Foren-Übersicht

Wechselndes Monatsbild ~ Banner anklicken für weitere INFO>
 
 

Registrierung mit 100% Zugang zu allen Foren ~ nur 12,00 € Jahresbeitrag.


gratis Counter by GOWEB      
Klick für Besucher-Statistik

Aktuelle Zeit: Di Mär 26, 2019 13:07

Alle Zeiten sind UTC


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 111 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wie werde ich Bettnässer/in ?
BeitragVerfasst: So Mär 06, 2011 19:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 07, 2006 9:51
Beiträge: 611
Wohnort: Im Osten geht die Sonne auf
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1955
Bundesland: 13. Sachsen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Anderes
Ich denke mal das ich mich nun mit der Zeit wirklich auch als Bettnässer bezeichnen kann, gut im abgesichertem Modus und die Unterlage ist nur für den absoluten Notfall.

Kleine Mengen Urin verliere ich ohnehin, aber seid meiner OP nässe ich mich auch im Halbschlaf ein, ohne wirklich zu wissen ob das nun nur noch gezielt ist, oder doch schon so passiert, ich denke letzteres den ohne abgesicherten Modus kann ich schon nicht mehr ins Bett.
Beispiel dafür, letzte Woche traute ich mich mit nur einer kleinen Vorlage ins Bett und hatte den Gedanken "wenn ich muss werde ich schon munter und überliste den Halbschlaf".

Aber wie kam es? ich erwachte so im Halbschlaf und musste pinkeln, aber da war schon der verführerische Gedanke doch einfach loszupinkeln weil es könne ja nichts passieren, im pinkeln was sich wie immer gut anfühlte kam mir plötzlich ins Bewusstsein das ich nur eine kleine Vorlage hatte, sofort wurde ich nun wirklich wach ... zum Glück hatte die Vorlage alles gefasst, weder Schlafanzug noch Lacken mit untergelegter Unterlage hatten etwas abbekommen, aber die Sache an sich zeigte mir auf .. nun bin ich wirklich Bettnässer ... ob ich froh darüber bin kann ich noch nicht einmal beurteilen.

_________________
Lieber viele feuchte Träume als einen trockenen Albtraum !
sagt der *YWD*

BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie werde ich Bettnässer/in ?
BeitragVerfasst: Mo Jul 11, 2011 19:20 
Ich wiel es umbedinkt werden seit jahren wenn ihr wissen wolt wahrum fragt mich auch Öffentlich aber mich wird niemand abriengen ps hättee wer ne gutte windel zu emfelen (auch wenn das hier er wehnieger reinpasst)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie werde ich Bettnässer/in ?
BeitragVerfasst: Di Jul 12, 2011 7:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 02, 2008 19:31
Beiträge: 86
Wohnort: Sachsen
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 13. Sachsen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Inkontinent
Hallo Bettnässer fan.

Erst einmal, ein herzliches Willkommen, in Sam`s Forum.

Ich möchte dich auf keinen Fall "Schulmeistern",aber es ist wirklich sehr anstrengend,deinen Beitrag,zu lesen und zu verstehen. ( Viele Fehler und keine Satzzeichen)

Ich würde dir helfen und den anderen Mitgliedern,deinen Beitrag, für die Forum-Mitleser,noch einmal lesbar,machen.

Es grüßt dich, Rolf-Peter.

Dein Text:

Ich will es unbedingt werden,seit Jahren.Wenn ihr wissen wollt warum,so fragt mich auch öffentlich.

Aber es wird mich, niemand davon abbringen.

Ps.:Wer hätte ne gute Windel,zu empfehlen? ( auch wenn das weniger hier rein passt).

Es grüßt alle, Bettnässer-fan.


Habe starke rechtschreib schwäche. :sorry: :pfeif:


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie werde ich Bettnässer/in ?
BeitragVerfasst: Di Jul 12, 2011 13:26 
:Hallo:
Äm wie hoch ist eigentlich die ervolgswarscheinlichkeit mit diesen Tips bettnäser zu werden?

Gruss Bettnäser


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie werde ich Bettnässer/in ?
BeitragVerfasst: Fr Jul 15, 2011 15:18 
Hallo liebe lesenden,
hallo YWD

Bei mir hat sich das Bettnässen ähnlich wie bei dir entwickelt. Stelle oft fest dass ich nicht mal wach geworden bin.
Schöner Nebeneffekt, ich habe einen viel erholsameren Schlaf.

