Foren-Übersicht

Wechselndes Monatsbild ~ Banner anklicken für weitere INFO>
 
 

Registrierung mit 100% Zugang zu allen Foren ~ bis zum 30. September nur 12,00 € Jahresbeitrag !
ACHTUNG: Ab dem 01.10.2019 > einmalig 6,00 € Aufnahmegebühr + 12,00 € Jahresbeitrag für alle Mitglieder !
NEU > Anfragen bitte NUR über die Foren, pers. PNs + M@ils können nicht zeitnah beantwortet werden !


gratis Counter by GOWEB      

Aktuelle Zeit: So Sep 22, 2019 0:28

Alle Zeiten sind UTC


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Inkontinenz: Ein Tabuthema fällt ! ( Werbevideo von TENA )
BeitragVerfasst: Mo Jun 24, 2019 22:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Feb 27, 2012 11:47
Beiträge: 52
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1965
Bundesland: 16. Thüringen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Inkontinent
:Hallo:
SAM hat geschrieben:
...kann mir auch nicht vorstellen, wie so eine Minieinlage einen evtl. Schwall aufnehmen könnte, laufe ich da nicht ständig Gefahr eine nasse Hose zu riskieren :Fragezeichen:
Wenn die ganze Menge als Schwall daher kommt, dann ist diese Minieinlage schnell überfordert.
Hat man aber die Möglichkeit, die Durchflussmenge etwas zu drosseln, so hat man gute Chancen, dass da noch nichts ausläuft.
SAM hat geschrieben:
Das hatte ich ja anfangs auch schon bemängelt, daß es ein unglaubliches "Gefummel" sein muß so eine Einlage zu wechseln, OHNE dabei die Hosen herunter lassen zu können, wie in dem TENA-VIDEO am "Männer-Pinkelbecken", ich halte das für absolut unrealistisch...
Ohne die Unterhose herunter zu lassen ist das ein unschönes Gefummel.
Ich muss sie schon herunter ziehen um die Einlage exakt zu plazieren.

Aber es ist immer noch besser als eine neue Pants anzuziehen.
Da muss man nämlich alles ausziehen, das ist ziemlich umständlich, je nach dem wo man sich gerade befindet.
Deshalb ziehe ich auch zu Hause, wo ich mich bedenkenlos entkleiden kann eine Pants an, bevor ich aus dem Haus gehe.
Aber das hatte ich ja bereits erzählt.
:Pants_03: :Surfbrett_100: :bye: Scandise.

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inkontinenz: Ein Tabuthema fällt ! ( Werbevideo von TENA )
BeitragVerfasst: Mo Jul 01, 2019 14:33 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 17:24
Beiträge: 4124
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
scandise hat geschrieben:
Eine PANTS ist fast immer meine Erstverpackung, wenn ich aus dem Haus gehe.
Sollte ich immer rechtzeitig eine Toilette errreichen, so kann ich die Pants auch noch mal am nächsten Tag verwenden...
:moin: Scandise... :Hallo:
Was meine SENI Active Fit PANTS angeht kann ich das unterschreiben, wenn ich sie trocken halte überdauern sie gut + gerne auch 24 Stunden, ohne aus der Form zu gehen :!:
Nun hab ich mir mal eine Packung dieser blauen "Herrenpants" von TENA bestellt, aber das Ergebnis liegt bei mir nur bei einer 3 (-) minus... :no:
Zwar sehen die Dinger ganz chick aus, sehen nicht gleich so nach "Windelhose" aus, ABER...schon nach einigen Stunden Tragedauer löst sich die innere Zellstoffschicht auf, und das in trockenem Zustand :!: :ohhh:

Ergo landet die TENA PANTS schon nach wenigen Stunden ungenutzt im Müll, das kann doch nicht der Sinn sein !
Der angeblich "starke" Saugkern fasst auch max. nur ca. 300ml, ist also eher für eine leichte Inko gedacht.

Hier geht´s zu der TEST- u. Informationsseite, auf der aber leider die Tragedauer / Haltbarkeit der TENA PANTS nicht angesprochen wird !
:Wohin: https://inkontinenzratgeber.com/testberichte/inkontinenz-pants/tena-men-active-fit
Auch der Bereich "PANTS" gehört hier durchaus mit zum Thema, unter:

Inkontinenz: Ein Tabuthema fällt :!:
Des weiteren schreibst du zum Vergleich:
"TENA for MEN~SHIELDS" contra PANTS:
scandise hat geschrieben:
"Ohne die Unterhose herunter zu lassen ist das mit den SHIELDS ein unschönes Gefummel.
Ich muss sie schon herunter ziehen um die Einlage exakt zu plazieren !
Aber es ist immer noch besser als eine neue PANTS anzuziehen.
Da muss man nämlich alles ausziehen, das ist ziemlich umständlich, je nach dem wo man sich gerade befindet...
Hmm, damit habe ich so gut wie nie ein Problem, da ich immer noch 1-2 zusätzl. Vlieseinlagen von "Strampelpeter" in die Pants einlege.
Wenn ich die Einlage(n) rechtzeitig gegen frische auswechsel hält meine Pants stur durch, ein Wechsel außer Haus ist bei mir höchst selten :!:
Auch wenn die Pants dann doch mal nass wird, (oder auch ausläuft) ist ein Wechsel noch lange nicht nötig, denn der Baumwollschlüpfer über der Pants tut auch noch seinen Dienst, und die Gummihose schütz meine Oberbekleidung auch noch zuverlässig vor verräterischen Flecken !
In diesem Sinne ~ die besten Grüße vom "ollen" PANTS- & GUMMIHOSENTRÄGER Bild


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inkontinenz: Ein Tabuthema fällt ! ( Werbevideo von TENA )
BeitragVerfasst: Di Jul 02, 2019 8:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Okt 22, 2007 11:45
Beiträge: 488
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1966
Bundesland: 10. Nordrhein-Westfalen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: DL
Hallo zusammen,
von diesen TENA ACTIVE FIT PANTSBildhabe ich mir auch mal ein Muster bestellt und werde sie mal probieren.

