Foren-Übersicht
Wechselndes Monatsbild -
Anklicken für weitere INFO
 
 


gratis Counter by GOWEB      
Klick für Besucher-Statistik

Aktuelle Zeit: Fr Okt 19, 2018 20:32

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Forumsregeln


1.
Höflichkeit sollte für alle an erster Stelle stehen, dazu gehört auch eine ANREDE in den Beiträgen, wie auch ein Gruß am Ende eines Beitrags.
2.
Wenn ihr euch auf Beiträge von anderen Webseiten bezieht, bitte IMMER eine vollständige Quellenangabe angeben !
Alle LINKS ohne Quellenangabe muß ich sonst leider löschen. (rechtl. Gründe)
3.
Bitte keine Veröffentlichung von Bildern von denen ihr kein COPYRIGHT habt !

DANKE & auf einen guten Austausch in unseren Foren !



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schicke Inkontinenzunterwäsche /-reizwäsche
BeitragVerfasst: Mi Sep 02, 2015 11:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Okt 22, 2007 13:45
Beiträge: 436
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1966
Bundesland: 10. Nordrhein-Westfalen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: DL
Hallo zusammen,

schaut es euch einfach an, was es mittlerweile bei moderater Inkontinenz für schicke Unterwäsche gibt. Confitex hat diese sexy Inkowäsche sogar bei einer normalen Modenschau vorgeführt (2. Link)


http://www.dailymail.co.uk/femail/artic ... zz3ZJuvKV1

http://schaufenster.diepresse.com/home/ ... nschwaeche

Gruß, Xaver

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schicke Inkontinenzunterwäsche /-reizwäsche
BeitragVerfasst: Mi Sep 02, 2015 13:33 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3700
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Hallo Xaver... :Hallo:

Herzlichen Dank für deinen erneuten Beitrag zu dem Thema !

Ich finde es toll, wenn so das Thema INKONTINENZ in die breite Öffentlichkeit getragen wird, das erhöht die Akzeptanz von Blasenschwäche enorn.

Ich selbst habe da zwar einen anderen Wäschegeschmack, ich kann nicht beurteilen was als "CHICK" gilt, ich stehe da eher auf FUNKTION.

Natürlich haben diese neuen Slip´s auch eine Funktion, aber eben nur für die "ewig Tröpfelnden", ich denke oberhalb der 100 ml könnte es grenzwertig werden.

Also für "UNS" wohl weniger geeignet, eher als Vorstufe auf dem Weg zur Windel, oder eben nur als Ersatz für Slipeinlagen.


Dennoch sehr begrüßenswert um das TABU Inkontinenz weiter "aufzuweichen"... :bae:

Danke für deinen Einsatz uns das zu übermitteln !

Beste Grüße vom "ollen" Bild


P.S.:

Sorry, hab es immer noch nicht geschafft auf deine letzten Beiträge einzugehen, aber bei uns herrscht seit Wochen Hochbetrieb was die Arbeit angeht, und noch kein Ende in Sicht.


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schicke Inkontinenzunterwäsche /-reizwäsche
BeitragVerfasst: Mi Sep 02, 2015 14:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Okt 22, 2007 13:45
Beiträge: 436
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1966
Bundesland: 10. Nordrhein-Westfalen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: DL
Hallo SAM,

kein Problem, wenn ich etwas sehe/finde, bringe ich es gerne ins Forum ein.

Ich muss zugeben, diese Damenslips finde ich wirklich sexy und ich könnte mir auch vorstellen, dass Männer, die nicht "DL" sind und eine leicht inkontinente Partnerin haben, dies so empfinden.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass diese Höschen, die ja bis 150 oder knapp 200 ml insgesamt aufsaugen können, eine "Vorstufe" zu Höschen sind, die deutlich mehr aufsaugen können. Auch die werden dann entsprechend designed werden, was sicher auch noch mal eine Herausforderung ist.

Das erste Bild der Modenschau, auf dem die adrette ältere Dame zu sehen ist, trägt ja schon so ein Inkohöschen, das etwas größer gestaltet ist und vielleicht auch schon mehr aufsaugen kann.
Das Tolle an diesem Slip ist ja, dass er vor allem auch durch die passenden Strapse, die Strümpfe und den passenden BH überhaupt nicht wie ein Inkoslip wirkt.