Die Anleitung hat sehr geholfen den Einstieg zu finden. Viel Geduld muss man aber schon mitbringen.
:Bettnaesser: wird man nicht über Nacht. :Klugscheiss:

Seit ein paar Monaten Trage ich den ganzen Tag über Windeln, so stellt sich der Gewohnheitseffekt noch etwas besser ein. So ist das Windeltragen zu einer normalen Angelegenheit geworden. Zu Anfang bin ich auch mal ohne Verpackung zu Bett, hab mich des Nachts mal wieder geärgert und ins Bad geschleppt. Die Nächte darauf war ich dann auch wieder mit Windel hell wach. :traenen:

Vorletzte Woche dachte ich bei 32°C :sonne2: mal auf die Windel verzichten zu können, ging aber nicht gut. Wurde zwar wach, nur war es da schon zu spät. Da man sich aber auch mit Windel nicht immer sicher sein kann, habe ich meinem Bett rundum PU Bezüge gegönnt.

Sind wohl die Unfälle mit denen wir Bettnässer rechnen müssen.

YWD, hoffe das du am Ende doch noch froh sein wirst Bettnässer zu sein.

Ich bin froh Bettnässer zu sein :Bettnässer:

Grüße
Pazifist


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie werde ich Bettnässer/in ?
BeitragVerfasst: Di Aug 09, 2011 21:38 
:Hallo:

Mich würde die Anleitung für den Umkehrvorgang mal interessieren, also wie man vom Bettnässer wieder zurück kommt.

Wäre es möglich diese auch mal zu posten ?

LG Marcel


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie werde ich Bettnässer/in ?
BeitragVerfasst: Di Aug 09, 2011 23:33 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 17:24
Beiträge: 3893
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Hallo Marcel.

Dazu wurde schon so viel geschrieben, daß ich dich / euch bitten möchte, BITTE nachlesen !

Zudem bekommt ihr eine viel bessere "Gesamtübersicht", und lest so auch die versch. Meinungen dazu + darüber.

Also...nehmt euch etwas zu trinken, verpackt euch gut... ( es wird eine etwas längere "Lesung" ) :zwinker: ...und macht es euch dabei gemütlich.

In meinem ersten Beitrag zu dem ganzen Thema habe ich extra fett vermerkt:


ACHTUNG:

Das erlernte Bettnässen kann auch wieder rückgängig gemacht werden, aber hierfür gibt es keine 100%ige GARANTIE !


( So bin ich hoffentlich aus der "Haftung" :pfeif: falls es später doch noch ´mal in´s Bett geht )

Aber ich kann euch versichern, daß bei 90% die Rückführung unproblematisch ist.


Unter deiner (eurer) heutigen "Vorstellung" habe ich auch schon geschrieben, daß "eure" Fragen dazu besser hierher passen, aber eröffnet bitte dafür ein neues Thema.

Wie wär´s denn im Bettnässerforum mit dem Titel:

"Wir würden gern - aber trau´n uns noch nicht recht..."


In diesem Sinne...grüßt Euch der...Bild

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie werde ich Bettnässer/in ?
BeitragVerfasst: Mi Aug 10, 2011 22:54 
Danke Sam,

hab deinen Rat befolgt und ein eigenes Thema erstellt.

Trotz intensiver Suche in den Threads zum Thema Bettnässen habe ich jedoch die genaue Anleitung für den "umkehrvorgang" nicht gefunden, besteht die Möglichkeit , dass diese als solche noch gar nicht gepostet wurde ?

Habe nur ein paar sehr allgemeine Aussagen gefunden , dass es problemlos möglich sei, aber nicht "wie".

Bitte im Vorraus um Entschuldigung sollte ich mich irren und es überlesen haben.

Gruss Marcel


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie werde ich Bettnässer/in ?
BeitragVerfasst: Mi Aug 10, 2011 23:41 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 17:24
Beiträge: 3893
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Marcel85 hat geschrieben:
Trotz intensiver Suche in den Threads zum Thema Bettnässen habe ich jedoch die genaue Anleitung für den "Umkehrvorgang" nicht gefunden, besteht die Möglichkeit , dass diese als solche noch gar nicht gepostet wurde ?

Habe nur ein paar sehr allgemeine Aussagen gefunden , dass es problemlos möglich sei, aber nicht "wie"...

Hallo Marcel.

Sorry, aber ich war mir sicher das auch schon veröffentlicht zu haben, vielleicht war es aber auch in einer anderen Rubrik.

Du kannst dir sicher vorstellen, da ich hier mittlerweile über 2.500 Beiträge verfasst habe, daß ich nicht mehr zu 100% sagen kann WAS genau WO steht.

