstand: LD (ledig)
Kinder: NEIN
Ich bin: Bettnässer/in & DL
:Hallo:
Wirklich mitreden kann ich hier zwar nicht, weil ich keine unerwünschte Werbung Hose in der Hand, geschweige denn am Körper hatte.

Aber die Passform ist immer so ein Problem. Ich kann mich noch an meine erste Suprima erinnern... war glaub die 1250, also die mit so kleineren Knöpfen. Ich hab mich dabei voll auf die Größentabelle verlassen. Vom Bauchumfang war das auch gar kein Problem, saß also recht locker, aber an den Beinen... mehr oder weniger kaum zum zuknöpfen.. ganz zu schweigen nur mit Wahnsinns Striemen über die Nacht zu tragen. Aber nicht lange, dann ist sie dabei mal gerissen und das wars dann.

Die nächste war die 1311er. Aus den Erfahrungen mit der 1250er hab ich jetzt natürlich eine deutlich Größere genommen, die dann gerade noch so an den Beinen gepasst hat. Ich bräuchte offensichtlich wirklich Gummihosen für starke Beine ohne (dem dazu laut Tabelle Üblichen) umfangreichen Bauch.

Allerdings hatte ich mit der 1311 auch nicht wirklich lange Freude. Die wurde irgendwie schnell hart und hat dann eben auch an den Beinen eingeschnitten und wurde dann bald Porös... Ich war enttäuscht...

Danach kam jetzt die 1218 mit dem breiten Gummizug. Die war mit Abstand am angenehmsten zu Tragen, aber wie an anderer Stelle schon mal geschrieben sind sie halt nicht so dicht wie eine perfekt sitzende ohne diese aufliegenden Gummizüge. Auf nachfrage nach der dichtesten Überhose wurde mir in einem Sanitätsgeschäft mal eine Neoprenhose mit Gummilamellen an den Beinen und am Bauch empfohlen, aber die sind halt maß angefertigt und dementsprechend teuer.

Über das Rascheln hab ich mir erstaunlicherweise noch nie wirklich Gedanken gemacht. Ich ziehe in der Regel immer eine Unterhose drüber, und die reduziert Geräusche bisher so weit, dass unter einer Normalen Hose eigentlich kaum noch was zu hören war. Zumindest hat mich, z.B.: bei meiner Hüttentour keiner schief angeschaut.
Die PU Hose die ich mir auf Sams Anraten mal in China bestellt habe ist da aber tatsächlich ein wenig anders als PVC Hosen, die Rascheln ein wenig anders. Aber da wenn ich jetzt eine Sporthose oder dergleichen drüberziehe ist es das selbe Geräusch und demnach auch nicht zu erkennen.

:bye:
SleePee

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Unerwünschte Werbung !
BeitragVerfasst: Fr Jan 05, 2018 1:36 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3700
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Warum "unerwünschte Werbung" :Was:
:Hallo:

leider musste ich an dieser Stelle die Diskussion über die Produkte der Firma T*C*S*B stoppen, gleichzeitig musste ich auch diese Firma auf den Index setzen.
D.h., wenn diese Firma von euch in Beiträgen erwähnt werden sollte, erscheint automatisch die Einblendung
"unerwünschte Werbung".

Der Grund dafür, diese Firma hat mir kostenlos eine PU-Hose aus ihrer Produktion zum TEST überlassen, siehe meine Beiträge weiter oben, dort habe ich mich über das starke Rascheln dieser PU-Hose geäußert.

Daraufhin hat mir diese Firma am 18.12.2017 eine 2-seitige
ABMAHNUNG gesendet, mit völlig haltlosen Behauptungen, auf die ich auch hier nicht weiter eingehen werde.
Gleichzeitig hat mir diese Firma einen MAULKORB verpassen wollen, mit der Maßgabe, ihre Abmahnung nicht veröffentlichen zu dürfen !
( hierüber mögen bitte Gerichte entscheiden )

Ich möchte euch daher bitten, unterlasst ab sofort jede Bemerkung zu irgendwelchen Produkten, egal vom welchem Hersteller.
Auch wenn ihr nur eure subjektive Meinung zu Produkten äußern möchtet, unterlasst das bitte auch in eurem eigenem Interesse, bevor noch eine Firma auf die Idee kommt auch euch abmahnen zu wollen :!:

Ich hab keinen Bock auf so eine Hetzjagd, wenn wir in unseren Foren nicht mehr unsere Erfahrungen austauschen können, dann mach ich den "Laden" lieber ganz dicht !
Viele Grüße vom Bild

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pants aus PU-Folie (Gummihöschen aus Latex oder PVC)
BeitragVerfasst: Sa Jan 06, 2018 10:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Mai 02, 2017 14:10
Beiträge: 30
Wohnort: Hessen
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1961
Bundesland: 07. Hessen
Familienstand: LD (ledig)
Kinder: NEIN
Ich bin: glgl. Blasenschwäche
Hallo Sam,

ich habe mich nur gewundert, dass Du als Admin des Forums ein Foto von der Hompage von unerwünschte Werbung ins Forum stellst.
Dabei handelt es sich um ein Produktfoto von der PU-Hose. unerwünschte Werbung hat natürlich das Copy Right auf das Foto.
Bewust habe ich in meinen Beiträgen nur Links auf die Hompage von unerwünschte Werbung gesetzt, das müsste rechlich nicht zu beanstanden sein.

