Foren-Übersicht

Wechselndes Monatsbild ~ Banner anklicken für weitere INFO>
 
 

Registrierung mit 100% Zugang zu allen Foren ~ nur 12,00 € Jahresbeitrag.


gratis Counter by GOWEB      
Klick für Besucher-Statistik

Aktuelle Zeit: Do Mai 23, 2019 1:41

Alle Zeiten sind UTC


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Wer ist gerne Bettnässer/in ?
Mache gerne mit Absicht in´s Bett ( w ) 3%  3%  [ 11 ]
Mache gerne mit Absicht in´s Bett ( m ) 18%  18%  [ 52 ]
Bin reale Bettnässerin ( w ) 6%  6%  [ 19 ]
Bin realer Bettnässer ( m ) 22%  22%  [ 63 ]
Trainiere das Bettnässen schon lange ( w ) 1%  1%  [ 4 ]
Trainiere das Bettnässen schon lange ( m ) 11%  11%  [ 33 ]
Bin stolz Bettnässerin zu sein ( w ) 3%  3%  [ 9 ]
Bin stolz Bettnässer zu sein ( m ) 9%  9%  [ 27 ]
Wäre sehr gerne eine echte Bettnässerin ( w ) 2%  2%  [ 8 ]
Wäre sehr gerne ein echter Bettnässer ( m ) 18%  18%  [ 50 ]
Abstimmungen insgesamt : 276
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wer von euch ist / wäre GERNE Bettnässer(in) ?
BeitragVerfasst: Mo Feb 21, 2011 7:00 
moin
Inko auf Zeit, wäre sicher eine schöne erfahrung. Leider geht nur das eine. Wobei man sich mit viel geduld zumindest auf dauer in die eine Richtung umgewöhnen kann. Bei mir war es eine lange entscheidungsfase, doch jetzt bin ich zumindest Nachts auf eine Windel angewiesen. Diese Entscheidung muss jeder für sich selbst treffen. Für mich war es genau das richtige und ich fühle mich jetzt erst richtig wohl ein Bettnässer zu sein. Es ist ein langer Weg, bin aber froh ihn, mit Hilfe dieses Forums, für mich endeckt zu haben. In einigen Beitägen wird davon geschrieben, dass man auf gleiche Weise wieder trocken werden kann. Daran glaube ich aber nicht wirklich. Wenn man sich einmal daran gewöhnt hat ins Bett zu machen, wie soll man da sein unterbewustsein begreiflich machen das dies jetzt micht mehr gewollt ist, somal man dann auch noch schläft. Einfach die Windel weg lassen, wird nicht funktonnieren, wird man sich ehr daran gewöhnen ein nasses Bett zu haben. Solltet ihr den Weg ein Bettnässer zu werden wählen, dann überlegt euch auch, dass es vielleicht nicht zurück geht. Für mich war es die richtige Entscheidung. Seit dem bin ich mit mir viel zufriedener und ich habe das Gefühl das ich auch im Alltag ein wenig ausgeglichener bin.

Grüße
Pazifist


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer von euch ist / wäre GERNE Bettnässer(in) ?
BeitragVerfasst: Mo Feb 21, 2011 13:11 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 17:24
Beiträge: 3958
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Pazifist hat geschrieben:
In einigen Beitägen wird davon geschrieben, dass man auf gleiche Weise wieder trocken werden kann.
Daran glaube ich aber nicht wirklich...

Hallo Pazifist... :Hallo:

Bitte keine "Panik" verbreiten, dies ist eben nur dein "Glaube".

Natürlich kann man wieder kompl. trocken werden, wenn man sich das Bettnässen vorsätzlich antrainiert hat.

Auch das ist eben die gleiche "Kopfsache", und nur eine Frage des Willens !

Das nur als kurze Anmerkung zu deinem Beitrag.