Und genial finde ich, eine Frau mit diesem Alter, Aussehen und dieser Ausstrahlung solche Dessous vorführen zu lassen. Ihr nimmt man ab, dass sie Blasenprobleme haben könnte!
Und trotzdem wirkt sie selbstbewusst und im Leben stehend. Einfach genial!

Und so wird es sicher, wie du schon schreibst, deutlich leichter Blasenschwäche und Inkontinenz aus der Tabuzone zu holen.

Gruß, Xaver

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schicke Inkontinenzunterwäsche /-reizwäsche
BeitragVerfasst: Mi Sep 02, 2015 16:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Dez 13, 2006 13:54
Beiträge: 268
Wohnort: Oldenburg
Geschlecht / gender: weiblich / female
Geburtsjahr / year of birth: 1943
Ich bin: glgl. Blasenschwäche
hallo SAM,

da muss ich Dir beipflichten. Mit dieser Wäsche kann ich auch wenig anfangen. Das ist bestenfalls Etwas für meine Enkeltöchter
wenn sie ihre Periode bekommen.
Ich habe mir die Modenschau mal angeschaut, wenn die Wäscheindustrie so weiter macht, haben die Näherinnen In China oder Bangladesch nichts mehr zu tun.
Da lobe ich mir noch die Handfesten Schlüpfer die damals hier in Deutschland hergestellt wurden.

nichts für ungut Xaver, so Etwas finde ich nicht sexy oder chick eher was für "notgei... Männer!
Gruss juli

_________________
Ich liebe es ganz Frau zu sein !

BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schicke Inkontinenzunterwäsche /-reizwäsche
BeitragVerfasst: Mi Sep 02, 2015 23:36 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3700
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Xaver hat geschrieben:
Ich muss zugeben, diese Damenslips finde ich wirklich sexy und ich könnte mir auch vorstellen, dass Männer, die nicht "DL" sind und eine leicht inkontinente Partnerin haben, dies so empfinden.

Hallo Xaver... :Hallo:

Ich muß dir da in allen Punkten Recht geben, allein diese Höschen sind nicht mein ganz persönlicher Geschmack, über den sich ja immer vortrefflich streiten läßt. :zwinker:
Xaver hat geschrieben:
Ich könnte mir auch vorstellen, dass diese Höschen, die ja bis 150 oder knapp 200 ml insgesamt aufsaugen können, eine "Vorstufe" zu Höschen sind, die deutlich mehr aufsaugen können...

Jepp, das sehe ich ähnlich, nur werden solche Höschen dann auch schnell an ihre Grenzen kommen.

Also für eine echte Inkontinenz ( Verlust einer ganzen Blasenfüllung ) wird das nicht funktionieren.

Ich denke, schon bei einer "mittelschweren Inko" ist hier absolut Schluß.

Ich selbst trage oft die s.g. TRAINERS, die bis zu 8 Lagen Saugmaterial im Schritt haben, zusäztl. noch eine Plastikfolie mit extra Auslaufschutz am Bein... ( s. Foto unten )

Selbst hier geht bei einer Menge von ca. 400-500ml nix mehr ohne Gummihose drüber !

Erst gar nicht im Sitzen, oder wenn man sich mit einer schon nassen Trainers hinsetzt, das kann schnell einen nassen Hosenboden geben. :bae:
Xaver hat geschrieben:
Das erste Bild der Modenschau, auf dem die adrette ältere Dame zu sehen ist, trägt ja schon so ein Inkohöschen, das etwas größer gestaltet ist und vielleicht auch schon mehr aufsaugen kann.
Das Tolle an diesem Slip ist ja, dass er vor allem auch durch die passenden Strapse, die Strümpfe und den passenden BH überhaupt nicht wie ein Inkoslip wirkt...

Genau hier sehe ich allerdings auch eine (neue) Gefahr.

Werden die betroffenen Frauen und Männer dann ihre Inkontinenz noch mehr verheimlichen, nun erst recht nicht darüber reden wollen, weil sie ihre Inko so besser "verstecken" können als früher ? :Gruebel:

Werden evtl. auch die Männer die ( beginnende ) Inkontinenz ihrer Frauen nicht mehr zur Kenntniss nehmen, oder auch verleugnen ?

