Foren-Übersicht
Wechselndes Monatsbild -
Anklicken für weitere INFO
 
 


gratis Counter by GOWEB      
Klick für Besucher-Statistik

Aktuelle Zeit: Fr Okt 19, 2018 1:03

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Forumsregeln


1.
Höflichkeit sollte für alle an erster Stelle stehen, dazu gehört auch eine ANREDE in den Beiträgen, wie auch ein Gruß am Ende eines Beitrags.
2.
Wenn ihr euch auf Beiträge von anderen Webseiten bezieht, bitte IMMER eine vollständige Quellenangabe angeben !
Alle LINKS ohne Quellenangabe muß ich sonst leider löschen. (rechtl. Gründe)
3.
Bitte keine Veröffentlichung von Bildern von denen ihr kein COPYRIGHT habt !
4.
Auch bitte keine LINKS zu anderen Anbietern (Webseiten) veröffentlichen.

DANKE & auf einen guten Austausch in unseren Foren !



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: FRAGE >>> Eure "Vorgeschichte"...
BeitragVerfasst: Mo Apr 27, 2009 20:47 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3699
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
:Hallo:

Da wir alle wissen, daß gerade das Bettnässen vererblich ist, stellt sich mir die Frage:

"Was wißt ihr eigentlich von euren "Vorfahren" darüber ? "

Wißt ihr, ob eure Eltern - Großeltern - Onkel + Tanten...etc...auch Bettnässer waren, oder an einer schwachen Blase litten ?

Wie haben euch die Eltern "erklärt", warum ihr Bettnässer seid ? ( oder früher wart )


Wie gross ist ( war ) das TABU darüber in der Familie zu sprechen, und wie wurde damit umgegangen ?

Und wie sieht es mit euch selber aus, wenn ihr Kinder habt, an die ihr das Bettnässen vererbt habt ?

Redet ihr heute offen mit ihnen darüber ?


Das fragt euch...der SAM

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAGE >>> Eure "Vorgeschichte"...
BeitragVerfasst: Do Jul 09, 2009 0:25 
Hallo Sam,

ich habe da keine Infos über meine Familie. Denke auch, da war nie etwas. Bin ja durch eine Schwangerschaft zur Bettnässerin geworden, da gibt es keine richtige Vorgeschichte.

LG Heike


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAGE >>> Eure "Vorgeschichte"...
BeitragVerfasst: Fr Jul 10, 2009 2:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Dez 11, 2006 2:49
Beiträge: 346
Wohnort: NRW-Rheinland-
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1945
Bundesland: 10. Nordrhein-Westfalen
Familienstand: VW (verwitwet)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Vererbt sich auch die Neigung zum freiwilligen Umgang mit Windeln und so schlimmen ( :wet Pants: :Bettnässer: :Wollwaesche: ) anderen Neigungen in dieser Richtung? :smile-green:
Beim googeln nix gefunden :roll:

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAGE >>> Eure "Vorgeschichte"...
BeitragVerfasst: Fr Jul 10, 2009 9:51 
Dateianhang:
DSC02900.JPG
Dateianhang:
DSC02550.JPG
Hallo,
Wie aus meinen bisherigen Mitteilungen zu ersehen ist bin ich

:wet Pants: :Bettnässer: :diapers: :Gummihose:

und das erst im fortgeschrittenen Alter von heute Windeln, Gummihosen und Miederhosen oder Stützstrumpfhosen und fühle mich wohl darin, ja ich bin ein inkontinenter DL geworden. In meiner Familie sind mir keine weitere Bettnässer bekannt.

Hier nun wie ich mich schütze.

Viele "nasse" Grüsse


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAGE >>> Eure "Vorgeschichte"...
BeitragVerfasst: Fr Jul 10, 2009 10:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Okt 22, 2007 13:45
Beiträge: 436
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1966
Bundesland: 10. Nordrhein-Westfalen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: DL
@ Joerg:
Du bist 83 Jahre alt?

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAGE >>> Eure "Vorgeschichte"...
BeitragVerfasst: Fr Jul 10, 2009 14:33 
Hallo Xaver,
ja stimmt - aber genau sind es erst 82,5 !!!

