Foren-Übersicht
Wechselndes Monatsbild -
Anklicken für weitere INFO
 
 


gratis Counter by GOWEB      
Klick für Besucher-Statistik

Aktuelle Zeit: Fr Okt 19, 2018 20:29

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Forumsregeln


1.
Höflichkeit sollte für alle an erster Stelle stehen, dazu gehört auch eine ANREDE in den Beiträgen, wie auch ein Gruß am Ende eines Beitrags.
2.
Wenn ihr euch auf Beiträge von anderen Webseiten bezieht, bitte IMMER eine vollständige Quellenangabe angeben !
Alle LINKS ohne Quellenangabe muß ich sonst leider löschen. (rechtl. Gründe)
3.
Bitte keine Veröffentlichung von Bildern von denen ihr kein COPYRIGHT habt !

DANKE & auf einen guten Austausch in unseren Foren !



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Trage Damenwäsche - bin aber kein DWT !
BeitragVerfasst: Di Feb 16, 2016 22:16 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3700
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
:moin: :moin: Damenwäscheliebhaber/innen...Damenwäscheträger/innen... :Hallo:

Ich nehme ´mal einen Teilbeitrag aus der Vorstellung von GUMMIHOSENLIEBHABER zum Anlaß etwas zu klären... :Gruebel: ...oder auch nicht ? :ohhh:

Ich frage mich nicht erst seit gestern, bin ich ein " echter DWT ", oder gibt es für mich keine richtige "Schublade" ? ? ?

Aber hier zunächst der Bericht auf den ich mich beziehe:
Gummihosenliebhaber hat geschrieben:
In Alter von 8 Jahren hatte ich ein Schlüsselerlebnis das mich bis heute als DWT begleitet...

Es war an einem Sonntag im Sommer und nach dem Mittagessen war es üblich das wir 3 Kinder schlafen mussten.

Ich wollte aber nicht und quängelte so lange herum das mein Vater sagte, wenn du jetzt nicht schläfst dann musst du unten im Ehebett schlafen.
Auch da gab ich keine Ruhe und so ging mein Vater an den Wäscheschrank von meiner Mutter zog sich ein Nylonhöschen an und band sich einen Strapsgürtel um und tanzte vor mir herum.
Wir beide lachten uns halb kaputt.
Danach gab ich Ruhe und wir schliefen ein.

Ich denke, für mein Vater war es eine einmalige Sache doch für mich hatte es was bewirkt...

Wann immer ich die Möglichkeit hatte schlich ich mich an den Wäscheschrank meiner Mutter und zog heimlich Ihre Höschen an.

Oder wenn andere Kinder auf der Straße Fußball spielten schlich ich mich in offen stehende Waschräume von Mietshäusern um zu schauen, was dort so an der Leine hängt.

Aber schon damals interessierten mich nur Nylonhöschen.

Einen alten Baumwollslip lies ich hängen...


Bei mir ist der Fall genau umgekehrt, ich finde Damenwäsche aus Nylon / Perlon / Lycra etc. einfach grauenhaft, ich habe sie noch nie gemocht, auch nicht als kleiner Bub.

Das liegt natürlich daran, daß ich umgekehrt "gepolt" wurde, zu meiner Zeit gab es eben nur die warme Kuschelwäsche wie Futterschlüpfer, Strickschlüpfer aus Wolle, Wollstrumpfhosen und alles was es so in den 50er / 60er Jahren gab für uns Kinder.

Zu der Zeit hatte Wäsche noch eine Funktion, sie mußte warm sein und den Körper vor Kälte schützen !
( das war u.a. auch noch vor der Zeit der Zentralheizungen ) :bae:

Für mich war schon als Kind nur eines wichtig, Wäsche mußte schön kuschelig warm sein, wie sie aussah war mir ziemlich wurscht.

Im Umkehrschluß hat mir nie Wäsche gefallen die keinen "Kuscheleffekt" hatte, ich mochte nie so dünne Schlüpfer, Spitze, oder Rüschen... :ohhh:

Zwar trug ich im Hochsommer auch oft normale Baumwoll-Pagenschlüpfer, aber auch die hatten "viel Stoff" und trugen sich angenehm, ohne gleich warm zu sein.

So ist es bis heute geblieben...

