Foren-Übersicht

Wechselndes Monatsbild ~ Banner anklicken für weitere INFO
 
 


gratis Counter by GOWEB      
Klick für Besucher-Statistik

Aktuelle Zeit: Mi Dez 19, 2018 12:32

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Forumsregeln


1.
Höflichkeit sollte für alle an erster Stelle stehen, dazu gehört auch eine ANREDE in den Beiträgen, wie auch ein Gruß am Ende eines Beitrags.
2.
Wenn ihr euch auf Beiträge von anderen Webseiten bezieht, bitte IMMER eine vollständige Quellenangabe angeben !
Alle LINKS ohne Quellenangabe muß ich sonst leider löschen. (rechtl. Gründe)
3.
Bitte keine Veröffentlichung von Bildern von denen ihr kein COPYRIGHT habt !
4.
Auch bitte keine LINKS zu anderen Anbietern (Webseiten) veröffentlichen.

DANKE & auf einen guten Austausch in unseren Foren !



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ich habe es wieder geschafft!!!!
BeitragVerfasst: Mi Jul 25, 2012 22:23 
Erstmal ein herzliches Hallo an Euch alle.

In den letzten Monaten, nachdem ich auf dieses Forum gestossen war, habe ich fast alle Beiträge gelesen und Ihr habt mir dabei geholfen wieder daran zu arbeiten Bettnässer zu werden.

Letzte Nacht war es dann endlich so weit. Ich bin heute Morgen aufgewacht und die Windel war voll!
Das hat mich dann bewogen, mich hier anzumelden.

Zu meiner Geschichte:
Vor 15 Jahren regte sich in mir der Wunsch Windeln zu tragen. Ich war damals seit 5 Jahren verheiratet und so lebte ich den Wunsch im Geheimen aus. Ich zog mir immer Windeln an, wenn ich alleine war, tagsüber. Aber das war ja nicht das, was ich wollte... Akzeptanz von meiner Frau habe ich dazu, dass ich DL bin, im Nachhinein zu Recht, nicht erwarten können. Was mich dann einige Zeit später auf den Plan brachte es mit Bettnässen zu versuchen. Nach drei. vier nassen Nächten, wir hatten getrennte Schlafzimmer, daher hat es so lange gedauert, hat sie es dann gemerkt.
Nach einer Analyse der Situation schickte sie mich dann los das zu tun, was ich sowieso wollte, ich sollte mir Windeln für die Nacht kaufen gehen. Außerdem begann eine lange Zeit in den Wartezimmern verschiedenster Ärzte, eine OP wegen Harnröhrenverengung und zweier Sitzungen bei einem Psychiater.
Ergebnis???
Nichts.....
Die Windel war immer noch voll, jeden Morgen, sicher 5-6 Jahre lang.

Die Wende kam, als unser Sohn ungefähr 2 Jahre alt war.
Ich wurde wieder trocken.
Nach einem Monat trockener Nächte stellte ich dann auch das Windeltragen ein, weil es tatsächlich überflüssig geworden war.

Seit zwei Jahren bin ich jetzt wieder Single und ich erinnerte mich an die schönen Jahre, in denen ich mich mit einer Windel geschürzt oder geschützt, in totaler Entspannung die Nächte durchschlafen hatte.
Ich bin also wieder los und habe mir Windeln besorgt und habe es nach drei bis vier Monaten wieder geschafft.

In der Hoffnung, dass es so bleibt, wünsche ich Euch und auch mir

viele kommende nasse Nächte.

Peter


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich habe es wieder geschafft!!!!
BeitragVerfasst: So Jul 29, 2012 17:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Nov 14, 2011 12:27
Beiträge: 80
Wohnort: Schweiz
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1966
Bundesland: Ich wohne / lebe nicht in Deutschland
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: NEIN
Ich bin: DL
Hallo Peter

Wie ich sehe ist dies dein erster Beitrag. Na dann:
Herzlich willkommen in unserem Forum! :Hey: :huepfen: :Hey:

Schön, dass du dich vom stillen Mitleser nun zum aktiven Teilhaber entschlossen hast.

Sicherlich wirst du hier viele gute Kontakte haben. :Tröst:

Dein Beitrag macht mich persönlich sehr neugierig, wirft aber auch gleich einige Fragen auf.

Zuerst: Hat es inzwischen weitere Erfolge gegeben?
Und schildere doch die früheren 5-6 feuchten Jahre mit Höhen und Tiefen (mindestens was das Bettnässen betrifft) etwas näher. Wie hat es angefangen und mit welchen Methoden hattest du schliesslich Erfolg? Gab's auch mal Krisen?
Stand die Harnröhren OP im Zusammenhang mit dem Bettnässen - und was sollte das bringen?
Was wollte der Psychiater mit dir anstellen? Hatte er "gute" Tipp's?
Warum hat es nach so langer Zeit aufgehört? War das gewollt oder hat es sich einfach so ergeben? Wenn gewollt, wie hast du es (und in welcher Zeit) geschafft trocken zu werden? Gab es nie mehr Unfälle dazwischen?
Und ganz besonders, wie bist du es nun angegangen, damit es wieder läuft?