Mein Text ist übrigens nicht ganz so herausgekommen wie ich wollte, daher hier nochmals so wie es sein sollte:

"und das erst im fortgeschrittenen Alter geworden. Medikamente brachten nichts und deshalb trage ich heute am Tag und in der Nacht Windeln, Gummihosen und Miederhosen oder Stützstrumpfhosen unde fühle mich wohl darin, ja ich bin ein inkontinenter DL geworden.

Joerg


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAGE >>> Eure "Vorgeschichte"...
BeitragVerfasst: Di Aug 04, 2009 14:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 07, 2006 11:51
Beiträge: 84
Geschlecht / gender: weiblich / female
Geburtsjahr / year of birth: 1962
Ich bin: glgl. Blasenschwäche
Hallo,

ich glaube, ich war als Kind ganz normal trocken, Tag und Nacht. Kann mich jedenfalls nicht dran erinnern, dass da etwas gewesen ist.
Also keine Vorgeschichte.

LG Doris


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAGE >>> Eure "Vorgeschichte"...
BeitragVerfasst: Mi Aug 05, 2009 17:42 
:Hallo:

Habe hier schon so einiges mit gelesen, aber nun möchte ich mich mal selbst äussern.

Ich denke wer sich wünscht, Bettnässer zu sein, weis gar nicht was sowas bedeutet, das man damit sehr eingeschrenkt ist, oft belächelt wird und sich rechtfertigen muß.
Es ist ein großer Unterschied ob man absichtlich ins Bett macht oder es nicht verhindern kann.

Ich selbst bin jetzt 22 und bin schon immer Bettnässerin, und mache mir auch Zeitweise in die Hose.
Das ist heute oft noch genau so peinlich wie damals, nur man beginnt es irgwann mehr zu akzeptieren und geht anders damit um.
Und mit Sicherheit freut man sich nicht als Kind, wenn man zb mit 11,12,13,14 usw noch gewickelt wird und in Windeln rumlaufen muß.

Lieschen


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAGE >>> Eure "Vorgeschichte"...
BeitragVerfasst: Mi Aug 12, 2009 8:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jun 18, 2008 11:22
Beiträge: 249
Wohnort: Leipzig
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1948
Bundesland: 13. Sachsen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: NEIN
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Hallo Lieschen,
ich kann Dir nur zustimmen, dass das Bettnässersein nicht anstrebsam ist. Und Du hast auch Recht, es bereitet bestimmt vielen im Übergangsalter vom Kind zum Jugendlichen ordentliche Probleme und beeinflusst sein Verhalten insgesamt.
Aber es hat sich doch einiges verändert, so dass man von Einschränkungen heute kaum noch reden kann. Die Windeln und das notwendige Zubehör gestatten einen doch eine viel größere Bewegungsfreiheit. Da ich sehr viel unterwegs bin, weiß ich, wovon ich rede. In Hotels oder Pensionen gibt es fast keine Probleme mehr.
Komplizierter ist es natürlich, wenn man sich im Kreis Nichteingeweihter bewegt und es steht eine Übernachtung an.
Für Dich ist es natürlich noch etwas komplizierter, wenn da auch tags ab und etwas in die Hose geht. Aber mit Pants oder Vorlagen müsste es doch gehen oder?
Alles Gute
Bernd

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAGE >>> Eure "Vorgeschichte"...
BeitragVerfasst: Mi Aug 12, 2009 9:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 07, 2006 11:51
Beiträge: 604
Wohnort: Im Osten geht die Sonne auf
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1955
Bundesland: 13. Sachsen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Anderes
Lieschen hat geschrieben:
Habe hier schon so einiges mit gelesen, aber nun möchte ich mich mal selbst äussern.

Ich denke wer sich wünscht, Bettnässer zu sein, weis gar nicht was sowas bedeutet, das man damit sehr eingeschrenkt ist, oft belächelt wird und sich rechtfertigen muß.
Es ist ein großer Unterschied ob man absichtlich ins Bett macht oder es nicht verhindern kann.

Ich selbst bin jetzt 22 und bin schon immer Bettnässerin, und mache mir auch Zeitweise in die Hose.
Das ist heute oft noch genau so peinlich wie damals, nur man beginnt es irgwann mehr zu akzeptieren und geht anders damit um.
Und mit Sicherheit freut man sich nicht als Kind, wenn man zb mit 11,12,13,14 usw noch gewickelt wird und in Windeln rumlaufen muß.


