Foren-Übersicht
Wechselndes Monatsbild -
Anklicken für weitere INFO
 
 


gratis Counter by GOWEB      
Klick für Besucher-Statistik

Aktuelle Zeit: Mo Sep 24, 2018 4:39

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Forumsregeln


WICHTIGE KURZINFO:

Vorstellungsforum GESCHLOSSEN ! ( 10.10.2017 )

Stellt euch bitte in den Foren vor die für euch zutreffen !



Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vorstellung von Matze1060
BeitragVerfasst: Fr Okt 21, 2016 23:34 
Hallo liebe Forumsmitglieder,

hiermit möchte ich mich als Matze1060 vorstellen.
Lange habe ich mir die verschiedensten Foren zu dem Thema Windelfetisch angeschaut.
Keines dieser Foren war annähernd so gepflegt wie dieses.

Beim Surfen bin ich immer mal wieder auf [b]Sam47[/b] gestossen, habe aber lange gezögert, mich in diesem Forum zu registrieren.
Ich bin ein reiner Windelliebhaber und habe zusätzlich einen Urophiliefetisch, bin nicht inkontinent habe auch nichts mit AB am Hut.

Ich bin jetzt mittlererweile 56 Jahre alt, verheiratet, zwei erwachsene Kinder und sitze fast jeden Abend in Windeln.

Meine Geschichte, wie ich zu meinen Fetischen kam:

Bei mir fing alles recht früh an.
Als kleiner Junge (5 - 6 Jahre alt) trug ich oft Lederhosen (mochte diese Hosen nicht, aber tragen sollte ich sie).
Irgendwann verspürte ich das Interesse, mir die Hose einzunässen, jedoch sollte es keiner mitbekommen.
Die Lederhosen, die ich zu der Zeit an hatte, ermöglichten dieses, man konnte an diesen Hosen fast nicht sehen.

So was ähnliches probierte ich dann auch mit einer Badehose in unserem Garten aus, allerdings haben ein paar Nachbarskinder dieses beobachten können und sie hänselten mich danach.
Da ich mich sehr schämte, unterließ ich daraufhin diese Versuche.

Dieses Interesse flackerte so mit ca. mit 11 bis 12 Jahren wieder auf.
Es begann damit, dass auf dem Dachboden eine alte Lederhose von mir fand.
Die Entdeckung der alten Lederhose führte dazu, dass ich wieder ausprobieren wollte, in dieser Lederhose einzunässen.

Meine Eltern gingen zu damaliger Zeit einmal pro Monat Kegeln, an einem solchen Abend, begann meine zweite Episode der Urophilie.
Ich wartete, bis meine Eltern das Haus verlassen hatten, bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich ein paar Stunden die Toilette nicht benutzt, versuchte dann die Lederhose, diese war natürlich für mich sehr eng, aber irgendwie ging es.

Nun wollte ich es laufen lassen.
Vor lauter Aufregung ging es nicht ..., dann versuchte ich es mit Hochdruck, da kam natürlich was, allerdings auch hinten, ungewollt.
Dieses Interesse hielt so ein paar Monate an, es gab sogar Versuche das Bett einzunässen, dieses bekam meine Mutter mit, war peinlich ... .

Nun versuchte ich, mir Windeln aus Müllbeuteln und Mengen von Küchenkreppapier zu basteln, um meinen Fetisch ohne Kollateralschaden auszuleben, funktionierte nicht so recht.
[i]( Begriffe wie Fetisch und Kollateralschaden gab es damals noch nicht )[/i]

Irgendwann endete diese Episode, da war erst einmal Ruhe.

Während dieser Ruhephase schloss ich die allgemeinbildende Schule und Berufsausbildung ab und übte meinen erlernten Beruf aus.

Danach besuchte ich die FOS und die FH.
Mitten im Studium war es mir möglich mir eine kleine Studentenwohnung zu mieten.

In dieser Zeit begann damit meine nächste Episope.

Es begann damit, dass ich sturzbetrunken von einer Fete nach Hause kam und mich vermutlich ohne vorher die Toilette zu besuchen ins Bett legte und sofort einschlief.
Am nächsten Morgen wachte ich dann in einem völlig durchnässsten Bett auf, dieses machte mich da schon wieder irgendwie an.

Da kam mir die Überlegung in einem Sanitärfachgeschäft sogenannte Wäscheschutzhosen mit Windeleinlagen zu kaufen.

Mit hochroten Kopf ging in einen solchen Laden, erzählte, dass ich für meine Oma solche Teile besorgen sollte.
War für mich hochaufregend und peinlich, aber ich bekam, was ich wollte.
Diese Teile waren der Reinfall.

Bei der drauf folgenden Fete zog ich mir dieses Teil mit doppelter Lage Windeleinlage an, wachte am nächsten Morgen wieder in einem völlig durchnässten Bett auf.

Die Windeleinlage war ironischerweise nahezu trocken.
Zu damaliger Zeit kamen die Pampers für Erwachsenen auf, ein Paket solcher Windel sah ich in der Auslage eines Sanitärhauses, davon wollte ich ein Paket kaufen, nach mehreren Anläufen schaffte ich es in den Laden zu gehen und mir ein Paket zu kaufen.

Diese Windeln waren schon besser wie die Wäscheschutzhosen, waren aber beim Schlafen wegen der Anatomie des Mannes auch nicht sicher.
Für den abendlichen Gebrauch beim Sitzen waren sie relativ sicher, wenn man es nicht übertrieb.

Irgenwann hielt ich ein Katalog von Quelle in der Hand, hier fand ich dann das Produkt Certina zu deutlich niedrigeren Preisen wie im Sanitätshaus und bestellte diese dann und holte das Paket von der Post ab.
Diese Episode hielt an, bis zum vorletzten Semester an, es begann dann die heiße Phase der Vorbereitung auf den FH-Abschluss.

Solche Episoden kamen alle paar Jahre wieder und verschwanden wieder, aber ab Mitte/Ende meiner Vierziger Jahre manifestierte sich bei mir ein kontinuierlicher andauernder Windelfetisch, ich trage jetzt fast jeden Abend 2-3 Windeln und benutze sie auch.

Da meine Frau diese Spielereien nicht mag, läuft dieses mehr oder weniger "ehr streng geheim" ab.

Viele liebe Grüße
Matze1060


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung von Matze1060
BeitragVerfasst: Sa Okt 22, 2016 3:12 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3690
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Hallo Matze.

:Welcome: in unseren Foren !

Herzlichen Dank, das ist doch mal wieder eine Vorstellung nach meinem Geschmack :Applaus: ...nun hab ich eine echte "Vorstellung" von dir und deinen Leidenschaften, gleichzeitig ein gutes Bild von deinem Umfeld.

Ich wünschte jeder würde sich so vorstellen, nur so findet man Gesprächspartner !

Trotzdem werde ich auf deinen Beitrag hier nicht näher eingehen, denn das Vorstellungsforum ist kein übliches Diskussionsforum, dazu haben wir die versch. Unterforen.

Somit hoffe ich an anderer Stelle noch von dir weiteres zu lesen, damit ein Austausch der div. Themen erfolgen kann, du hast sicherlich noch einiges zu erzählen.

Ich freu mich schon darauf...sagt der "olle" Bild


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de