Foren-Übersicht
Wechselndes Monatsbild -
Anklicken für weitere INFO
 
 


gratis Counter by GOWEB      
Klick für Besucher-Statistik

Aktuelle Zeit: Do Okt 18, 2018 5:41

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Forumsregeln


1.
Höflichkeit sollte für alle an erster Stelle stehen, dazu gehört auch eine ANREDE in den Beiträgen, wie auch ein Gruß am Ende eines Beitrags.
2.
Wenn ihr euch auf Beiträge von anderen Webseiten bezieht, bitte IMMER eine vollständige Quellenangabe angeben !
Alle LINKS ohne Quellenangabe muß ich sonst leider löschen. (rechtl. Gründe)
3.
Bitte keine Veröffentlichung von Bildern von denen ihr kein COPYRIGHT habt !
4.
Auch bitte keine LINKS zu anderen Anbietern (Webseiten) veröffentlichen.

DANKE & auf einen guten Austausch in unseren Foren !



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gummihose wirklich nötig?
BeitragVerfasst: Di Jul 29, 2014 15:22 
Ersteinmal möchte ich im Forum alle begrüßen und einen schönen Tag wünschen.
Hoffe das ich in diesem Forum richtig bin, bin nämlich selber nicht inkontinent und habe auch keine Erfahrungen mit Windeln.
Es geht allerdings auch nicht um mich, sondern um meine Nichte.
Meine Nichte ist 13 Jahre alt und wird demnächt in den Ferien 2 Wochen bei mir wohnen. Allerdings ist sie Bettnässerin und trägt daher während der Nacht eine Windel mit einer Gummihose. Ihre Mutter (meine Schwägerin) meinte ich solle stehts darauf achten, dass die Gummihose über der Windel getragen wird, auch an heißen Tagen soll es keine Ausnahmen geben.
Meine Schwägerin meinte zudem, dass Bettnässer generell eine schwächere Blase hätten und meine Nichte auch am Tag einen Schutz bräuchte. Zu diesem Zweck soll sie einen Inkontinezslip mit Einlage tragen. Ich soll dem eventuellen Mekern meiner Nichte nicht nachgeben und die Tagesversorgung auch bei mir durchsetzten. Meine Schwägerin wird mir die Windeln sowie die Einlagen für meine Nichte geben.
Finde dies jedoch ziemlich übertrieben, bei dem heißen Wetter wäre schon das Tragen einer Windel allein eine Herrausforderung. Mit einer zusätzlichen Gummihose die kaum atmungsaktiv ist, muss dies doch eine Qual sein, zumal sie auch am Tag eine Versorgung trägt.
Da ich von Inkontinenzprodukten kaum Ahnung habe wollte ich euch fragen, ob eine Gummihose wirklich so wichtig ist und ob man diese gegebenfalls auch weglassen könnte? Die Tagesversorgung finde ich ebenfalls suspekt, wenn man Bettnässer/in ist, hat man doch nicht automatisch Probleme am Tag oder sehe ich dies falsch?

Freundliche Grüße
Michaela


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gummihose wirklich nötig?
BeitragVerfasst: Mi Jul 30, 2014 11:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Okt 22, 2007 13:45
Beiträge: 436
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1966
Bundesland: 10. Nordrhein-Westfalen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: DL
Hallo Michaela,

für mich klingt das Ganze eher nach einer Art Schikane. Das Mädel ist mit 13 Jahren mitten in der Pubertät und vielleicht entsprechend aufsässig. Kommt ja nicht grad selten vor.
Da sie vielleicht wirklich nachts einnässt, macht eine Windel vermutlich Sinn, nachts vielleicht auch eine Gummihose (oder anderweitige Schutzhose), da das Mädchen sich vielleicht auch viel bewegt im Schlaf und dadurch auch eine Windel an den Bündchen oder am Bauch schon mal auslaufen kann.
Allerdings würde ich das mal beobachten, wenn die Windel richtig sitzt und nicht ausläuft, braucht sie auch keine Schutzhose tragen, vor allem wenn es so warm ist. Die Einwegwindeln sind heute mittlerweile echte Hightechprodukte, die durch doppelte Bündchen schon sehr sicher sind. Vorausgesetzt, sie sind richtig angezogen (das sollte sie mit 13 auch selbst können)

Als Bettnässer hat man auch nicht zwangsläufig Probleme am Tag. Oft sind die nächtlichen Probleme ja auch eher psychischer Natur und bei dem Umgang der Mutter mit dem Thema könnte ich mir da doch vorstellen, dass das Bettnässen deiner Nichte damit zu tun hat.

