Foren-Übersicht
Wechselndes Monatsbild -
Anklicken für weitere INFO
 
 


gratis Counter by GOWEB      
Klick für Besucher-Statistik

Aktuelle Zeit: Fr Okt 19, 2018 20:44

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Forumsregeln


1.
Höflichkeit sollte für alle an erster Stelle stehen, dazu gehört auch eine ANREDE in den Beiträgen, wie auch ein Gruß am Ende eines Beitrags.
2.
Wenn ihr euch auf Beiträge von anderen Webseiten bezieht, bitte IMMER eine vollständige Quellenangabe angeben !
Alle LINKS ohne Quellenangabe muß ich sonst leider löschen. (rechtl. Gründe)
3.
Bitte keine Veröffentlichung von Bildern von denen ihr kein COPYRIGHT habt !

DANKE & auf einen guten Austausch in unseren Foren !



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kuriose Sporthose
BeitragVerfasst: Do Sep 21, 2017 14:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Aug 12, 2017 13:19
Beiträge: 35
Wohnort: Berlin
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1970
Bundesland: 03. Berlin
Familienstand: LD (ledig)
Kinder: NEIN
Ich bin: Hosenpinkler/in
Hallo liebe Wäscheliebhaber,

ich bin gerne in Berlin in einem großen 2nd-Hand-Kaufhaus. Ab und zu kann man dort auch schon mal schöne Wäsche entdecken.

Am Montag habe ich mir eine eigenartige Sporthose gekauft.
Sie stammt vermutlich aus Norwegen, hat die Größe 12, ist ca.7/8 lang und vom Stil ähnlich einer Regenhose. Am kuriosesten finde ich den Stoffeinsatz im Schritt, der sehr dehnbar ist, wie Stretchbündchen.

Diese Hose fasziniert mich so sehr, dass ich mich nach dem Ursprung und dem eigentlichen Zweck dieser Hose frage. Im Internet habe ich zumindest nachlesen können, dass Hosen für Motocross- oder Downhill-Sport manchmal solche Stretcheinsätze besitzen.

Vielleicht kann mir ja jemand von euch weiterhelfen.

Auf jeden Fall finde ich solche Stretcheinsätze für uns Windelträger sehr praktisch. Wenn vielleicht nicht gerade alltagstauglich in der Stadt (leider) aber doch zumindest z.B. für Wandertouren oder die Gartenarbeit.

Liebe Grüße
Euer Pit

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuriose Sporthose
BeitragVerfasst: Do Sep 21, 2017 22:57 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3700
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Moin Pit... :Hallo:

Also dieser "Netzzwickel" erschließt sich mir auch nicht, außer zum Zweck der "Belüftung" ?

Oder ist der Zwickel evtl. elastisch, im gegensatz zum Stoff der Hose, also gibt er evtl. mehr Bewegungsfreiheit ? :Gruebel:

Bin gespannt ob jemand das Geheimnis hier lüften wird...
CIAO :CIAO: von Bild

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuriose Sporthose
BeitragVerfasst: Fr Sep 22, 2017 12:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Aug 12, 2017 13:19
Beiträge: 35
Wohnort: Berlin
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1970
Bundesland: 03. Berlin
Familienstand: LD (ledig)
Kinder: NEIN
Ich bin: Hosenpinkler/in
sam47 hat geschrieben:
...
Oder ist der Zwickel evtl. elastisch, im gegensatz zum Stoff der Hose, also gibt er evtl. mehr Bewegungsfreiheit ? :Gruebel:
...

Hallo zusammen,
hallo Sam

genau so ist es. Der Stoff im Zwickel ist sehr elastisch. Der Bewegungsfreiheit sind somit kaum Grenzen gesetzt, lediglich der des eigenen Körpers.

Das macht sie gerade für mich so spannend, denn ich sitze gerne im Schneidersitz, was den Stoffbereich im Schritte gerade bei Overalls doch belastet.

Außerdem passt sich solch ein Stoff der Windelform an. Oftmals ist es so, dass bei Mittelnähten im Schritt, die Windel "einschneiden", was ich gar nicht mag.

