Foren-Übersicht
Wechselndes Monatsbild -
Anklicken für weitere INFO
 
 


gratis Counter by GOWEB      
Klick für Besucher-Statistik

Aktuelle Zeit: Di Nov 20, 2018 0:48

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Forumsregeln


"Unsere kleinen Regeln der Höflichkeit"
1.
Höflichkeit sollte für alle an erster Stelle stehen, dazu gehört auch eine ANREDE in den Beiträgen, wie auch ein Gruß am Ende eines Beitrags.
2.
Wenn ihr euch auf Beiträge von anderen Webseiten bezieht, bitte IMMER eine vollständige Quellenangabe angeben !
Alle LINKS ohne Quellenangabe muß ich sonst leider löschen. (rechtl. Gründe)
3.
Bitte keine Veröffentlichung von Bildern von denen ihr kein COPYRIGHT habt !
4.
Auch bitte keine LINKS zu anderen Anbietern (Webseiten) veröffentlichen.

DANKE & auf einen guten Austausch in unseren Foren !



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Was ist mit URLAUB 2015 ? ?
BeitragVerfasst: Mo Jul 20, 2015 13:49 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3723
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
:Hallo:

Wie sieht´s denn bei euch mit URLAUB aus in diesem Jahr ?

Wohin geht´s & was packt ihr so ein an Windeln, Betteinlagen, etc... ?

Wie handhabt ihr das auf Flügen, in Hotel´s, oder auf dem Campingplatz ?

Berichtet doch mal etwas über eure Erfahrungen, oder auch außergewöhnliche Erlebnisse in anderen Ländern :!:


Zu uns - wir kommen hier leider nicht raus, also kein Urlaub in Sicht für die kommenden Jahre. :traenen:

Um so mehr wünschen wir euch gute Erholung & eine tolle Auszeit ! :Hitze_2:

Mit den besten Grüßen von Bild


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist mit URLAUB 2015 ? ?
BeitragVerfasst: Mo Jul 20, 2015 22:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Aug 22, 2011 19:46
Beiträge: 36
Wohnort: Hansestadt Bremen
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1985
Bundesland: 05. Bremen
Familienstand: LD (ledig)
Kinder: NEIN
Ich bin: Inko & DL
:Hallo:
wird wohl bei mir dieses Jahr nix mit Urlaub. Es steht im September nen Großumzug an (von Zeitz nach Bremen, aber nächstes Jahr wird nach etlichen Jahren mal wieder ein Sommerurlaub geplant, aber ich werds so machen wie zum Hollandurlaub, vorher checken wo ich Pampers bekomme und nur für die Fahrt 4Stück einpacken, minimiert das Gepäck. :smilie_lachen:
:bye: und :gutenacht:
euer Sasuke85

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist mit URLAUB 2015 ? ?
BeitragVerfasst: Di Jul 21, 2015 15:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Mai 04, 2015 10:37
Beiträge: 23
Geschlecht / gender: weiblich / female
Geburtsjahr / year of birth: 1969
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: DL
:Hallo:

Dieses Jahr werde ich eine Woche Strandurlaub in der Türkei machen.

Da brauche ich nicht viel, weder an Kleidung, noch an Windeln. Und die, die ich für nachts brauche, bzw. haben möchte, nehme ich direkt von Zuhause aus mit. Damit ich mich im Urlaub nicht damit befassen muss, wo es welche gibt.

Und der zum Schluss gewonnene Platz im Koffer wird sicher wieder aufgefüllt durch nette Sachen, die ich mir im Urlaub gekauft habe.

Zum entsorgen im Hotel habe ich immer kleine Tütchen dabei, da packe ich die Windel erst gut ein, bevor ich sie in den Müll werfe...dann habe ich den Zimmermädchen gegenüber nicht so ein komisches Gefühl, wegen der Entsorgung...

Ich wünsche euch allen einen schönen Tag.

Tinchen


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist mit URLAUB 2015 ? ?
BeitragVerfasst: Di Jul 21, 2015 23:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jul 14, 2008 15:16
Beiträge: 201
Wohnort: Norddeutschland
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1953
Bundesland: 15. Schleswig-Holstein
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Inkontinent
:Hallo: ,

wir waren dieses Jahr schon mal unterwegs - Indien, Deli und von da durch Radjastan - beindruckend und fast wie 1001 Nacht. Dank Lufthansa war die Mitnahme vom "besonderen Gepäck" gar kein Problem - die Reisetasche mit den Windeln ging auch nicht aufs Freigepäck. Und, gut war es, dass ich reichlich mit hatte - die fremde Kost - und dann als Gruppenreise in einem kleinen Bus - da war ich schon manchmal froh, wenn wir eine Pause machten - Andere sollen ja nicht belästigt werden.