Rein optisch ist so was natürlich schon viel näher an normaler Unterwäsche dran.

Ich denke im Moment steckt die Entwicklung noch zwischen medizinischer Notwendigkeit und optischer Normalität normaler Unterwäsche.

Da Frauen ja eine deutlich höhere Akzeptanz von Einlagen u.s.w., periodenbedingt in ihrer Unterwäsche haben, können Einlagen bei Frauen schlicht weiß sein.

Da Männer zum Großteil da dann doch eher, vor allem anfangs, ein erheblich höheres Schamgefühl haben (unabhängig davon, ob eine Einlage überhaupt von jemand anderes als sich selbst gesehen wird), glaube ich, dass die Idee hinter schwarzen oder auch andersfarbigen Einlagen und PANTS wie dieser der richtige Weg ist.

Erst dann, wenn "Mann" es nicht mehr als schlimm empfindet solche Produkte zu nutzen, bzw. sich durch die optische Erkennbarkeit als medizinisches Produkt ungewollt zu outen , kann er mit einer Inkontinenz leben und ggf. auch drüber reden, es ist ja dann nichts schlimmes mehr.

Für Frauen gibt es übrigens auch mittlerweile megasüße Höschen, die noch viel weniger nach medizinischem Produkt aussehen. :zwinker:

Gruß, Xaver

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inkontinenz: Ein Tabuthema fällt ! ( Werbevideo von TENA )
BeitragVerfasst: Di Jul 02, 2019 19:13 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 17:24
Beiträge: 4124
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Xaver hat geschrieben:
...von diesen TENA ACTIVE FIT PANTSBildhabe ich mir auch mal ein Muster bestellt und werde sie mal probieren.
Rein optisch ist so was natürlich schon viel näher an normaler Unterwäsche dran...
Moin Xaver... :Hallo:
Stimmt, diese blauen Pants von TENA sehen nicht auf den 1. Blick aus wie ein Windelslip, persönlich gefällt mir aber diese geriffelte "seersucker" Oberfläche nicht so sehr.
(fühlt sich an wie ein ungebügeltes Kopfkissen, hinterlässt das Muster auf der Haut !)

Wenn ich das Fassungsvermögen von nur ca. 300ml einmal außer acht lasse, mich nur auf das Material und das Design beschränke, fällt mein Urteil nicht so gut aus, da gäbe es von mir nur die Note 3-(minus).
Der größte Mangel dieser Pants ist, das Saugmaterial im Schritt der Pants "verknubbelt" schon nach kurzer Zeit, d.h. obwohl ungenutzt muß sie bald auf den Müll.

(siehe Bild unten)

Ein weiterer Schwachpunkt ist der, daß ich letzten Freitag eine dieser "neuen blauen TENA PANTS" unter einer PU-Hose getragen habe, da wir eine Außentemperatur hatten von ca. 34°C.
Leider muß ich sagen, daß blaue Vlies dieser Pants war später komplett durchgefeuchtet, d.h. ich habe wesentlich mehr darin geschwitzt als in meinen SENI ACTIVE PANTS die ich normalerweise trage.

Fazit:
Bei "öffentlichen Auftritten"... :zwinker: wie z.B. beim Arzt, oder in der Sauna, Hallenbad, etc... (Sammel-Umkleidekabinen) würde ich die diskrete BLAUE Farbe schon bevorzugen, mehr als dieses "Krankenhausweiss" der sonstigen Pants auf dem Markt.
Xaver hat geschrieben:
Da Männer zum Großteil da dann doch eher, vor allem anfangs, ein erheblich höheres Schamgefühl haben (unabhängig davon, ob eine Einlage überhaupt von jemand anderes als sich selbst gesehen wird), glaube ich, dass die Idee hinter schwarzen oder auch andersfarbigen Einlagen und PANTS wie dieser der richtige Weg ist...
JA, aber nicht zu vergessen, auch von TENA gibt´s noch weitere Designs, ebenso von anderen Firmen, wobei mir das Streifendesign der TENA MEN PREMIUM FIT auch gut gefällt !

(siehe Bild(er) unten)

Hier noch ein paar andere Quellen:
ALYNE PANTS :Wohin: https://www.northshorecare.com/d149

DEPEND FIT-FLEX :Wohin: https://www.shopmyexchange.com/depend-fit-flex-incontinence-underwear-for-men-maximum-absorbency/6104802?bvstate=pg:3/ct:r
Xaver hat geschrieben:
Erst dann, wenn "Mann" es nicht mehr als schlimm empfindet solche Produkte zu nutzen, bzw. sich durch die optische Erkennbarkeit als medizinisches Produkt ungewollt zu outen , kann er mit einer Inkontinenz leben und ggf. auch drüber reden, es ist ja dann nichts schlimmes mehr...
Da bin ich mir noch lange nicht sicher, der "normale Mann" tut sich generell schwer über solche Themen wie Inkontinenz zu sprechen, es sei denn er kann über andere ablästern... :totlach:
Wenn es dann aber ihn selbst betrifft verstummen die meißten Kerle total... :rotwerd: :peinlich: :!:
In diesem Sinne... :CIAO: von Bild


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inkontinenz: Ein Tabuthema fällt ! ( Werbevideo von TENA )
BeitragVerfasst: Mi Jul 03, 2019 7:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Okt 22, 2007 11:45
Beiträge: 488
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1966
Bundesland: 10. Nordrhein-Westfalen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: DL
Hallo SAM... :Hallo:

Bei den "Herrenpants Active Fit" finde ich das Blau zwar schön, aber wie du auch schreibst, diese "seersucker" Optik und auch die Haptik ist nicht so der Bringer.