Sehen sie nur noch den "sexy" Slip ihrer Frau, ohne das Geheimnis dieser Slip´s zu (er)kennen ? :Gruebel: :Gruebel: :Gruebel:
Xaver hat geschrieben:
Und genial finde ich, eine Frau mit diesem Alter, Aussehen und dieser Ausstrahlung solche Dessous vorführen zu lassen.
Ihr nimmt man ab, dass sie Blasenprobleme haben könnte !
Und trotzdem wirkt sie selbstbewusst und im Leben stehend. Einfach genial !
Und so wird es sicher, wie du schon schreibst, deutlich leichter Blasenschwäche und Inkontinenz aus der Tabuzone zu holen.
...was wir uns alle wünschen würden, oder ist auch dies nur UNSER Wunsch, der Wunsch der jetzt schon Betroffenen ?

In den letzten 40 Jahren konnte ich ein betroffenes Mädel leicht an ihrer nassen Hose erkennen, an dem nassen Bett am Morgen, oder an ihren Windeln + Gummihosen.

Das wird in Zukunft schwerer werden, wenn Inkowäsche nicht mehr auf den ersten Blick als solche zu erkennen ist, d.h. auch die Partnersuche bei den Jüngeren wird wieder erschwert, da die Blasenschwäche besser / länger verheimlicht werden kann.

Wir werden sehen - hören - lesen...ich bin gespannt auf den Ausgang, bzw. wie diese Höschen bei den jüngeren Generationen ankommen werden.

ODER...sehen wir demnächst wieder vermehrt nasse Hosen in der Öffentlichkeit, wenn bewährte Inkoprodukte von den neuen Inkoslips verdrängt werden ? ? ? :pfeif:


In diesem Sinne grüßt der "olle" Bild


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schicke Inkontinenzunterwäsche /-reizwäsche
BeitragVerfasst: Mi Sep 02, 2015 23:57 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3700
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
juli hat geschrieben:
Da lobe ich mir noch die Handfesten Schlüpfer die damals hier in Deutschland hergestellt wurden.

nichts für ungut Xaver, so Etwas finde ich nicht sexy oder chick eher was für "notgei... Männer !

Hallo Juli... :Hallo:

Bei den "handfesten" Schlüpfern der damaligen + auch heutigen Zeit handelt es sich aber nicht um Inkontinenzschlüpfer, sondern um normale (warme) Unterhosen !

Der Vorwurf, nur notgeile Männer finden diese neuen Inkoschlüpfer sexy stimmt nicht so ganz.

90% der Weltbevölkerung bevorzugt die Bekleidungsform in der sie schon groß geworden sind, oder womit sie gute Erfahrungen gemacht haben.

Das "wir Männer" generell auf s.g. Reizwäsche bei Frauen stehen ist eh ein riesiger Irrtum, bzw. eine pure Unterstellung.

Ich mag diese "Nuttenfummel" auch nicht, aber ich wurde auch so erzogen, ebenso wie mir ein bestimmtes "Frauenbild" verinnerlicht wurde, welches heute kaum noch Bestand hat.

Auch du kannst dich davon nicht frei machen, wir wurden ebens anders erzogen / programmiert.

Aber wir dürfen auch den Jüngeren nicht vorwerfen " sie sind nicht mehr wie wir " - Leben ist Veränderung - in allen Bereichen.


In diesem Sinne - die besten Grüße von Bild

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schicke Inkontinenzunterwäsche /-reizwäsche
BeitragVerfasst: Do Sep 03, 2015 13:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Nov 23, 2013 17:28
Beiträge: 274
Wohnort: in der Nähe von Potsdam
Geschlecht / gender: Wir sind ein Paar / couple
Geburtsjahr / year of birth: 1950
Bundesland: 04. Brandenburg
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Hosenpinkler/in
"Nuttenfummel"
---neee solche Stofffetzen kommen uns nicht ins Haus.

