Foren-Übersicht
Wechselndes Monatsbild -
Anklicken für weitere INFO
 
 


gratis Counter by GOWEB      
Klick für Besucher-Statistik

Aktuelle Zeit: So Aug 19, 2018 2:26

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Forumsregeln


1.
Höflichkeit sollte für alle an erster Stelle stehen, dazu gehört auch eine ANREDE in den Beiträgen, wie auch ein Gruß am Ende eines Beitrags.
2.
Wenn ihr euch auf Beiträge von anderen Webseiten bezieht, bitte IMMER eine vollständige Quellenangabe angeben !
Alle LINKS ohne Quellenangabe muß ich sonst leider löschen. (rechtl. Gründe)
3.
Bitte keine Veröffentlichung von Bildern von denen ihr kein COPYRIGHT habt !
4.
Auch bitte keine LINKS zu anderen Anbietern (Webseiten) veröffentlichen.

DANKE & auf einen guten Austausch in unseren Foren !



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Radtour in Windeln
BeitragVerfasst: Do Aug 12, 2010 19:21 
Hallo,

.... eine Frage habe ich noch vergessen.

In den meisten Alltagssituationen kann ich auch prima mit Windeln, Einlagen oder Gummihosen umgehen. Beim Radfahren habe ich aber erhebliche Probleme. Da empfinde ich die Einlage als störend und schon mehrfach ist diese dann auch ausgelaufen. Außerdem schwitzt man total in der Gummihose, was schnell zu Hautrötungen führt.

Wer kann mir Ratschläge geben? Wir wollen Ende August eine größere Tour mit dem Rad fahren !

Liebe Grüße

Ute


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Radtour in Windeln
BeitragVerfasst: Fr Aug 13, 2010 4:16 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3672
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Hallo Ute... :Hallo:


Für eine Radtour würde ich niemals eine Einlage empfehlen, und auch keine Gummihose die dann großflächig mit der Haut in Berührung kommt.

Bei der vielen Bewegung muß das ja alles scheuern, und Einlagen verrutschen ja auch schnell durch die Form des Sattels.

Ich trage auf Radtouren grundsätzlich Windel-PANTS, die sitzen optimal.

Außerdem sind PANTS schön hoch geschnitten, und bedecken auch seitlich viel Haut, so daß die Gummihose sehr wenig Hautkontakt hat. ( s. Foto )

Zudem kannst du mit PANTS auch komfortabel unterwegs auf jedes Klo gehen, oder sogar kurz im "Wald" verschwinden, wenn´s ganz dringend wird.

Und ein nötiger Wechsel der PANTS ist auch nicht problematischer, als wenn man einen nassen Schlüpfer wechseln muß.

Wenn das Wetter schön (nicht zu heiß) ist, würde ich eine Strumpfhose drüber empfehlen, und einen luftigen Hosenrock, dann bist du optimal verpackt.

Das wäre mein Rat für eine Radtour.


Mit den besten Grüssen...von SAM


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Radtour in Windeln
BeitragVerfasst: So Aug 15, 2010 7:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Feb 24, 2008 10:30
Beiträge: 615
Wohnort: Weserbergland
Geschlecht / gender: weiblich / female
Geburtsjahr / year of birth: 1958
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Inko & DL
Hallo lieber sam,
also ich frage noch mal nach, weil mich das Thema auch interssiert. Trotz Pants aber eine Gummihose! Richtig? Wir fahren nicht viel Rad aber möchten doch mal wieder auf den Weserradweg gehen. Haben wir ewig nicht gemacht.
Schöne Sonntagsgrüße an alle Schreiberlinge

Doris2


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Radtour in Windeln - Sattel richtig einstellen !
BeitragVerfasst: So Aug 15, 2010 15:52 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3672
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Doris2 hat geschrieben:
Hallo lieber sam,
also ich frage noch mal nach, weil mich das Thema auch interssiert. Trotz Pants aber eine Gummihose! Richtig? Wir fahren nicht viel Rad aber möchten doch mal wieder auf den Weserradweg gehen. Haben wir ewig nicht gemacht.
Schöne Sonntagsgrüße an alle Schreiberlinge

Doris2



Hey Doris... :Hallo:


Jeppp...ich trage immer eine Gummihose zum Radfahren, das hat auch einen Grund.