Das Streifendesign der Premium Fit Pants ist wirklich viel besser als das blau, könnte aber durch den einprägsamen Streifen auch als Inkontinenzunterwäsche erkannt werden.

Zumindest auf dem Bild so zu sehen (das Original wäre mal sehr interessant !) sind dieDepend Pants in grau.
Also noch unauffälliger geht es echt nicht !

Wenn diese PANTS auch von der Oberflächenoptik und der Haptik so wirkt wie auf dem Bild, dann kann wirklich "Normalität" in den Alltag eines (Neu-)Inkos einkehren.

Der Slip sieht ja nun gar nicht mehr nach einer medizinischen Versorgung aus.

Gruß, Xaver

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inkontinenz: Ein Tabuthema fällt ! ( Werbevideo von TENA )
BeitragVerfasst: Mi Jul 03, 2019 16:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jul 27, 2016 6:41
Beiträge: 191
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1947
Bundesland: Ich wohne / lebe nicht in Deutschland
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Inko & DL
Xaver hat geschrieben:
Bei den "Herrenpants Active Fit" finde ich das Blau zwar schön, aber wie du auch schreibst, diese "seersucker" Optik und auch die Haptik ist nicht so der Bringer.
.....
Wenn diese PANTS auch von der Oberflächenoptik und der Haptik so wirkt wie auf dem Bild, dann kann wirklich "Normalität" in den Alltag eines (Neu-)Inkos einkehren.

Der Slip sieht ja nun gar nicht mehr nach einer medizinischen Versorgung aus.
Hallo Xaver, Hallo SAM... :Hallo:

Die von euch genannte Seersucker-Optik und Haptik dienen wohl der Dehnbarkeit und der guten Passform dieser Slips/Pants und damit dem Tragekomfort.

Ich hatte einmal Muster der gestreiften Variante von meiner Apotheke erhalten, war aber gar nicht zufrieden damit.
Für meinen Körperbau waren sie viel zu gross und dadurch lief mir das Pipi ständig in die Socken, was ich gar nicht schätzte.

Mein Fazit:
Als hygienische Variante zu normaler Unterwäsche durchaus okay, aber für echte Inkos eher weniger geeignet, zumindest nicht ohne zusätzliche Schutzhose.
Für DL‘s absolut ohne Reiz, da ohne jeglichen Sexappeal und kaum als Windelprodukt zu identifizieren.

Solche Pants könnten sich aber langfristig als Ersatz für herkömmliche Slips für Herrn Jedermann etablieren (natürlich ebenso für die Damenwelt), ähnlich wie Tempos die Stofftaschentücher abgelöst haben.
Dafür müssten sich aber die jetzigen Fantasiepreise durch Massenproduktion auf ein für alle erschwingliches Niveau einpendeln, sagen wir mal 10 Cents pro Stück oder in der Richtung.

Herzlich grüsst der Vordenker

Plasticlover :Windelhose:

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 18.10.2019 Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inkontinenz: Ein Tabuthema fällt ! ( Werbevideo von TENA )
BeitragVerfasst: Do Jul 04, 2019 1:10 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 17:24
Beiträge: 4124
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Plasticlover hat geschrieben:
Solche Pants könnten sich aber langfristig als Ersatz für herkömmliche Slips für "Herrn Jedermann" etablieren (natürlich ebenso für die Damenwelt), ähnlich wie Tempos die Stofftaschentücher abgelöst haben.
Dafür müssten sich aber die jetzigen Fantasiepreise durch Massenproduktion auf ein für alle erschwingliches Niveau einpendeln, sagen wir mal 10 Cents pro Stück oder in der Richtung...
Herzlich grüsst der Vordenker Plasticlover :Windelhose:
Hallo, mein lieber "Vordenker"... :Hallo:
Ich denke damit bist du, oder auch WIR (die noch PANTS- und Windelträger/innen) grandios auf dem Holzweg, denn die Zeiten werden sich radikal ändern !

PlasticLover, du forderst ständig "Windeln für alle" ein, wofür auch ich nur geringes Verständnis habe, wenn wir einmal alle Inkontinenten, ebenso wie Spaßträger/innen beiseite lassen, statt dessen nur auf die Klientel der Menschen sehen, die Windeln so nötig haben wie ich einen Kropf !
Das wären dann so ca. 80% der Weltbevölkerung, für die Windeln absolut keinen Sinn machen würden :!:

Ergo, diese Randgruppe von ca. 6,42 MILLIARDEN Menschen würden allein aus einem Grund keine Einmal- / Wegwerfwindeln nutzen, weder eine, noch zwei, schon gar nicht 3 oder mehr pro Tag, weil sie Angst hätten in Windelbergen zu ersticken :!:
Wir erleben doch nun gerade einen weltweiten RUCK in genau die gegenseitige Richtung, junge Menschen gehen auf die Straße, fordern mit Recht den KLIMASCHUTZ für die gesamte Welt ein, denn SIE werden für den Unfug den wir Jahrzehnte lang gemacht haben die Rechnung erhalten !
Wenn wir nicht wollen, daß unseren nachvolgenden Generationen dieser Globus komplett um die Ohren fliegt, sind auch wir AB SOFORT dazu verpflichtet den Weg noch mit zu bereiten dies erfolgreich zu verhindern :!:

Ich will keinem seine nötigen Windeln vorenthalten, egal ob er/sie Windeln aus medizinischen Gründen benötigt, oder sie einfach tragen möchte, "diese Randgruppe von nur 1,38 Milliarden" wird mit Einmalprodukten die Umwelt zwar auch schädigen, aber daran geht die Welt nicht zu Grunde.

