Foren-Übersicht
Wechselndes Monatsbild -
Anklicken für weitere INFO
 
 


gratis Counter by GOWEB      
Klick für Besucher-Statistik

Aktuelle Zeit: Fr Okt 19, 2018 20:30

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Forumsregeln


1.
Höflichkeit sollte für alle an erster Stelle stehen, dazu gehört auch eine ANREDE in den Beiträgen, wie auch ein Gruß am Ende eines Beitrags.
2.
Wenn ihr euch auf Beiträge von anderen Webseiten bezieht, bitte IMMER eine vollständige Quellenangabe angeben !
Alle LINKS ohne Quellenangabe muß ich sonst leider löschen. (rechtl. Gründe)
3.
Bitte keine Veröffentlichung von Bildern von denen ihr kein COPYRIGHT habt !

DANKE & auf einen guten Austausch in unseren Foren !



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Altmodische, graue Unterwäsche bei uns Männern
BeitragVerfasst: Do Nov 19, 2015 18:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Okt 23, 2015 10:58
Beiträge: 9
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1948
Bundesland: 07. Hessen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: NEIN
Ich bin: Inkontinent
Hallo zusammen,

da ich selbst der nachfolgend beschriebenen Neigung nachgehe, möchte ich doch mal ein Thema anstossen, das hier m.E. zu kurz kommt.
Gibt es denn noch Männer, die gern altmodische graue Männerunterwäsche tragen?
Wenn ja, würde ich mich freuen, mal von dem ein oder anderen zu hören, wo er solche Wäsche eventuell noch kaufen kann. Ich bin da leider mit meinen "Beutezügen" in letzter zeit völlig ins Leere gelaufen.
Ich kam so mit ca. 12 Jahren zu der Neigung. Im Turnunterricht trug einer meiner Klassenkameraden unter der weissen Turnhose, die damals quasi einer Schuluniform entsprach, also wir trugen alle weisse Baumwollturnhosen, ja da trug er einen grauen Doppelripp-Slip. Bei einer ungeschickten Bewegung konnte ich das deutlich erkennen.
Da er zufällig auch in meiner unmittelbaren Umgebung wohnte, waren wir öfter zusammen. So machten wir auch gern mal in seinem oder meinem Zimmer auf dem Bett kleine Ringkämpfe. Dabei, so ist mir das allerdings erst heute bewusst, erregte mich der Anblick seines mausgrauen Slips sehr. Irgendwie bin ich bei dieser Vorliebe dann für mich persönlich geblieben.
Später trugen wir dann im Turnunterricht auch schwarze Turnhosen und ich kann mich noch gut erinnern, daß ich seinerzeit meine Mutter bat, mir doch auch einen grauen Slip zu kaufen, da mir das unangenehm sei, wenn der weisse Slip unter der schwarzen Turnhose herausblitzte. Später gerne mehr.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Altmodische Wäsche bei uns Männern
BeitragVerfasst: Fr Nov 20, 2015 6:04 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3700
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Achim2 hat geschrieben:
Gibt es denn noch Männer, die gern altmodische graue Männerunterwäsche tragen ?

:moin: Achim... :Hallo:

Diese Frage kann ich nur mit JA beantworten, dazu muß ich folgendes erklären.

Meine ersten grauen Unterhosen waren lange Hosen aus Futterware, d.h. richtig dicke und schwere Ware für den Winter.

Da war ich ca. 12 bis 14, so genau erinnere ich das nicht mehr.

Die dicke graue Futterwäsche gab es dann, wenn selbst Wollstrumpfhosen nicht mehr warm genug waren, und auch Woll-Strickunterhemden nicht mehr ausreichten.

Die lange graue Futterunterwäsche bekam ich viel früher als meinen 1. grauen kurzen Knabenschlüpfer, den bekam ich erst mit ca. 16, bis dahin kannte ich nur Wollstrickwäsche, und in erster Linie (Mädchen/Kinder) Futterschlüpfer in allen Farben.

Zum Unterschied von heute spielten wir als Kinder und Jugendliche fast immer draußen, egal wie kalt es war, da mußte eben warme Wäsche her.