Nun aber mal zur Reise selbst - Es ist erstaunlich, wie rasant sich Indien entwickelt und welcher Stand dort mittlerweile erreicht wurde - etliche Call Center werden für D von dort betrieben - erstklassiges Deutsch ist selbstverständlich. Unser Guide hatte ein paar Jahre am Goeteinstitut gelernt und sprach so gut, dass auch Witze kein Problem darstellten. Selbst in den kleinsten Dörfern gehen (fast) alle Kinder zur Schule und die Quote von höheren Schul- oder sogar Uni Absolventen steigt rasant. Nach Indischer Definition ist die Ing.-Quote bei größeren Betrieben (z.B. JBC) bei fast 80% - das entspricht allerdings bei uns gelernten Mitarbeitern - also abgeschlossene Berufsausbildung.

Land und Leute sind absolut eine Reise wert - mal ganz abgesehen von den bekannten Dingen - Tadij Mahal, rotes Fort etc. - wir hatten das Glück in tollen Unterkünften zu wohnen - viele alte Paläste. So passierte es, dass wir im Schlafzimmer 500 Jahre alte Fresken - tolle Dartsellungen von Kriegselefanten, Liebesszenen aus dem Kamasutra etc. etc. vorfanden - und alles in einem erstaunlich guten Zustand.

Noch eine Kleinigkeit am Rande - Die Toi's im neuen A380 sind etwas größer geworden - Wechseln ist kein Problem, aber - der Mülleimereinwurf ist (immer noch) deutlich zu klein für ne Abri - daher Tüte mitnehmen, zuknoten, blickdichte Tüte drüber und beim Servicepersonal abgeben - war gar kein Problem. Und an den Flughäfen gabs auch keine Probs - "Hilfsmittelausweis" vorzeigen und gut wars - kein "besonderes Abtasten" o.ä. - in HH war noch die strengste Kontrolle - hinter einem Vorhang sichtgeschützt - aber auch da - der Ausweis beschleunigte die Prozedur sehr.

In diesem Sinne - schwitzt schön, hier im Norden ist das meist nur stundenweise - und nach ein paar Jahren hat sich mein Körper gut an die Extrakleidung gewöhnt.

Allen schöne Ferien

Compu

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist mit URLAUB 2015 ? ?
BeitragVerfasst: Mi Jul 22, 2015 0:31 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3723
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Hallo Tinchen, Sasuske...&... :Hallo:

Beneidenswert, wenn ich lese was ihr heute nur so an Windeln einpackt für den Urlaub, oder auch fast gar nix...

Daran sieht man gut, was sich so in über 35 Jahren auf dem Weltmarkt getan hat.


Noch Ende der 70er Jahre sind wir extra mit dem Auto nach Griechenland gefahren, nur weil unser "Spezialgepäck" kaum in einen Flugkoffer gepasst hätte, natürlich auch wegen der peinlichen Kofferkontrollen auf den Flughäfen.

Viele von euch können sich wohl kaum noch vorstellen, daß z.B. ein Schutz ohne Gummihose völlig unmöglich war, da es zu 90% nur Stoffwindeln gab, oder gerade noch Endloswindeln aus Vliesstoff zur Verstärkung.

Also min. 10 Gummihosen + 20 Stoffwindeln für jeden in´s Gepäck...

Ebenso mußte das "Bettgummi" mitgeschleppt werden, denn einen 100%igen Schutz gab es nachts auch mit Stoffwindeln und Gummihosen nicht.

Und das mußte alles mit in´s Urlaubsgepäck ! ( in unserem Fall für 2 Personen und für mehrere Monate ! )

Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, damit war der halbe Kofferraum des BWM schon voll...

Aber erst die Rückreise... :pfeif:

Ein Berg Stoffwindeln, die unterwegs nur von Hand ausgewaschen werden konnten, denn den (unbemerkten) Zugang zu einer Waschmaschine hatten wir nur sehr selten.


Wie leicht ist das doch heute geworden, wo es nicht nur Einwegwindeln in jedem Land fast an jeder Ecke gibt, sondern auch der "Müll" überall entsorgt werden kann.