Hallo Sam, da hast Du mir, da hast Du uns aus der "Seele" gesprochen.
Ich will Stoff zwischen den Beinen und am Po spüren. Ab Strumpfende (aufwärts) möchte ich nicht nackend sein,
Es soll bequem Gummihose und Windel reinpassen-- ja und warmhalten soll es auch.
Ich, aber auch Wilhelm--wir beide kennen Blasenentzündungen. Wer das mit Genuß durchgemacht hat--der zieht nur noch Woll-oder Futterschlüpfer an (möglichst noch mit warmen Windelpack und Gummihose drunter)
Liebe Grüße
Rieke :FS_Klassiker: :Wollhose_rose:

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schicke Inkontinenzunterwäsche /-reizwäsche
BeitragVerfasst: Fr Sep 04, 2015 10:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Okt 22, 2007 13:45
Beiträge: 436
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1966
Bundesland: 10. Nordrhein-Westfalen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: DL
juli hat geschrieben:


nichts für ungut Xaver, so Etwas finde ich nicht sexy oder chick eher was für "notgei... Männer!


Hallo Juli,

die Geschmäcker gehen GsD auseinander, aber gerade bei dieser Wäsche kann ich nichts erkennen, was für notg... Männer wäre.
Ich denke es liegt an der Zeit, in der du aufgewachsen bist und der Unterwäsche die du kennen und lieben gelernt hast.

Mit Strings und extremen Tangas kann ich auch nichts anfangen, das empfinde ich auch als eher reizlos. Für mich muss reizvolle Unterwäsche alles Wesentliche komplett verdecken und nicht so wirken, als hätte die Frau nichts an. Das alles ist bei dieser Wäsche gegeben. Dazu gerne etwas Spitze und wenn die Slips dann auch noch bis zu 200 ml aufsaugen können ohne sich als Träger/-in nass zu fühlen, finde ich das super. Und ganz wichtig finde ich, dass die Frau sich damit wohl fühlt und sich als Frau fühlen kann und das Auslaufen nicht mehr im Vordergrund steht.

SAM hat geschrieben:
Also für eine echte Inkontinenz ( Verlust einer ganzen Blasenfüllung ) wird das nicht funktionieren.

Ich denke, schon bei einer "mittelschweren Inko" ist hier absolut Schluß.
Genau hier sehe ich allerdings auch eine (neue) Gefahr.

Werden die betroffenen Frauen und Männer dann ihre Inkontinenz noch mehr verheimlichen, nun erst recht nicht darüber reden wollen, weil sie ihre Inko so besser "verstecken" können als früher ? :Gruebel:

Werden evtl. auch die Männer die ( beginnende ) Inkontinenz ihrer Frauen nicht mehr zur Kenntniss nehmen, oder auch verleugnen ?


Ich denke nicht, dass diese Slips für eine ganze Blasenfüllung reichen werden, aber ich denke, dass es zukünftig schön gestaltete Mehrweg-Slips/ Höschen geben wird, die das leisten können und nicht mehr vorwiegend wie eine Windel aussehen.

Die Gefahr einer Verheimlichung, bzw eher des Nichtarztbesuches steigt sicherlich etwas und manche Inko, die durch Behandlung wieder in den Griff zu bekommen wäre, wird dann einfach hingenommen. Das stimmt schon, aber ich denke, der große Vorteil dieser Wäsche ist, dass man sich weiterhin ganz als Frau oder Mann fühlen kann und sich nicht durch eine richtige Windel permanent selbst auf dieses Problem reduziert. Es wird einfach ein wenig normaler. Und das finde ich gut angesichts der Tatsache, dass sich nicht jede Inko wegtherapieren lässt und immer mehr Menschen offensichtlich auch in ihrem Leben inkontinent werden.

Dass Männer die Inko ihrer Frauen nicht bemerken (oder auch umgekehrt) denke ich aber nicht. Auch diese Slips haben Saugpolster, ohne geht es nicht. Und die wird Mann/Frau sehen, spätestens in der Wäsche. Wenn man intim wird, sowieso.


Zitat:
Das wird in Zukunft schwerer werden, wenn Inkowäsche nicht mehr auf den ersten Blick als solche zu erkennen ist, d.h. auch die Partnersuche bei den Jüngeren wird wieder erschwert, da die Blasenschwäche besser / länger verheimlicht werden kann.

Ganz im Gegenteil! Eine Inko ist nun nicht mehr so peinlich und einschränkend! Die Betroffenen können viel offener flirten, weil sie keine große Angst mehr haben müssen, den anderen nicht "ranzulassen" um nicht plötzlich in dann peinlichen Windeln oder mit großen Vorlagen im Netzhöschen vor ihm/ihr zu stehen.
Solche Slips werden dann beim ersten Mal sicher eher (vom Normalo) hingenommen als Windeln oder große Vorlagen. Die Erklärungsnot ist sicher auch kleiner als bei Windeln.