Schon als Kind fand ich es toll warm eingepackt zu sein, frieren war nie mein Ding, wozu gab es schließlich warme Wäsche ?

Ich erinnere mich noch an einen sehr kalten und langen Winter, mit Temperaturen von unter 15°C, trotzdem waren wir jeden Tag draußen.

Dann sah meine Bekleidung wie folgt aus:

Erst der "normale" Futterschlüpfer Bild ...darüber die Gummihose, dann eine Wollstrumpfhose.

Dazu ein gestricktes Wollunterhemd mit langen Ärmeln. ( später dann ein graues langärmeliges Knaben-Futterunterhemd )

Im Normalfall kam dann über die Wollstrumpfhose noch ein Wollstrickschlüpfer, oder ein zweiter Futterschlüpfer, bzw. eine lange graue Futterunterhose.

Dazu lange Kniebundstrümpfe, drüber die obligatorische 3/4 lange Lederhose, oder eine s.g. Skihose in Keilform !

Der Nebeneffekt dieser Verpackung war allerdings, daß ich fast jeden Abend nass nach hause kam, und dies nicht nur von außen ! :rotwerd:

In dieser Verpackung konnte ich nicht mal einfach an den nächsten Baum pinkeln, also ging´s im Laufe der Zeit in meine Hosen, was aber kein großes Drama war.

Da meißt auch die Hosen von außen nass waren von Schnee und Eis mußte ich mich eh immer in der Waschküche umziehen, so durchnässt durfte ich nicht das Haus betreten.


Bis heute mag ich jede Form von warmer Wäsche, und bis heute trage ich auch graue Männer-Futterunterwäsche wenn´s kälter wird, sie ist genauso unschlagbar wie auch kurze Futterschlüpfer !

Anbei ein paar Bilder...(s.u.)

By the way...ich mag eh keine weiße Wäsche, und weiße Herrenunterwäsche finde ich wirklich gräßlich langweilig... :zwinker:

In diesem Sinne - der nächste Winter kommt bestimmt, fragt sich nur wann...sagt der Bild


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Altmodische Wäsche bei uns Männern
BeitragVerfasst: So Nov 22, 2015 10:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Okt 23, 2015 10:58
Beiträge: 9
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1948
Bundesland: 07. Hessen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: NEIN
Ich bin: Inkontinent
Hallo und guten Morgen, Sam,

wou, das war aber eine Überraschung, heute moren mal wieder den Rechner einzuschalten und dann Deinen Beitrag sowie die angehängten Bilder zu sehen.
Respekt, solch klasse Fotos habe ich lange nicht mehr gesehen.
Vielen Dank hierfür.
Ja, kürzlich musste ich meinen Beitrag relativ kurzfristig abbrechen, da ich kurzfristig weg musste vom Rechner.
Hier also noch meine Fortsetzung:
Wie gesagt, ich bat meine Butter, mir solch einen grauen Slip zu kaufen und den bekam ich dann auch. Allerdings ist es in meiner Kindheit auch immer nur bei diesem "Einzelstück" geblieben, den ich meiner Erinnerung nach auch NUR in Verbindung mit einer schwarzen Turnhose anziehen durfte. Meine Mutter stand wohl offensichtlich eher auf weiss und fand das Teil nach meiner Erinnerung auch eher "scheusslich", ganz im Gegensatz zu mir.
So, bin mal gespannt, ob es zu dem Thema nunmehr noch ein paar Beiträge gibt.
Bis dahin grüsst Euch alle ganz herzlich aus einem momentan grauen Schlüpfer in "Nadelzug", mal erstanden auf einem Krammarkt bei einem der reisenden Händler. Soche Teile gibt es übrigens bis heute, soweit mir bekannt, ausschließlich noch bei Gota-Wäsche.