Ich glaube kaum das meine Beiträge mit den Links, die Firma unerwünschte Werbung irgendwie schädigen.
Mit den mir zugesanden Hosen bin ich soweit zufrieden, was ich auch in meinen Beiträgen so geschrieben habe.
Ich war der Meinung, da Du eine Musterhose der Firma erhalten hast, dass Du das abgesprochen hattest.
Alle Beiträge waren aus meiner Sicht sachlich und haben die Erfahrungen der Anwender wiedergespiegelt.
Die Beiträge würde ich eher als positive Werbung im Forum für unerwünschte Werbung ansehen.

Hoffentlich kostet die Abmahnung nicht so viel Geld.

Gruß Randy


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pants aus PU-Folie (Gummihöschen aus Latex oder PVC)
BeitragVerfasst: Mo Feb 26, 2018 15:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Apr 17, 2012 8:46
Beiträge: 120
Geschlecht / gender: weiblich / female
Geburtsjahr / year of birth: 1986
Bundesland: 13. Sachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: NEIN
Ich bin: Hosenpinkler/in
Hallo Ihr lieben Gummihosenträgerinnen und Träger!

Ich bin wie oft geschrieben, eine bekennende Gummihosenträgerin. Das da was knistert, gehört doch dazu, ich mag es.

Klar, auf Arbeit in der Firma soll es nicht, da gibt es genügend Hose, Höschen aus ganz dünnem PVC, die bevorzuge ich sowieso, auch wenn gut geschnitten und eng anliegend, knistert es nicht.
Manchmal mag ich es, dass es knistert, also die Hosen drunter, dann knistert es auch bei meinen Freunden, auch auf der Tanzfläche hatte ich ein süßes Erlebnis, das führte zu einer langen Freundschaft mit einem sonst für mich nicht so erstrebenswerten Mann.

Meine Freunde finden es super, wenn es knistert, sie freuen sich auch, wenn wir zusammen sind, feiern, wandern oder so, wenn es so etwas durchnässt an den Hosenbeinen, so wie bei SAM abgebildet und als peinlich, peinlich betitelt.
Es istr ein nettes Vorkommnis, wenn es wie gerade geschrieben, dort passiert, wo es gut ankommt, ich mag es, mein Mann mag es auch bei mir, Freunde sind super begeistert, gehört doch alles - w e angebracht ist, zu unserer Vorlieb:

Gummihosen !

Gruß an alle Freunde von :Gummihose:
Alexa- klar doch, bin auf Arbeit und habe Plastehöschen drunter ! :GH_1:

P.S. zu "...peinlich ~ peinlich " von SAM :hut:


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pants aus PU-Folie (Gummihöschen aus Latex oder PVC)
BeitragVerfasst: Di Apr 10, 2018 19:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Mai 02, 2017 14:10
Beiträge: 30
Wohnort: Hessen
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1961
Bundesland: 07. Hessen
Familienstand: LD (ledig)
Kinder: NEIN
Ich bin: glgl. Blasenschwäche
Hallo Sam,

was ist bis jetzt aus der unangenehmen rechtlichen Auseinandersetzung geworden?
Sind für Dich Kosten entstanden?? Das Forum verfolgt ja keine kommerziellen Absichten.

Ich habe die Beiträge viele male gelesen und kann nichts negatives über die Firma t+c+s+b finden.
Das mit dem ins Forum kopierten Produktfoto war natürlich nicht gut.
Deine Erfahrungen mit dem Produkt waren im ganzen postiv aber es gab auch als Anwender Probleme.
Das macht den Erfahrungsbericht eines Anwenders ausgewogen und neutral.

Ich bin im Internet immer vorsichtig, wenn ein Produkt getestet wird und alles ist positiv.
Eine solche Lobhudelei ist verdächtig, denn Bewertungen können auch gekauft sein.
Im Internet gibt es richtige Agenturen die gegen Geld irgendwelche Produkte in den Himmel loben.
Das sind dann gekaufte positive Erfahrungsberichte mit denen manche Firmen das Internet regelrecht zumüllen.
Da verliert man schnell jede Glaubwürdigkeit.

Im Forum sind viele Fotos. Manche Fotos finde ich im Internet auch auf anderen Hompages.
Wie kann man bei hunderten von Fotos, die auch User einstellen, garantieren das kein Foto irgend einem Copyrigt unterliegt?? Man kann doch nicht jedes Foto im Forum komplett darauf überprüfen.
Wie handhabst Du das jetzt in der Zukunft??

Gruß Randy


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de