Genauer gesagt, trage ich folgendes:

Natürlich zuerst die PANTS, evtl. auch noch mit einer Einlage von Schlecker, aber das paßt nicht bei jedem Fahrradsattel ! ( Je schmaler der Sattel, um so weniger ist das empfehlenswert )

Über die Pants kommt dann meißt noch ein einfacher Baumwoll-Pagenschlüpfer, der evtl. austretende Nässe aufsaugt, aber auch den Schweiß ! ( Das hat sich prima bewährt in den letzten 40 Jahren )

Erst darüber dann die Gummihose, die auch durch den zusätzl. Baumwollschlüpfer kaum noch Hautkontakt hat.

Allerdings achte ich darauf, daß die Gummihose mit den Abschlüssen an Bund und Bein auf der Haut anliegt, keinesfalls auf dem Schlüpfer.

Dadurch "kleben" die PVC-Abschlüsse richtig auf der Haut fest, und die Gummihose bleibt so wirklich dicht !

Ideal ist darüber dann ein BODY, gerade zum Radfahren optimal !


Die Gummihose aus einem wichtigem Grund:

Bei den PANTS ist die Saugleistung ja nicht so hoch wie bei dickeren Windeln.

Zusätzlich wird der Schrittbereich auf einem Fahrradsattel aber noch etwas "verkleinert", d.h. die Nässe läuft nicht nach hinten wo mehr Saugmaterial ist, sondern gerne nach vorne.

Ergo kann dann schon mal etwas Nässe austreten, die dann aber von dem Baumwollschlüpfer aufgesogen wird, und nicht gleich unter den Rändern der Gummihose austreten kann.

Die Gummihose schützt dann aber zuverlässig den ganzen feuchten Schlüpfer, aber nach außen bleibt alles zu 100% dicht.

Natürlich gilt hier auch, wer die Windel / Einlage nicht rechtzeitig wechselt, läuft irgendwann über, da hilft das beste System nicht mehr.

Also, meine SENI-PANTS machen das gut mit, ich benutze sie auch nur in Notfällen, ansonsten geh ich ja normal zur Toilette.

Aber selbst ohne Toilette halten meine PANTS locker 4 Std. durch.

Das sollte aber jeder selbst testen, denn es kommt ja auch noch die Trinkmenge dazu, und auch noch das "Pieselverhalten".

Bei einem INKO, wo es ständig langsam läuft, halten die Windeln eh immer länger durch, weil die Nässe sich ganz anders verteilt.

Gibt es allerdings "Sturtzbäche", dann kann die Windel schon mit 2 x überfordert sein.

Aber...wem erzähle ich das, ihr seid doch alle PROFIS !


ACHTUNG:

Ganz wichtig ist noch, daß ihr die Sattelhöhe richtig einstellt, damit ihr nicht auf dem Sattel hin- u. her rutscht, und somit die Windel auch ständig verrutscht.

Wenn die Sattelhöhe richtig eingestellt ist, müßt ihr auf einem Fahrradsattel sitzen können wie auf einem SOFA... :sofa: ...ohne Gehüpfe... :zwinker:


Also, erst mal in den Keller + den Sattel richtig eingestellt, und dann windeln !


Das rät der SAM


P.S.:

Bei grosser Hitze sind aber auch PU-Hosen empfehlenswert, da sie luftdurchlässiger sind, und dennoch dicht halten !


_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Radtour in Windeln
BeitragVerfasst: Do Sep 02, 2010 21:06 
Offline

Registriert: Do Dez 31, 2009 3:55
Beiträge: 54
Wohnort: Baden-Württemberg
Geschlecht / gender: weiblich / female
Geburtsjahr / year of birth: 1968
Bundesland: 01. Baden-Württemberg
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Inkontinent
Hallo zusammen

Wir machen oft Radtouren und natürlich immer mit Windel, Gummihose und eine Radlerhose darüber, da verruscht nichts und läuft auch nichts aus.