Es wäre schön, weitere Details von dir zu lesen.
Eben scheinen sich nämlich auch bei mir die ersten Erfolge (nach 12 Monaten) abzuzeichnen... :yeah:

In diesem Sinne also nochmals willkommen hier im Forum - und werde ein gutes Mitglied, indem du möglichst viele Beiträge schreibst.

Nun freue ich mich schon auf die nächste Nacht und wünsche auch dir ein nasses Erwachen am Morgen.
Die Sonnenblume

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich habe es wieder geschafft!!!!
BeitragVerfasst: Mo Jul 30, 2012 13:47 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3758
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Hallo Peter.

Sorry, ich bin erst heute durch die "SONNENBLUME" darauf aufmerksam geworden, daß du neu bei uns bist !

Natürlich möchte ich nicht versäumen dich bei uns zu begrüßen, und dir einen guten Austausch in unseren Foren zu wünschen.

Also :willkommen_10:


Mit den besten Grüßen von Bild

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich habe es wieder geschafft!!!!
BeitragVerfasst: Mo Aug 13, 2012 23:14 
Hallo Ihr da draussen,

Komische Zeiten für mich in den letzten Wochen.

Da habe ich es gerade wieder geschafft unbewusst ins Bett, die Windel, zu machen, da steht auf einmal jemand vor der Tür zu meinem Herzen und verlangt nach Eintritt.
Da kann ich natürlich nicht widerstehen.

Ich bin glücklich!

Schon das folgende WE war das Problem da, gestehe ich, dass ich Bettnässer bin, oder versuche ich es zu verbergen???

Nach der ersten gemeinsamen Nacht, bin ich morgens panisch aufgewacht und habe das Bett auf seinen Zustand überprüft, es war glücklicherweise trocken geblieben. Die Nächte davor waren so nass, dass ich ohne Gummihose wieder die Waschmaschine hätte bemühen müssen.

So habe ich jeden Abend so lange hinausgezögert, bin oft aufs Klo gegangen und habe es durch frühes Aufstehen geschafft, dass nichts passiert ist.

Jetzt bin ich wieder alleine, recht erschöpft, werden mich schützen (Windel und Gummihosen) und werde tief und fest schlafen und sehen, was die Nacht bringt....

Etwas verdutzt war ich, als er im Gespräch einmal Sams Wahlspruch fallen lies, "Wer nach allen Seiten hin offen ist, kann nicht ganz dicht sein", war er auch schonmal hier???????????

Fragen über Fragen, ich sollte ihn mal drauf ansprechen.......

Liebe Grüße

Peter


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich habe es wieder geschafft!!!!
BeitragVerfasst: Mo Aug 20, 2012 23:49 
Hallo Sonnenblume :Hallo:

jetzt möchte ich dir mal auf deine Fragen antworten.

Zuerst einmal, ja, die Erfolge sind so enorm, dass ich fast jeden Morgen in einem feuchten Bett erwache -trotz Windel und Gummihose-.
Ein Segen???
Wie oben beschrieben habe ich wieder einen Partner gefunden und ich bin mir nicht so sicher, wie er damit zurecht kommen würde.....

Die Höhen und Tiefen der letzten nassen Nächte.
Meine Frau hatte es angenommen, aber sie hatte nie einen Weg gefunden es zu akzeptieren und mit in das Leben einzubinden.
Es wurde totgeschwiegen und noch schlimmer, ich wurde ständig Opfer ihrer Verachtung....

Jetzt, ein paar Jahre später, Schiebe ich die Sache mit dem Windeltragen auf den Umstand zurück, dass ich mich davor schützen wollte, sexuell tätig werden zu müssen.
Windeln waren für mich ein Selbstschutz.
Und da habe ich halt alles für in Kauf genommen, um mich auch zu rechtfertigen.
Die Harnröhren-OP, die Sitzungen beim Psychiater, all das ohne Aussicht auf Erfolg.
Ich hätte es zu der damaligen Zeit auch noch nicht formulieren können.

Warum ich wieder trocken wurde?

Ich denke es war die Scham vor meinem Kind, der immer öfter morgens zu mir ins Bett gekrochen kam.
Mir war es peinlich, dass sein Vater nachts Windeln trug und so nahm das Ganze erst einmal ein Ende.

Jetzt bin ich seit zwei Jahren von meiner Frau getrennt.