Mit den besten Grüssen...von SAM

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer von euch ist / wäre GERNE Bettnässer(in) ?
BeitragVerfasst: Mo Feb 21, 2011 16:15 
hallo Sam,
ich finde als Warnung sollte man das schon im Raum stehen lassen. Zumindest so lange es noch keiner wirklich versucht hat und bestätigen kann das es wirklich den Weg zurück gibt. Niemand sollte leichtfertig die Sache angeht ohne sich Gedanken zu machen das er vielleich für immer auf eine Windel angewiesen ist. Ich finde dies einen wichtigen Punkt in der Entscheidung Bettnässer zu werden. Für mich war das der wichtigste Punkt und ich bin mir auch klart über die Folgen für immer ein Bettnässer zu sein. Kein Gedanke, Persönlich war es die genau die richtige entscheidung und seit ich regelmäsig mit nasser Windel aufwache geht es mir seelisch viel besser. Als schöner nebenefekt, ich kann die Nacht oftmals wieder durchschlafen und bin am Tage auch nicht mehr so müde.

Es war wirklich nicht meine Absicht Angst und Schrecken zu verbreiten. Nur ein gewisses Restrisiko sollte nicht außer Acht gelassen werden.

Für alle die es sich gut überlegt haben :Bettnässer: zu werden, wünsche ich viel Erfolg dabei und nicht aufgeben. Es kann lange dauern und kommt auch nicht von einer Nacht auf die andere, aber wenn es mal so weit ist, wird es das schönste sein das ihr erreichen könnt.

sam47 hat geschrieben:
Bitte keine "Panik" verbreiten, dies ist eben nur dein "Glaube".

finde es etwas unpassend "dein" fett zu schreiben. Und mit dem "nur" davor...bin etwas erstaund darüber, dass du weist das ich wirklich der einzige bin, der das Glaubt. :traenen:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer von euch ist / wäre GERNE Bettnässer(in) ?
BeitragVerfasst: Mo Feb 21, 2011 20:38 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 17:24
Beiträge: 3958
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Pazifist hat geschrieben:
...zumindest so lange es noch keiner wirklich versucht hat und bestätigen kann das es wirklich den Weg zurück gibt.

Hallo Pazifist... :Hallo:

Zu Punkt 1 ( s.o. )
Natürlich schreibe ich so etwas nicht auf "blauen Dunst", ich weiß zu 99%, eine "Rückführung" ist möglich, und das sogar relativ leicht !

Kurzes Beispiel:
Das gewollte Bettnässen einer "Probantin" hat fast 1 Jahr gedauert, und die Rückführung um wieder zu 100% trockene Nächte zu haben hat ganze 14 Tage benötigt.

Zu 100% kann man nie sicher sein im Leben, das gilt aber auch für das Überqueren einer Strasse.

Zu Punkt 2 ( s.u. )

Pazifist hat geschrieben:
Sam hatte geschrieben: Bitte keine "Panik" verbreiten, dies ist eben nur dein "Glaube"...

...finde es etwas unpassend "dein" fett zu schreiben.
Und mit dem "nur" davor...bin etwas erstaund darüber, dass du weist das ich wirklich der einzige bin, der das Glaubt... :traenen:

Mein Freund, das hast du jetzt in den "falschen Hals" bekommen !
Ich versuche mal kurz zu erklären, wie ich das gemeint habe, bzw. warum ich das so (betont) geschrieben habe:

Vergiß bitte nicht, ich schreibe Antworten ja nicht nur DIR, sondern muß immer im Hinterkopf haben, daß diese von VIELEN gelesen werden.
Mit der Betonung auf "nur" und "dein Glaube" wollte ich nur nochmals darauf Aufmerksam machen, daß es sich hier nicht um eine allgemeine Aussage handelt, sondern eben nur um die Meinung ( Annahme ) einer Person.

Du weißt doch wie oberflächlich manche Leute leider sind, daher sind solche Betonungen manchmal sehr wichtig, allein um Aufmerksamkeit zu erregen.

Später wird sonst schnell "rumerzählt": " Stand so in Sam´s Forum ".

Ich versuche immer mich davon zu distanzieren, ich mag auch die Aussage "Sam´s Forum" nicht, denn es ist ein öffentliches Forum, und nicht Sam´s Privatforum !