Liebe Grüße
Pit

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuriose Sporthose
BeitragVerfasst: Fr Sep 22, 2017 14:15 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3700
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Pit Schnass hat geschrieben:
...der Stoff im Zwickel ist sehr elastisch. Der Bewegungsfreiheit sind somit kaum Grenzen gesetzt, lediglich der des eigenen Körpers.
Das macht sie gerade für mich so spannend, denn ich sitze gerne im Schneidersitz, was den Stoffbereich im Schritte gerade bei Overalls doch belastet...
Hey Pit,

dann kannst du ja schon mal den "offenen" Windel-Spagat üben... :LOL:

Schönes Wochenende ~ sagt der Bild


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuriose Sporthose
BeitragVerfasst: Mo Sep 25, 2017 8:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Okt 22, 2007 13:45
Beiträge: 436
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1966
Bundesland: 10. Nordrhein-Westfalen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: DL
Hallo SAM,

bei dem Mädel wäre eine Windel für Ihre Blasenschwäche vermutlich überdimensioniert.

Ich denke, folgendes Produkt wäre perfekt für sie:
https://www.justgogirl.com/
Die sind extra für "athletic leaks" (siehe FAQ)

Gruß, Xaver

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuriose Sporthose
BeitragVerfasst: Mo Sep 25, 2017 14:16 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3700
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Moin Xaver... :Hallo:

Danke, ein interessanter LINK, wieder mal etwas Neues aus den USA.

Allerdings frage ich mich auch, wenn man beim Sport solche Inkontinenzprobleme hat, muß man dann unbedingt so eine hautenge Leggins tragen ?

Auch diese neue US-Anti-Leak-Einlage wird sich darunter doch noch abzeichnen.

Zweitens, auch diese neue Einlage kommt irgendwann an ihre Grenzen, was dann ?

Ich würde immer dafür plädieren, egal über welcher Einlage immer einen PVC-oder Latexslip Schutzslip zu tragen, um peinliche Unfälle zu vermeiden.

Darüber einen Sport-Body der alles gut am Platz hält, dann eine Jogginghose unter der sich nicht gleich alles abzeichnet.

Was haben die betroffenen Frauen denn in den letzten 50 Jahren zum Sport getragen, das Problem existiert ja nicht erst seit gestern ! (?)

Ich kann auch hier wieder nur aus eigener Erfahrung sprechen, d.h. auf meine EX-Freundinnen zurückblicken, keine von ihnen wäre jemals ohne PVC-"Gummihose" zum Sport gegangen, wenn die Gefahr bestanden hat sich beim Sport sichtbar einzunässen.

In diesem Sinne ~ beste Grüße von Bild


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuriose Sporthose
BeitragVerfasst: Mi Okt 04, 2017 10:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Okt 22, 2007 13:45
Beiträge: 436
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1966
Bundesland: 10. Nordrhein-Westfalen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: DL
sam47 hat geschrieben:
Allerdings frage ich mich auch, wenn man beim Sport solche Inkontinenzprobleme hat, muß man dann unbedingt so eine hautenge Leggins tragen ?

Auch diese neue US-Anti-Leak-Einlage wird sich darunter doch noch abzeichnen.



Hallo SAM,

bei diesen Einlagen geht es weniger um normale Inkontinenz, sondern darum, dass es bei vielen Mädels und Frauen vorkommt, dass durch kurze starke Muskelbewegungen es oft vorkommt, dass sie einen Spritzer Urin verlieren, etwa so, wie die junge Frau auf deinem Bild oben. Sie läuft ja nicht einfach permanent aus, aber vermutlich wird sie auch keine Stressinko haben, sondern nur bei einer kurzen starken Bewegung beim Sport. Z.B. der Muskelkontraktion (ganzer Körper) beim Trampolinspringen zu so etwas kommen. "Athletic leaks" wird das genannt.

Diese hautenge "Leggins" sind keine leggings sondern Sporttights, die mehreren Sinn erfüllen. Zum eine, geben sie einem maximale Bewegungsfreiheit, da der Stoff sehr dehnbar ist und nie Falten wirft, durch die man sich durchs schwitzen, z.B. einen Wolf holt. Zum anderen sind diese tights aus modernen Fasern gemacht, die dafür konzipiert sind und die Aufgabe erfüllen, den Schweiß nach außen zu transportieren und dort die Feuchtigkeit an die Umgebungsluft abzugeben.

Das beides zusammen ist der Grund, weshalb man solche Hosen trägt.
Im Laufsport sind tights mittlerweile unter Frauen und Männern Standard geworden.