Ich finde die Entwicklung in dieser Richtung super, wobei mich persönlich eine Frau in Windeln trotzdem noch mehr reizen würde. ;-)

Gruß, Xaver

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schicke Inkontinenzunterwäsche /-reizwäsche
BeitragVerfasst: Fr Sep 04, 2015 13:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Okt 22, 2007 13:45
Beiträge: 436
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1966
Bundesland: 10. Nordrhein-Westfalen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: DL
juli hat geschrieben:
Das ist bestenfalls Etwas für meine Enkeltöchter
wenn sie ihre Periode bekommen.


Hallo Juli,

das hatte ich noch vergessen: Diese Slips sind für die Aufnahme von Urin konzipiert. Menstruationsblut ist dicker als Urin und wird sicher auch nicht so schnell aufgenommen von der Saugschicht im Slip. Das wäre für die Trägerin schon ein relativ unangenehmes Gefühl, da sich der Slip dann sicher nass anfühlt (auch wenn nichts nach außen durchkommt).

Wenn nun aber das Blut nicht schnell genug aufgesaugt werden kann, sucht es sich andere Wege und schon läuft es am Slip vorbei. Sicher auch nicht angenehm.

Aber der sicher unangenehmste Faktor ist, dass man als Frau seinen Slip doch den ganzen Tag trägt/tragen muss. Und wenn nun den ganzen Tag Blut in den Slip läuft... Da entstehen unangenehme Gerüche. Das möchte kein Mädchen, keine Frau. Binden werden ja doch häufiger am Tag gewechselt, so dass Geruch gar nicht erst entstehen kann.

Also lieber auf herkömmliche Binden zurückgreifen in Verbindung mit der normalen Unterwäsche, die deine Enkelinnen tragen (oder Tampons, bzw. mooncup).

Gruß, Xaver

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schicke Inkontinenzunterwäsche /-reizwäsche
BeitragVerfasst: Fr Sep 04, 2015 13:56 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3700
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Xaver hat geschrieben:
...ganz wichtig finde ich, dass die Frau sich damit wohl fühlt und sich als Frau fühlen kann und das Auslaufen nicht mehr im Vordergrund steht.

Ich denke nicht, dass diese Slips für eine ganze Blasenfüllung reichen werden, aber ich denke, dass es zukünftig schön gestaltete Mehrweg-Slips/ Höschen geben wird, die das leisten können und nicht mehr vorwiegend wie eine Windel aussehen.

Die Gefahr einer Verheimlichung, bzw eher des Nichtarztbesuches steigt sicherlich etwas und manche Inko, die durch Behandlung wieder in den Griff zu bekommen wäre, wird dann einfach hingenommen.

Das stimmt schon, aber ich denke, der große Vorteil dieser Wäsche ist, dass man sich weiterhin ganz als Frau oder Mann fühlen kann und sich nicht durch eine richtige Windel permanent selbst auf dieses Problem reduziert.

Es wird einfach ein wenig normaler.

Und das finde ich gut angesichts der Tatsache, dass sich nicht jede Inko wegtherapieren lässt und immer mehr Menschen offensichtlich auch in ihrem Leben inkontinent werden...

Solche Slips werden dann beim ersten Mal sicher eher (vom Normalo) hingenommen als Windeln oder große Vorlagen.

Die Erklärungsnot ist sicher auch kleiner als bei Windeln...

Hallo Xaver... :Hallo:

Im Großen und Ganzen stimme ich dir voll zu, der "Wohlfühlfaktor" sollte erst einmal ganz vorne stehen, und die Geschmäcker sind auch verschieden.

Ich persönlich stehe allerdings auf dem Standpunkt, daß die Inkowäsche / Pants / Windeln natürlich chicker gestaltet werden können, aber dennoch sollten sie auch als solche zu erkennen sein, eben nicht die Blasenschwäche "verheimlichen".

Das ewige TABU Inkontinenz sollte eben nicht mehr verheimlicht werden, sonst wird sich in den Köpfen wieder nichts ändern.

Daher finde ich den Weg von DEPENDS ( s. Foto unten ) besser, diese neue "PANTS-Generation" paßt sich farblich an normale Unterwäsche an, trotzdem ist klar erkennbar um was es sich handelt.