Bezieh also bitte nicht jede Silbe auf dich persönlich...WIR haben eben auch Mitleser ! :Aufgeben: ( wieder Frieden ? )

In diesem Sinne...beste Grüsse...vom "ollen" SAM

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer von euch ist / wäre GERNE Bettnässer(in) ?
BeitragVerfasst: Mo Feb 21, 2011 20:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Okt 29, 2008 15:33
Beiträge: 205
Wohnort: bei Eberswalde
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1966
Bundesland: 04. Brandenburg
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Inkontinent
Hallo Pazifist,
als solcher bist du ganz schön dünnhäutig :Was: .

Und @ Sam: wir haben doch auch in deinem Forum Meinungsfreiheit :Gruebel: ?

Bevor hier jetzt :zweigegeneinen: ausbricht und alle :Wut: , kommt zur Besinnung, laßt uns einen Kreis bilden, tief durchatmen und.... ohmmmmmmm :zwinker: .

Wie so oft, hat ja jeder irgendwie Recht:
- Sam wohl damit, dass sich der nächtliche Harnverhalt wieder antrainieren läßt,
- und Pazifist wohl auch damit, dass das unter Umständen auch mißlingen kann.

Ich geh mal davon aus, wer es geschafft hat, sein Unterbewußtsein und evtl. auch seinen Hormonhaushalt davon zu überzeugen, dass es ok ist, freiwillig nachts wieder ins Bett zu machen, der hat lange geübt und auch genug Kraft und Ausdauer, das im Alter von 2-3 Lebensjahren erlernte auch wiederzuerlernen.

Unaufgeregte Grüße von Sven

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer von euch ist / wäre GERNE Bettnässer(in) ?
BeitragVerfasst: Mo Feb 21, 2011 21:05 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 17:24
Beiträge: 3958
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
zwenn66 hat geschrieben:
Und @ Sam: wir haben doch auch in deinem Forum Meinungsfreiheit :Gruebel: ?

Hey Sven.

Unsere Beiträge haben sich gerade zeitlich überschnitten, siehe 1 Beitrag höher.

Siehe auch...nicht "mein Forum"...sondern UNSER Forum ! :zwinker:

CIAO... :hut: ...von SAM


P.S.:

Klar Meinungsfreiheit...aber muß ich das noch extra betonen ? ? ?
Schließlich sind wir hier um zu diskutieren, und das setzt nun mal zwingend auch manchmal gegenteilige Meinungen voraus !
Daher ist es ja auch wichtig öfter klar in Beiträgen zu betonen:
"Hallo Leute...dies ist meine ganz private Meinung, und nicht die Meinung der Allgemeinheit."

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer von euch ist / wäre GERNE Bettnässer(in) ?
BeitragVerfasst: Mo Feb 21, 2011 21:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Okt 29, 2008 15:33
Beiträge: 205
Wohnort: bei Eberswalde
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1966
Bundesland: 04. Brandenburg
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Inkontinent
sam47 hat geschrieben:
Unsere Beiträge haben sich gerade zeitlich überschnitten, siehe 1 Beitrag höher.

Tja Sam,

so gehts einem, der in einer Gegend wohnt, wo der Datentransfer mit dem Internet noch mit Brieftauben stattfindet.
Und bei der Dunkelheit müssen die dann auch noch zu Fuß gehen :pfeif: .

Ein kleiner Widerspruch sei mir an dieser Stelle gestattet:
In erster Linie ist "Anything goes" doch dein und Thomas´ "Kind".
Du und Thomas, ihr habt es zum Leben erweckt, ihm das Laufen beigebracht und seit doch in erster Linie daran interessiert, das etwas "Ordentliches" aus ihm wird.
Wir als Mitglieder in diesem Forum sollten alles in unseren Möglichkeiten Stehende dazu tun, euer Ziel zu unterstützen (wie die lieben Onkels und Tanten :zwinker: ).

Viele Grüße vom liiiieben Onkel Sven :hut:

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer von euch ist / wäre GERNE Bettnässer(in) ?
BeitragVerfasst: Di Feb 22, 2011 0:32 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 17:24
Beiträge: 3958
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
zwenn66 hat geschrieben:
In erster Linie ist "Anything goes" doch dein und Thomas´ "Kind".
Du und Thomas, ihr habt es zum Leben erweckt, ihm das Laufen beigebracht und seit doch in erster Linie daran interessiert, das etwas "Ordentliches" aus ihm wird...