Was die Tagesversorgung betrifft würde ich an Deiner Stelle mit deiner Nichte sprechen, ob sie tags auch einnässt. Wenn sie glaubhaft versichern kann, dass sie tags trocken ist, dann lass sie normale Slips tragen. Wenn es nur etwas tröpfeln sollte, dann reicht vielleicht auch eine normale Binde oder eine kleine Tena-Einlage in einem normalen Slip.

Aber prophylaktisch einen Inkontinenzslip mit Einlage? Hört sich stark nach Schikane an...
Und für die Erziehung deiner Nichte bist DU nicht zuständig!

Gruß, Xaver

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gummihose wirklich nötig?
BeitragVerfasst: Mi Jul 30, 2014 11:53 
Hallo Michaele,

erst mal auch einen schönen Tag. Ob eine Gummihose wirklich nötig ist, hängt von einigen sachen ab. Wie stark nässt Deine Nichte ein, welche Windel nimmt deine Schwester/Du, kommen Einlagen (zb von Strampelpeter in die Windel, wie schläft Deine Nichte (zb unruhig). Auf jeden Fall sollte im Bett eine Einlage sein, ich selber habe eine Auflage aus Molton. Zur Sicherheit auch eine Gummihose, weil ab und zu die Folie fehler hat.

Gruß chris


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gummihose wirklich nötig?
BeitragVerfasst: Mi Jul 30, 2014 14:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jun 18, 2008 11:22
Beiträge: 249
Wohnort: Leipzig
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1948
Bundesland: 13. Sachsen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: NEIN
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Hallo Michaela,

von der Theorie her gebe ich Dir Recht, eigentlich würde eine Windel ausreichen. Als selbst Betroffener ist es aber so eine Sache, man kann seine Bewegungen nachts so schlecht kontrollieren und nicht immer bleibt die Windel in der Lage, wie sie angelegt wurde.
Ich ziehe deshalb schon immer eine "Gummihose" über die Windel und habe so die Gewissheit, es bleibt alles halbwegs an seinem Platz, auch wenn ich mich Schlaf drehe und wende. Meine Erfahrungen aus den sehr warmen Nächten, man schwitzt mit der Gummihose nicht mehr als ohne. Dafür hat die Hose schon einiges an Unheil abgewendet.
Noch günstiger als eine reine Gummihose sind meiner Meinung nach die Schutzhosen, die Innen noch eine zusätzliche Saugschicht besitzen. Sie nehmen möglichen aus der Windel herausgedrückten bzw. herausgelaufenen Harn sofort auf und gewährleisten ein trockenes Bett.
Ich gehe davon aus, dass Deine Nichte tagsüber Inkontinenzhöschen aus Stoff trägt, die nur im Schritt eine Schutzfolie aufweisen. Diese dürften kaum zum Schwitzen führen.
Vielleicht berichtest Du in ein Paar Tagen einmal über die Erfahrungen mit Deiner Nichte.

Liebe Grüße und schöne Tage
Bernd48

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gummihose wirklich nötig?
BeitragVerfasst: Fr Aug 01, 2014 14:31 
Vielen Dank für eure Antworten, wusste nicht das eine Windel alleine durch Bewegungen im Bett auslaufen kann. Zur Sicherheit wird es wohl doch besser sein, wenn meine Nichte zusätzlich eine Gummihose trägt.
Das sie regelmäßig in der Nacht einnässt steht außer Frage. Hab dies schon früher in Gesprächen mitbekommen.
Meine Schwägerin schien manchmal mit der Situation überfordert gewesen zu sein und möchte wahrscheinlich jetzt präventiv handeln und auf Nummer sicher gehen.
Kann natürlich auch sein, dass sie die Inkontinenzprodukte für den Tag geziehlt als erzieherische Methode einsetzt wie es Xaver angedeutet hat.
Vielleicht steckt aber mehr dahinter, so einfach kann ich die Anweisungen der Mutter auch nicht ignorieren.
Bin in diese Sache nicht wirklich involviert, bin ja nur die Tante.
Habe meine Nichte bis jetzt immer als ein liebes wenn auch sehr lebhaftes und unruhiges Mädchen erlebt. Manchmal hatte ich das Gefühl als hätte sie Konzentrationsprobleme.
Welche Windeln sie benutzt kann ich nicht sagen, sie wird nämlich bei mir zum ersten mal alleine übernachten. Meine Schwägerin wird mir die Windeln, Einlagen, Gummihosen sowie Inkontinenzslips mitgeben, muss mir darum praktisch keine Sorgen machen.
Würde aber trotzdem gerne wissen welche Windel für ein Mädchen mit 13 Jahren gut wäre, für den Fall das meine Nichte doch länger als 2 Wochen bleiben würde und die mitgelieferten Windeln ausgehen würden.