Daher schätzt euch glücklich, wenn ihr heute fast mit nur Handgepäck verreisen könnt, zudem noch unbekannte Produkte im Ausland testen könnt, das allein ist ja fast schon wie Urlaub... :bae:
Wir wünschen euch allen einen TOLLEN SOMMERURLAUB - kommt heile wieder & berichtet uns davon :!:

Mit den besten Grüßen von Bild


Foto: Auch die SOMMER-Inkoschlüpfer waren nicht ganz billig, oder die Gummihosen der Zeit...


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist mit URLAUB 2015 ? ?
BeitragVerfasst: Mi Jul 22, 2015 2:13 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3723
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
dercompu hat geschrieben:
Noch eine Kleinigkeit am Rande - Die Toi's im neuen A380 sind etwas größer geworden - Wechseln ist kein Problem, aber - der Mülleimereinwurf ist (immer noch) deutlich zu klein für ne Abri - daher Tüte mitnehmen, zuknoten, blickdichte Tüte drüber und beim Servicepersonal abgeben - war gar kein Problem.

Und an den Flughäfen gabs auch keine Probs - "Hilfsmittelausweis" vorzeigen und gut wars - kein "besonderes Abtasten" o.ä. - in HH war noch die strengste Kontrolle - hinter einem Vorhang sichtgeschützt - aber auch da - der Ausweis beschleunigte die Prozedur sehr...

Hey COMPU... :Hallo:

Sorry, dein Beitrag kam während ich meinen geschrieben habe, hat sich also genau überschnitten.

Somit jetzt noch einige Worte an dich, bzw. zu deinem / eurem schönen Beitrag.

Natürlich freue ich mich für euch, wenn ihr einen so tollen Urlaub in Indien hattet, ich bin da leider etwas vorbelastet was das Land angeht.

1.
Ein Freund von mir kam 3 x aus Indien zurück, jedesmal fast unterernährt und Magen-Darm krank, ein Elend für mehrere Monate.

Trotzdem ist er immer wieder losgefahren, weil ihn das Land fasziniert hat.

2.
Die Tochter sehr guter Freunde mußte vor ca. 15 Jahren unbedingt nach Indien, auf ihrem "Selbstverwirklichungstripp".

Zurück kam sie mit einer Hepatitis B, die sie damals einigermaßen gut überstanden hat.

Vor 5 Jahren kam sie dann über Nacht in´s Krankenhaus weil die Hepatitis neu ausgebrochen ist, 24 Std. später verstarb sie, mit gerade 35 Jahren.

Das alles hat mich zu dem Schluß gebracht Indien zu meiden... ( vielleicht heute zu Unrecht, ich weiß es nicht )

Das Land ist sicherlich faszinierend, trotzdem würde ich persönlich Länder vorziehen die etwas "sicherer" sind.


Dazu kommt mein angegriffener Darm, dem evtl. die Nahrung in solchen Ländern auch nicht gefallen würde, und mit "vollen Hosen durch Indien" muß ich auch nicht haben... :LOL:

Mit ´ner nassen Windel kann ich leben, auch mit nassen Hosen + Betten, aber darüber hinaus bringt das wirklich nur Stress.


Leider hab ich seit 1981 keinen richtigen Urlaub mehr gemacht, zumindest nicht länger als 14 Tage, alles darunter bezeichne ich eher als Kurzurlaub.

Der ideale Urlaub ist / war für mich immer im Winter, da kann man nicht nur drunter gut verpackt sein, sondern auch drüber solche Kleidung tragen die alles verdeckt.

Im Sommer, oder eben generell bei Wärme / Hitze fällt mir das viel schwerer, da bin ich sicherlich kein Einzelfall.

Gegen Hitze bin ich machtlos, die Windel ( Pants ) kann man auch nicht einfach weglassen, ebenso wie die Gummihose etc...

Trotzdem sind die heutigen Windeln ein riesiger Fortschritt gegen früher, als es nur Stoffwindeln gab. ( siehe mein vorheriger Beitrag )

Ich habe damals meine Frau immer bemitleidet, die keine andere Wahl hatte als 24/7/365 gewindelt zu sein, auch bei 46°C in Griechenland.

Nachts gingen die Temperaturen herunter auf "kühle" 28-30°C :schwitz: ...da war es fast angenehm nur in Windeln und Gummihosen schlafen zu können, da störte eher das Gummilaken im Bett, auch wenn darüber noch ein kühlendes Laken gespannt war.

