Foren-Übersicht
Wechselndes Monatsbild -
Anklicken für weitere INFO
 
 


gratis Counter by GOWEB      
Klick für Besucher-Statistik

Aktuelle Zeit: Mo Nov 19, 2018 5:56

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Forumsregeln


"Unsere kleinen Regeln der Höflichkeit"
1.
Höflichkeit sollte für alle an erster Stelle stehen, dazu gehört auch eine ANREDE in den Beiträgen, wie auch ein Gruß am Ende eines Beitrags.
2.
Wenn ihr euch auf Beiträge von anderen Webseiten bezieht, bitte IMMER eine vollständige Quellenangabe angeben !
Alle LINKS ohne Quellenangabe muß ich sonst leider löschen. (rechtl. Gründe)
3.
Bitte keine Veröffentlichung von Bildern von denen ihr kein COPYRIGHT habt !
4.
Auch bitte keine LINKS zu anderen Anbietern (Webseiten) veröffentlichen.

DANKE & auf einen guten Austausch in unseren Foren !



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Änderungen durch das Windeln tragen
BeitragVerfasst: Mi Nov 29, 2017 12:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Nov 27, 2017 4:36
Beiträge: 4
Geschlecht / gender: weiblich / female
Geburtsjahr / year of birth: 1983
Bundesland: 07. Hessen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: AB
:Hallo:

Ich habe mir Gedanken darüber gemacht es sich geändert hat seit dem ich wieder Windeln trage ....

Eigentlich ist das durchweg positiv.

Ich hatte seit 13 Jahren Schlafstörungen.. maximal 2 Stunden pro Nacht geschlafen.
Seit ich wieder regelmäßig Windeln trage... schlafe ich durch.

Seit gefühlten Jahrzehnten habe ich mit Verstopfung zu tun. Die ist wie weg geblasen... Seit ich wieder Windeln trage ist 1x am Tag normal... Manchmal sogar öfter....

Ich bin selbstbewusster geworden (klingt blöd, ist aber so)...

Ich Ruhe mehr in mir... bin (laut meiner partnerin) noch liebevoller und zärtlicher...

Negative Dinge finde ich nicht ...
Natürlich wäre vielleicht die Organisation wenn man ausser Haus geht oder vereist anzuführen... oder die Reinigung des großen Geschäfts... aber das sind Dinge die mich persönlich überhaupt nicht stören. Im Gegenteil... die Organisation was ich mit nehmen muss je nachdem wie lange ich weg bin macht mir sogar Spaß...

Wie ist das bei euch so?

LG Maya


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Änderungen durch das Windeln tragen
BeitragVerfasst: Do Nov 30, 2017 12:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jun 18, 2008 11:22
Beiträge: 249
Wohnort: Leipzig
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1948
Bundesland: 13. Sachsen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: NEIN
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Hallo Maya,

ich habe natürlich auch in Deinen anderen Beiträgen gelesen und danach könnte man Dich als eine erfahrene Windelträgerin bezeichnen. Mir ist völlig klar, dass Dich Deine Windellust beschäftigt, Du Dir Gedanken darüber gemacht hast und Dein Ex nicht begeistert war.

DL, gepaart mit AB-Gefühlen findet man ja nun nicht bei Jedem, aber zum Glück sind die Menschen ja verschieden und jeder entwickelt andere Gefühle, Bezugspunkte. Du empfindest eine Reihe von Vorteilen, die sich durch Dein Windeltragen herausgebildet haben und dies sollte ja der Maßstab sein. Windeln sollen denen das tägliche Leben erleichtern bzw. wieder erst möglich machen, die darauf angewiesen sind. Und warum nicht auch denen, die zwar nicht aus einem "körperlichen Nachteil" heraus Windeln brauchen, sondern von ihrem "seelischen Zustand" her?

Man hat noch nichts darüber gefunden, ob Windeltragen schädlich ist oder eine Abhängigkeit fördert, aber es eben für die Mehrzahl "nicht normal". Über Normalität lässt sich gut und viel streiten, aber wenn sich der Einzeln, so wie Du, in Windeln besser fühlt, Dir Vorteile erbringt, dann bleib dabei.
Ich würde mir an Deiner Stelle nicht mehr zu sehr den Kopf darüber zerbrechen oder nach einer gewissen Zeit wieder alles wegwerfen. Es zeigt sich doch bei der Mehrzahl der DL, es lockt immer wieder. Sollte es eine Phase geben, in der Du keine Windel tragen möchtest, dann pack sie in einen Schrank und habe alles auf.

Deinen Wunsch, ab und an AB zu sein, sehe ich als "normal" an und Du stehst da ja auch nicht allein. Es gibt viele Anhänger, die eben gern einmal die Ruhe, das Kinddasein zum Abschalten empfinden möchten und sich dabei erholen können. Wenn Du darin durch Deine Partnerin unterstützt wirst, dann ist das doch eine tolle Sache.

Was mich interessieren würde, gestattet Dir Deine berufliche Tätigkeit das Tragen der Windeln rund um die Uhr? Wie steht Dein Kind zu Deinen Windeln bzw. was sagt es, wenn Mutter mal wieder "duftet"?

Toll ist natürlich das Verhalten Deiner Ehepartnerin und ich kann nur wünschen, Eure Ehe möge sehr lange halten.

Liebe Grüße
Bernd48

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de