Also bis bald
Achim


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Altmodische Wäsche bei uns Männern
BeitragVerfasst: Mo Nov 23, 2015 19:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Okt 23, 2015 10:58
Beiträge: 9
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1948
Bundesland: 07. Hessen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: NEIN
Ich bin: Inkontinent
Hallo zusammen,
so heute soll nun mein abschließender Beitrag zum Thema folgen: So um 1960 rum bin ich jedes Jahr mit meiner Mutter nach Dresden gereist zum Verwandtenbesuch. Wir wohnten direkt in der Neustadt in der Nähe der Louisenstrasse. An einem Wochenende lief ich da so "spazieren" und entdeckte, daß im Saal einer Kneipe ein Ringerturnier war. Das hat mich damals schon sehr interessiert und so ging ich rein zum Zuschauen. Zu meiner großen Freude konnte ich sehen, daß die Kämpfer, die damals ja noch wesentlich knappere Trikots trugen, wie das leider heute so üblich ist, teilweise auch graue Unterhosen unter ihren Trikots trugen. Das gefiel mir als Bub schon sehr. Ist schon witzig daß ich mit so jungen Jahren, quasi als Kind, schon auf soche Unterwäsche stand und das bis heute beibehalten habe. So richtig ausleben konnte ich diese Neigung, wie ich dann das erste mal für längere Zeit von zu Hause weg war während einer Vlontärszeit in Bebra. Das war 1965. Damals gab es graue Männerwäsche überall zu kaufen und ich legte mir ein ordentliches Sortiment zu, das ich täglich nutzte. Mann, war das schön.
Tja, so hat mich "das graue" bis heute begleitet und ich schätze also bis heute diese Wäsche. Ein Jammer, daß es sie so einfach nicht mehr gibt.
Gibt es Leser dieses Beitrags, denen es vielleicht ähnlich geht.
So, ich grüsse alle ganz herzlich und bin mal gespannt, ob es Resonanz gibt.
Achim


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Altmodische Wäsche bei uns Männern
BeitragVerfasst: Di Nov 24, 2015 2:16 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3700
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Achim2 hat geschrieben:
...so hat mich "das graue" bis heute begleitet und ich schätze also bis heute diese Wäsche.

Ein Jammer, daß es sie so einfach nicht mehr gibt...

:moin: Achim... :Hallo:

Leider bin ich jetzt zu müde um noch "schlaues Zeug" zu schreiben... :zwinker: ...daher nur schnell ein Bild im Anhang.

Seit gestern schneit es hier, es ist recht kalt geworden, so mußte schon gestern die gute GRAUE wieder herhalten !

Es gibt kaum etwas besseres wenn man draußen arbeiten muß, so war ich warm verpackt.

Zu müde um mich umzuziehen hab ich dann nur meine Hose ausgezogen, und so sitze ich immer noch in der GRAUEN am PC, ist echt kuschelig !

Es geht eben nix über Futterwäsche, egal ob kurz oder lang, ich möchte ohne nicht sein.

Beste Grüße vom "er-grau-ten" Bild


P.S.:

Demnächst... :Gruebel: werden wir Wäsche sortieren, dann kommen auch die GRAUEN wieder zum Vorschein, die ich früher in meinem Net-Shop angeboten habe, vielleicht ist ja auch für dich etwas passendes dabei !


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Altmodische Wäsche bei uns Männern
BeitragVerfasst: Di Nov 24, 2015 18:18 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3700
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Achim2 hat geschrieben:
Ist schon witzig daß ich mit so jungen Jahren, quasi als Kind, schon auf soche Unterwäsche stand und das bis heute beibehalten habe...

Hallo Achim... :Hallo:

Ich halte das nicht für außergewöhnlich, viele von uns wurden schon in frühester Kindheit geprägt ( so ergeht es allen Kindern ), entweder von Windeln, oder von der ererbten Wäsche von Geschwistern etc., oder eben auch "nur" über das Visuelle.

Ich kann da nur für mich sprechen, aber solche Erfahrungen schildern auch andere immer wieder.

Ich wurde schon dadurch geprägt, daß ich einfach nicht "sauber" werden wollte, ich trug mit 4 Jahren noch Windeln rund um die :uhr5_7kb1:
Danach wurde ich dann "sauber", aber nicht trocken ! :bae:

Mich nass zu machen > sprich: In die Hose zu pinkeln gefiel mir schon in frühen Jahren.