Gute tights sind dann auch nicht einfach "dünn", sondern "überspannen" Erhebungen etwas, so dass sich weder bei Männern ihr Geschlechtsteil superoffensichtlich abzeichnet noch bei Frauen die Schamlippen als Cameltoe zeigen (wie bei guten Bikinihöschen und Badeanzügen auch). Auch gibt es ja viele Frauen und (sehr) junge Mädchen , die auch während ihrer Tage beim Sport Binden tragen. Egal ob dick oder dünn, es wäre fatal, wenn diese sich deutlich abzeichen würden.

So viel dazu, warum solche tights beim Sport tragbar sind und auch getragen werden können.
Ich habe übrigens auch mal zum joggen eine Attends active 9 unter einer Tight getragen. Selbst die sieht man so gut wie gar nicht. Was hilft, ist, eine dunkle Farbe für die tight zu wählen.


Zu all dem kommt aber hinzu, dass die Macher von justgogirl wissen, dass Frauen und Mädchen, die auf einlagen angewiesen sind, trotzdem so gut wie möglich vermeiden wollen, dass man die Einlagen unter der tight erkennen kann.

Aus dem Grund haben die Einlagen 2 Besonderheiten:
1.) Diese "einzigartige Tränenform", also vorne etwas breiter (liegt ja dort flach am Körper an) und in der Mitte des Schrittes ganz schmal. Insgesamt so kurz und klein wie möglich
2.) Die Einlage ist zwar "so flach wie möglich" gehalten, aber hat trotzdem in der Mitte 1,5 cm Dicke. Was für eine Einlage heutzutage ja schon sehr dick ist. Normale Inko-Einlagen sind bei gleicher Saugstärke viel dünner, aber auch größer. Die justgogirl sind aber nur mittig so dick und laufen nach außen rundum flach aus. Das widerum ist der andere Grund, weshlab sie durch so eine hautenge dünne tight unsichtbar sind.

sam47 hat geschrieben:
Zweitens, auch diese neue Einlage kommt irgendwann an ihre Grenzen, was dann ?

Wie schon oben geschrieben, sind diese Einlagen für diese Athletic leaks. Also für den kleinen Spritzer, der ins Höschen geht bei kurzer starker Muskelkontraktion.
Und die justgogirl sind für workouts gedacht, also Trainingseinheiten. Diese gehen ja normalerweise über 30-90 Minuten. Für einen längeren Zeitraum sind die einlagen auch nicht gedacht. Trotzdem nehmen sie bis zu 140 ml auf, was ja schon einige Urinspritzer sein können

sam47 hat geschrieben:
Ich würde immer dafür plädieren, egal über welcher Einlage immer einen PVC-oder Latexslip Schutzslip zu tragen, um peinliche Unfälle zu vermeiden.

Darüber einen Sport-Body der alles gut am Platz hält, dann eine Jogginghose unter der sich nicht gleich alles abzeichnet.


Bei einer echten Inkontinenz, bei der doch etwas mehr abgeht, als ein paar Spritzer, wird frau nicht mit diesen Einlagen auskommen und normale Einlagen, Vorlagen, Pants oder Windeln benötigen. Aber auch da ist es eine Frage des Sports, was sie darüber trägt. Bei kleinen Einlagen wäre deine beschriebene Verpackung sicherlich übertrieben. Bei schweißtreibenden Sportarten wie Ballsportarten oder Laufen und etwas stärkerer Inko ginge eine Gummihose auch eher nicht. Aber ein Body würde Vorlagen und Windeln sicher gut festhalten. Da gebe ich dir recht.
Und wenn jemand so stark inkontinent ist, dass er richtige Windeln tragen muss, weiß ich nicht, ob er dann tatsächlich noch mehr als "Gesundheitsport" treibt?!?

Gruß, Xaver

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuriose Sporthose
BeitragVerfasst: Mi Okt 04, 2017 17:04 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3700
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Hallo Xaver... :Hallo:

Herzlichen Dank für deine so detailierte Beschreibung des Problems, welches sich mir so bis heute nicht erschlossen hat.

Vielleicht deswegen, daß sich in meinem Umkreis fast immer nur Damen aufgehalten haben mit dem einen oder anderem Blasenproblem.

Ich hab immer noch so Sätze im Ohr, wie: "Vorlagen bringen beim Sport auch nichts, wenn´s einmal läuft dann auch richtig..."

Den meisten bestroffenen Frauen ging dann immer gleich der gesamte Blaseninhalt ab.