Nur so kann Inkontinenz weiter im Gespräch bleiben, denn genau daran mangelt es ja.

Ich fände es wünschenswert, daß Inkontinenz über diese neue Wäscheart einfach "normaler" wird, mehr zum "Alltag" gehört, mehr zu den Millionen von Betroffenen.

Ich fände es eben toll, wenn beim Anblick eines Inko-Windelslip´s nur noch der Kommentar bleiben würde:

" Sie also auch... " :zwinker:


Diese Gedanken noch schnell zum Wochenende. :lustig_am_PC:

Mit den besten Grüßen vom Bild

( der auch Frauen in Windeln erotischer findet als im Inko-Slip ) :pfeif:


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schicke Inkontinenzunterwäsche /-reizwäsche
BeitragVerfasst: Do Dez 03, 2015 14:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Okt 22, 2007 13:45
Beiträge: 436
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1966
Bundesland: 10. Nordrhein-Westfalen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: DL
Hallo zusammen,

jaja, ich weiß, es trifft vor allem nicht unbedingt den Geschmack der etwas älteren Generation, aber ich mag es:

http://www.dailymail.co.uk/femail/artic ... -Week.html

Gruß, Xaver

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schicke Inkontinenzunterwäsche /-reizwäsche
BeitragVerfasst: Di Dez 08, 2015 16:55 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 19:24
Beiträge: 3700
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Xaver hat geschrieben:
...jaja, ich weiß, es trifft vor allem nicht unbedingt den Geschmack der etwas älteren Generation, aber ich mag es...

Hey Xaver... :Hallo:

Ich denke hier geht es nich um den "Geschmack" sondern um Funktion.

Über Geschmack läßt sich streiten, aber selbst eine beginnende Inkontinenz kann Spuren :wet Pants: hinterlassen die sehr sichtbar sein können und peinlich.

Wenn ich diese "Kordelslips" bei der Modenschau sehe frage ich mich nicht ob ich das schön finde, sondern frage mich innerlich:

"Was soll das bringen ? "

Das ist allerhöchstens ein "Surfbrett-Ersatz", aber beim ersten richtigen Schwall ist das Ding hoffnungslos überfordert und die Trägerin steht mit nassen Hosen da... :rotwerd:


Nach wie vor halte ich es für gut wenn das Thema Inkontinenz auch über diese Schiene bekannt gemacht wird, mehr aber auch nicht.


Wären solche "Höschen" ein wirklich probates Mittel, hätten die großen Hersteller ( Hartmann & Co. ) sich längst darauf gestürzt und so etwas auf den Markt gebracht.

Ich habe in meinem Leben bisher ca. 50-60 inkontinente Menschen persönlich kennengelernt, keine(r) von ihnen wäre jemals mit so einem Minihöschen ausgekommen.

Allen war es auch immer wichtig, im Kopf dies Sicherheitsgefühl zu haben, deshalb greifen auch 90% zu Inkontinenzprodukten die sie immer etwas höher absichern, keine(r) fährt mit der Wahl der Produkte am Limit und riskiert einen Unfall der zu vermeiden gewesen wäre.

Das ist auch mit ein Grund dafür, daß gerade Frauen mit leichter Inkontinenz lieber noch einen PVC-Slip über einer Einlage / Pants tragen.

Pants / Einlage PLUS Gummihöschen trägt eben sehr wenig auf, so ist der Schutz gewährleistet, somit auch das so wichtige Sicherheitsgefühl :!: ( ähnlich frühere Monatshöschen )

Heute ist der Trend bei jungen Leuten eher noch anders.

Während der "kritischen Tage" greifen immer mehr junge Frauen zu PANTS, weil sie sich damit einfach besser geschützt fühlen.

Solche Windelprodukte werden immer "gesellschaftsfähiger", denn in den letzten 30 Jahren wurde auch die Gesellschaft immer mehr auf Hygiene getrimmt, bzw. hat einen Sauberkeitsfimmel entwickelt.

Daher auch noch immer das TABU...denn Inkontinenz ist immer noch belegt mit...ihhh + bääähh...

Das meint - der "olle" Bild


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schicke Inkontinenzunterwäsche /-reizwäsche
BeitragVerfasst: Mi Dez 09, 2015 11:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Okt 22, 2007 13:45
Beiträge: 436
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1966
Bundesland: 10. Nordrhein-Westfalen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: DL
sam47 hat geschrieben:
Xaver hat geschrieben:
...jaja, ich weiß, es trifft vor allem nicht unbedingt den Geschmack der etwas älteren Generation, aber ich mag es...