OK, die späteren nassen (ungewollten) Unfälle waren manchmal nicht so prickelnd, aber nur wg. der Peinlichkeit in der Öffentlichkeit, ansonsten scherte mich das wenig.

Der nächste Punkt war der, daß ich die abgelegte Wäsche meiner älteren Cousine auftragen mußte, was mir aber auch gut gefallen hat !

Ich liebte die weiche kuschelige Wärme der Futterschlüpfer, der Wollstrickhöschen, Wollstrumpfhosen, das kuschelige Gefühl der warmen Unterhemden, Futterschlafanzüge...etc. (s. Fotos unten )

Und das liebe ich auch noch heute... :zwinker:

Ich weiß nicht mehr genau wann die graue Unterwäsche bei mir Einzug hielt, ich vermute so mit ca. 12 Jahren.

Mit 12 kam ich in ein Internat, erst kurz davor machte ich mir Gedanken über meine bunte Mädchenwäsche.

Da es aber zu Ostern schon recht warm war packte ich zuerst fast nur weiße (Sommer-) Pagenschlüpfer ein, mehr Kopfzerbrechen machte mir da eher mein glgl. Bettnässen.

Aber meine Familie erklärte mir schon im Vorfeld, ich sei sicherlich nicht der einzige Bettnässer im Internat, und die Wäsche der älteren Geschwister aufzutragen sei ja nun auch nichts Neues...

Schon am 1. Abend im Internat fand ich dies bestätigt.

Wir waren 38 Jung´s in einem Schlafsaal, und beim Auskleiden am Abend hatte ich einen guten Überblick über das "Darunter" meiner Mitschüler. ( Ebenso am Morgen, 4 von uns hatten die Nacht über in´s Bett gemacht ! )

Min. 30-40% meiner Kammeraden trugen ebenso die abgelegte Wäsche ihrer großen Schwestern, vom rose Futterschlüpfer bis zum geblümten Unterhemd, da war alles vertreten.

Die anderen hatten wohl nur ältere Brüder... :bae:

Aber auch die in KNABENUNTERWÄSCHE mit Schlitz (!) trugen wollene Überziehschlüpfer, Wollstrumpfhosen, eben alles was es in der Zeit so gab. ( 1964 )

Min. die Hälfte der Jung´s trug aber ausschließlich GRAUE Unterwäsche, was ich schon sehr männlich fand !

Zudem hatten wir die Einheitskleidung, d.h. 3/4 lange Lederhose vom Herbst bis zum Frühling, in den wärmeren Monaten die kurze Lederhose.

Darunter paßte GRAUE WÄSCHE auch viel besser, WEISS schmutzte schon von außen durch die Lederhosen schnell ein.

Meine 1. graue Unterhose war deshalb auch nur 3/4 lang, eben passend für die lange Lederhose.

Natürlich trug ich weiterhin alles was an Wäsche in meinem Schrank war, im Laufe der Zeit kamen dann nur kurze graue (Knaben-)Strickflauschschlüpfer dazu für unter die kurze Lederhose.

Die waren toll, leider hab ich die seit meinem 20. Lebensjahr nie wieder gesehen.

Von außen silbrig-grau, sehr glatte, plattinierte Oberfläche, innen flauschig weich aufgerauht, eben Strickflausch.

Leider besitze ich davon kein Foto.

Mit ca. 20 Jahren passten die mir aber nicht mehr, und so verschwanden sie leider aus meinem Sortiment.

Zum Winter bekam ich dann natürlich die warme Wäsche, und so wuchs mein Bestand an grauer Futter-(Knaben-)Unterwäsche stetig an.

Auch versiegte nach meinem 18. Lebensjahr die Quelle "Cousine", wurde aber gleich ersetzt durch meine erste feste Freundin / Verlobte.

Beide Baujahr 1952 war sie ebenso mit Futterschlüpfern + Wollstrickwäsche groß geworden, zudem war sie wie ich auch glgl. Bettnässerin, somit änderte sich für mich nicht viel.

