Foren-Übersicht
Wechselndes Monatsbild -
Anklicken für weitere INFO
 
 


gratis Counter by GOWEB      
Klick für Besucher-Statistik

Aktuelle Zeit: Sa Aug 18, 2018 15:52

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Forumsregeln


1.
Höflichkeit sollte für alle an erster Stelle stehen, dazu gehört auch eine ANREDE in den Beiträgen, wie auch ein Gruß am Ende eines Beitrags.
2.
Wenn ihr euch auf Beiträge von anderen Webseiten bezieht, bitte IMMER eine vollständige Quellenangabe angeben !
Alle LINKS ohne Quellenangabe muß ich sonst leider löschen. (rechtl. Gründe)
3.
Bitte keine Veröffentlichung von Bildern von denen ihr kein COPYRIGHT habt !
4.
Auch bitte keine LINKS zu anderen Anbietern (Webseiten) veröffentlichen.

DANKE & auf einen guten Austausch in unseren Foren !



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stark saugfähige Pants gesucht
BeitragVerfasst: Fr Nov 23, 2012 21:59 
Huhu :Hallo:

Suche die saugfähigsten Pants.

Jemand Erfahrung ?

Lg Rollmaus :bye:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stark saugfähige Pants gesucht
BeitragVerfasst: Sa Nov 24, 2012 19:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Jun 29, 2008 8:52
Beiträge: 106
Wohnort: Zentralschweiz
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1953
Bundesland: Ich wohne / lebe nicht in Deutschland
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: DL
Hallo rollmaus,

das ist nicht so einfach zu sagen welche Pants am saugfähigsten sind.

Ich habe im Internet nachgeforscht und folgende Angaben immer in Grösse L gefunden. Kleinere Grössen haben auch weniger Saugvolumen.

Attends Pull ons 5 plus 2260 ml
Molicare mobil super 2200ml
Tena Pant maxi 2500 ml

Ich hoffe d meine Angaben elfen dir ein wenig weiter

LG

Roschu :GH_1:

_________________
Verträume nicht Dein Leben,lebe Deine Träume


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stark saugfähige Pants gesucht
BeitragVerfasst: Sa Nov 24, 2012 20:42 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3671
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Hallo Rollmaus und Roschu. :Hallo:

Vorsicht bei solchen Angaben, das geht zu 99% in die Hose ! :wet Pants:

Die veröffentlichen Zahlen mancher Hersteller sind absoluter Schwachsinn, die wirkliche Kapazität liegt oft noch unter 50% des angeblichen Fassungsvermögen.

Einzige Möklichkeit PANTS etwas "aufzupeppen" sind zusätzl. Einlagen, aber auch das muß jeder für sich selbst ermitteln, den auch die Oberbekleidung spielt eine Rolle, ebenso das Trageverhalten.

In diesem Sinne - die besten Grüße von Bild

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stark saugfähige Pants gesucht
BeitragVerfasst: Do Nov 29, 2012 17:43 
Offline

Registriert: Mo Jul 14, 2008 15:16
Beiträge: 201
Wohnort: Norddeutschland
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1953
Bundesland: 15. Schleswig-Holstein
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Inkontinent
Huhu Ihr's,

aus praktischer Anwendung kann ich nur sagen - die praktische Kapazität von Pants hängt ganz wesentlich von der Passform ab und die wiederum maßgeblich von der Statur der/s Trägerin/Trägers.

Ich komme hervorragend mit den PARAM-Pants von Sam und den TENA Super zurecht.

Die Angaben der Hersteller sind allerdings jenseits von Gut und Böse - selbst bei "schluckweiser Beladung" mehr als ca. 1 Ltr. geht garantiert daneben.

Ich habe oft das Problem, dass es schwallartig ab geht, daher ist spätestens nach der 2. Beladung ein Wechsel zwingend - alternativ muss ich ganz bewusst immer wieder ein bisschen ablassen, dann ist das Risiko, dass viel auf einmal kommt kleiner, aber immer noch so, dass ich das nur machen kann, "wenn es nicht darauf an kommt" - sonst ...

Ganz überrascht war ich übrigens von den eigentlich gar nicht so saugfähigen Tena Lady diskret - die Passform macht es halt.

Also - hilft wohl nicht Rollmaus - ausprobieren ist wohl angesagt.

Bis denne

Compu


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stark saugfähige Pants gesucht
BeitragVerfasst: Do Nov 29, 2012 22:34 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3671
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
dercompu hat geschrieben:
Ich komme hervorragend mit den PARAM-Pants von Sam und den TENA Super zurecht.