Wer immer Windeln braucht kann zum Radfahren natürlich nicht mit Einlagen, oder Pants auskommen.

Liebe Grüße Karin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Radtour in Windeln
BeitragVerfasst: Sa Sep 04, 2010 21:50 
Hallo zusammen!

Zum Thema kann ich auch was beitragen.
Ich trage beim biken nur ne Windel und ne Radhose drüber.
Ausgelaufen bin ich noch nie.

Das einzige auf das ich achte ist das die Radhose kein zu dickes Polster hat.

Grüße

Thunder


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Radtour in Windeln
BeitragVerfasst: Do Sep 16, 2010 22:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Okt 18, 2009 21:30
Beiträge: 15
Wohnort: Süddeutschland
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1953
Ich bin: permanente/r Bettnässer/in
Hallo Ute,

ich fahre öfter mit Windeln auf dem Fahrrad.

Allerdings ist mein Windelpaket immer relativ fest, also nicht so locker und beweglich, dass beim Radfahren was verrutschen kann.

Meine Erfahrung ist, dass die Windel am Po relativ breit sein sollte, damit sich der Druck vom Sattel besser verteilen kann.

Ich verwende z.B. nachts auch mal Pampers Größe 6, aber nie fürs Radfahren, weil die am Po zu schmal sind und dann unangenehm drücken.

Könnte mir vorstellen, dass dies bei Einlagen ähnlich ist.

Über die Windelhose kommt entweder eine Hot-Pants oder eine Radlerhose.

So kann das Plastik nicht direkt an den Schenkeln reiben.

Und wenn die Windel dann schon etwas nass geworden ist und aufquillt, schmiegt sie sich gut an die Sattelform und an den Po an.

Da sitzt man recht angenehm drauf.


Allerdings mache ich mit Windelpaket keine größeren Entfernungen am Tag, sondern radle eher gemütlich, aber schon auch mal ein paar Tage hintereinander.

Das Schwitzen in der Windel oder der Plastikhose ist da kein Problem, weil ja die Windeln gleich alles aufsaugen.

Für eine längere Radtour wird der Nachschub der Windeln ja zum Problem, denn sooo viel Platz für die eher dicken Reservewindel-Packungen ist in den Gepäcktaschen ja meist nicht.

Ich wünsch euch (nachträglich) eine schöne Radtour.

Ihr könnt ja gelegentlich mal davon berichten.

Würde mich interessieren, was ihr windelmäßig für Erfahrungen auf dem Fahrrad gemacht habt.


Apropos Sattelhöhe ( danke, Sam ! ), das musste ich auch erst lernen.

Mit dickem Windelpaket muss ich den Sattel ein paar Zentimeter niedriger einstellen als ohne.

Normalerweise ist er bei mir ganz hoch eingestellt, aber mit Windelpaket komme ich dann mit den Pedalen nicht mehr ganz runter. Das ist voll blöd.

Ich stelle dann den Sattel etwas tiefer und neige ihn auch ein bischen mehr nach vorne.

So radelt es sich viel angenehmer.

Liebe Grüße
Bärli


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Radtour in Windeln
BeitragVerfasst: Mi Sep 22, 2010 18:58 
Hallo Bärli,

bedingt durch Beruf, Wetter und jetzt Krankheit habe ich die Radtour bis heute nicht machen können.

LG. Ute


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Radtour in Windeln
BeitragVerfasst: Mi Apr 20, 2011 16:55 
Offline

Registriert: Mo Okt 22, 2007 13:45
Beiträge: 433
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1966
Bundesland: 10. Nordrhein-Westfalen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: DL
Hallo zusammen,

ich bin jetzt auch mal mit Windel radgefahren.
War so weit kein Problem (Tena Slip), jedenfalls was das Auslaufen angeht. Dafür ist mir aber aufgefallen, dass es mir anatomisch nicht möglich ist, es auf dem Sattel sitzend laufen zu lassen. Ich konnte mich dabei anstrengen wie ich wollte, es war blockiert. Ich bin dann etwas aufgestanden, ließ es laufen und setzte mich dabei wieder hin. Sofort stoppte der Urinstrahl. Das habe ich noch ein paar Mal gemacht. Dabei habe ich bemerkt, dass, sobald (durch den Sattel) Druck auf den Bereich zwischen Anus und Gliedansatz kommt, der Strahl unterbrochen wird. Ich kenne mich ja nicht so gut aus, aber läuft dort die Harnröhre, die dann "abgeklemmt" wird? Jedenfalls habe ich das dann später auch mal mit Druck der Hand/Finger probiert. Mit dem gleichen Erfolg. Ist das bei euch auch so?