Wir trugen beide (gerne) Windeln + Gummihosen, Futterschlüpfer + wollene Überziehschlüpfer, wir machten einfach so weiter wie wir es seit der Kindheit gewohnt waren, und alles war gut !

Keiner mußte sich für sein Bettnässen schämen, oder für seine Liebe zu warmen Schlüpfern, egal ob rosa oder grau...

So ergeht es mir GsD bis heute, auch meine "WindelMAUS" trägt gerne warme Wäsche, liebt Windeln und alles was dazu gehört.

Das wünsche ich jedem von euch - einen verständnisvollen Partner an eurer Seite - oder jemanden der gleich "gestrickt" ist...

Das wünschen auch WIR euch...Bild


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Altmodische Wäsche bei uns Männern
BeitragVerfasst: Sa Jan 09, 2016 19:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Okt 23, 2015 10:58
Beiträge: 9
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1948
Bundesland: 07. Hessen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: NEIN
Ich bin: Inkontinent
Hallo zusammen und allen Freunden dieses Forums ein Gutes Neues Jahr.

So, jetzt muss ich ja doch noch mal auf dieses Thema der grauen
Männerwäsche zurückkommen.
Sollte es ausser Sam, der mir mehrfach so freundlich geantwortet hat,
sonst niemanden geben, der hier in diesem Forum zu diesem Thema
auch mal was zu sagen hat?
Die Konversation mit Sam gefiel und gefällt mir gut, aber wie gesagt, es
wäre schon nett, wenn mal der ein oder andere sich auch mal hier
melden würde.
Mit erwartungsvollen Grüssen verbleibe ich bis bald

Achim


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Altmodische Wäsche bei uns Männern
BeitragVerfasst: So Jan 10, 2016 0:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Dez 11, 2006 2:49
Beiträge: 346
Wohnort: NRW-Rheinland-
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1945
Bundesland: 10. Nordrhein-Westfalen
Familienstand: VW (verwitwet)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Hallo Achim und Sam,

leider mag ich diese graue Art von Wäsche nicht so gerne. Sie erinnert mich zu sehr an die Arbeit in der Fabrik, wo es in den 60ern recht "männlich" zuging, weil die Arbeit leider hart war. Solche Unterwäsche gehörte einfach zur Arbeitskleidung und später kamen dadurch keine Ambitionen dafür auf.
Durch mehrere Ereignisse kam ich eher zur Damen-Unterwäsche, aber nicht die Spitzen-Dessous, die ich lieber bei netten Frauen sehe, sondern die glatten Slips/Taillenslips, Pagen-S. Ebenso mag ich gerne Langbein- und Futterschlüpfer in bunten Farben. Ich hatte schon öfter darüber hier geschrieben. :zwinker:

Als gelegentlicher Anhänger von Wet, DL etc. ist meine Sammlung mittlerweile sehr umfangreich. Sehr schön sind die Mischgewebe, die glatt anliegen.
Es gibt sehr viele Möglichkeiten, dies alles zu genießen ohne dass es sich dabei nur um das EINE drehen muss. Ich genieße es einfach so aus Spaß. :laecheln:

In dem Sinne genießt
Dlover

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Altmodische Wäsche bei uns Männern
BeitragVerfasst: So Jan 10, 2016 12:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Dez 12, 2006 10:10
Beiträge: 168
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1940
Bundesland: 15. Schleswig-Holstein
Familienstand: VW (verwitwet)
Kinder: JA
Ich bin: Inkontinent
Guten Morgen Achim,

vielen Dank für Deine Neujahrsgrüße.
die graue altmodische Wäsche "bei uns Männern" hab ich nie gemocht. Unter altmodisch verstehe ich persönlich vor allem Futterschlüpfer und -unterkleider; dazu kommen noch Langbeinschlüpfer von z.B. Conta und Mey und Wollstrickschlüpfer für die kältere Jahreszeit.
In den Sommermonaten trage ich dann leichte Baumwollschlüpfer und -hemdchen sowie directoire nickers aus dem engl. Bereich.
Das sind so meine Tragegewohnheiten, Achim.