Also...ich bitte um Nachsicht. :zwinker:

Leider fehlt mir auch momentan die Zeit darüber eine große "Abhandlung" zu schreiben, aber im Prinzip ist es ganz einfach.

Es ist die gleiche "Kopfsache" wie auch das Erlernen des Bettnässens, dazu muß nur auch der feste Wille da sein.

Dazu kommen kleine "Hilfsmittel" wie:

Nachts ca. alle 3 Stunden den Wecker stellen, zum Klo gehen, Blase entleeren.

Und immer wieder in den Kopf eintrichtern:

"Schluß damit - ich will kein/e Bettnässer/in mehr sein - Basta - Vinito ! "

Einfach alles tun was dagegen steuert, Trinkmenge abends veringern, und ständig den Satz "vor Augen":

Ich WILL kein/e Bettnässer/in mehr sein :!:

Das Bettnässen wurde wurde ja auch vorher so antrainiert, d.h. dem Gehirn wurde ja nur suggeriert, daß Bettnässen völlig OKAY ist... und erlaubt...gewünscht...etc.

Das Gehirn muß nur wieder "umgedreht" werden, d.h. der SPASS ist nun vorbei !

Eine echte körperliche Schwäche ist ja nicht eingetreten, d.h. der Schließmuskel funktioniert ja nach wie vor, wurde nur eben auf "Durchzug" gestellt.

In den wenigen mir bekannten Fällen wo dies nicht zu 100% geklappt hat lag es immer daran, daß das "Abtrainieren" nur halbherzig erfolgt ist, weil es oft von anderen so gewünscht wurde, wie z.B. von Partnern.

D.h. wenn der/die Betroffene nicht selbst voll dahinter steht, und im Unterbewußtsein auch noch gegensteuert, kann das auch nichts werden.

Ich hoffe diese kurzen Ausführungen helfen dir / euch etwas weiter.
Und nie dabei vergessen, egal ob "vorwärts" oder "rückwärts" ...alles reine KOPFSACHE :!:

In diesem Sinne...grüßt Euch der...Bild

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie werde ich Bettnässer/in ?
BeitragVerfasst: Do Jan 05, 2012 8:01 
Hallo Leute

ich wollte nur mal kurz hierzu was erwähnen. Vorgestellt habe ich mich ja schon.

Auch ich sehe einen großen Wunsch vor mir. ICH WILL BETTNÄSSER WERDEN.

Ich habe mir Sam´s Text durchgelesen abends mindestens 10 mal.
Dann hatte ich bevor ich mich ins Bett gelegt habe 1,5l Apfelschorle getrunken.
Nach nicht einmal einer halben Stunden hatte ich einen derart starken Harndrang gehabt das ich es hatte laufen lassen.

Einschlafen konnte ich in der gestrigen Nacht kaum (habe höchstens 2 Stunden geschlafen) und deshalb konnte ich das ganze nicht richtig testen.
Ich will ja das es "unkontrolliert" läuft und ich es nicht mehr steuern kann.

Was tun ?
Heini :thanx:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie werde ich Bettnässer/in ?
BeitragVerfasst: Do Jan 05, 2012 18:25 
Hallo zusammen,
ich habe mir die Diskussion gerade durchgelesen und möchte Euch erzählen wie ich wieder zum "Bettnässer" wurde.

Mit meiner damaligen Spielpartnerin (Mami des AB in mir) und 2 weiteren Paaren mieteten wir ein Ferienhaus um unbeschwerten Urlaub unter Gleichgesinnten zu machen. Natürlich verbrachte ich Vollzeit in Windeln, deren Benutzung geschah aber stets bewußt.
Trotzdem reifte in diesem Urlaub der Entschluß in mir, mich von meiner Partnerin zu trennen. Die Gründe sind komplex und gehören auch nicht zu diesem Post.

Naja, natürlich fuhr ich Sie nach diesem Urlaub noch nach Hause und wir trennten uns im gegenseitigen Einvernehmen wie man so sagt. Lange saßen wir noch wach und redeten, was währe wenn Du... Die vielen peinlichen Gesprächspausen füllten wir mit Teetrinken.

In der allerletzten Nacht die ich bei Ihr verbrachte, da passierte es ausgerechnet. Völlig ungewollt machte ich Ihr ins Bett. Die einzige Nacht die ich bei Ihr nicht als Ihr "Kind" und damit ohne Matratzenschutz, Windeln etc. verbrachte.