Hey Sven... :Hallo:

Jepp...natürlich ist das Forum schon unser "Kind".

Aber auch an Kinder sollte man nicht den Anspruch knöpfen das ist MEINS , ein Kind wird niemals nur einem allein "gehören", in erster Linie "gehört" es sich mal selbst.
Und egal ob Onkel oder Tanten, Freunde und Bekannte, oder das LEBEN selbst sie mitformen, sie sind etwas eigenständiges.

Nur der Volksmund macht es sich da etwas einfacher, und "vereinnahmt" gerne mit Worten, wie:

"Mein Haus...mein Boot...meine Frau..." :Gruebel:

Aber gehören einem dann diese Dinge überhaupt, oder gar Personen ? ? ?

Dazu könnte ich nun eine Menge schreiben, allein fehlt mir die Zeit dazu, und so richtig gehört das auch nicht zum Thema.

Ich will auch nichts anderes damit sagen als, unser Forum lebt durch ALLE die hier Beiträge posten, und Thomas und ich sind nur so etwas wie die Hausmeister, die täglich nach dem Rechten sehen, damit der Laden auch weiterhin ungestört läuft.

Da fällt mir gerade etwas "Doppeldeutiges" auf, das wird nun auch mein Schlußwort:

U(N)SER Forum...sagen wir auf deutsch.

In english USER = Teilnehmer...und genau das ist es !

So müssen wir uns doch eigentlich nur ein "N" verkneifen... :zwinker: ...und schon paßt es wieder !

:hut: ...sagt der SAM

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer von euch ist / wäre GERNE Bettnässer(in) ?
BeitragVerfasst: Di Feb 22, 2011 20:29 
sam47 hat geschrieben:
:Aufgeben: ( wieder Frieden ? )


:Aufgeben: ja :Tröst:
Schließlich ist mein Name Programm
Pazifist


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer von euch ist / wäre GERNE Bettnässer(in) ?
BeitragVerfasst: Mi Feb 23, 2011 12:37 
Offline

Registriert: Mo Mär 15, 2010 17:37
Beiträge: 33
Geschlecht / gender: weiblich / female
Geburtsjahr / year of birth: 1964
Bundesland: Ich wohne / lebe nicht in Deutschland
Familienstand: GS (geschieden)
Kinder: JA
Ich bin: permanente/r Bettnässer/in
Ihr Lieben alle!
Jetzt bin ich etwas irritiert, dass man sich Bettnässen wieder abtrainieren können soll. Lieber Sam, wenn das stimmt mit deiner "Probandin" dass sie nach 14 Tagen trocken war, warum hat das bei mir nicht geklappt, nie geklappt? Also ich hatte immer das Problem, dass die Ärzte "nichts fanden", es also "psychisch" war, und ich war auch jahrelang in div. Selbsthilfegruppen Inkontinenz in Hamburg und Kiel , habe die dann aber aufgegeben, weil ich da gar nicht selten den Eindruck hatte, nicht für voll genommen zu werden. Ich war/bin ja im wesentlichen "nur" Bettnässerin und da hiess es auch: Keine körperliche Ursache= Du kannst es loswerden! Wenn du es nicht loswirst= dann strengst du dich nicht genug an.
Wenn ich mal sagte, ich trag ne Gummihose über der Höschenwindel, wurde ich mindestens nieder gemacht: Was soll das denn? Völlig nutzlos! Hast du Spass dran? Normalerweise braucht man das nicht!
das war schon heftig. Also welche Fälle meinst Du, lieber Sam, oder Ihr anderen Teilnehmer/innen im Forum?
Deine/Eure Renate
P.S.Danke für deine Arbeit. Leider bin ich in der sogenannten "Sandwich-Generation": Unten die Kinder noch zuhause (13 und 18), oben die Eltern Pflegefälle alle beide, daher habe ich selten Zeit für dieses gute Forum.