Es geht mir richtig gut dabei, wobei der erste Schritt dazu nicht von mir ausging, aber ich habe mich selbst gefunden.
Ich habe, nach langen Monaten, einen neuen Partner an meiner Seite und bin in dieser Beziehung richtig glücklich!!!!

Das Einzige, was dieses Glück etwas trübt ist die Tatsache, dass ich es in den letzten drei Monaten gerade wieder geschafft hatte nachts undicht zu werden.
Denn auch wenn ich es das erste Mal aus Selbstschutz gemacht hatte, so fand ich dieses Gefühl, es einfach nicht mehr kontrollieren zu könne einfach toll und das wollte ich wieder erreichen.
Jetzt habe ich es geschafft und prompt in diesem Moment ist es wieder unerwünscht.

Ich habe Angst davor, dass es in einer Nacht passiert, in der ich neben ihm liege.
Aber wahrscheinlich ginge es mir besser und ich wäre befreiter, wenn es passiert und er es akzeptieren würde, wenn ich mich vor dem Einschlafen windeln würde.

Vielleicht habe ich ja auch meinen Körper bei dem Ganzen hin und her in der Zwischenzeit so unter Kontrolle, dass ich es nur laufen lassen kann, wenn ich alleine im Bett liege.
Das wäre einen Schritt weiter zu kommen und das Unterbewusste, zumindest in einem Punkt, bewusst steuern zu können.

In diesem Sinne,
schöne Grüße

Peter


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich habe es wieder geschafft!!!!
BeitragVerfasst: Mi Aug 22, 2012 11:01 
Lieber Bettnässbaer!


Ich bin selbst zwar kein Bettnässer aber manchmal kommt der Wunsch nach Windeln so stark bei mir hoch, dass ich dann wieder eine Zeit lang am Abend gewickelt liege.
Auch das mit den Windeln in der Nacht funktioniert bei mir nicht, weil ich, wenn ich aufwache, sie mir automatisch runtergebe und aufs Klo gehe. In der Nacht fühle ich mich von den Windeln gestört sozusagen und möchte "alleine" aufs Klo gehen.
ABER....

Ich war in einer sehr schönen Beziehung aber auch mit vielen Kanten, Ecken und Problemen - trotzdem ausgewogen - bei der ich das erste mal meine Neugierde bezüglich Windeln auslebte. Das ging eine Zeit lang sehr gut jedoch kam dann bald ein Problem auf. Ich wusste nicht und weiß es bis heute nicht, ob es Eifersucht von ihr war oder ob sie es abnormal sah - ich weiß es nicht.
Sie sagt zwar heute, dass es für sie ja kein Problem ist, denn sie selbst hätte auch "Vorlieben" die abnormal sind aber sie hatte damals eben kurzfristig ein Problem und hatte das etwas energischer ausgesprochen.
Das war der Zeitpunkt, wo ich mir schwor: nie wieder :diaper_girl_pink:

Jedoch, wenn ich Wäsche waschen musste für uns, dann habe ich natürlich in einer stillen Stunde die enge Jeans ausgenutzt: :wet Pants: weil ich sie so oder so waschen musste aber :diaper: waren tabu...


Es sind dann 2 Jahre vergangen - die Beziehung mittlerweile aus und jeder hatte eine neue.
In meiner neuen Beziehung haben wir uns Online-Partner-Seiten angesehen, aus Spaß und eine DL gefunden, die das in ihrem Profil sehr betont und gezeigt hat.
Meine jetzige Freundin hat auf deren ihr Profil belustigt, angeekelt und schockiert reagiert und ich wurde insgeheim rot, musste meinen Kopf abwenden, habe kurz mitgelacht aber dann habe ich die Frau im Datingportal zu verteidigen versucht.
Sie erzählte dann, was sie von Windeltypen schon so gehört hat und ich habe dann einen Aufklärungsversuch gestartet.
Sie hatte nie hinterfragt, warum ich mich da so auskenne, warum ich sie so sehr verteidige usw. usf.

Zwei Wochen später konnte ich es nicht mehr in mir halten und habe ihr erzählt, dass ich ein Inko-Problem habe (was ja tatsächlich der Fall ist), da ich wenn ich viel Lache mir in die Hose mache. Ich habe mittelschwere Giggle-Inkontinenz mehr aber nicht - dh. es passiert mir nur beim gekitzelt werden oder starken Lachen - sonst nie.
Auch holte ich weiter aus, dass mir das beim Sex schon ein paar mal passiert wäre und ich es geil fand, sodass ich mir auch schon mal die Hose nass machte und das mit vollem Bewusstsein ob der Erotik, die es in mir hervorruft...