Bei den nicht von Blasenschwäche betroffenen Frauen war das mir gegenüber nie ein Thema, warum sollten sie mir erzählen ob sie beim Sport einige Spritzer Urin verlieren ?

In "unseren Kreisen" hab ich nur immer vernommen, das selbst ein Lachen oder Niesen schon ausreicht um in die Hose zu machen, dabei auch mehr als nur ein paar Spritzer. :tröpfeln:

Natürlich haben auch meine EX-Freundinnen und Frauen Sport getrieben, aber eben nur immer gut geschützt, ohne PVC-Gummihose plus Einlagen oder Windeln ging da auch nix, anders habe ich es nie kennengelernt.

Also, nochmals herzlichen Dank für deinen aufklärenden Bericht, auch ein alter Esel lernt ja noch gerne dazu. :bae:

Beste Grüße vom "ollen" Bild


Ich hatte bis heute eher diesen Anblick vor Augen...


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuriose Sporthose
BeitragVerfasst: Mi Okt 04, 2017 17:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Okt 22, 2007 13:45
Beiträge: 436
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1966
Bundesland: 10. Nordrhein-Westfalen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: DL
Hallo SAM,

als ich das erste mal diese justgogirl-Einlagen im Netz gesehen und den Begriff "Athletic leaks" gelesen hatte, habe ich mich mal ein bißchen mit der Thematik beschäftigt. Und es scheint tatsächlich so zu sein, dass das Thema viel mehr frauen betrifft, als man denkt. Natürlich ist das eine Belastungs-Inkontinenz, auch wenn sie nur bei "extremen" Bewegungen, also beim Sport und nicht bei Alltagssituationen wie Niesen usw. auftritt.

Heute habe ich dazu sogar einen ganz guten Text gefunden, der das Ganze nicht nur erklärt, sondern auch über Zahlen spricht, die den Hobby, aber auch den Elitesport betreffen, also Frauen, die Hochleistungssport betreiben.

https://www.meinefitness.net/belastungsinkontinenz/

Nach allem was ich von dir und über die Frauen in deinem Leben bis jetzt weiß, denke ich, dass du nie näher mit Mädels zu tun hattest, du nur "so wenig" inkontinent waren. :-)

Gruß, Xaver

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuriose Sporthose
BeitragVerfasst: Do Okt 05, 2017 2:19 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3700
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Xaver hat geschrieben:
Nach allem was ich von dir und über die Frauen in deinem Leben bis jetzt weiß, denke ich, dass du nie näher mit Mädels zu tun hattest, du nur "so wenig" inkontinent waren...
:moin: Xaver... :Hallo:
das stimmt, wie ich schon schrieb, warum sollten die anderen mir das auf die Nase binden ?

Ich habe nun auch den 2. Artikel gelesen, klingt alles ganz plausibel.

Was ich persönlich noch anfügen könnte sind die Sportarten Tennis + Radfahren, die werden komischerweise nicht mit erwähnt.

Da ich ja nun mal 55 Jahre in der europäischen Hochburg der Fahrradfahrer gelebt habe, saß ich auch 55 Jahre auf dem Fahrrad, meine Freund(e)innen ebenso.
Die vielen nassen Schlüpfer und Hosen kann ich heute gar nicht mehr schätzen, aber es waren nicht wenige.

Gleiches hab ich auch besonders im Winter beim Hallentennis erlebt.

Je nach Hallenboden klagten auch viele Mädels über nasse Hosen, im Gegensatz zum Ascheplatz im Sommer, bei dem das Stoppen nicht so hart, mehr ein Rutschen ist.

Außerdem darfst du auch nicht vergessen, daß meine Generation nicht mit den heutigen Minieinlagen, den Slip-Surfbrettern aufgewachsen ist, das kam erst alles nach unserer "Sturm- u. Drangzeit". :bae:

Zudem wurde das Thema schwache Blase zu der Zeit noch vieeel mehr tabuisiert als heute, dagegen leben wir jetzt ja geradezu in einem Eldorado der Aufklärung !
Früher gab´s nix anderes als Mega-Einlagen + Gummihose (Monatshose), oder gleich Stoffwindeln + Gummihose, egal ob zum Sport oder für´s Theater.
Dafür war aber auch Sportbekleidung nicht körperbetont geschnitten, also mehr kurze Turnschlüpfer (Pumphosen), oder weit geschnittene lange Sporthosen.
Unter der heutigen Sportbekleidung wäre eine dicke Stoffwindel + Gummihose gar nicht mehr möglich, da würden die Damen wohl eher gaz auf den Sport verzichten.
Andererseits...( s. Foto unten ) sollte man den WINDELSPORT fördern, das brächte evtl. so mancher Sportart mehr Zuschauer... :LOL:
In diesem Sinne ~ beste Grüße von Bild