LG sendet Dir Reno


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Altmodische Wäsche bei uns Männern
BeitragVerfasst: Mi Jan 13, 2016 18:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Nov 23, 2013 17:28
Beiträge: 274
Wohnort: in der Nähe von Potsdam
Geschlecht / gender: Wir sind ein Paar / couple
Geburtsjahr / year of birth: 1950
Bundesland: 04. Brandenburg
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Hosenpinkler/in
Reno, Sam, Achim--hallo liebe Freunde --
ich mag diese graue Wäsche nicht.
Es mag sein, dass ich zu "bunt" erzogen wurde.
Mit blau und rosa fühlen Rieke und ich uns immer wohl.
Wilhelm
(Grüße auch von Rieke)


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Altmodische Wäsche bei uns Männern
BeitragVerfasst: Do Jan 14, 2016 14:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Dez 12, 2006 10:10
Beiträge: 168
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1940
Bundesland: 15. Schleswig-Holstein
Familienstand: VW (verwitwet)
Kinder: JA
Ich bin: Inkontinent
Hallo Wilhelm,,

Du bzw. Ihr habt die gleichen Ansichten wie ich! Aber trotzdem ist es gut, auch mal über Vorstellungen und Gewohnheiten zu lesen, die einen selbst nicht berühren.

Dein beigefügtes Bild, Wilhelm, ist total hübsch. Ich nehme an, Rieke hat das Foto geschossen; vielleicht gibt es ja bald mehr von dieser Art!?

Liebe Grüße sendet Euch
Reno


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Altmodische MÄNNER-Unterwäsche
BeitragVerfasst: Do Jan 14, 2016 17:52 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3700
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
:Hallo:

Irgendwie gibt´s hier ein kleines Mißverständnis, wahrscheinlich hätte die Überschrift nicht " Altmodische Wäsche bei uns Männern " lauten dürfen, sondern:
" Altmodische MÄNNER-Unterwäsche "

Achim hat dies Thema angestossen, ihm geht es speziell um die "altmodische"(?) graue Herren- oder Männerunterwäsche.

Kommen wir also doch mal weg von der bunten Damenwäsche, betrachten wir doch mal wertfrei die Herrenwäsche der letzten Jahrzehnte, die ja auch relativ bunt war.

Sicherlich hat der ein- oder andere von uns die auch getragen, ob Frotteeunterwäsche oder Strickflausch, ob Feinripp- oder Doppelripp, von der langen Unterhose bis zur Herrenstrumpfhose in den 60er/70er Jahren...

Ich hänge mal einige Beispiele als Foto an...erinnert ihr euch noch ???

Und was sagt ihr dazu - wie sind eure Erinnerungen ? ? ?


Beste Grüße von Bild


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Altmodische Wäsche bei uns Männern
BeitragVerfasst: So Jan 17, 2016 23:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Dez 11, 2006 2:49
Beiträge: 346
Wohnort: NRW-Rheinland-
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1945
Bundesland: 10. Nordrhein-Westfalen
Familienstand: VW (verwitwet)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Hallo,
na, alle sind aber doch nicht so grauselig: die vom "Selfie", die blaue Strumpfhose, die S & R und die Unisex
So eine Sammlung ist ein schöner Fundus, auf den ich auch gerne zurück greife :pfeif:

In dem Sinne, :wet Pants:
Dlover

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Altmodische Wäsche bei uns Männern
BeitragVerfasst: Di Jan 19, 2016 3:19 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3700
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
12Dlover34 hat geschrieben:
...alle sind aber doch nicht so grauselig: die vom "Selfie", die blaue Strumpfhose, die S & R und die Unisex
So eine Sammlung ist ein schöner Fundus, auf den ich auch gerne zurück greife... :pfeif:

Hey DLover... :Hallo:

Ich finde an der Herrenwäsche gar nix "grauselig", wie kommst du darauf ?

Oder beziehst du dich auf die anderen Vorredner, die graue Männerwäsche "grauselig" finden ? :Gruebel:

Ich hab noch einmal über die graue Männerwäsche nachgedacht, und dabei ist mir so einiges aus der Jugend wieder in Erinnerung gekommen.