Dann hab ich auch gestanden, dass ich selbst schon Windeln ausprobiert habe...
Die Geschichte hab ich glaub ich irgendwo hier im Forum ausführlicher gepostet.....

Fazit: jetzt ist es so, dass ich meine Windeln tragen darf/kann - wenn ich das will.
Sie hat nichts dagegen - nein, sie unterstützt mich dabei sogar.
Und wenn es ihr mal zuviel ist, dann wäre es für mich kein Problem, weil wir offen über das Thema reden.

Darum glaube ich, dass du mit deinem Partner mal darüber reden solltest.
Ich bin der Meinung und 100%iger Überzeugung, dass wenn du es nur ruhig, ehrlich und verständlich dem anderen Erklärst, dass es ein gutes Ende und vor allem VERSTÄNDNIS mit sich bringt.

Du kannst ihm ja erklären, dass du eigentlich Nachts auf Windeln angewiesen bist (ob das nun gesundheitlich so ist oder nicht - egal) und ihm auch erklären, dass du deshalb etwas stress in euren Nächten hast.
Schau doch mal, wie er reagiert.
Du kannst ja versuchen, es so zu erklären, dass es liebevoll ist.
Nicht in die Ecke gedrängt fühlen, wenn es mal einen lächerlichen "Angriff" oder Kommentar gibt.

Ich würde es dir sehr wünschen, dass ihr miteinander das Thema "schön" besprechen könnt!

Ich wünsche dir dabei viel, viel Glück!

Liebe Grüße,
Trinity [HPin]


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich habe es wieder geschafft!!!!
BeitragVerfasst: Mi Aug 22, 2012 11:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Nov 14, 2011 12:27
Beiträge: 80
Wohnort: Schweiz
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1966
Bundesland: Ich wohne / lebe nicht in Deutschland
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: NEIN
Ich bin: DL
Hallo Peter, :Hallo:

Danke für deine Antwort.

Es freut mich zu hören, dass es dir gut geht und dass du Schmetterlinge im Bauch hast.

Als Tipp: Ehrlichkeit ist sicherlich der beste Weg. Früher oder später würdest du ständig wieder mit deinem "Problem" konfrontiert werden.
Denn wie ich hier im Forum und auch sonst im Netz immer wieder lese, werden "wir" immer wieder von unserer Leidenschaft eingeholt.
Also am besten gleich am Anfang klaren Tisch machen. Egal ob unter dem Titel freiwillig/gewolltes, oder "durch Krankheit" bedingtes (dass du also nichts dafür könntest) nächtliches Einnässen.
Eine Beziehung steht dann, wenn sie das überdauert, auf soliden Füssen! Und du hast ein erleichtertes Gewissen!


Einige Fragen von mir blieben aber noch unbeantwortet.
sonnenblume hat geschrieben:
Wie hat es angefangen und mit welchen Methoden hattest du schliesslich Erfolg? Gab's auch mal Krisen?
Stand die Harnröhren OP im Zusammenhang mit dem Bettnässen - und was sollte das bringen?
Was wollte der Psychiater mit dir anstellen? Hatte er "gute" Tipp's?

sonnenblume hat geschrieben:
Wenn gewollt, wie hast du es (und in welcher Zeit) geschafft trocken zu werden? Gab es nie mehr Unfälle dazwischen?
Und ganz besonders, wie bist du es nun angegangen, damit es wieder läuft?


Wenn du also magst, würde mich die Beantwortung sehr freuen. Oder hald einfach auch eine Geschichte / Schilderung aus der aktiven Zeit.

Nun wünsche ich dir noch viel Erfolg in der Liebe!

Die Sonnenblume

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich habe es wieder geschafft!!!!
BeitragVerfasst: So Aug 26, 2012 22:54 
Hallo Sonnenblume,

wie hatte ich im Erfolg???

Leider ist mir das nicht mehr so bewusst. Ich habe es in einer Nacht mal bewusst "laufen" lassen. Am nächsten Abend habe ich mich dann wieder in das nasse Bett gelegt und am nächsten Morgen war es wieder nass. Vielleicht der Geruch, vielleicht die Feuchtigkeit, auf jeden Fall der Wille es schaffen zu wollen.
Die Harnröhren OP und der Psychiater waren damals die Idee meines Urologen. Beides machte mich nicht wider "trocken", war ja ach nicht in meinem Sinne. Tips vom Seelendoktor habe ich nicht erhalten und von der Harnröhren Op erhoffte ich mir, dass ich einer der wenigen sein würde, der danach inko sein würde.....
Dieser Wunsch ging aber nicht auf.
Als ich dann wieder trocken war, vergaß ich den Wunsch Bettnässer zu sein.
Was ich bei deinen Fragen nicht verstehe, was meinst du mit Krisen???
In diesem Sinne,
eine feucht Nacht,
Peter


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de