Auch das Problem gibt´s heute nicht mehr, fast alle Hotel´s haben atmungsaktive Inkolaken in den Betten, die man kaum noch spürt.

Und wenn morgens das Bett trotzdem nass ist gibt es kein Theater deswegen, zumindest in Hotel´s ist Inkontinenz und Bettnässen kein Tabuthema mehr !


Von so einem Hilfsmittelausweis habe ich schon gehört, allerdings besitzen wir beide keinen.

Sollten wir aber jemals in den Genuß von Urlaub kommen werden wir uns darum auch mal kümmern müssen !

Obwohl...unser Traum ist es...wenn irgend möglich eine laaaange Reise mit einem Wohnmobil zu machen, dann haben wir eh alles selbst an Bord, incl. "Wickeltisch" ! :bae:

In diesem Sinne - viele Grüße auch von meiner Windelmaus - sagt der Bild


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist mit URLAUB 2015 ? ?
BeitragVerfasst: Do Jul 23, 2015 17:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jun 18, 2008 11:22
Beiträge: 249
Wohnort: Leipzig
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1948
Bundesland: 13. Sachsen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: NEIN
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Hallo Sam, hallo die Anderen,

da kann man Dir nur wünschen, dass sich in den nächsten Jahren mal ein Urlaub für Dich ergibt. Natürlich ist mir Eure Problematik klar und wie wenig Zeit einem immer so zur Verfügung steht.
Trotzdem sollte man nicht alles auf einen fernen Tag verschieben, die Jahre verfliegen förmlich, vor allem wenn man ein gewisses Alter erreicht hat.

Diese von Dir gezeigten "Sommer-Inkohosen" aus vergangenen Jahren sehen eigentlich sehr interessant aus. Wie hoch war eigentlich deren Saugfähigkeit und die Kosten waren wohl auch nicht gerade gering?

Wir haben unseren Urlaub im Inland (Bayern) verbracht und können auch bestätigen, es hat sich so einiges getan. Über die nassen Windeln wird kein Wort verloren, sie wurden problemlos täglich entsorgt. Und das Schutzlaken war schon kein ableitendes Laken mehr, sondern konnte auch aufsaugen. Zum Glück blieben aufgrund der Hitze Unfälle aus, es ging im Schlaf wenig ab.

Ich wünsche weiterhin schöne Urlaubstage.

Mit freundlichen Grüßen
Bernd48

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist mit URLAUB 2015 ? ?
BeitragVerfasst: Fr Jul 24, 2015 0:42 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3723
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Bernd48 hat geschrieben:
...da kann man Dir nur wünschen, dass sich in den nächsten Jahren mal ein Urlaub für Dich ergibt.
Natürlich ist mir Eure Problematik klar und wie wenig Zeit einem immer so zur Verfügung steht.

Trotzdem sollte man nicht alles auf einen fernen Tag verschieben, die Jahre verfliegen förmlich, vor allem wenn man ein gewisses Alter erreicht hat...

:moin: Bernd... :Hallo:

Ja, da hast du natürlich recht, aber momentan haben wir am Ende vom Geld immer noch Monat übrig, da ist nicht mal mehr ein Kirmesbesuch drin.

Es ärgert mich maßlos meiner Frau nicht mehr bieten zu können, als nur die Aussicht auf eine bessere Zukunft, und dann evtl. auch mal einen kleinen Urlaub in der Nähe.

Wir schaffen es z.Z. nicht einmal den Harz zu erkunden, weder zeitlich noch finanziell.

Ja...ich bin 63, meine Süße erst 46, sie hätte besseres verdient als nur Arbeit, aber momentan haben wir keine andere Wahl.

Ich kann nur hoffen, daß ich die 70 bei guter Gesundheit schaffe, dann haben wir evtl. eine reelle Chance unseren Traum zu verwirklichen.

Alles verkaufen - ein Wohnmobil zulegen - und nix wie weg ! :yeah:

Bernd48 hat geschrieben:
Diese von Dir gezeigten "Sommer-Inkohosen" aus vergangenen Jahren sehen eigentlich sehr interessant aus.

Wie hoch war eigentlich deren Saugfähigkeit und die Kosten waren wohl auch nicht gerade gering ?

Was du als "Sommer-Inkohosen" bezeichnest war nichts anderes als Stoffwindeln plus Einlagen und einer Gummihose.

Stoffwindeln aus Frottee, Flanell, Molton, oder Baumwolle, plus Endloseinlagen zum Abschneiden aus Zellstoff.