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer von euch ist / wäre GERNE Bettnässer(in) ?
BeitragVerfasst: Mi Feb 23, 2011 13:18 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 17:24
Beiträge: 3958
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
renate hat geschrieben:
Jetzt bin ich etwas irritiert, dass man sich Bettnässen wieder abtrainieren können soll...


Hallo Renate... :Hallo:

Ich freue mich mal wieder etwas von dir lesen zu können, so wissen wir auch, du bist noch dabei !

Nun zu dem kleinen Mißverständnis:
Mein Satz bezog sich natürlich nur auf die Form von Bettnässen, die vorher absichtlich antrainiert wurde !

Dagegen "unser" Bettnässen, welches rein psychischer Natur ist (und was uns mit in die Wiege gelegt wurde ), steht auf einem ganz anderem Blatt.

Wir wissen eben nicht, durch welchen Umstand dies so tief in unser Unterbewußtsein eingebrannt ist, und daher fehlt uns auch der Zugang dazu, und somit ist es auch nicht einfach "abzustellen" wie ein Wasserhahn.
Bei uns ist es zwar auch eine "Kopfsache", liegt aber in einem Bereich versteckt, zu dem wir keinen Zugang haben.
Das ist auch mit der Grund, warum selbst Psychologen dies oft nicht "knacken" können.

Ähnlich wie nach einem Schock. ( was bei uns ja auch ein evtl. Auslöser war, den wir aber nicht mehr wissen )
Unser Gehirn hat nach dieser Erfahrung "dicht" gemacht, wir können uns weder an den Auslöser erinnern, noch diese Mauer wieder überwinden, die unser Gehirn um diesen Vorfall gebaut hat.

Ist Bettnässen aber absichtlich, mit vollem Bewußtsein antrainiert worden, hat man auch automatisch dem "Schlüssel" dazu, diesen Vorgang wieder umzukehren.

Darin liegt der Unterschied, der natürlich gravierend ist.

Ein anderes Beispiel zeigt dies auch gut:

Ich kenne Windelliebhaber(innen), die praktisch INKO sind sobald sie eine Windel tragen.

D.h. die Windel ist permanent nass, natürlich auch tagsüber bei vollem Bewußtsein, ohne daß sie es bewußt "laufen lassen müssen", es geschieht automatisch.
Das Gehirn hat diese Steuerung übernommen, es gegistriert genau, da ist eine Windel...d.h. "Schleusen öffnen".

Ohne eine Windel sind diese Windelliebhaber(innen) aber kompl. trocken, es kommt nicht mal zu ungewollten Unfällen.

Tja...unser Gehirn ist noch viel zu wenig erforscht, wir kennen noch lange nicht jedes verborgene Geheimnis, daher können wir auch die Steuerung des Gehirns noch nicht groß beeinflussen.
Und ich denke das ist auch gut so, es macht mir Angst zu wissen, daß wir dies vielleicht eines Tages kompl. unter "Kontrolle" haben, evtl. dann eben auch unter (ungewollter) "Kontrolle von außen".

Na ja...und zu den Reaktionen der "Selbsthilfegruppe" aus Kiel kann ich nur sagen, wieder ein weiterer Beweiß dafür, daß viele ihr Gehirn (?) nicht unter Kontrolle haben. :zwinker:

In diesem Sinne...herzliche Grüsse vom :Bettnässer: Sam

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer von euch ist / wäre GERNE Bettnässer(in) ?
BeitragVerfasst: Sa Feb 26, 2011 10:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 05, 2009 22:46
Beiträge: 66
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1969
Ich bin: Inko & DL
Hallo Sam!

Ich gehöre wohl aus Deiner Sicht zu der zweiten Kategorie der Windelträger, die Du beschreibst. Ich bin durch Windelgewöhnung inkontinent geworden. Es war aber schon lange so, daß ich in die Hosen machen "mußte", auch wenn ich keine Windeln drin hatte. Inzwischen trage ich seit September 2009 24/7 Pampers und ich bin fast dauernd nass. Und ja, es läuft ohne mein Zutun. Aber ich bin mir sicher, daß ich gleich genauso nass wäre, hätte ich keine Windeln dran. Als d.h. das Gehirn weiß zumindest bei mir nicht, jetzt ist keine Windel dran, Blase zu. Ich hab das schon ausprobiert und spreche da aus Erfahrung. Das gilt natürlich nur für mich. Zumindest bestimmt nicht für alle.