Ich selbst würde mich nicht als "DWT" bezeichnen, denn ich habe / würde nie ein Unterkleid tragen, oder gar einen BH, Strapse, Strumpfbänder, Rüschenhöschen...und was es sonst noch alles gibt an weiblicher Bekleidung.
( das schließt auch Oberbekleidung ein ! )

Ich bezeichne mich daher als jemanden der einfach kuschelige + warme Wäsche liebt, davon gab / gibt es für Knaben / Männer / Herren aber kaum etwas.

Einzige Ausnahme auch hier die graue Männer-Futterunterwäsche, die auch diesen Kuschelfaktor hat.

Unser neues Mitglied "DWT" GHL wird nun wahrscheinlich den Kopf schütteln, wie ich so etwas nur tragen kann... :zwinker:

Aber ich bin eben genauso in der Kindheit / Jugend geprägt worden wie er auch, nur eben 10 Jahre früher und in einem anderem Umfeld.

Meine Großmutter + Mutter + Tanten + Cousinen hatten damals noch keine Nylonwäsche im Schrank, die hielt erst in den 70er Jahren Einzug, zusammen mit dem Jugendtrauma Nyltesthemden ! ( Perlonwäsche )

Zwar kannte ich die Nylonstrümpfe meiner "Erzieherinnen", die waren aber für uns Jung´s nie ein Thema, denn wir erbten nur die Wollstrumpfhosen unserer Geschwister, Cousinen + Nichten...etc...

Vater + Großvater hatten auch nur die weiße oder graue Feinrippwäsche ( + Doppelripp ) im Schrank, für den Winter lange Unterhosen aus Futter- o. Plüschware, ebenso wie die passenden Unterhemden dazu.

Aber die konnten wir als Kinder noch nicht "erben", dazu hätten wir noch min. 10-15 Jahre wachsen müssen. :bae:

Wer wie ich auch keine älteren Brüder hatte, der erbte naturgemäß die Mädchenwäsche der Schwestern + Cousinen.

Dies war für mich (uns) nie etwas "besonderes", wir trugen in jungen Jahren daher Mädchenwäsche nicht als FETISCH, sondern weil sie einfach verfügbar war und aufgetragen werden mußte.

Es gab noch nicht diese Wegwerfgesellschaft, man ging mit Kleidung noch pfleglich um, damit sie auch lange hielt und somit auch noch weitergegeben werden konnte.

Außerdem schonte das vererben der Kleidung auch die Haushaltskasse, die in den Jahren 1952 bis 1970 noch nicht so prall gefüllt war !

Das alles hat mich (uns) viel mehr geprägt, unsere Einstellung zu den Dingen war noch eine andere, dadurch war Mädchenwäsche für mich nie FETISCH, sondern einfach nur warme BEKLEIDUNG !

Ich verstehe heute jeden Mann der mir erklärt, daß ein Damenschlüpfer einfach besser sitzt, den dusseligen Eingriff ( Schlitz ) eh keiner wirklich benötigt... :pfeif:

Aber fällt das dann auch schon unter den heutigen " Sammelbegriff " DAMENWÄSCHETRÄGER ?

Ich finde diese Bezeichnung ist heute anders belegt, geht mehr in die Richtung Transgender / Crossdresser.
*s.u.

Nun bin ich sehr gespannt auf eure Meinung - eure Deffinition eines DWT :big boss:

Bis dahin die besten Grüße von einem Liebhaber kuscheliger Wäsche...Bild


*
Damenwäscheträger

Unter Damenwäscheträger, szeneüblich DWT genannt,[1] versteht man Männer, die unter ihrer Straßenkleidung versteckt als sexuellen Reiz oder als Zeichen der sexuellen Identität gewohnheitsmäßig Damenwäsche tragen, also entsprechende Slips, Strümpfe bzw. Strumpfhosen, Hüfthalter, Korseletts oder Büstenhalter. Da die sonstige Kleidung, also Oberbekleidung und Schuhe, männlich ausgerichtet ist, unterscheiden sie sich im Wesentlichen von Transvestiten, welche sich zumeist vollständig gegengeschlechtlich kleiden.[2][3]

Es kann sich dabei sowohl um homosexuelle wie auch (meistens) heterosexuelle Männer handeln. Diese Art Cross-Dressing wird somit häufig als Fetischismus betrachtet, kann aber auch Bestandteil eines Feminisierungsrollenspiels in der BDSM-Szene sein.[4]

https://de.wikipedia.org/wiki/Damenw%C3%A4schetr%C3%A4ger

Mit (in) dieser Wäsche bin ich groß geworden...