Ja Lieschen ich stimme Dir zu, ins Bett oder in die Hose machen wollen oder es nicht kontrollieren zu können ist schon ein großer Unterschied, ein so großer Unterschied den ich auch selbst schon erfahren musste ... weil es mir eigentlich gefällt in die Hose zu machen ... aber ich möchte den Zeitpunkt ja selbst bestimmen oder mich selbst in eine ausweglose Situation bringen, mit all ihren Nebenerscheinungen.
Deshalb wünsche ich auch niemanden eine echte Inko, oder würde nie jemand ... also meine Frau dazu zwingen diese Dinge ( also einzumachen) für mich zu tun obwohl ich es mir SOOOOOOOOOOO :!: :sonne2: :!: WÜNSCHE ... gut werben und schmeicheln in diese Richtung tue ich schon ... s ist wohl so in unseren männlichen Genen angelegt :smile-green: .
Aber es ist schön das wir alle hier mit diesem Forum ein Plattform haben wo wir uns austauschen können und gegenseitig achten und nicht verlachen oder verurteilen :sonne2:

_________________
Lieber viele feuchte Träume als einen trockenen Albtraum !
sagt der *YWD*

BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAGE >>> Eure "Vorgeschichte"...
BeitragVerfasst: Sa Sep 19, 2009 19:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Sep 18, 2009 15:11
Beiträge: 93
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1971
Bundesland: 01. Baden-Württemberg
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
:Hallo: ,

das Bettnässen vererbar ist hab ich zum erstenmal hier gelesen. Wie ich mich erinnere war ich auch mit etwa 3 Jahren trocken.

Allerdings, wenn ich Beruflich unter starkem Druck stehe ist es die letzten 2 Jahre immer wieder vorgekommen das ich Nachts aufwachte als es gerade losplätscherte und ich es manchmal nicht mehr aufs WC schaffte ohne kleinere Spuren im Bett zu hinterlassen.

Das passierte meist wenn ich Geschäftlich auf reisen war, so bekam das meine Frau anfangs nicht mit. Die Geschäftsreisen waren immer sehr stressig, so schob ich das Bettnässen auf den Stress den ich hatte. In den Hotels habe ich mir ein dickes Handtuch untergelegt das ich mit einer Kunststoffolie nach unten abdichtete.

Wegen eines Harnwegsinfektes (der mittlerweile aber ausgestanden ist und alles gut vom Urologen untersucht) kam ich also vor etwa 2 Monaten zu Windeln. Ein paarmal machte ich unabsichtlich mein Bett Zuhause nass und das wollte ich verhindern. So kaufte ich also, zum erstaunen meiner Frau, Windeln. Um weitere "Unfälle" mit nassem Bett (manche steh´n drauf wie ich hier gelesen habe, ich zieh mir liebe eine Windel an :smileO: ...) zu verhindern. Der Harnwegsinfekt war ja echt, so kam ausser erstaunten Blicken und "du machst Sachen" nicht viel...

Machts mal gut,
Miky

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAGE >>> Eure "Vorgeschichte"...
BeitragVerfasst: Mi Mär 10, 2010 23:41 
Hallo - erstmal
Zitat:
Sam schrieb:

Da wir alle wissen, daß gerade das Bettnässen vererblich ist, stellt sich mir die Frage:

"Was wißt ihr eigentlich von euren "Vorfahren" darüber ? "

Wißt ihr, ob eure Eltern - Großeltern - Onkel + Tanten...etc...auch Bettnässer waren, oder an einer schwachen Blase litten ?