Trotzdem plädiere ich auch für die Zukunft noch für waschbare Stoffwindeln und Gummihosen, aus rein ökologischen Gründen, auch wenn es wieder Gegenargumente gibt wie das Waschen...etc.

Auch unsere frühere Diskussion über Windelcontainer, bzw. das spätere Verbrennen der gebrauchten Windeln zur Wärmegewinnung, funktioniert niemals weltweit, das ist / wäre nur eine Lösung für sehr reiche Länder !

Wichtiger wäre hier die Forschung; Einmal-Windelprodukte aus so umweltfreundlichen Materialien herzustellen...(vielleicht Bambus ?), daß sich jeder Bauer freuen würde wenn ich ihm meine gebrauchten Windeln auf den Acker werfe ! :LOL:

Unser Thema hier lautet:
Inkontinenz: Ein Tabuthema fällt ! ( Werbevideo von TENA )

Selbst wenn jemals alle TABUS zum Thema Windeln + Inkontinenz fallen sollten, wir haben nicht das Recht zum Aufruf den Windel-Müllberg weltweit zu verfünffachen, solange das Problem der Entsorgung nicht zu 100% geregelt ist :!:

Hier sind noch SEHR SEHENSWERTE "Werbevideos" (wenn auch nicht von TENA), ebenso ein guter Bericht zum Lesen...

Einfach mal so ~ zum Nachdenken:


Children call at the UN for a common fight for their future - Felix Finkbeiner is speaking
:Wohin: https://www.youtube.com/watch?time_continue=330&v=tGLtkbaeupI

When Passion Meets Vision: The Ryan Hreljac Story
:Wohin: https://www.youtube.com/watch?v=jvPftkOfmFY
In 1998, six-year-old Ryan began raising money so kids across the world could have clean water.
His foundation, Ryan's Well, has raised over $6 million to date !

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es :!:
:Wohin: https://www.neuronensturm.de/es-gibt-nichts-gutes-ausser-man-tut-es/
Lesenswerter Artikel: "Zehn Appelle an die klimabewegte Jugend !"
Was hat das alles mit Einmalwindeln zu tun... :Fragezeichen: ...fragt ihr mich ? :Gruebel:

Entscheidet bitte selbst...sagt der Bild


FOTO-Quelle:
Mit Stoffwindeln gegen den Wegwerfwahn
Veröffentlicht am 19. Februar 2018 von HidirAltinok
:Wohin: https://co2fasten.wordpress.com/2018/02/19/mit-stoffwindeln-gegen-den-wegwerfwahn/


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inkontinenz: Ein Tabuthema fällt ! ( Werbevideo von TENA )
BeitragVerfasst: Do Jul 04, 2019 7:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jul 27, 2016 6:41
Beiträge: 191
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1947
Bundesland: Ich wohne / lebe nicht in Deutschland
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Inko & DL
Lieber Sam, :Hallo:

Es geht mir keineswegs darum, Windeln „für alle“ einzufordern, wie du mir nun schon wiederholt unterstellst. Da werden noch Generationen kommen und gehen, bis es soweit ist. Dass wir beide uns bezüglich der ökologischen Verträglichkeit von Stoff- gegenüber Wegwerfwindeln auf unterschiedlichen Linien bewegen, ist mir ebenso klar.

Die von dir als letzte aufgeschaltete Abbildung finde ich aber einfach nur lächerlich. Der tägliche Windelberg entspreche 1000 Elefanten, wer kann sich darunter schon etwas vorstellen? Was für Elefanten? Kleine, grosse, indische oder afrikanische? Solche Statements sind nicht sehr wissenschaftlich fundiert.

Eine Windel brauche 500 Jahre zum Verrotten, du meine Güte! Aber nicht doch, gebrauchte Windeln werden verbrannt oder im Idealfall zur Wärmeerzeugung genutzt oder recykliert. Darüber haben wir ja bereits anderswo diskutiert und es ist allen klar, dass wir damit erst am Anfang stehen.

Das eigentliche Problem sind nicht die Windeln, sondern die rasant wachsende Weltbevölkerung und deren stetig steigenden, materiellen Bedürftnisse. Dazu kommt der von Handel und Industrie oft allzu sorglose gehandhabte Umgang mit der Umwelt und den Ressourcen, um die Nachfrage zur eigenen Gewinnmaximierung zu nutzen.

Die ausbeuterische Kolonialisierung von Entwicklungsländern in Afrika, Asien und Lateinamerika ist (Gottseidank!) einer umfassenden Globalisierung gewichen. Die Menschen in diesen Ländern sehen seit geraumer Zeit, wie wir „zivilisierten“ Westler leben. Es ist ihr gutes Recht, für sich einen ähnlichen Lebenstandard anzustreben. Auch sie wollen endlich gute Ausbildungsstätten, eine zweckmässige Wasser- und Energieversorgung, moderne Kommunikations- und Verkehrsnetze, ein funktionierendes Gesundheitswesen und vieles mehr.