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuriose Sporthose
BeitragVerfasst: Do Okt 05, 2017 10:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Okt 22, 2007 13:45
Beiträge: 436
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1966
Bundesland: 10. Nordrhein-Westfalen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: DL
Hallo SAM,

danke für Deine Erklärungen. Ich war das erste Mal mit Inkontinenzversorgung konfrontiert, als ich in einer Illustrierten so Ende der 70er, Anfang der 80er, einen Leserbrief gelesen habe. Die Mutter schrieb so was wie "Unsere Tochter ist schon 15 Jahre alt und macht noch regelmäßig jede Nacht ins Bett. Was kann man dagegen tun und wo bekommt man Windelhosen für Erwachsene?" Und darunter dann ein paar Antworten, die ich sehr interessant fand ;-)
Aus meiner frühesten Kindheit kenne ich noch Stoffwindeln und Gummihosen, aber nicht für Erwachsene.
Ich bin also so aus der "Übergangsgeneration".

Das Volleyballteam ist sicherlich kein deutsches Team. Hierzulande traut sich bisher keine Firma Werbung für Inko-Artikel (Tena, tena men, Attends) oder auch Damenhygiene (OB Alwaysw) im Sport zu platzieren. Oder die Sportler/innen trauen sich nicht, diese Werbung zu zeigen und lehnen solche Sponsoren noch ab.
Vielleicht, weil sie denken, dass jeder jetzt vermutet, dass sie gerade diese Produkte tragen oder bei Inkoartikeln drauf angewiesen sind?!?

In der Britischen Superbike-Meisterschaft war/ist ein Rennteam, das Werbung für Tena men macht. Ich glaube da guckt auch keiner blöd. Hierzulande wird da eher hinter vorgehaltener Hand getuschelt und gekichert.

http://john-mccomisky.blogspot.de/2009/01/tena-for-men-superbikes-2008.html *

Gruß, Xaver

* Michael’s crash and subsequent injury brought about a complete change in the rider’s attitude to life. “Racing bikes is risky,” says Michael. “You do all you can to mitigate that risk, but it still exists. My health is very important to me, and time off last season gave me plenty of time to contemplate.”

This focus on health is the reason Michael was happy to cut a deal with new team sponsor TENA For Men - a newly-launched brand for the 3.5 million men in the UK with bladder weakness.“We see our association with this sport as a key to raising awareness about male bladder weakness in the UK” says Nick Foulger, Marketing Manager. “Be in no doubtwe will be a team with a significant profile both within and beyond the world of Superbikes in 2008.”

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuriose Sporthose
BeitragVerfasst: Do Okt 05, 2017 20:28 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3700
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Xaver hat geschrieben:
Das Volleyballteam ist sicherlich kein deutsches Team.
Hierzulande traut sich bisher keine Firma Werbung für Inko-Artikel (Tena, tena men, Attends) oder auch Damenhygiene (OB Alwaysw) im Sport zu platzieren.
Oder die Sportler/innen trauen sich nicht, diese Werbung zu zeigen und lehnen solche Sponsoren noch ab.
Vielleicht, weil sie denken, dass jeder jetzt vermutet, dass sie gerade diese Produkte tragen oder bei Inkoartikeln drauf angewiesen sind ? ! ?
Hallo Xaver... :Hallo:

Das TENA-Damen-Volleyballteam kommt aus Italien.
Leider spreche ich aber nicht so viel italienisch, um die Texte zu den Bildern übersetzen zu können.
Mein Auge sagt mir aber, die Sportlerin auf dem Foto trägt einen Schutz unter der Sporthose, der ist sicherlich von TENA ! (?)

Bild
Ich finde diese Kampagnen von TENA als Sposor aber sehr gut, egal ob in Italien oder England, das ist doch genau das was wir immer wollen :!:

Raus aus der "Schmuddelecke", Inkontinenz darf kein TABU mehr sein !