Die Angaben der Hersteller sind allerdings jenseits von Gut und Böse - selbst bei "schluckweiser Beladung" mehr als ca. 1 Ltr. geht garantiert daneben.

:Hallo:

Anmerkung zu COMPU´s Beitrag / Betr.: Herstellerangaben

Compu war so nett auch die PARAM zu testen - Ergebnis s.o.

Daher habe ich in meinem Shop die Herstellerangaben zum Fassungsvermögen der PARAM-PANTS geschlöscht !

Beste Grüße von Bild

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stark saugfähige Pants gesucht
BeitragVerfasst: Fr Nov 30, 2012 22:02 
Offline

Registriert: Mi Mai 30, 2012 10:53
Beiträge: 120
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1943
Bundesland: Ich wohne / lebe nicht in Deutschland
Familienstand: LD (ledig)
Kinder: NEIN
Ich bin: Inkontinent
Liebe Leute

es ist gut zu wissen, dass die angegebene Saugkapazität sich auf die Werte im Labor beziehen. Die Windeln werden auf einem Tisch ausgelegt (die Pants seitlich aufgeschnitten) und dann wird gefärbtes Wasser in die Windel gegeben (siehe Bild), bis die Windel durchgenässt ist, aber nichts aus dem Saugkern ausläuft. Man macht das so, damit die verschiedenen Hersteller eine Norm haben, die die Windeln vergleichbar machen.

Dass dieser Wert sich massiv unterscheidet vom Wert, den die Anwender erfahren, versteht sich - leider wird das aber kaum kommuniziert!

Compu schreibts genau richtig: die Passform machts!
Aber wie soll eine Windel passen, wenn sie dank elastischen Seiten über 4 Grössen ausgelegt ist...

Es gibt nur eines: Muster verlangen und selber testen!

Klar: wenn man eine genau angepasste Gummihose über die Windeln zieht, steigt die Kapazität fast auf den Laborwert.


Gruss

ghmacher


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stark saugfähige Pants gesucht
BeitragVerfasst: So Dez 02, 2012 23:32 
Offline

Registriert: Mo Jul 14, 2008 15:16
Beiträge: 201
Wohnort: Norddeutschland
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1953
Bundesland: 15. Schleswig-Holstein
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Inkontinent
Hallöchen,

da möchte ich mich noch mal zu Wort melden -

bei den Tests muss zwischen dem im Bild von Hartmann gezeigten - schon recht praxisnahen Test (hier wird über den Trichter in die "Blockfläche" langsam Testflüssigkeit gegeben, bis die Grenze erreicht ist) und dem sog. Rothwell Test - der ist der einzig genormte!!, unterschieden werde.

Beim Rothwell Test werden die zu prüfenden Produkte einfach in die Flüssigkeit (ich bin nicht mal sicher, dass salzige Flüssigkeit vorgeschrieben ist - Urin ist leicht salzig und der Superabsorber nimmt deutlich weniger salzige Flüssigkeit auf - große Moleküle "verstopfen" die Poren, über die das Wasser im Superabsorber gebunden wird) getaucht, dort für eine Zeit (meist 5 min.) belassen und dann darüber zum Abtropfen erneut meist 5 min. aufgehängt. Die aufgesaugte Menge Flüssigkeit kann direkt abgelesen bzw. gewogen werden. Es entfällt also sogar die Differenzwiegung trocken/beladen, obwohl auch die meist zur Kontrolle erfolgt.

Da bedeutet für uns - die offiziell angegeben Aufnahmemengen sind sehr weit von der Realität entfernt - mit Tauchen und abtropfen wird ja jede Möglichkeit ausgereizt. Außerdem wird das Verteilverhalten und die mechanische Stabilität überhaupt nicht berücksichtigt. Gerade das ist aber in der Praxis entscheidend. Wenn eine Windel im Saugkissen nach einer ersten Beladung abreißt, dann ist die mögliche Aufnahmemenge sehr begrenzt. Genau so muss man das sehen, wenn, weil viel Superabsorber und wenig Fasern eingebaut ist, sich im Schritt ein "Glibberkissen" bildet, aber die noch trockenen Bereiche vorn und hinten überhaupt nicht in den Einsatz kommen.

Alle diese Punkte können nur in praktischen Tragetests überprüft werden. Zum Glück gibt es Testinstitute, die vor einer Zulassung die besseren Produkte Freigabetests unterziehen. Ob und wenn ja wie die "Papiertaschentücher vor einer Zulassung getestet werden müssen, weiß ich nicht - mir sind sie bei Praxistests noch nicht "begegnet". Dabei ist es allerdings erstaunlich, wie unterschiedlich die "Notwendigkeiten" des Aufbaus in Abhängigkeit von den Lebens- und besonders Bewegungsgewohnheiten der Verwender sind. Ein bettlägeriger Pflegebedürftiger strapaziert und beläd ein Produkt vollkommen anders wie ein voll Beweglicher Fußgänger, der womöglich auch noch Sport mit einem Produkt treibt und bei dem in den unterschiedlichsten Lebenslagen die Saugleistung gefordert ist.