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trage Damenwäsche - bin aber kein DWT !
BeitragVerfasst: Do Feb 18, 2016 15:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jun 27, 2015 13:35
Beiträge: 69
Wohnort: Salzgitter
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Wäscheliebhaber/in + DL
Hallo Sam und alle anderen ob DWT oder nicht,

mir geht es ähnlich wie dir als Liebhaber von kuscheliger Unterwäsche. Wobei ich bei mir dazu sagen muss gehören BH ober Mieder manchmal zu meiner (V)Bekleidung dazu. Meist allerdings nur Zuhause, mit entsprechender Oberbekleidung die meine "Verkleidung" verbirgt, wage ich mich auch schon mal vor die Tür :pfeif: . Auch einen manchmal fem. Schlüpfer über Windel und Gummihose gehören dazu.

Was mich dazu gebracht hat, kann ich wirklich nicht sagen. Ein Schlüsselerlebnis gibt es nicht, soweit ich mich erinnere. Die Sachen gefallen mir einfach wenn ich sie trage an mir. Ob es für mich ein Fetisch darstellt, darüber habe ich nie wirklich nachgedacht...
Ich finde diese Art von Unterwäsche einfach nur toll.
Feinripp mochte ich nie.

Übrigens Sam, die von dir in deinem Beitrag eingestellten Bilder find ich toll, interessant ist auch die Abbildung aus einem Wäschekatalog.

Ich wünsche allen einen schönen Tag


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
*Träume nicht dein Leben, lebe deine Traum*

BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trage Damenwäsche - bin aber kein DWT !
BeitragVerfasst: Fr Feb 19, 2016 21:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Nov 23, 2013 17:28
Beiträge: 274
Wohnort: in der Nähe von Potsdam
Geschlecht / gender: Wir sind ein Paar / couple
Geburtsjahr / year of birth: 1950
Bundesland: 04. Brandenburg
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Hosenpinkler/in
Harti--Du siehst toll aus mit Deinem Schlüpfer ---
--gefällt mir sehr.
Herzliche Grüße
Wilhelm

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trage Damenwäsche - bin aber kein DWT !
BeitragVerfasst: Sa Feb 20, 2016 11:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Dez 12, 2006 10:10
Beiträge: 168
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1940
Bundesland: 15. Schleswig-Holstein
Familienstand: VW (verwitwet)
Kinder: JA
Ich bin: Inkontinent
Guten Morgen Sam, Harti und Wilhelm,

für mich gilt im wahrsten Sinne der Abkürzung DWT, dass ich Damenwäsche trage und daher ein Damenwäscheträger bin. Das und die damit verbundene sinnliche Erregung hat bei mir später (in Ermangelung eines weiblichen Partners) zur Selbstbefriedigung geführt.

Die Zuordnung des Begriffes DWT in Bereiche wie "sexuelle Befriedigung, Homosexualität" und ähnliche Anschauungen ist m.E. doch erst später entstanden. Dabei spielen die Transsexuellen eine ganz andere Rolle, da sie sich nicht nur der weiblichen Wäsche sondern auch ebensolcher Oberbekleidung bedienen, um sich als Frau zu fühlen.

Sicher wird der eine oder andere Jugendliche im Lauf der Pubertät Damenwäsche wie Slips, Schlüpfer, Miederhosen oder Strümpfe auch als anregend empfunden haben, was dann zur Selbstbefriedigung führte.

Soviel zu meiner Definition des DWT.

LG sendet Euch Reno :Futter:


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trage Damenwäsche - bin aber kein DWT !
BeitragVerfasst: Sa Feb 20, 2016 21:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Nov 23, 2013 17:28
Beiträge: 274
Wohnort: in der Nähe von Potsdam
Geschlecht / gender: Wir sind ein Paar / couple
Geburtsjahr / year of birth: 1950
Bundesland: 04. Brandenburg
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Hosenpinkler/in
Lieber Hartidl---
solch feines Bildchen habe ich kürzlich auch von meinem Schatz gemacht.
Herzliche Grüße
Rieke
(Wilhelm schmunzelt --und läßt auch grüßen)


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trage Damenwäsche - bin aber kein DWT !
BeitragVerfasst: Mi Feb 24, 2016 5:41 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3700
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
hartidl1 hat geschrieben:
Die Sachen gefallen mir einfach wenn ich sie trage an mir.

Ob es für mich ein Fetisch darstellt, darüber habe ich nie wirklich nachgedacht...

Ich finde diese Art von Unterwäsche einfach nur toll...