In meiner Funktion als Entwicklungsattaché war ich viele Jahre in solchen Ländern unterwegs. Meine Frau und ich haben - in besseren Zeiten - die Erstellung von Brunnen und auch orphane Kinder und Jugendliche in Ostafrika unterstützt, auch wenn dies natürlich nur Tropfen auf dem heissen Stein sein konnten.

Ich darf dir versichern, Sam, dass die Babies in diesen Ländern schon längst nicht mehr mit Palmblättern gewickelt werden. Wie Coca-Cola sind dort auch Pampers omnipräsent und in praktisch jedem Supermarket zu finden. In Afrika sind Bladdercontrol-Produkte für Erwachsene von Tena und Depends in den grösseren Städten und Touristikzentren in besser sortierten Läden und teilweise auch in Barbershops zu finden.

Bei der Depends-Werbung ist übrigens interessant, dass deren Slips schlicht und ergreifend als „Underwear for men“ angepriesen werden. Lediglich ein kleiner Hinweis auf deren „absorbency“ legt nahe, dass diese Höschen nicht nur zum Bedecken der Männlichkeit gedacht sein könnten :INKO_03: .

Meiner unbedeutenden Meinung nach wird ein Paradigmenwechsel früher oder später kommen. Will heissen, Hygiene-Einwegwäsche wird als normal gelten, währenddem Baumwoll-Feinripp nur noch von unverbesserlichen Nostalgikern benutzt werden wird. Ich selber bin bei den Taschentüchern ein solcher. Jedoch werden diese nur noch zum Polieren des Sindelfinger Sterns benutzt, oder wenn ein Vogel die Motorhaube oder ich meinen Schlips bekleckert hat :LOL: .

So ändern sich die Zeiten. Was früher als Utopie galt, ist heute alltäglich. Mein Opa liess sich noch mit Perd und Wagen von der Villa in sein Kontor kutschieren. Automobile waren für ihn Teufelswerk, obwohl er als Inhaber einer Spedition doch eigentlich technischen Neuerungen gegenüber offener hätte sein müssen. Aber seine Domäne waren eben mehr die Reederei und die Rheinschiffahrt.

Beste Grüsse vom ohne schlechtes Gewissen einweg-gewindelten

Plasticlover :Windelhose:

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 18.10.2019 Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inkontinenz: Ein Tabuthema fällt ! ( Werbevideo von TENA )
BeitragVerfasst: Do Jul 04, 2019 15:21 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 17:24
Beiträge: 4124
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Ohne Worte...
Bild


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inkontinenz: Ein Tabuthema fällt ! ( Werbevideo von TENA )
BeitragVerfasst: Fr Jul 05, 2019 5:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jul 27, 2016 6:41
Beiträge: 191
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1947
Bundesland: Ich wohne / lebe nicht in Deutschland
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Inko & DL
Hallo Sam und Mitleser, :Hallo:

Du hast recht, Bewohner von Slums wie zum Beispiel Kibera (Bild?) oder Soweto haben sicherlich andere Probleme als die Beschaffung von Windeln und müssen schon froh sein, wenn es mit der täglichen Wasserration klappt.

Die bedauernswerten Menschen in solchen Wellblechsiedlungen sind nicht schuld an ihrem Schicksal. Sie wurden durch lange andauernde Dürreperioden vom Land in die grossen Städte getrieben (Landflucht), in der Hoffnung, dort irgend ein Auskommen zu finden.

Für die einfachen, ungebildeten Bauern und Ziegenhirten gibt es aber dort keine Arbeit, und so müssen sie sich mit dem Sortieren von Müll oder dem Ausschlachten von (westlichem) Elektronikschrott über Wasser halten.

Das alleine betrachtet ergibt aber ein gänzlich falsches Bild von Afrika. Unmittelbar nördlich angrenzend vom Kibera-Slum in Nairobi befindet sich zum Beispiel ein 18-Loch Golfplatz, der auch von besser betuchten Kenyanern oft und gerne bespielt wird. Und ja, diese Leute haben durchaus die Mittel, ihre Kids und sich selber nach westlichen Masstäben zu versorgen. Nicht selten haben sie sogar Ausbildungen in europäischen oder amerikanischen Schulen und Universitäten genossen.

Ich persönlich hatte das Privileg, dieses Land insgesamt 9x besuchen zu dürfen. Die allermeisten Menschen dort habe ich als äusserst kooperativ und hilfsbereit und zutiefst lebensbejahend kennen gelernt. Tagediebe oder zwielichtige Gestalten sind mir keine begegnet. Im Gegenteil, da wurde auch schon mal ein (gut gefülltes) verloren gegangenes Portemonnaie an der Hotelrezeption abgegeben, ohne dafür einen Dank oder gar einen Finderlohn erheischen zu wollen!

Einmal hatte ich einem Holzschnitz-Künstler eine wunderschöne Plastik abkaufen wollen, und zwar bei der McKinnon-Junction zwischen Tsavo West und Ost, im tiefen Busch-Outback 200 km nördlich von Mombasa. Bargeld hatte ich kaum welches dabei, und der gute Mann liess - entgegen dem landesüblichen Brauch - nicht mit sich handeln. Natürlich konnte er auch keine Kreditkarten akzeptieren, und so bat ich ihn, das gute Stück für mich zu reservieren. Ich wollte es unbedingt haben, da es eben nicht die billige Massenware war, der man sonst überall begegnet. Ich würde dies schon organisieren, liess ich ihn wissen.