Bis ich ca. 12-14 Jahre alt war hatte ich ja eh nur die abgelegte Unterwäsche meiner Cousine ( in allen Formen + Farben ), echte "Jungenwäsche" bekam ich erst sehr spät.

Allerdings waren das 3/4 lange silbergraue Strickflauschunterhosen, die ich im Herbst unter der 3/4 langen Lederhose trug.

Später bekam ich für den Sommer auch noch kurze graue Strickflauschschlüpfer, auch diese sollte ich unter der kurzen Lederhose tragen.

Erst jetzt erinnere ich mich wieder an den Grund der für graue Unterwäsche sprach:

WEISS wurde einfach zu schnell schmutzig, denn auch unsere Lederhosen färbten etwas ab.

Besonders aber in dem Bereich wo sie auch mal nass wurden... :wet Pants: ...danach war der Schlüpfer nicht nur gelblich verfärbt, sondern je nach Lederhose grünlich.

Die einzig weißen Schlüpfer die ich damals für den Sommer hatte waren die abgelegten weißen Pagenschlüpfer meiner Cousine, die sollte ich aber nur unter Stoffhosen tragen !
( s. Foto unten )

Dazu kam auch noch, daß die Wäsche damals nur am Samstag / Sonntag gewechselt wurde, auch wurde nur am Samstag gebadet !

Auch das sprach dann eher für die mausgraue Unterwäsche, die weiße Wäsche war fast ausschließlich für den SONNTAG, für unter den Sonntagsanzug !

Ab Montag wurde es dann wieder GRAU...oder auch bunt !

Wenn ich mir das so vorstelle, das ist nur ca. 50 Jahre her - kaum noch zu glauben - an unserem heutigen Leben gemessen.

Hätte ich früher gesagt "ich will jeden Tag duschen" hätte mein Vater mich für verrückt erklärt und gefragt:

" Denkst du wir sind Millionäre ? Glaubst du das Wasser fällt kostenlos vom Himmel ? "

In diesem Sinne - die besten Grüße von Bild


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Altmodische Wäsche bei uns Männern
BeitragVerfasst: Di Jan 19, 2016 13:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Okt 23, 2015 10:58
Beiträge: 9
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1948
Bundesland: 07. Hessen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: NEIN
Ich bin: Inkontinent
Hallo zusammen und einen schönen guten Tag,

na, das hat mich ja gefreut, daß im Zusammenhang mit diesem Thema doch nun einige Statements erfolgt sind.
Ich bin aber doch überrascht, wie wenig "Vorliebe" es doch offensichtlich für die mausgraue Wäsche gibt. Speziell hier im Forum hatte ich eigentlich mit einer breiten Zustimmung zu dieser Art Männerwäsche gerechnet.
Es wundert mich deshalb, weil diese Unterwäsche ja früher wirklich überall zu haben war, praktisch in jedem Einzelhandelsgeschäft, in allen Kaufhäusern, Versandhauskatalogen usw.
Warum wurde diese Wäsche also über Jahrzehnte produziert, angeboten und offensichtlich auch verkauft, wenn sie denn nicht mal hier bei uns versammelten Nostalgikern beliebt ist?
So, wie ich's sehe, sind es also nur Sam und ich, denen das Mausgraue gefällt.
Nun gut, ist es halt so.
@ Sam: Ich finde Deinen Hinweis sehr gut, daß möglicherweise die Überschrift zu dem von mir angestossenen Thema etwas irreführend ist. Wenn Du willst, könntest Du vielleicht die Überschrift ändern???
Ich kann es sicher nicht ( ... und gebe auch ganz schamhaft zu, es überhaupt nicht probiert zu haben)
Liebe Grüße aus einem grauen Schlüpfer, den ich unter einer langen, natürlich auch grauen, Futterunterhose trage. Wenn ich lange Unterhosen trage, ziehe ich IMMER einen Slip, lieber noch einen Schlüpfer drunter. So kann man die lange Hose auch mal ein bißchen länger tragen ohne sie täglich waschen zu müssen.

So, nochmal liebe Grüße
Achim


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de