Lieber Gruß

Abribub

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer von euch ist / wäre GERNE Bettnässer(in) ?
BeitragVerfasst: Di Jul 12, 2011 12:34 
Das liegt bei mir weid zurück ich war ungefähr 7 da hab ich ihm halbschlaff :Bettnässer: gemacht naja alle spuren beseitigt der überug von meiner madratzte wurde mit ,,Sprite volkeklekert" unddie unterhose ist zu denn anderen verschwunden bald darauf habe ich diesen vorfall vergessen als ich 12,5 wahr habe ich mich wieder erinert an das schöne gefül unkonntroliert wasser zu lassen und dann habe ich damals ein parr sachen gemacht (In denn Ferien wo ich arleine wahr)Ich habe zb einmal meine hose mit X mengen klopapier volgestopft und dann war das wie ne :diapers: nur undicht obenhin und nicht sehr wasserfest aber ich habe es genossen die wärme und das alle.

PS

Es gabb auch noch in Späteren Ferien solche experiemente aber das wehre zuviel ausgeschweift


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer von euch ist / wäre GERNE Bettnässer(in) ?
BeitragVerfasst: Di Jul 12, 2011 14:22 
Auch irzu habe ich was gefunden Inkontinenz durch freiwilliges Windel tragen

Auf der anderen Seite kommt bei Windelliebhabern häufig die Frage auf, ob es nicht durch Windel tragen, insbesondere bei dauerhafter Nutzung (24/7) zu einem Kontrollverlust der Schließmuskel kommt. Tatsächlich berichten Windelliebhaber, dass sie nach einer Nacht in Windeln morgens eingenässt aufwachen. Ebenso wird berichtet, dass tagsüber auch ohne explizites Wollen die Windel nass wird. Das tritt insbesondere ein, wenn sich der Windelträger der Funktion seiner Windel völlig sicher ist.

In praktisch allen bekannten Fällen kann jedoch Blase und Darm wieder völlig kontrolliert werden, sobald keine Windel mehr benutzt wird. Dies ist auch nach jahre- oder jahrzehntelangem Tragen zu beobachten. So ich forche weiter im netzt (Sollange bis ich eine Giftspinne seh dann hau ich ab)

Quelle: Inkopitenz WindelWiki ( wörtlich lt. Verfasser dieses Beitrags ) SAM


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer von euch ist / wäre GERNE Bettnässer(in) ?
BeitragVerfasst: Mi Aug 31, 2011 9:52 
:Hallo:

Sinn macht die Umfrage ja weniger *hihi* aber ich schreibe mal weil ich auch gerade abgestimmt habe (in Kurzform da ich es schon ausführlich hier im Forum geschrieben habe):
Ich puller gerne ins Bett weil ich als kleines Kind ein bettnässendes Mädchen sehr mochte, in dessen Pullerbett ich mal eine zeitlang bewegungslos lag (Verstecken im Dunkeln). Bettnässen erinnert mich immer wieder an dieses schöne Erlebnis. Ich find's schön wenn das Bett nach einpullern riecht. Ich hab nur bis zum Alter von 6 Jahren ins Bett gemacht und kann heute (seit Sommer 2005) ins Bett machen wenn ich genug trinke, ich habe mir das Aufwachen abtrainiert, war kein Riesenakt da ich sehr tief schlafe. Ich weiß net ob ich das Bettnässen nochmal abtrainieren könnte, weil ich daran auch überhaupt kein Interesse habe. Ich find das schön so wie es jetzt ist. Meine Blase ist gesund. Aber zugegeben: hätte ich eine Lähmung, würde mich eine Lähmung der Blasensteuerung am allerwenigsten stören. Wären wir modular aufgebaut, würd ich das Blasensteuermodul schonmal absichtich verlieren denke ich :D

Hosenmatz


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de