Zurück im Mombasa drückte ich meinem Driver am nächsten Tag entgegen aller Vernunft den grösseren Bargeldbetrag für die Skulptur plus Benzingeld in die Hand und bat ihn, das reservierte Stück für mich abzuholen. Ich weiss, 400 km hin und zurück über die damaligen Schotterpisten war für den weder ein Vergnügen noch war es sehr ökologisch, aber dort und damals dachte man in anderen Dimensionen.

Wer nun denkt, der Fahrer wäre mit dem für seine Verhältnisse gigantischen Betrag einfach abgehauen und im Busch verschwunden, der irrt. Noch am gleichen Abend konnte ich vom wie ein Maikäfer strahlenden Jacob meine Holzplastik in Empfang nehmen! Ich habe nicht danach gefragt, aber ich vermute, dass er mit dem Künstler eine ordentliche Provision für sich aushandeln konnte!

Noch am selben Abend lud er mich zu sich und zu seiner Familie in sein Zuhause zum Essen ein. Einen Tisch oder Stühle suchte man dort vergeblich, dafür Blechlöffel und das leckerste Ugali (eine Art Maisbrei, kenyanisches Grundnahrungsmittel), welches ich jemals verkosten durfte, serviert von einfachen, aber den herzlichsten Menschen, die mir im Leben auf allen meinen Reisen jemals begegnet sind! Danke Jessy und Jacob, ihr bleibt unvergessen!

Wem noch nie dort war, dem empfehle ich unbedingt eine Reise in das wunderschöne Kenya und zu seinen liebenswerten, fröhlichen Menschen. Lasst euch nicht abschrecken von irgendwelchen blutrünstigen Räubergeschichten. Gewalt, Mord und Totschlag kann einen überall auf der Welt treffen, wenn man Pech hat oder sich unangemessen verhält.

Herzlichst, euer

Plasticlover :Windelhose:

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 18.10.2019 Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Tabuthema fällt ! > NEUES Werbevideo von TENA
BeitragVerfasst: Mo Jul 29, 2019 9:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Okt 22, 2007 11:45
Beiträge: 488
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1966
Bundesland: 10. Nordrhein-Westfalen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: DL
Hallo zusammen,
heute habe ich ein weiteres Video entdeckt, ein "Laufstegvideo" von TENA.
Siehe hier:
:Wohin: https://www.youtube.com/watch?v=CFA6wf8qjCM

Die Produktseite dazu findet ihr hier:
:Wohin: https://www.tena.de/tenalady/experten-bei-inkontinenz/neue-produkte/tena-silhouette-fashion-show?utm_medium=socialmedia&utm_source=instagram&utm_campaign=tena_silhouette&fbclid=IwAR2wSpy1qSkMZRd3oXZY9tmZz-QpOEr30Afxw6RvOHGo4kIkThWibqZTI1I
Was sagt ihr dazu :Fragezeichen:
Hilft das zum Durchbruch, oder ist das zu sehr gekünstelt :Fragezeichen:

Gruß, Xaver


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Tabuthema fällt ! > NEUES Werbevideo von TENA
BeitragVerfasst: Mo Jul 29, 2019 17:13 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 17:24
Beiträge: 4124
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Xaver hat geschrieben:
Was sagt ihr dazu :Fragezeichen:
Hilft das zum Durchbruch, oder ist das zu sehr gekünstelt :Fragezeichen:

:moin: Xaver... :Hallo:
Zuerst einmal DANKE :super: dafür, daß wir wieder zum Grundthema zurückkommen, mit der etwas geänderten Überschrift:

Inkontinenz: Ein Tabuthema fällt ! > NEUES Werbevideo von TENA

Ich persönlich empfinde das neue Video, bzw. auch die Auftritte der Modelle bei der Show als nicht so "gekünzelt", eher strahlen sie doch etwas Unsicherheit aus, denn in "Windelhöschen" waren sie sicherlich noch nicht so offen auf dem Laufsteg !

Viel "mutiger" ist da schon eher der Schritt, nicht nur Twiggy-Modelle mit Kleidergröße 34 auf´s Parkett zu schicken, sondern Frauen aller Altersklassen, wie man heute sagt:
Plus-Size-Model, oder Curvy-Model.
Zu diesen Altersklassen passt auch das Thema Inkontinenz eher, denn in den Köpfen der Menschen ist da immer noch die Verbindung zu "alt", bzw. "älter".
Ein 20 Jahre altes Model mit Kleidergröße 34 bringen die Leute mit Blasenschwäche und Windelhosen noch immer nicht recht zusammen ! :ohhh:

Allerdings glaube ich nicht, daß diese bisher einmalige TENA SILHOUETTE FASHION SHOW am 05.07.2019 in Berlin schon einen Durchbruch bei der weltweiten Diskussion über Inkontinenz bringen wird !

Hier der Kurzbericht über die Show:
Laufstege, Designer und Partys – Anfang Juli drehte sich in der Hauptstadt wieder alles um Mode und Lifestyle.
Auch TENA überraschte während der Berlin Fashion Week mit einer brandneuen und innovativen Unterwäsche-Produktlinie und präsentierte Deutschlands erste schwarze Unterwäsche für Inkontinenz.
Neben der TENA Silhouette in schwarz und der TENA Silhouette in crème, beide taillenhoch geschnitten, wurden auch Stoff-Dessous am Laufsteg präsentiert.

Nach der Fashion Show öffnete die angesagte "TENA Silhouette Lounge" ihre Pforten.
An vielfältigen Ständen konnten die Gäste jede Menge Aktivitäten rund um Beauty und Wohlfühlen erleben – vom Foto-Shooting über einen Make-up-Service bis zur Stilberatung...