Die Saugfähigkeit war gut, natürlich ohne den "Speicher" von heutigen Windeln, daher mußten die Windelverpackungen schon recht dick sein.

Im Sommer unter leichter Kleidung daher nicht gut zu verbergen, unter Hosen eine Qual, unter´m Rock ging´s ganz gut.

Aber wenn man keine Wahl hatte gab es nichts anderes.

Die ersten Einwegwindeln für Erwachsene waren noch Ende der 70er Jahre ein Witz, eigentlich unbrauchbar und irre teuer.

Dagegen haben die Stoffwindeln fast nichts gekostet, Windeln konnte man selber schneidern aus allen möglichen Materialien, z.B. aus abgelegter Futterwäsche, alten Frotteehandtüchern etc...

Außerdem war die Mutter meiner damaligen Frau gelernte Schneiderin und auf dem Gebiet SEHR erfinderisch was die Windelversorgung ihrer Tochter anging ! ( darüber habe ich schon früher oft berichtet, was sie alles so geschneidert hat )


Gute Gummihosen waren damals etwas teurer als heute, siehe die alten Angebote der Fa. KUNZMANN. ( siehe Foto´s weiter oben )

50,00 DM für eine Gummihose ( 70er Jahre ) wären heute wohl vergleichbar mit ca. 200.00 €uro. ( Kaufkraft )

Dafür waren sie wesentlich besser verarbeitet und hielten wirklich mehrere Jahre durch !

Kein Vergleich zu den Dingern heute...

Auf der anderen Seite haben wir aber in den 70er Jahren auch das ca. 30-fache verdient von heute, somit war es wieder kein Problem für uns die Sachen aus der eigenen Tasche zu bezahlen, denn zu der Zeit war nix mit "Windeln auf Rezept".


Im WINTER ( und auch nachts ) war so ein Stoffwindelpaket sehr kuschelig und angenehm zu tragen, das unterschied sich nicht viel von einer heutigen Stoffwindelverpackung.

Es gab nur leider noch nicht diese heutigen Stoffwindelhosen mit Klettverschluß, wie z.B. die JOSCHI, oder auch von anderen Herstellern.

Problematisch war unterwegs eben nur das Waschen der Windeln, und eben auch die anfallende Menge !
( Ca. 20 Windeln pro 24 Std./Person )

Wechsel also ca. alle 4 Stunden am Tag, plus die Nachtwindeln, und wenn man wechseln mußte gab es keine große Karenzzeit, oder die Gummihose lief aus.

Eine heutige Einmalwindel hält da länger durch, zudem kann man Einwegwindeln auch z.B. im Auto wechseln, z.B. im Stau.

Das war mit Stoffwindeln sehr schwer, oder es schwamm gleich der Autositz... :rotwerd:

Soweit die kleine Rückschau in die 70er Jahre, heute ist das alles 1000 x leichter zu handhaben !


Bernd, wie du auch selbst schon schreibst, heute sind die Betteinlagen in den Hotel´s auch zum Großteil auf dem neuesten Stand, das durfte ich auch schon erleben.

Ebenso werden die Windeln ohne Probleme entsorgt, kein umständliches Auswaschen mehr in der Badewanne, oder gar das Trocknen der Windeln auf dem Hotelbalkon, oder auch im Zimmer bei Minusgraden. ( Winterurlaub )

In diesem Sinne - mit den besten Grüßen von Bild


Nachtrag von 00:44 h

:sorry: Bernd...zu spät gesehen, meinst du diese "Sommer-Inkoschlüpfer" ?
Bild

Die waren nicht sehr saugfähig, taugten eher nur für einen kurzen Arztbesuch, wenn man (Frau) nicht in voller Montur dort vorstellig werden wollte...

Karenzzeit max. 1 Std./ je nach Inkograd, oder man mußte sie aufbrezeln mit zusätzl. Einlagen, oder es ging in die Hose... :wet_pants:


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist mit URLAUB 2015 ? ?
BeitragVerfasst: Fr Jul 24, 2015 16:13 
Offline

Registriert: Mo Mär 15, 2010 19:37
Beiträge: 33
Geschlecht / gender: weiblich / female
Geburtsjahr / year of birth: 1964
Bundesland: Ich wohne / lebe nicht in Deutschland
Familienstand: GS (geschieden)
Kinder: JA
Ich bin: permanente/r Bettnässer/in
Lieber Sam, guten Tag erst einmal & :Hallo:

Ich melde mich hier auch viel zu wenig, ich weiß, aber das reale leben fordert seinen Tribut....
Ich hab viel um die Ohren und die Kinder sind auch bald ganz aus dem Haus, vielleicht wird´s dann entspannter!