Moin Harti... :Hallo:

Da kann man wieder gut sehen, wie unterschiedlich wir so "ticken". :zwinker:

In der Kindheit war es für mich einfach "normal" die Wäsche meiner Cousine zu tragen, da gab es nix zu hinterfragen.

Erst als ich mit 12 Jahren in ein reines Knaben-Internat kam zweifelte ich etwas beim Koffer packen.

Zum ersten Mal in meinem Leben sortierte ich meine Wäsche aus... :rotwerd:

Z.B. ROSA war eine "Mädchenfarbe", die blieb zu hause im Schrank, ebenso alles mit Muster.

Trotzdem packte ich wie selbstverständlich meine Futter- u. Wollschlüpfer ein, ebenso wie Wollstrumpfhosen etc., nur alles in "gedeckten Farben", wie hellblau, braun, dunkelblau, grün...eben Farben für Jung´s !

( Wie das ausging habe ich oft genug in meinen div. Lebensläufen geschildert. )


Die Frage stand für mich nie im Raum, " gefalle ich mir darin ? "

Für mich war immer nur das Tragegefühl ausschlaggebend.

Später dann, bei meinen ersten Freundinnen und sexuellen Erfahrungen stellte sich mir eine neue Frage:

" Wie reagieren nun andere auf meine Unterbekleidung ?

Könnte einer Freundin gefallen was ich trage, oder lacht sie mich dafür aus ? "


Seit dem war es mir immer wichtig wie meine Partnerinnen darauf reagiert haben, und ob ihre Aussage dazu auch ehrlich gemeint war.

Da gab es Zeiten in denen ich doch schwer gezweifelt habe, mich innerlich immer wieder gefragt habe:

"Kann das stimmen, wenn SIE mir sagt sie findet mich in solcher Wäsche sogar sexy, liebenswert, oder was weiß ich noch ?? " :Gruebel:

Auch ich hatte Phasen, wo ich mir nicht vorstellen konnte das eine Frau mich in Windeln + Gummihosen noch als richtigen MANN sehen konnte, kam diese Zustimmung nicht nur um mich zu beruhigen ?

Wie kann eine Frau einen erwachsenen Mann lieben der in´s Bett pinkelt, in die Hosen + Windeln ? ? ?

Diese Phase hat lange gedauert bis ich begriffen habe, daß sie mich wirklich so geliebt haben wie ich bin !

Umgekehrt stellte sich diese Frage für mich nie... ( Grund: bekannt )

Harti,

um deinen Satz noch einmal aufzugreifen:
Zitat:
" Ich finde diese Art von Unterwäsche einfach nur toll... "

Diesen Satz kann ich zu 100% unterschreiben, eben nur bei mir im Bezug auf das Wohlgefühl beim Tragen, bzw. den Kuschelfaktor.

Seh ich mich selbst darin im Spiegel an kann ich mir ein Grinsen oft nicht verkneifen. :zwinker:

Dann denk ich nur immer:

Hoffentlich sieht dich darin nie jemand, außer meinem Schatz...und die darf das :!:

In diesem Sinne grüßt der Bild

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trage Damenwäsche - bin aber kein DWT !
BeitragVerfasst: Mi Feb 24, 2016 6:19 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3700
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Reno hat geschrieben:
...für mich gilt im wahrsten Sinne der Abkürzung DWT, dass ich Damenwäsche trage und daher ein Damenwäscheträger bin.

Hallo RENO... :Hallo:

Wie im Beitrag (oben) an HARTI schon beschrieben, unterscheide ich da etwas anders, basierend auf meinen Gefühlen dazu.

Da ich mich in Damenwäsche nie "schön" oder aufregend fand, sondern nur das Tragegefühl genossen habe (gleiches gilt auch für Windeln), hab ich mich nie als DWT gesehen, oder so empfunden.

Mir war nur immer wichtig, daß mich kein "Unbefugter" darin sehen konnte, das wäre mir / ist mir bis heute peinlich.

Es ist für mich ein Stück Privatleben, welches ich nur mit meiner Partnerin teilen möchte.