Da stellt sich mir die erste Frage, waren hier evtl. auch nur geladene Gäste zugelassen :Fragezeichen:
( was ich befürchte )
Selbst wenn die SHOW öffentlich war, wer hatte Interesse sie zu besuchen :Fragezeichen:
Wer hat überhaupt im Vorfeld davon etwas erfahren, wie hat TENA die Show in den Medien beworben :Fragezeichen:
Warum heisst es in dem Kurzbericht, "...dass TENA mit der Show überraschte" ! :Fragezeichen:

Wären nicht selbst inkontinente Frauen gehemmt gewesen sich dort öffentlich zu zeigen, aus Angst als interessierte Inkontinente entlarvt zu werden... :Gruebel: :Fragezeichen:

Ich gehe davon aus, das alles ist wieder ein Schritt in die richtige Richtung, aber noch lange kein "Durchbruch" wie wir ihn uns wünschen würden.
Aber auch WIR werden weiterhin unsere Windeln + Gummihosen anonym im Internet bestellen, auch weiterhin unsere Stoffwindeln, Windelschlüpfer + Windelbodys im Wäschetrockner trocknen, und nicht öffentlich auf der Wäscheleine im Gemeinschaftsgarten... :peinlich: :rotwerd:

Ich will und kann mich auch nicht öffentlich OUTEN :no: ...denn noch würde die "Gesellschaft" mit Unverständnis reagieren, vielleicht würden sich sogar "Freunde" abwenden, genau das möchte ich nicht, denn auch eine gute Freundschaft zu intoleranten Menschen kann eine echte Freundschaft sein :!:

Solange (wir) Menschen so reagieren und handeln wird´s nie etwas mit der "totalen Offenheit ohne jedes Tabu", ich glaube da würden wir zuviel verlangen.
So denkt der "olle" Bild


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inkontinenz: Ein Tabuthema fällt ! ( Werbevideo von TENA )
BeitragVerfasst: Do Aug 01, 2019 10:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Dez 11, 2006 0:49
Beiträge: 369
Wohnort: NRW-Rheinland-
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1945
Bundesland: 10. Nordrhein-Westfalen
Familienstand: VW (verwitwet)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Hallo zusammen,

ich fand die Sow endlich mal angesagt, auch, wenn es bestimmt nicht der "Durchbruch" gewesen ist, sondern eine Werbeveranstaltung in Ergänzung der Dauerwerbung im Fernsehen.
Nach der Häufigkeit im FS müssten Millionen Frauen "undicht" sein.
Aber für die Hersteller solcher Einmalartikel ist es ein gewaltiger Markt, Hygiene-Ansprüche auf einfache Weise erfüllen zu können und auch zu wecken, bis hin zum schlechten Gewissen.

Ich verwende, besonders nach einem Schlaganfall vor einigen Jahren, von dem ich mich mit Glück und Training recht gut erholt habe, auch -MoliCare mobile- Pants.
Ich bin zum Glück nicht inkontinent, aber nervlich angespannt, wenn ich bei Drang nicht schnell ein WC finde.

Das Gefühl alleine im Notfall etwas Druck ablassen zu können, ist einfach beruhigend.
Das Aufnahmevermögen, besonders der -Moli Super- ist erstaunlich, die Anwendung TOP.
Darüber trage ich zur besseren Fixierung noch einen leichten Miederhosenslip aus 95% BW, mit 5 % Lycra.

Zu Hause verwende ich noch einige andere Windeln, dazu evtl. mal mehr an anderer Stelle.

Mein Favorit ist Taillenslip J-Line, den es auch manchmal in schönen Farben gibt, die nicht so auf DW schließen lassen.

Ich bin zwar ein DWT und "Sammler", aber nur U-Hosen ohne Spitzen o.ä.
Ich hasse einfach den Herren-Doppelripp :!:

Männerunterhosen haben so oft einen unmöglichen Schnitt mit Schlabberbeinöffnungen oder so tief ( Werbefotos sind oft an der Ekelgrenze ), dass man die Leistenfurchen sehen kann.
Was ist daran noch schön :Fragezeichen:
Für mich auch einfach nicht brauchbar, wie oben beschrieben.
Es gibt auch Ausnahmen, die aber teuer sind.

Meine Liebhaberei zu Damenwäsche habe ich ja schon seit meiner beginnenden Pubertät.
An anderer Stelle habe ich das mal beschrieben mit der Entwicklung zu: DL / WET

Mal eine Frage zu dem Thema:
Kann es sein, dass eine Angst bei Außenstehenden besteht, dass es zu einer Verschmutzung bei Leuten, die diese Artikel verwenden (müssen), wenn sie sich z.B. bei Besuchen oder in Gaststätten/Verkehrsmitteln u.a. hinsetzen, kommen kann ? Wenn so jemand da gesessen hat, möchte ich mich aber nicht anschließend da hinsetzen...
Ein Grund es für mich zu behalten.

Vor sehr vielen Jahren war ich mal zu Besuch an einem FKK-Strand und die Leute hatten max. ein Handtuch dabei, dessen Seite bestimmt nicht gekennzeichnet war...
Ich war nie mehr bei FKK-Leuten !