Deine "Urlaubswindelbilder" der 70er sind toll und da kommen Erinnerungen auf...

In deinem Beitrag vom 21.7., 23.31 h zeigst Du eine Dame in einem Knöpfwindelhöschen mit 3 Druckknöpfen, milchig weiß halbtransparent, das wird ein Melanda-Windelhöschen gewesen sein. Die kenne ich auch. Die gabs bei Sanitätshaus Assmann in Kiel, auch als Schlüpfer. Auch das weiße Windelhöschen das Du als "Sommerhose" beschreibst, Katalogbild, auch in Deinem letzten Beitrag hier, das ist von Melanda. Da konnte man schon richtige Windelpakete drin verstauen aber du hast recht, die Höschen waren etwas diskreter zu tragen und raschelten nicht.

Ich bin jedes Jahr 1-2 mal mit den Eltern in Urlaub gefahren und bekam immer für die Nacht Windeln und einfache Plastikwindelhöschen mit genau dieselben wie meine Mutter hatte, und mindestens so ab 1972 waren es vor allem sog. "Endloswindeln", 3 fach gelegt in einem Frotteehöschen, Windelhöschen drüber und fertig. Das war praktisch und ich hab mich so gewickelt nach "normalen" Abenden etwa bis Mitte der 80er erst dann wurden die Fertigwindeln langsam besser. Wie hat sich denn dein Freundin damals nachts verpackt?

Ich hatte allerdings für die Nacht vor allem Pelu- Windelhöschen, die waren sehr haltbar und hatten breite Gummibänder mit Spitzengummis verziert und waren auch sehr dicht. So ein Windelhöschen, Kosten 1975 ca. 12 DM, da kostete Suprima ca. 6 DM(!), waren sehr haltbar. Ich erinnere mich dass ich höchstens 3 pro Jahr bekam, und die waren jede Nacht im Einsatz und manchmal eben auch tags...
Liebe Grüße an alle, ich bin jetzt am Nachmittag auch nur mit Gummihöschen und Windel unterm blickdichten Sommerkleid unterwegs,
Eure Renate

P.S. Die Dame, die da auf dem Foto in deinem ersten Aufsatz vom 21.7. das rosa Gummihöschen trägt und liegt ist aber nicht wirklich inko oder? Das Gummihöschen liegt ja über dem Windelpaket gar nicht mehr richtig an!
Also das Höschen so getragen da ist das Bett garantiert nass! Das sagt eine Betroffene mit einem Mutterblick!

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist mit URLAUB 2015 ? ?
BeitragVerfasst: So Jul 26, 2015 15:06 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3723
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Hallo Renate... :Hallo:

Auch wenn´s nicht gerade das Thema "Urlaub 2015" ist, so sind es aber wenigstens unsere Urlaubserinnerungen aus den vergangenen Jahren.

Ja...so ständig gewindelt sein zu müssen ist eben nicht immer ein "Spaß", so wie im Urlaub, oder an extrem heißen Tagen.
renate hat geschrieben:
Deine "Urlaubswindelbilder" der 70er sind toll und da kommen Erinnerungen auf...

In deinem Beitrag vom 21.7., 23.31 h zeigst Du eine Dame in einem Knöpfwindelhöschen mit 3 Druckknöpfen, milchig weiß halbtransparent, das wird ein Melanda-Windelhöschen gewesen sein...
Auch das weiße Windelhöschen das Du als "Sommerhose" beschreibst, Katalogbild, auch in Deinem letzten Beitrag hier, das ist von Melanda.
Da konnte man schon richtige Windelpakete drin verstauen aber du hast recht, die Höschen waren etwas diskreter zu tragen und raschelten nicht...

Stimmt, diese Monats-/Inkoschlüpfer kamen damals immer für "besondere Anlässe" in Frage, z.B. unter´m engen Theaterkostüm, auch sogar unter HOT PANTS (70er Jahre), oder selbst auf dem Laufsteg. ( meine Ex + ich, wir haben zwischendurch als Modelle gearbeitet )

Über diesen Schlüpfern mußte man kein zusätzl. Gummihöschen mehr tragen, das war alles eingearbeitet, und mit regelmäßigem Vorlagenwechsel ging das über einige Stunden sehr gut.
renate hat geschrieben:
Ich bin jedes Jahr 1-2 mal mit den Eltern in Urlaub gefahren und bekam immer für die Nacht Windeln und einfache Plastikwindelhöschen mit genau dieselben wie meine Mutter hatte, und mindestens so ab 1972 waren es vor allem sog. "Endloswindeln", 3 fach gelegt in einem Frotteehöschen, Windelhöschen drüber und fertig.
Das war praktisch und ich hab mich so gewickelt nach "normalen" Abenden etwa bis Mitte der 80er erst dann wurden die Fertigwindeln langsam besser.
Wie hat sich denn dein Freundin damals nachts verpackt ?