Gründe im nachhinein war die davor 24/7 in Windeln verbrachte Woche, die psychische Belastung der Trennung und die unnormal große Teemenge. Jeder Faktor alleine hätte wahrscheinlich nicht gereicht.
Sams Eingangsthese "Man muß es wirklich wollen" stimmt bei mir jedenfalls nicht. Nach der Trennung war es wirklich die einzige Nacht wo ich es bei Ihr nie gewollt hätte und gerade deshalb peinlich, obwohl ich Liebhaber bin.

Grüße an alle Möchtegern- und echte Bettnässer
Mischka


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie werde ich Bettnässer/in ?
BeitragVerfasst: Do Jan 19, 2012 13:36 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 17:24
Beiträge: 3893
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Mischka hat geschrieben:
Sams Eingangsthese "Man muß es wirklich wollen" stimmt bei mir jedenfalls nicht...
Nach der Trennung war es wirklich die einzige Nacht wo ich es bei Ihr nie gewollt hätte...

Hallo Mischka.

Jetzt bringst du aber etwas durcheinander, denn mein Satz (s.o.) hat sich doch nicht auf deine geschilderte Situation bezogen !

Was du in der Nacht erlebt hast hat doch überhaupt nichts zu tun mit meiner "Anleitung".

Hier mußt du schon genau differenzieren.


Beste Grüße...von SAM

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie werde ich Bettnässer/in ?
BeitragVerfasst: Mi Feb 29, 2012 16:16 
Guten Tag,

Ich lese den Beitrag schon seit einigen monaten mit.
Da es auch mein größter Wunsch ist, Bettnässer zu werden habe ich mal eine Frage.
Also ich bin auch Bettnässer, es gibt kein zurück mehr und will ich auch nicht, habe mir deine
Anleiteung durchgelesen und bin Bettnässer. Nur so kann ich es ja auch schaffen.

Jedoch kann ich mich jetzt schon seit ein Monat nicht an die Windel in der Nacht gewöhnen.
Daher die Frage wie lange es bei euch gedauert hat, bis es mit Windel einzuschlafen normal für euch war.

Liebe Grüße Sabine


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie werde ich Bettnässer/in ?
BeitragVerfasst: Mi Feb 29, 2012 19:41 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 17:24
Beiträge: 3893
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Sabine hat geschrieben:
Jedoch kann ich mich jetzt schon seit ein Monat nicht an die Windel in der Nacht gewöhnen.
Daher die Frage wie lange es bei euch gedauert hat, bis es mit Windel einzuschlafen normal für euch war...?

Hallo Sabine.

Hier ein kurzes :willkommen_10: bei uns, aber evtl. stellst du dich ja auch noch persönlich vor, was sehr schön wäre.

Zu deiner Frage:

Das ist wohl individuell sehr verschieden, aber auch abhängig vom Windelprodukt und einem perfektem Sitz.

Ich habe schon "Mädel´s" kennengelernt die sich innerhalb weniger Nächte an ihre "neuen" Windeln gewöhnt hatten, andere benötigten dafür Wochen, oder sogar Monate.

Das hängt aber auch wohl damit zusammen, wie tief der Wunsch verwurzelt ist Bettnässer(in) zu werden, und auch Windeln tragen zu wollen.

Ich kann dir nur raten versch. Produkte zu testen, bis du "deine" richtige Windel gefunden hast, ebenso die passenden Gummihosen. ( Schlafbody / Overall etc. )

Vielleicht magst uns ja mal im Bettnässerforum darüber berichten wie dein Wunsch sich entwickelt hat Bettnässerin werden zu wollen, und warum du gerne für den Rest deines Lebens Bettnässerin sein möchtest.

Gutes Gelingen...wünscht dir der SAM


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie werde ich Bettnässer/in ?
BeitragVerfasst: Fr Mär 02, 2012 18:42 
Hey, danke für deine schnelle Antwort.
Ja der Wunsch steckt schon immer in mir drinne. Aber endlich habe ich mich dazu überwunden ihn zu realisieren. Warum kann ich wirklich nicht genau sagen. Ich denke um besser zu schlafen und Angst und Stress loszuwerden. Vorallendingen Angstzustände. Ich denke, wenn ich es soweit geschafft habe, dann werde ich besser schlafen können.

Aber bis dahin wird es wohl ein steiniger Weg. Weisst du über Leute, wie lange die gebraucht haben. Ja klar ist es inviduell. Aber kann man da eine Prognose geben?
Ich hoffe sehr, dass ich mich schnell an die Windel gewöhne, jedoch ist es noch nicht normal, da unten son dickes ding umzuhaben, ich hoffe das legt sich schnell, dann werde ich dir das sagen.

Chaosito


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 111 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de