In dem Sinne
Dlover

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.10.2019 Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inkontinenz: Ein Tabuthema fällt ! ( Werbevideo von TENA )
BeitragVerfasst: Do Aug 01, 2019 14:32 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 17:24
Beiträge: 4124
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
12Dlover34 hat geschrieben:
Ich fand die Sow endlich mal angesagt, auch, wenn es bestimmt nicht der "Durchbruch" gewesen ist, sondern eine Werbeveranstaltung in Ergänzung der Dauerwerbung im Fernsehen...
Hey DLover... :Hallo:
Genau das ist ja noch die Frage, war es eine Werbeveranstaltung für nur wenige geladene Gäste, oder wenn nicht, wieviel Besucher haben daran teilgenommen :Fragezeichen:
12Dlover34 hat geschrieben:
Nach der Häufigkeit im Fernsehen müssten Millionen Frauen "undicht" sein...
Nicht nur Frauen :!:
Die Statistik aus dem Jahr 2011 sagt: > Über 9 Millionen Deutsche leiden unter Inkontinenz.
Nach aktuellen Schätzungen der Deutschen Kontinenz Gesellschaft scheuen etwa 60 Prozent der Betroffenen einen Besuch beim Arzt.

Quelle:
https://www.kontinenz-gesellschaft.de/fileadmin/user_content/startseite/presse/pressemitteilungen/PM_2016/PM_Volkskrankheit_Inkontinenz.pdf
Ich frage mich ( und euch ), wenn min. 60% der Betroffenen sich scheuen mit ihren Beschwerden zum Arzt zu gehen, wieviele von ihnen gehen dann zu so einer :Gruebel: Werbeveranstaltung von TENA :Fragezeichen:


Europäische Inkontinenz-Studie: Viele Betroffene leiden im Stillen !
Gerade die Deutschen sind Meister im Leugnen, wie der europaweite Vergleich zeigt:

- 59 Prozent der Betroffenen dachten, das Problem werde von selbst wieder verschwinden.
- 75 Prozent waren der Meinung, sie würden allein damit zurechtkommen.
Viele Betroffene haben hierzulande noch nie mit ihrem Partner (39 Prozent der Befragten in einer Beziehung), ihrer Familie (53 Prozent), oder ihren Freunden (69 Prozent) über ihre Inkontinenz gesprochen.

Ganze Studie bitte hier lesen !
:Wohin: https://www.presseportal.de/pm/34248/4299313

Studienreport: „Breaking the Silence“
:Wohin: https://hartmann.info/de-de/wissen-und-news/f/0/europaeische-inkontinenz-studie

Wie sollen so jemals TABUs gebrochen werden :Fragezeichen:
...fragt sich... :Gruebel: und euch (!) ~ der "olle" Bild


P.S.:
Bitte laß uns hier zurückkehren zu unserem Hauptthema:
Inkontinenz: Ein Tabuthema fällt !
Andere Themen, von "Damenwäsche" bis zu "FKK", laß uns doch bitte in den dafür vorgesehenen Foren bereden !


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inkontinenz: Ein Tabuthema fällt ! ( Werbevideo von TENA )
BeitragVerfasst: Fr Aug 02, 2019 8:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jul 27, 2016 6:41
Beiträge: 191
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1947
Bundesland: Ich wohne / lebe nicht in Deutschland
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Inko & DL
Hallo Sam, :Hallo:

Danke für die interessanten Links!

Zu der fraglichen Veranstaltung: Ja, selbstverständlich waren das geladene Gäste, oder sagen wir besser geladene und vielleicht sogar bezahlte Statisten.

Es ist auch vollkommen egal, wieviele es waren. Hauptsache, die Kulisse stimmte und die eingeladenen Journalisten und das Kamerateam waren erschienen.

Zweck dieser Werbeveranstaltung war eine möglichst breite Präsenz und Berichterstattung in den Medien.

Es geht darum, die Bevölkerung auf diese für die meisten noch relativ unbekannte, neuartige Art von Unterwäsche aufmerksam zu machen und dafür Interesse zu wecken, sowie Vorurteile und Tabus abzubauen.

Ich behaupe nicht, dass es so ist. Ich lege lediglich meine Sicht der Dinge dar. Meistens habe ich aber recht in solchen Sachen. Natürlich nicht immer, aber nicht umsonst hatte man mich oft als Unterhändler für diplomatisch heikle Missionen eingesetzt. Nun bin ich zu alt dafür, aber es gibt ja genug junge, wache Köpfe mit dem nötigen Gespür und Bildung. Nicht alle verbringen nämlich ihre Tage in abgedunkelten Räumen mit Gamen, Instagram und Netflix gucken.

Und nein Sam, nicht ICH bin es, der solche Hygienewäsche für alle fordert. Es sind die Hersteller solcher Produkte, welche solches in ihrem ureigensten Interesse vorantreiben.

Schau dich einmal in amerikanischen Supermarkets und Shopping Malls um. Da quellen die Gestelle über von lauter solchen Produkten in allen möglichen Grössen, Farben und Ausführungen. Soweit sind wir in unseren Breitengraden noch nicht, aber auf gutem Weg dorthin.

Solche Höschen werden als Hygieneslips angepriesen. Hygiene vermittelt das Gefühl von Sauberkeit und Frische, also positive Assoziationen, für alle erstrebenswerte Attribute.

Negativ belegt sind hingegen Bezeichnungen wie Windel (Säugling, Baby, Kleinkind), Inkontinenzslip (alt, krank, gebrechlich), Wegwerf/Einmalslip (umweltschädlich, Verschwendung, Littering). Wäsche (unsauber, Berge von Arbeit). Sicherlich fallen euch noch mehr negativ assoziierte Begriffe ein.

Also, das war mein grober Senf zu dieser Veranstaltung.

Grüsse aus meinem holländischen Refugium,

Euer Vordenker, der Plasticlover

:Windelhose:

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 18.10.2019 Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de