Irgendwie bin ich da eh ein "Zwitter"... :LOL: ...ein DOM in Mädchenwäsche... :bae:

In diesem Sinne...grüßt Euch der...Bild



UNISEX war früher einfacher... ( s. Foto )


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trage Damenwäsche - bin aber kein DWT !
BeitragVerfasst: So Feb 28, 2016 20:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jan 25, 2007 15:39
Beiträge: 79
Wohnort: nähe Bodensee
Hallo Sam... :Hallo:
ich trage Windeln, Gummihosen und darüber prinzipiell nostalgische Damenlangbeinschlüpfer, hauptsächlich Futterschlüpfer, Conta Wollschlüpfer, engl. Seidenknickers, aber auch liebend gerne glänzende Miederhosen welche alles schön zusammenhalten und zusätzlich kaschieren.
Wenn ich auch keine Neylons, keine Unterkleider und selbstverständlich auch keine BH's trage, würde ich von mir schon behaupten ein DWT zu sein.
Ich bin der Ansicht, wer ausschließlich Damenschlüpfer trägt ist ein DWT.
Ich finde nichts schlimmes, nichts verbotenes und auch nichts verwerfliches daran.
Ganz egal was andere darüber denken, Hauptsche ich lebe meinen Traum.
Grüße an alle Windel-, Gummihosen-und Schlüpferfreunde

_________________
Wer keine Futterschlüpfer trägt ist selber schuld !

BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trage Damenwäsche - bin aber kein DWT !
BeitragVerfasst: Mi Mär 02, 2016 1:24 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3700
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Wolfgang hat geschrieben:
Ich bin der Ansicht, wer ausschließlich Damenschlüpfer trägt ist ein DWT.

Ich finde nichts schlimmes, nichts verbotenes und auch nichts verwerfliches daran...

Hallo Wolfgang... :Hallo:

Wie schon vorher beschrieben, wir "ticken" da alle anders.

Ich bin der Auffassung, wer ausschließlich Damenschlüpfer trägt ist nicht gleich ein DWT, er hat sich nur für einen bequemeren Schlüpfer entschieden, bequemer als es die meißten Herrenschlüpfer sind.

Schlüpfer ist Schlüpfer, egal ob mit Schlitz / Eingriff oder nicht.

Ich mag eigentlich nichts feminines an mir, ich mache nur bei der Unterwäsche manchmal eine Ausnahme, weil es keiner von außen sehen kann, da geht mir das Bequeme eben vor.

Bei Unifarben spielt das eh keine große Rolle, bei den "Ausnahmen" beziehe ich mich da schon auf z.B. rose, Muster, oder auch geblümt...etc.

Alles mit Spitzen und Rüschen, Gummilitze und sonst. weiblichen "Spielereien" kommt für mich absolut nicht in Frage, dazu zählt auch Nylon, oder sonst. Kunstfasern.

Ich besitze auch nur EINE geblümte Garnitur ( s.u. ), die trage ich nur weil sie extrem flauschig ist, es ist echte Wohlfühlwäsche.

Tragen tue ich sie nur sehr selten, es kostet mich immer noch etwas Überwindung, vor allen Dingen unter Straßenkleidung.

An Futter- u. Wollwäsche bin ich seit 64 Jahren gewöhnt, das fällt mir nicht mehr schwer.

Trotzdem würde ich mich darin auch nicht gerne öffentlich zeigen, Ausnahme evtl. ein Arztbesuch.

Aber selbst wenn ich nur in die Sauna gehe trage ich auch mögl. keinen Futterschlüpfer, lediglich Wollstrumpfhosen und Wollwäsche finde ich auch für Herren passend.

Also - nicht böse sein - aber für mich wehre ich mich gegen den Begriff DWT, er ist mir einfach zu feminin.
Wolfgang hat geschrieben:
Ich finde nichts schlimmes, nichts verbotenes und auch nichts verwerfliches daran...

Ohhh...so möchte ich auch nicht verstanden werden, ich spreche da nur für mich :!:

Jede/r soll für sich entscheiden was er/sie tragen möchte, auch für mich gibt es da nix verbotenes, oder gar verwerfliches.

Auch da sollte nur der Wohlfühlaspekt siegen !

Ich kenne (kannte) z.B. auch Frauen die gerne Männerunterwäsche trugen, z.B. Schlüpfer mit Schlitz, oder auch lange Unterhosen, auch das ist doch kein Problem.

