Foren-Übersicht

Monatsbild ~ Banner anklicken für weitere INFO>
 
 


Info@Sam47.de

KOSTENLOSES INKONTINENZFORUM seit 1999 !
Gesicherte Unterforen ~ nur für Mitglieder (12,- €/Jahresbeitrag)
Registrierung mit 100% Zugang zu allen Foren NUR 18,00 € inkl. Jahresbeitrag !
Einmalig 6,00 € Aufnahmegebühr + 12,00 € Jahresbeitrag ~ für alle Mitglieder !
www.ANYTHING-GOES.de
www.Windeln-tragen.de


gratis Counter by GOWEB      

Aktuelle Zeit: So 8. Dez 2019, 20:41

Alle Zeiten sind UTC


Forumsregeln


ALLE Foren werden von mir zeitnah moderiert !

Bis zum Erscheinen der Beiträge kann es daher ggf. zu Zeitverzögerungen kommen.

* * * * * * * * * *
1.
Höflichkeit sollte für alle an erster Stelle stehen, dazu gehört auch eine ANREDE in den Beiträgen, wie auch ein Gruß am Ende eines Beitrags.
2.
Wenn ihr euch auf Beiträge von anderen Webseiten bezieht, bitte IMMER eine vollständige Quellenangabe angeben !
Alle LINKS ohne Quellenangabe muß ich sonst leider löschen. (rechtl. Gründe)
3.
Bitte keine Veröffentlichung von Bildern von denen ihr kein COPYRIGHT habt !

DANKE & auf einen guten Austausch in unseren Foren !

Die ges. AGB´s + Forenregeln findet ihr hier:

:Wohin: 2018/Forenregeln_2019/Forenregeln_2018_2019.pdf



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Fakten, Statistiken, Zahlen > zum Thema: INKONTINENZ 2019
BeitragVerfasst: Mo 30. Sep 2019, 19:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14. Jul 2008, 13:16
Beiträge: 218
Wohnort: Norddeutschland
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1953
Bundesland: 15. Schleswig-Holstein
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Inkontinent
Hallo Sam, :Hallo:
Sam47 hat geschrieben:
Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass dies etwas mit den versch. Religionen zu tun hat, sondern wohl eher damit, wie OFFEN die Menschen generell sind !
Da bin ich mir nicht so sicher - wenn nicht mit Religion, dann mit Religiosität - ich möchte hier niemandem zu nahe treten, aber ... der merkwürdige Umgang der Amerikaner (USA) mit Religion und Glauben (die Erde ist sicher wie in der Schöpfungsgeschichte vor ca. 5000 Jahren erschaffen worden) und deren nach außen extrem prüdes Auftreten - ganz im Gegensatz zu dem was gelebt wird drängt mir diesen Eindruck auf ! !
Sehen wir doch nur Clinton und Monica - "I never had a sexual relation with that woman" - und sie hat ihm nachweislich "einen gekaut" - ist das kein Sex ? ?

Ich sehe da ein erhebliches Spannungsfeld zwischen dem was öffentlich gelebt/gezeigt wird und dem was sich "zu Hause abspielt" oder was tatsächlich gedacht wird.

Was Windeln angeht sind uns die Amis sicher voraus, auch was die relative Offenheit mit dem Thema angeht, leider ergibt sich die Notwendigkeit bei älteren Kindern allerdings aus der Überforderung der Eltern was eine "sinnvolle", zeitgerechte Erziehung angeht - Windeln in Vorschul- und Grundschulklassen sind nicht ungewöhnlich.
Sind die Kinder dort generell langsamer ? ? - oder ist es die fehlende Zeit, sich wirklich um die Bedürfnisse des Nachwuchs zu kümmern.
Ist das Offenheit ? ? :Gruebel:

Bei Erwachsenen sieht "die Sache" anders aus - da wird recht entspannt damit umgegangen - ist allerdings auch ein weit verbreitetes Problem - bei 150kg + auch kein Wunder.

Noch mal zum Thema Reisen:

Dank des kostenfreien Zusatzgepäcks bei entsprechendem Nachweis (Hilfsmittelpass und ggf. Attest) ist es für mich kein Problem den Bedarf einfach mit zu nehmen - damit habe ich das was ich brauche und kann sicher sein gut versorgt und ruhig zu schlafen, oder lange Ausflüge sicher zu überstehen.

Somit dienen die Besuche und Informationen in den Läden mehr der Befriedigung der Neugier denn der Notwendigkeit Nachschub zu besorgen.
Klar ist dann die eine oder andere Packung im Gepäck bei der Rückkehr nach Hause, unser Fokus liegt allerdings auf Einwegprodukten - der Aufwand bei Molton und Mullwindeln ist einfach zu groß, zumal bei meiner Stuhlinko das auch mit Zellstoffeinlage erhebliche Probleme bereiten würde.