( zudem wünsche ich mir auch Akzeptanz denen gegenüber, die Windeln nur aus praktischen Gründen tragen möchten, oder einfach weil sie Windeln lieben )

Auch in den USA sind die Menschen viel weiter, als wir in unserem engstirnigen Deutschland, dem Land der ewigigen "Verdränger", in dem nun gar nix mehr vorwärts geht... ( s. letzte Wahl ) :ohhh:
Bild

Selbst in dem konservativen Königreich outet sich die erst 40-jährige Schauspielerin KATE WINSLET, gesteht öffentlich ihre Inkontinenz.
:Wohin: http://www.brigitte.de/familie/mitfuehlen/inkontinent---na-und---warum-wir-kate-winslet-fuer-diese-beichte-noch-mehr-lieben-10137958.html

Na ja, in Deutschland hat es zumindest ALWAYS DISCREET bis in´s Fernsehen geschafft...
Bild

Aber wie soll das Tabuthema Nr.1 in einem Land (D) gebrochen werden, in dem Männer in langen Unterhosen noch als "unmännlich" angesehen und belächelt werden nur wenn ihnen kalt ist ? :Gruebel:

:ohhh: OH jeh...wenn dann die Hose auch noch nass wird...
CIAO von Bild

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuriose Sporthose
BeitragVerfasst: Fr Okt 06, 2017 9:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Okt 22, 2007 13:45
Beiträge: 436
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1966
Bundesland: 10. Nordrhein-Westfalen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: DL
Hallo SAM,

ja, es sieht wirklich so aus, als wenn die junge Volleyballerin tatsächlich eine nicht zu kleine Vorlage trägt. Und wenn, dann sicher nicht nur, weil der Sponsor es so wünscht.
Denn auch wenn CocaCola sponsert und CocaCola auf den Trinkbechern draufsteht, ist da definitiv nie Cola drin.
Aber ob es wirklich so ist oder nur so wirkt auf dem Foto lässt sich vielleicht anhand der Texte rausfinden (hast du dafür einen Link?)

Aber ich gebe dir zu 100% recht, dass solches Sponsoring und auch die TV-Werbung der richtige Weg ist, um Inkontinenz/Blasenschwäche, die ja offenbar mindestens genauso vertreten ist wie Heuschnupfen, zum tabulosen Gespräch zu bringen.

Dieser always-Slip sieht übrigens gut aus. Auch solches design hilft, dass sich Frauen nicht als Krankes Wrack sondern trotz nicht mehr einwandfrei funktionierendem Blasenmuskel weiterhin feminin-weiblich fühlen können.

Das männliche pendant zu den Tena-discreet-Pants hinkt da aber noch gewaltig hinterher.

Gruß, Xaver

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuriose Sporthose
BeitragVerfasst: Sa Okt 07, 2017 15:19 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3700
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Xaver hat geschrieben:
Denn auch wenn CocaCola sponsert und CocaCola auf den Trinkbechern draufsteht, ist da definitiv nie Cola drin.
Aber ob es wirklich so ist oder nur so wirkt auf dem Foto lässt sich vielleicht anhand der Texte rausfinden ( hast du dafür einen Link ? )
Hey Xaver.

Hier ein LINK, bin gespannt ob der Licht in´s Dunkel bringt:
:Wohin: http://www.legavolleyfemminile.it/?p=10569
Aber sag mal bitte, wieso soll in einem COLA-Trinkbecher niemals auch COLA sein wenn´s um Werbung geht :Was:
Da komm ich grad nicht so mit...sagt der Bild

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuriose Sporthose
BeitragVerfasst: So Okt 08, 2017 20:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 23, 2010 3:09
Beiträge: 50
Wohnort: Schleswig/Holstein
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1968
Bundesland: 15. Schleswig-Holstein
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Inko & DL
Dateianhang:
1371476800dcc15da01bc3f98199acb6.jpg


Moin Moin Leutz !!!

Nun möchte ich mich nach langer Zeit auch Mal wieder im Forum einklinken...!!!
Ich hatte beruflich und privat sehr viel um die Ohren.

So, natürlich gibt es auch im deutschen Sport Werbung für Inkontinenzprodukte.

Mir fiel spontan der 1.FC Heidenheim aus der zweiten Fussball Bundesliga ein, da ist der Haupsponsor ,,Hartmann''

Also liegt es wohl eher nicht an den Produkt an sich, sondern am finanziellen Rahmen der Firmen selbst.
Denn Werbung kostet ja auch eine Kleinigkeit...!!!

Greeeetz Diapeer !!!

:Pampers: :moin:


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de