Ich stehe immer auf dem Standpunkt, " ...wenn es DIR gefällt ist es völlig OK ! "

In diesem Sinne - flauschige Grüße - vom "ollen" Bild


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trage Damenwäsche - bin aber kein DWT !
BeitragVerfasst: Do Mär 03, 2016 20:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jan 25, 2007 15:39
Beiträge: 79
Wohnort: nähe Bodensee
Hallo Sam,
so wie Du das mit dem tragen von Damenwäsche beschreibst, hat das wirklich so gut wie nichts mit einem DWT zu tun.
Bin mir jedoch ziemlich sicher, dass der Großteil derer welche aus Überzeugung, und sei es auch nur Damenschlüpfer tragen, dies hauptsächlich nicht nur tun weil sie sich darin wohl, bzw. kuschelig fühlen, sondern auch weil es sich dabei speziell um Damenwäsche handelt und dazu gehören auch Schlüpfer mit Rüschen und Spitzen, Nylons und nicht zu vergessen die von vielen heißgeliebten Futterschlüpfer, Seidenknickers, aber auch Conta Wollschlüpfer.
Nicht zu verschweigen, dass der eine oder andere vielleicht sogar gerne eine Frau wäre und sich so geschlüpfert u.U. auch verständlicherweise ein bißchen als Frau fühlt. Mir geht es auf alle Fälle so und dies schon von Kindesbeinen an.
Genau so wie Du bin ich mit Windeln und Futterschlüpfern aufgewachsen, habe sie lieben gelernt und bin mein Leben lang nie mehr so richtig davon losgekommen..
Optisch macht das doch schon ein gewaltiger Unterschied, wenn ich als Mann solche Schlüpfer trage und mich im Spiegel betrachtet ausgesprochen reizend, um nicht zu sagen sexy finde.
Bin diesbezüglich den Frauen schon etwas neidisch, weil sie zwar heutzutage beim tragen solcher nostalgischen Wäsche eher belächelt, trotz allem deshalb aber nicht gleich als abnormal bezeichnet werden. Im Gegensatz zu uns Männern, undenkbar.
Wenn dann noch jemand so wie ich freiwillig darunter ständig Windeln und Gummihosen trägt, ist einem genau genommen doch nicht mehr zu helfen.
Ich bin mir dessen schon lange bewußt, mache mir aber nichts daraus.
Hänge es ja nicht an die große Glocke, Hauptsache ich fühle mich wohl dabei.
Wollte auf alle Fälle damit sagen, dass ich mit Garantie, also aus Überzeugung und großer Hingabe ein DWT bin.
Grüße hiermit alle DWT
Woli

_________________
Wer keine Futterschlüpfer trägt ist selber schuld !

BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trage Damenwäsche - bin aber kein DWT !
BeitragVerfasst: Fr Mär 04, 2016 1:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Dez 11, 2006 2:49
Beiträge: 346
Wohnort: NRW-Rheinland-
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1945
Bundesland: 10. Nordrhein-Westfalen
Familienstand: VW (verwitwet)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Hallo,

wie die beiden letzten Beiträge nutze ich auch D-Hosen der glatten Sorte ohne Dekor, wie sie einfach bequem sind und sogar viel preisgünstiger als die sogar oft kneifenden Männerhosen. Ich habe den Eindruck, dass sie so auf Figur am Po gearbeitet sind für den "berühmten" knackigen Po, dass sie zum "Ritzenflitzer" geworden sind. Mir sehr unangenehm. So haben sich bei mir 2 Aspekte vereint.
Mit den BW+Lycra-Gemischen lassen sich auch Windeln, Formvorlagen und Pants hervorragend fixieren.
Also nur Positives.
In dem Sinne :pfeif:
Dlover

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trage Damenwäsche - bin aber kein DWT !
BeitragVerfasst: Fr Mär 04, 2016 12:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Nov 23, 2013 17:28
Beiträge: 274
Wohnort: in der Nähe von Potsdam
Geschlecht / gender: Wir sind ein Paar / couple
Geburtsjahr / year of birth: 1950
Bundesland: 04. Brandenburg
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Hosenpinkler/in
Lieber Woli---
Deine Zuschrift tut gut.
Bedingt durch die liebende und starke Hand meiner Rieke, bedingt durch meine Erziehung und bedingt durch jahrelange Gewöhnung -- ich kann und will von den Frauensachen nicht mehr lassen.
Ja --und Spitze an Höschen und Hemden--sind mir nicht gestattet--bei einem Bh -ja das muß akzeptiert werden, da ist immer was dran.
Aber auch in Conta-, Futter-, Seidenschlüpfern--natürlich alles langbeiniger Wäsche, ja da fühle ich mich wohl.
...und ich beneide alle Frauen, die so etwas mit Freude tragen/ tragen dürfen!
Beste Grüße
Wilhelm

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de