So gab es von Attends die Produkte für "Pflegebedürftige", die aber als Nachtprodukte hervorragend waren, weil sie große Mengen in jeder Lage klaglos schluckten. Als dann aber an der Form "gebastelt" wurde, waren sie in Seitenlage plötzlich nicht mehr brauchbar, zumal auch die Zusammensetzung so verändert wurde, dass die Verteil und Sauggeschwindigkeit sehr deutlich schlechter wurden.

Alles in Allem ist die Entwicklung eines wirklich guten Inko Produktes eine rechte Wissenschaft, die von unterschiedlichen Interessen und Schwerpunkten getrieben wird. Die Veränderungen der letzten Jahre zeigen aber leider, dass die praktischen Notwendigkeiten sich von den Auffassungen der "Macher" immer weiter entfernen - Textile Oberfläche und Sicherheit im täglichen Gebrauch, immer mehr Superabsorber um dünne Produkte mit extremer Saugfähigkeit zu bekommen, die dann aber extrem quellen und nicht mehr diskret sind etc. etc.

Ich bin gespannt, wohin die Entwicklung geht und was wir in ein paar Jahren für Produkte haben werden (und wer sie bezahlt).

In diesem Sinne - machts gut und lasst die Hersteller über die Hotlines wissen, wenn euch was nicht passt!!!

Compu


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stark saugfähige Pants gesucht
BeitragVerfasst: Di Dez 04, 2012 23:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 07, 2006 11:51
Beiträge: 603
Wohnort: Im Osten geht die Sonne auf
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1955
Bundesland: 13. Sachsen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Anderes
Tja Compu :Hallo: , ich habe vor glaube zwei Jahren mit der Hotline von ........ (über PN wegen ggf Erkennung meiner Real-Identität) schon gesprochen und dort war man über meine Erfahrungsberichte schon erfreut und es hat sogar was gebracht.
Die Tests mit der Saugfähigkeit stehen bei mir schon lange in der Kritik und passen eher in ein Märchenbuch.
Es ist ja schon ein riesen Unterschied ob ich Pants oder Vorlagen im stehen, sitzen oder liegen nässe.
Auch habe ich die Erfahrung gemacht das Pants allein ohnehin nicht sehr sicher sind.
Ich benutze ja große Vorlagen/Windeln und darüber dann eine Pants zur Sicherheit und da langen die z.B. von DM und es ist in dieser Kombination äußers selten das da mal was durchgeht, gleich ob es im stehen oder sitzen passiert und auch bei großer Nassmenge kann man sich noch gut setzen ohne ein Maleur zu befürchten.
In meiner Zeit als ich noch nicht richtig Inko war und Pants nur zum Vergnügen nutzte um meine Neigung besser outdoor zu leben ging das schon im wahrsten Sinne des Wortes gewaltig in die Hose und ich stand da wie Maxe in der Sonne.
Aber noch mal zu den Tests mit einer Frage (etwas mit Augenzwinkern), wäre es da nicht besser wirklich den Test in echt zu machen ... also die Dinger tragen zu lassen und real rein zu pinkeln? ... oder würde das Ottonormal nicht machen?

_________________
Lieber viele feuchte Träume als einen trockenen Albtraum
*YWD*


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stark saugfähige Pants gesucht
BeitragVerfasst: Fr Dez 07, 2012 20:27 
Offline

Registriert: Mo Jul 14, 2008 15:16
Beiträge: 201
Wohnort: Norddeutschland
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1953
Bundesland: 15. Schleswig-Holstein
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Inkontinent
Hallo Yellow, :Hallo:

wie ich oben schon geschrieben habe - ich teste für ein Institut, das genau diese Praxis Tests machen lässt. Die sind zur Freigabe und Erteilung der Hilfsmittel Nummern erforderlich. Ohne die ist normal nur ein freier Verkauf und keine Erstattung über die Kasse möglich.