Gruß, Xaver


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Radtour in Windeln
BeitragVerfasst: Do Apr 21, 2011 10:26 
Offline

Registriert: Mo Jul 14, 2008 15:16
Beiträge: 201
Wohnort: Norddeutschland
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1953
Bundesland: 15. Schleswig-Holstein
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Inkontinent
Hallo Xaver,

wenn du mal unter Beckenboden googelst, dann kommen dort auch anatomische Skizen. Daraus geht hervor, dass zwischen Anus und Gliedansatz - bei den Mädels Anus und Harnröhre bzw Scheide, der Schließmuskelapparat als 8-förmiges Gebilde liegt. Wenn du dann genau in der Kreuzung drückst, verkürzt du die Muskeln und das verschließt dann bei intaktem Verschlussapparat sofort den Harnauslass. Daher das von dir beobachtete "Phänomen", das eigentlich gar keines ist - du klemmst also tatsächlich dei Harnröhre an, wenn auch nur indirekt - die Harnröhre verläuft nämlich beim Mann durch den Penis und dann direkt innen in die Blase - ca, 12-15cm, bei Frauen aber nur 6-8cm - weil da ja außen was fehlt.

Wenn jemand Probleme mit dem Verschlussapparat hat, kann er auf diese Art schnell feststellen, ob ein Beckenbodenproblem oder etwas anderes vorliegt - kann er auf diese Art den Strahl unterbrechen, aber sonst nicht oder nur schwer, das Wasser halten, so liegt normalerweise eine Beckenbodenschwäche vor, lässt sich allerdings auch nach dieser Methode nicht oder nur bei sehr großem Druck, der Strahl unterbinden, dann liegt eine andere Ursache vor, Beispielsweise fehlende Polsterung des Verschlussapparates, oder ein gerissener Muskel oder eine Beschädigung des Verschlusses selbst.

Es ist also "normal", dass ein halbwegs gesunder Mann beim Radfahren nicht "kann", bzw es gehört schon eine Menge Übung dazu, den Schließapparat so zu entspannen, dass auch bei dem Druck der vom Sattel ausgeübt wird, was läuft.

Frohe Ostern an Alle

Compu


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Radtour in Windeln
BeitragVerfasst: Do Apr 21, 2011 12:45 
:Hallo:

Bei mir ist das auch so.
Im sitzen auf dem Motorad, wo die Sitzbank schon wesendlich breiter ist, geht bei mir auch nichts, auch wenn ich fast am Platzen bin.

Zum Fahrrad:
habe schon mal in "Sport trotz Windel" geschrieben, dass ich beim Radfahren schnell wund werde. Habe mir jetzt einen breiten Sattel zugelegt, Sieht auf einen Mountenbike schon etwas unpassend aus, ist aber sehr Pofreundlich.

Zum fahren hatte ich dann, an eine Windel mit Radlerhose gedacht. Nur als ich so an mir runter schaute sah ich das sich die Windel in einer Radlerhose doch sehr abzeichnet. Mit einer weiten Short drüber ging es dann los. Zwischendurch habe ich die Windel einmal benutzt und sie hat gehalten. Bis auf einen Muskelkater habe ich das Radfahren auch gut überstanden.

Gruß
Pazifist


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Radtour in Windeln
BeitragVerfasst: Do Apr 21, 2011 16:47 
Offline

Registriert: Mo Okt 22, 2007 13:45
Beiträge: 433
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1966
Bundesland: 10. Nordrhein-Westfalen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: DL
Hallo Compu,

vielen Dank für die kompetente Antwort!

Gruß, Xaver


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de