Hey Xaver

Das ist allerhöchstens ein "Surfbrett-Ersatz", aber beim ersten richtigen Schwall ist das Ding hoffnungslos überfordert und die Trägerin steht mit nassen Hosen da... :rotwerd:
Bild


Hallo SAM (und alle anderen)

laut der auffindbaren Statistiken und Schätzungen im Internet haben wir in Deutschland rund 8-10 Mio Menschen, die inkontinent sind. Quer durch alle Altersschichten, wobei sicherlich die älteren Semester häufiger betroffen sind und sicher auch stärker einnässen.

Aber es gibt auch viele jüngere Frauen unter 40 und noch mehr um die 50, die als Spätfolge von Geburten Probleme mit ihrer Beckenbodenmuskulatur bekommen und hin und wieder vor sich hintröpfeln. Diese Frauen waren bisher immer auf Damenbinden oder richtige Inkontinenzeinlagen angewiesen.
Auch Männer, deren Prostata angewachsen ist können verschieden Inkontinenzprobleme bekommen. U.a. auch dieses Nachtröpfeln. Und das schon lange bevor sie zum alten Eisen gehören.

Mit 40 bis 50 ist man heute noch recht jung, steht definitiv mitten im Leben, manche bekommen noch Nachwuchs. Da möchte man sich auch entsprechend kleiden und nicht unbedingt mit einer "Medizinalschutzhose".
Und wenn man halt nur tröpfelt und nicht schwallweise Urin verliert, reichen solche Höschen doch sicherlich oft aus. Die nehmen ja auch bis 100/150 ml auf. Aber halt nur nach und nach.

Eine Freundin von mir hat vor einiger Zeit mal angedeutet, dass sie aufgrund der Geburten so ein bißchen Probleme mit ihrer Blase hat.
Kürzlich sah ich in ihrem Bad eine Tüte Hygieneeinlagen vom Discounter.
Sie ist zwar getrennt lebend, aber durchaus noch in einem Alter, in dem sie sexy wirkt und sicherlich auch noch Ausschau nach einem neuen Partner hält.
Da sind solche Höschen doch perfekt. Man muss sie ja nicht permanent tragen, aber beim ausgehen oder unterm Festkleid passt das doch gut. :-)

Auch spricht Kate Wislet (40) öffentlich über ihre Inkontinenz. Scheint ja nichts so dramatisches zu sein, aber mit großen Vorlagen oder Pants rennt sie sicher nicht rum. Vielleicht reichen die "Kordelslips" bei ihr nicht aus, aber da gibt es sicher noch Abstufungen und zukünftig gibt es sicher auch schicke Slips für eine stärkere Inkontinenz.

Dass eine Promi über das Tabuthema öffentlich spricht, finde ich sehr gut, denn so traut sich auch der Normalo leichter aus der Reserve.

http://www.promiflash.de/news/2015/12/0 ... aeche.html

Gruß, Xaver

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schicke Inkontinenzunterwäsche /-reizwäsche
BeitragVerfasst: Do Dez 10, 2015 11:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Nov 23, 2013 17:28
Beiträge: 274
Wohnort: in der Nähe von Potsdam
Geschlecht / gender: Wir sind ein Paar / couple
Geburtsjahr / year of birth: 1950
Bundesland: 04. Brandenburg
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Hosenpinkler/in
Da lobe ich mir noch die Handfesten Schlüpfer die damals hier in Deutschland hergestellt wurden. (Zitat Juli)

Hallo Xaver, Sam, Juli und "alle".
Große Höschen, kleine Höschen--alles schön und gut--das mag ja für kleine Tröpfeleien gut sein.
Ich fahre am Wochenende zu meiner Rieke nach Passau --und da habe ich ne dicke Windel und eine Gummihose an ---- ja und da drüber paßt nur ein ordentlicher Schlüpfer.
Bei solchem lütten Höschen--wie oben dargestellt--müßte ich auf der Fahrt dreimal "Tankstop" einlegen.
Machts gut -- trotzdem--die Beiträge sind interessant
Wilhelm :Gummihose_2: :FS_Klassiker:

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de