In diesem Sinne - wir leben hier, gut versorgt, aber in einem zweifelhaften gesellschaftlichen Umfeld.
Da haben uns einige der umgebenden Länder einiges voraus, andere allerdings stehen uns wenig nach.

Wie es in Polen mit dem Umgang mit Inko steht kann ich (noch) nicht beurteilen, ich war noch nicht da. Noch östlicher, im Baltikum haben wir selbst in den Städten kaum Vorlagen oder Ewachsenenwindeln in den Geschäften gefunden - waren allerdings nicht in Apotheken oder Sani-Häusern, weil sie uns nicht aufgefallen sind.

Machts gut - LG Compu

_________________
BONUS~Mitglied ( über 210 Beiträge bis zum 27. September 2019 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.12.2020


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fakten, Statistiken, Zahlen > zum Thema: INKONTINENZ 2019
BeitragVerfasst: Di 1. Okt 2019, 01:26 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi 29. Nov 2006, 17:24
Beiträge: 4054
Wohnort: im HARZ
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
dercompu hat geschrieben:
Ich sehe da ein erhebliches Spannungsfeld zwischen dem was öffentlich gelebt/gezeigt wird und dem was sich "zu Hause abspielt" oder was tatsächlich gedacht wird...
:moin: Compu :CIAO: :Hallo:
Da müssen wir doch nicht bis in die USA reisen, das gleiche "Spannungsfeld" haben wir doch auch schon längst...
dercompu hat geschrieben:
Was Windeln angeht sind uns die Amis sicher voraus, auch was die relative Offenheit mit dem Thema angeht, leider ergibt sich die Notwendigkeit bei älteren Kindern allerdings aus der Überforderung der Eltern was eine "sinnvolle", zeitgerechte Erziehung angeht - Windeln in Vorschul- und Grundschulklassen sind nicht ungewöhnlich...
Bei uns doch auch nicht, nur sprechen wir nicht öffentlich darüber, noch nicht mal hinter vorgehaltener Hand !
Ich frage mich oft, sind alle Menschen auf der Welt so verlogen wie wir, oder sind wir etwas verlogener als der Rest der Welt :Fragezeichen:
dercompu hat geschrieben:
Noch mal zum Thema Reisen:
...somit dienen die Besuche und Informationen in den Läden mehr der Befriedigung der Neugier denn der Notwendigkeit Nachschub zu besorgen.
Klar ist dann die eine oder andere Packung im Gepäck bei der Rückkehr nach Hause, unser Fokus liegt allerdings auf Einwegprodukten - der Aufwand bei Molton und Mullwindeln ist einfach zu groß, zumal bei meiner Stuhlinko das auch mit Zellstoffeinlage erhebliche Probleme bereiten würde.
Das war mir schon klar, daß ihr wahrscheinlich nicht nach Stoffwindeln suchen würdet, ich / wir wohl heute auch nicht mehr, oder nur als SOUVENIER aus einem anderen Land ! :LOL:

Ich hab das mit den Stoffwindeln auch nur aus dem Grund erwähnt, weil ich nichts anderes kenne aus den früheren Urlauben, wo es einfach noch keine Einwegprodukte gab !
Bitte nicht vergessen, mein letzter (früherer) Urlaub war 1981, erst in diesem Februar 2019 war mein (unser) erster Urlaub in + mit Einmalwindeln :!:
Für uns beide eine ganz neue Erfahrung, denn es war der 1. "Windelurlaub" für meine Frau, und mein 1. Windelurlaub ohne Stoffwindeln !
Dazwischen war ich 38 Jahre nicht im Urlaub :!:
Daher bitte ich um Verständnis, daß ich leider oft nur von "früher" berichten kann, zumindest wenn es um die Zeit mit einer meiner Partnerinnen geht.
"Einmal-Wegwerfwindel-Erlebnisse" hatte ich in den Jahren zwischen 1981 und 2001 nur "SOLO", darüber zu berichten wäre etwas fade... :pfeif:
dercompu hat geschrieben:
In diesem Sinne - wir leben hier, gut versorgt, aber in einem zweifelhaften gesellschaftlichen Umfeld.
Da haben uns einige der umgebenden Länder einiges voraus, andere allerdings stehen uns wenig nach.