Also ich weiss, dass meine Mutter bis 15 Bettnässerin war, allerdings war da der 2. Weltkrieg. Es könnte also auch daran gelegen haben!
Zitat:
Wie haben euch die Eltern "erklärt", warum ihr Bettnässer seid ? ( oder früher wart )

Als ich 5 Jahre alt war,habe ich meinen Vater tot im Bett gefunden und vor Schreck in die :wet Pants: gepullert. Danach habe ich einige Wochen sogar wieder tagsüber eingenäßt - nachts war ich nie trocken. Der Kinderarzt damals meinte, daß der Schock von dem Anblick wohl der Auslöser war. Das :Bettnässer: ist bei mir bis heute geblieben. Meine Schwestern haben "nur" bis zu ihrem 10ten Geburtstag jede Nacht eingenäßt und danach noch bis ungefähr zum 13. Geburtstag mehr oder weniger regelmäßig. Meine Schwestern waren ja zu klein, um den Tod unseres Vaters zu verarbeiten, also war das bei ihnen wohl "vererbt".
Zitat:
Wie gross ist ( war ) das TABU darüber in der Familie zu sprechen, und wie wurde damit umgegangen ?

Bei uns wurde das :Bettnässer: und :wet Pants: nicht verschwiegen, aber es wurde auch nicht zu sehr thematisiert.
Zitat:
Und wie sieht es mit euch selber aus, wenn ihr Kinder habt, an die ihr das Bettnässen vererbt habt ?

Ich habe einen Sohn, der mit 6 trocken war und eine Tochter, die mit 16 fürs :schlafen: noch :Gummihose: brauchte, weil sie damals 4 Wochen bei mir war, da meine Exfrau zu der Zeit eine Kur hatte und ihre Eltern nur den Jungen zu sich genommen haben. Auch wenn sie das nie zugeben würden, denke ich, sie wollten für die 4 Wochen keine Bettnässerin haben. Für mich war das ja kein Problem, da ich ja selbst Bettnässer bin. Ob sie heute mit fast 22 noch ins Bett macht, weiss ich allerdings nicht.
Zitat:
Redet ihr heute offen mit ihnen darüber ?

Ja - natürlich rede ich mit meiner jetzigen Frau auch offen über das Bettnässen, weil es ja zu mir gehört und sie pullert ja auch ab und zu mal ins Bett. Allerdings passiert das zu selten, um sie als Bettnässerin bezeichnen.

Das soll es für heute gewesen sein,

Andy


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAGE >>> Eure "Vorgeschichte"...
BeitragVerfasst: Do Mär 11, 2010 22:50 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3699
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Zitat:
Ich habe einen Sohn, der mit 6 trocken war und eine Tochter, die mit 16 fürs :Bettnässer: noch :Gummihose: brauchte...

Für mich war das ja kein Problem, da ich ja selbst Bettnässer bin.

Ob sie heute mit fast 22 noch ins Bett macht, weiss ich allerdings nicht.



Hey Andy.

Weiß denn deine Tochter auch, daß du selbst auch Bettnässer bist, oder wußtest du es nur von ihr ?

Konntest du denn darüber offen mit ihr sprechen, als sie mit 16 bei dir war ?

Und heute ( mit fast 22 ) weißt du es von ihr nicht, weil ihr nicht darüber redet ?

Oder habt ihr keinen Kontakt mehr ?

Das fragt sich ( dich )...der SAM

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAGE >>> Eure "Vorgeschichte"...
BeitragVerfasst: Sa Mär 13, 2010 15:07 
Hallo SAM !

Meine Tochter weiß, daß ich Bettnässer bin, weil es sich nicht verheimlichen läßt und weil ich es ihr auch offen gesagt habe.

Ich konnte auch offen mit ihr darüber reden und auch warum es passiert.

Meine Exfrau hat einen weiteren Kontakt verhindert, so daß ich nicht weiß, ob sie noch Windeln braucht.

Ich vermute, daß es bei ihr damals psychisch bedingt war, weil die Blase normal groß ist und deshalb nehme ich auch an, daß sie immer noch Bettnässerin ist.

Ich versuche natürlich auch wieder Kontakt zu ihr zu bekommen, mal sehen, was möglich ist.

Das soll es für heute gewesen sein,

Euer Andy


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAGE >>> Eure "Vorgeschichte"...
BeitragVerfasst: Sa Mär 13, 2010 16:12 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3699
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Bettnässer hat geschrieben:

Ich versuche natürlich auch wieder Kontakt zu ihr zu bekommen, mal sehen, was möglich ist.

Euer Andy



Hey Andy.

Dann kann ich dir nur wünschen, daß es mit einem Kontakt zu deiner Tochter wieder klappt.

Ich drücke dir / euch die Daumen dafür...sagt der SAM

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de