Ähnlich wie du auch, über Molton- o. Frotteewindeln kam erst einmal ein Schlüpfer, im Sommer aus Frottee oder Baumwolle, drüber eine etwas kleiner geschnittene Gummihose. ( auch oft als Tagesverpackung )

Je nach Wärme-/Kälte-/Jahreszeit kam für die Nacht darüber noch ein dickerer Schlüpfer aus Wolle, oder ein Futterschlüpfer.

Unterwegs in fremden Betten, also auch im Urlaub, kam darüber noch eine 2. Gummihose, nur größer und fülliger geschnitten.

Darüber dann ein Body, oder im Winter ein Overall, und alles saß über Nacht perfekt.

Der Vorteil im Sommer war der, daß man bei großer Hitze auch nachts nicht so viel eingenässt hat, weil man sehr viel ausgeschwitzt hat, trotz erhöhter Trinkmenge.

Als wir in Griechenland bei 46°C tagsüber körperlich gearbeitet haben, hat meine Ex sogar manchmal nur so einen "Sommerschlüpfer" unter der kurzen Hose getragen (wie auf dem Foto oben), und abends war der nur relativ wenig nass.
Es gab nur 2-3 mal einen kleinen Unfall, selbst da waren aber die Shorts nur im Schritt etwas feucht, was eher aussah wie ein Schatten, also nicht richtig nass.

Außer uns hat das keiner bemerkt, oder nicht zu deuten gewußt.
renate hat geschrieben:
Ich hatte allerdings für die Nacht vor allem Pelu- Windelhöschen, die waren sehr haltbar und hatten breite Gummibänder mit Spitzengummis verziert und waren auch sehr dicht.
So ein Windelhöschen, Kosten 1975 ca. 12 DM, da kostete Suprima ca. 6 DM(!), waren sehr haltbar.
Ich erinnere mich dass ich höchstens 3 pro Jahr bekam, und die waren jede Nacht im Einsatz und manchmal eben auch tags...

Da meine Ex von ihrer Mutter mit allen möglichen Kreationen an Windelhöschen versorgt wurde ( sie war Schneiderin ) sah die Unterwäsche meiner Ex teilweise anders aus, es gab eben nicht nur Schlüpfer und Gummihosen "von der Stange", sondern eben maßgeschneiderte Inkowäsche speziell für ihre Bedürfnisse, und später auch für meine.

Also...ihre Mutter nähte was das Zeug hielt, ihre Oma strickte alles aus Wolle, so wurden wir 365 Tage pro Jahr rundherum versorgt... :zwinker:
renate hat geschrieben:
Die Dame, die da auf dem Foto in deinem ersten Aufsatz vom 21.7. das rosa Gummihöschen trägt und liegt ist aber nicht wirklich inko oder ?
Das Gummihöschen liegt ja über dem Windelpaket gar nicht mehr richtig an !
Also das Höschen so getragen da ist das Bett garantiert nass !

Das Foto gab ich aus dem Internet gemopst, ich kenne diese Dame nicht, fand es nur sehr gut um die Verpackungsmethode in den 70er Jahren zu zeigen.

Zudem haben wir es zu hause so gehalten, daß auch die Windel-Nachtverpackung bequem sein sollte um nicht den Schlaf zu stören.
Wenn morgens das Laken trotzdem mal etwas nass war war das kein Beinbruch, denn natürlich hatten wir Gummilaken unter dem Bettlaken um die Matratze zu schützen.

Jede/r Bettnässer/in kennt das, man kann sich noch so gut verpacken, es gibt immer mal Unfälle.

Von kompl. trocken, bis fast wegschwimmen...alles kann mal passieren, ist im eigenen Bett auch kein großes Drama.

Es ist halt nur immer die Sorge auf Reisen, bei Freunden, im Hotel...Urlaub...etc...

Aber so ist es eben, es gibt schlimmeres, man lernt damit zu leben.