Wie es in Polen mit dem Umgang mit Inko steht kann ich (noch) nicht beurteilen, ich war noch nicht da. Noch östlicher, im Baltikum haben wir selbst in den Städten kaum Vorlagen oder Ewachsenenwindeln in den Geschäften gefunden - waren allerdings nicht in Apotheken oder Sani-Häusern, weil sie uns nicht aufgefallen sind...
Dazu kann ich auch nichts berichten, war noch nicht in Polen, noch östlicher schon gar nicht.
Auch wenn ich in den 80er-90er Jahren viele polnische Arbeitnehmer in meiner Werkstatt beschäftigt hatte, auch eng befreundet war mit meinem polnischen Werkstattmeister, das Thema Windeln wurde nicht diskutiert.
Seine Frau und auch er wußten von meinem (kleinen) Problem mit dem Bettnässen, da sie mehrere Monate bei mir im Haus gelebt haben, ich mein Schlafzimmer mit dem Doppelbett für sie frei gemacht hatte, ich selbst in der Zeit im Wohnzimmer auf der Couch geschlafen habe.
In so einer "Hausgemeinschaft" ließ sich das auch nicht verbergen.
Zudem hatte die Frau meines Meisters auch bei uns die "Haushaltsführung" übernommen, im Gegenzug für mein Entgegenkommen sie beide bei mir wohnen zu lassen.
Das bedeutete, sie kochte nicht nur ( hervorragend ! ) für uns, sie hielt auch das Haus rein, wusch die Wäsche...etc.
D.h. spätestens beim Betten machen stolperte sie irgendwann über meine Gummihosen, fand auch mal mein etwas nasses Bett am morgen vor, und natürlich auch die PVC-Unterlage die meine Couch schützen sollte.
Selbst meine etwas besondere Wäsche war für sie kein Punkt mich "schräg" anzusehen, damit meine ich z.B. die Futterschlüpfer, Strickstrumpfhosen und Wollschlüpfer, etc.

Natürlich leerte sie im Laufe der Zeit auch meinen Windeleimer wie selbstverständlich, aber trotzdem wurden Windeln nie ein Thema zwischen uns, sie waren einfach da ~ und fertig !
Dazu muß ich sagen, sie war auch eine sehr gebildete Frau, examinierte Lehrerin, die nur so schnell noch keinen Job in Deutschland finden konnte !
Meine beiden polnischen Freunde sprachen beide perfekt deutsch (!), auch ein sehr wichtiger Punkt für eine offene Kommunikation !

Ich erinnere mich nur an einen Vorfall am Anfang des Winters, der aber auch nicht "peinlich" war.
Wir saßen nach dem Essen noch gemütlich in der Küche, als Luzy (Frau) plötzlich mit einer meiner Wollstrumpfhosen in der Hand am Tisch stand, und fragte:
" Wo kann ich kaufen diese ? "
Ich dachte natürlich sie wollte warme Strumpfhosen für sich selber kaufen, so erklärte ich ihr, die gäbe es in jedem Kaufhaus in der Stadt.
Aber Luzy ließ nicht locker, wiederholte immer wieder:
"Nein, will ich kaufen diese auch für Slavek !"
Erst jetzt kapierte ich, Luzy hatte eine meiner wenigen ERGEE-Herren-Strickstrumpfhosen in der Hand, mit Schlitz :!:

So erklärte ich ihr, daß komischerweise auch die Herrenstrumpfhosen bei den Wollstrumpfhosen für Damen hingen, aber nicht in der Herren-Wäscheabteilung wo sie schon gesucht hatte.
( weiß der Geier warum das bei Karstadt so war... )

Es dauerte dann auch nicht lange, daß wir alle 3 nach der Arbeit in Strickstrumpfhosen beim Essen in der Küche saßen, denn auch wir Männer zogen unsere Arbeitshosen aus wenn wir nach hause kamen, und Luzy trug eh im Haus fast immer nur eine Wollstrumpfhose unter einer Kittelschürze.
So lümmelten wir auch nach dem Essen in bequemen Strickstrumpfhosen noch gemeinsam vor dem Fernseher, und manchmal blitze bei mir auch eine gelbe oder weiße Gummihose durch die Wollstrumpfhose, aber auch das gab keinen Anlass für ein Gespräch darüber.

Luzy wußte auch schon nach kurzer Zeit, daß ich auch oft tagsüber Windeln trug, aber auch das blieb unkommentiert.
"Meine Polen" waren sicherlich nicht prüde, auch nicht sexuell verklemmt, warum sie mit mir aber nie das offene Gespräch gesucht haben um zu erfahren warum ich Windeln trug, oder warum ich mit über 40 noch Bettnässer war, ich kann es nicht beantworten.

War es vielleicht doch die Scham... :rotwerd: :Fragezeichen:
Oder verbot ihre strenge Erziehung solche Fragen :Fragezeichen:
Religiös waren beide nicht, das kann ich ausschließen !

Dazu kann ich also auch keine Zahlen liefern, keine Fakten, keine Statistik... :sorry:
In diesem Sinne ~ die besten Grüße von Bild

_________________
Wir haben uns alle nicht selbst gemacht !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de