Der Ablauf bei Veränderungen/Neuentwicklungen ist also so, dass eine Produktidee testweise produziert wird und dann im Labor getestet wird. Sind die Tests erfolgreich und man meint ein neues / besseres Produkt zu haben, dann wird eines der Testinstitute mit unabhängigen Untersuchungen im Vorfeld der Zulassung beauftragt. Ziemlich zum Schluss wird im Rahmen dieser Prüfung auch ein Praxistest durchgeführt. Dazu kann man sich beim Testinstitut melden (Attest erforderlich, da eine Weile auch die Spaßfraktion dies als einfachen Weg zu kostenlosen Windeln entdeckt hatte) und bekommt dann, meist mehrfach im Jahr, eine Anfrage per mail und anschließend mehrere Produkte zum Vergleich. Die müssen alle gewogen (Protokoll) und bewertet werden. abschließend werden noch eine Fülle von Fragen zum Vergleich der Produkte gestellt. Erfolgte die Rücksendung termingerecht, gibt es meistens sogar noch ein kleines Dankeschön bzw. einen Obulus - je nach Umfang und Aufwand.

Neben den "mobilen Anwendern" hat das Testinstitut auch Pflegeeinrichtungen, in denen die Produkte getestet werden. Dort muss dann das Personal die Beurteilung durchführen. Auffällig ist, dass die Anforderungen für die "institutionellen Verwender" und uns (überwiegend mobilen Verwendern) offenbar sehr unterschiedlich sind. Die Entwicklung zu ausschließlich mehr Superabsorber konnte offenbar "gerade noch" gestoppt werden - aktuelle Produkte die ich zum Test hatte zeigen nicht mehr die typischen Probleme - Abreißen des Saugkörpers, extrem matschig etc.

Also - es wird ganz praktisch getestet und nicht nur mit Testflüssigkeit beladen und mir scheint, als wenn hierdurch doch ein wenn auch geringer Einfluss auf die Entwicklung genommen werden kann.

Machts gut

Compu


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stark saugfähige Pants gesucht
BeitragVerfasst: Mi Jan 23, 2013 16:16 
Hallo und :thanx: an alle,

....für die vielen Antworten.
War längere Zeit leider nicht im Forum unterwegs aus zeitgründen.

Habe einiges an Pants ausprobiert und bin bei den(Jessa Hygiene Pants)vom dm-Drogerie Markt hängen geblieben, weil die teuren wie z.b. von Tena auch nicht besser (im Gegenteil ! ) sind.
Verwende dazu noch Flockeneinlagen.
Nachts trage ich ja sowieso mein " Windelpacket " :smilie_lachen: jetzt wo's so kalt ist auch tagsüber obwohl mir Pants reichen würden :ohhh:

So fühle ich mich bei der Kälte geborgener und wärmer :huepfen:

Liebes Grüßlein,
Anna


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stark saugfähige Pants gesucht
BeitragVerfasst: Mo Feb 18, 2013 1:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Okt 17, 2012 21:32
Beiträge: 8
Geschlecht / gender: weiblich / female
Geburtsjahr / year of birth: 1970
Bundesland: 01. Baden-Württemberg
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: NEIN
Ich bin: Inko & DL
Hallo

Welche Pants oder Windeln gut oder schlecht sind muss jeder für sich selbst Testen.

Das hängt ja im wesentlichen auch von der Figur des einzelnen ab.

Der Mann meiner Freundin trägt immer andere Windeln wie sie oder ich.

Ich bevorzuge auch immer Windeln da mir Pants zu wenig aufnehmen und ich hatte einige probiert.

Liebe Grüße
Eva


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stark saugfähige Pants gesucht
BeitragVerfasst: Mo Feb 25, 2013 12:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Nov 05, 2011 14:51
Beiträge: 15
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1966
Bundesland: 13. Sachsen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: NEIN
Ich bin: permanente/r Bettnässer/in
Hallo zusammen,

ich benutze tagsüber meisten Einlagen oder wenn ich z.b. eine längere Autofahrt oder so habe auch Pants mit einer Flockenwindel drin. Ich habe auch schon die Tena getestet, war aber nicht wirklich begeistert davon. Die Pants von Schlecker waren gar nicht so schlecht was Saugleistung und Tragecomfort angeht, hat sich aber ja bekanntlich erledigt mit Schlecker. Bei Rossman gibt es aber auch gute Pants. Teste gerade ein Paket in Saugstärke "Ultra" und bin mehr als begeistert. Was diese Pants an Flüssigkeit aufnehmen können ist schon wirklich Super. Hatte erst gestern eine 5-Stündige Autofahrt hinter mir und habe diese Pants zusammen mit einer Flockeneinlage getragen. Trotz mehrfachen Einpullern bin ich Zuhause angekommen ohne das was an den Seiten rausgedrückt ist. Da hatte ich mit Tena schon andere Erfahrungen.

LG
Malinki


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de