Freundliche Grüße
Michaela


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gummihose wirklich nötig?
BeitragVerfasst: Sa Aug 02, 2014 9:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jun 18, 2008 11:22
Beiträge: 249
Wohnort: Leipzig
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1948
Bundesland: 13. Sachsen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: NEIN
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Hallo Michaela,

ich gehe doch davon aus, dass Du uns schildern wirst, wie der Urlaub Deiner Nichte bei Dir so verlaufen ist. Deine Frage nach Windeln für ein 13-jähriges Mädchen lässt sich nicht so ohne weiteres beantworten.
Die Wahl der Windel hängt neben der Größe, dem Körperumfang Deiner Nichte, natürlich auch von der Menge des ausfließenden Urins ab. Dann spielen auch solche Faktoren eine Rolle, wie Verträglichkeit der Windel, deren Schnitt u.s.w. Es gibt für Jugendliche bis 55 kg Masse spezielle Windeln für die Nacht, deren Aufnahmefähigkeit aber nicht zu hoch ist. Fast alle Windelhersteller haben Angebote in den Größen S, teils auch XS für die Nacht, die die oben genannten "Bettnässerwindeln" in der Aufnahmefähigkeit übersteigen. Gute Windeln sind da u.a. Molicare Super Plus oder Tena Maxi für die Nacht.
Eine Alternative zu Inkontinenzslips mit Einlagen wären Windelpants. Diese können wie ein normaler Slip getragen werden, man kann die Toilette benutzen und sie wieder hochziehen. Und bei einem Malheur ist man geschützt.
Deine Schwester wird Dich bestimmt gut einweisen und hat garantiert genügend Erfahrungen mit ihrer Tochter gesammelt. Wenn alle Stricke reißen, die Sanitätshäuser bieten meist eine gute Beratung an.

Ich wünsche Dir schöne Tage mit Deiner Nichte.
Liebe Grüße
Bernd48

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gummihose wirklich nötig?
BeitragVerfasst: Sa Aug 02, 2014 20:48 
Hallo Michaela,

ich würde die besorgen, die sie auch umbekommt. Das ist dann am einfachsten. Frag Deine Schwester welche sie benutzt und dann kannst Du sie dann besorgen. Ich denke das es am besten ist, die gleiche Windel zu nehmen. Ein Windelwechsel wäre wohl nicht so gut. Ich habe meist auch immer die gleiche um, da weis ich das es trocken bleibt.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gummihose wirklich nötig?
BeitragVerfasst: Fr Aug 22, 2014 15:46 
Hallo liebe Forengemeinde,

warum habe ich ein komisches Gefühl bei dieser Anfrage von Michaela ?
Da bekommt jemand Besuch von seiner 13 jährigen Nichte, die seit Geburt scheinbar ununterbrochen Windeln trägt.Oder jedenfalls fast...
Nun soll sie bei ihrem Besuch bei der Tante auch Gummihosen tragen. Und die Tante, die mit Windeln und Gummihosen so gar nichts am Hut hat, wendet sich mit ihrem Problem ausgerechnet an ein Fetischforum.....
Da muss man erst einmal drauf kommen. Hatte sie vorher keine Kontakte zu Nichte und Schwägerin?
Aber wie gehofft melden sich ja genug windel-und Gummihosenträger. Eigenartigerweise alles AB und DL.
Nur einer verweist auf die Psyche einer 13-jährigen.

Also, ein Schelm, der arges dabei denkt.
Vielleicht bekommen die Interessierten auch noch ihren Erlebnisbericht. Aber bitte keine Bilder von einer 13-jährigen.

mfG

Gum


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de