In diesem Sinne - euch allen noch einen schönen Sonntag - ich muß nun schleunigst in´s Geschäft !

:CIAO: sagt der Bild


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist mit URLAUB 2015 ? ?
BeitragVerfasst: Di Jul 28, 2015 16:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Nov 23, 2013 17:28
Beiträge: 274
Wohnort: in der Nähe von Potsdam
Geschlecht / gender: Wir sind ein Paar / couple
Geburtsjahr / year of birth: 1950
Bundesland: 04. Brandenburg
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Hosenpinkler/in
Hallo Ihr Lieben--ja das ist es---können wir nur empfehlen.
Solchen Überziehschlüpfer(rosa und hellblau) haben Wilhelm und ich --und den benutzen wir--wenn nötig in der Nacht.
Zum Glück ist unsere "Undichtigkeit" sporadisch, aber wenn, dann kann man sich mit solchem Schlüpfer sicher fühlen.
Nur -- bei warmen Sommernächten--ja da schmort da damit wortwörtlich im eignen Saft.
Trotzdem allen hier einen guten Urlaub.
Herzlich Rieke&Wilhelm :GH_1:

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist mit URLAUB 2015 ? ?
BeitragVerfasst: Mi Jul 29, 2015 13:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Dez 13, 2006 13:54
Beiträge: 269
Wohnort: Oldenburg
Geschlecht / gender: weiblich / female
Geburtsjahr / year of birth: 1943
Ich bin: glgl. Blasenschwäche
hallo SAM, hallo Wilhelm, Rieke :Hallo:

ja, ich trage diese schönen Gummischlüpfer auch sehr gerne.
Und selbst in warmen Sommernächten sind diese Schlüpfer gut zu tragen. Zumindest besser als die PVC-Schlüpfer.

Diese Überziehschlüpfer sind aus reinem Gummi und daher sehr angenehm im tragen.
Früher habe ich diese Schlüpfer bei der Firma RUSSKA aus Hannover gekauft. Heute gibt es die leider nicht mehr.

Ähnliche von AC-Medi sind nicht so gut verarbeitet sie diese Schlüpfer (auch der abgebildete)

Ich ziehe diese Schlüpfer auch gerne über der Wäsche unter dem Rock an. Das kenne ich so schon von meiner Mutter die auch diesen Schlüpfer unterm Rock getragen hat.

Weiss Jemand noch, wo man diese Schlüpfer heute erwerben kann??

Gruss juli

_________________
Ich liebe es ganz Frau zu sein !

BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist mit URLAUB 2015 ? ?
BeitragVerfasst: So Aug 02, 2015 2:44 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3723
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
juli hat geschrieben:
Weiss Jemand noch, wo man diese Schlüpfer heute erwerben kann ? ?

Hallo Juli... :Hallo:

Ja, diese Schlüpfer gibt es noch, bzw. ähnliche aus Latex, oder aus "Bengalgummi". ( s. Bilder unten )

Gummihosen aus Bengalgummi kann man erwerben, bei:


GUKO Regina Schulz
Vertreten durch Regina Schulz
Adresse: Müllerkamp 7a 22880 Wedel
E-Mail-Adresse: gukowe@outlook.de

( Frühere Gründerin der Fa. GU-WI aus Wedel )


Ich hoffe das hilft dir / euch weiter.

Mit den besten Grüßen von Bild


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist mit URLAUB 2015 ? ?
BeitragVerfasst: So Aug 02, 2015 6:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jul 11, 2015 15:12
Beiträge: 3
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1951
Bundesland: Ich wohne / lebe nicht in Deutschland
Familienstand: GS (geschieden)
Kinder: JA
Ich bin: DL
Grüezi miteinander

kann mir jemand erklären was Bengalgummi ist.

ist das zum anfühlen wie Latex.

Die Hosen sehen so toll aus und denke sie halten dicht

Besten Dank
Roland


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist mit URLAUB 2015 ? ?
BeitragVerfasst: So Aug 02, 2015 13:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Nov 23, 2013 17:28
Beiträge: 274
Wohnort: in der Nähe von Potsdam
Geschlecht / gender: Wir sind ein Paar / couple
Geburtsjahr / year of birth: 1950
Bundesland: 04. Brandenburg
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Hosenpinkler/in
Hallo Ihr Lieben.....
die Schlüpfer sehen herrlich aus......wir werden uns bei der Firma melden.
Liebe Grüße
Wilhelm und Rieke

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de