http://www.sam47.de/forum/index.php,https://sam47.de/forum/index.phpwww.das-INKONTINENZFORUM.de,Blasenschwäche,schwache Blase,Bettnässen,enuresis nocturna,Einnässen,Blasenkontrolle,Erwachsenenwindeln,Windelliebhaber,DL,Diaper Lover,Wassersport,Natursekt,DOM,SUB,WindelDom,Windelerotik,Omorashi,Partnersuche,warme Unterwäsche,warme Schlüpfer,Wollschlüpfer,Strickschlüpfer,Futterschlüpfer,Frotteeschlüpfer,Windelschlüpfer,Gummihosen,PVC-Hosen,Wollstrumpfhosen,Strickstrumpfhosen,Windelbody,Footed Sleeper,Wollebekleidung,Strickwäsche "Anything Goes" • Thema anzeigen - Corona Impfung

Foren-Übersicht

JAHRESBILD 2023 ~ Banner anklicken für weitere INFO





2023
Über 30 OFFENE + KOSTENLOSE FOREN für alle registrierten Forenteilnehmer,
Volljährige [18+] können mit einmaliger Namensregistrierung AKTIV teilnehmen !

PARTNERSUCHE 2023


Alle Suchanzeigen mit Identitätsnachweis sind für die Damenwelt KOSTENLOS !

Für die Herren der Schöpfung…
Zugang zu allen kostenlosen Foren inkl. Partner-SUCHANZEIGE für 3 Monate [LZ] a 18 €

V.I.P. Zugang exklusiv für registrierte V.I.P.~Mitglieder > nur 48 € Jahresbeitrag !
Inkl. 1 x Suchanzeige KOSTENLOS bis 31.12.2023 !

Info [AGB] zur Partnersuche + V.I.P.~Mitgliedschaft

Foren-Übersicht

...an alle bisherigen SPENDER !

Bitte unterstützt auch 2023 die Finanzierung unserer Foren !
Spendenbutton bitte ausschließlich für Geldspenden via PayPal nutzen.



www.das-INKONTINENZFORUM.de
www.ANYTHING-GOES.de
www.WINDELKONTAKT.de
Kostenlos seit 1999 !

Besucherzaehler

Aktuelle Zeit: Sa 28. Jan 2023, 08:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Corona Impfung
BeitragVerfasst: Fr 16. Apr 2021, 21:59 
Offline
BONUS-Mitglied bis zum 30.06.2023
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Jun 2010, 10:52
Beiträge: 17
Wohnort: Niedersachsen 493
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1953
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LD (ledig)
Kinder: NEIN
Ich bin: Gummi-PVC-Liebhaber/in
:Hallo:
Ich bin heute geimpft worden gegen Corona in ein Impfzentrum in meiner nähe ,
mit dem Impfstoff Comirnaty (BNT162b2, Biontech / Pfizer) !

Mein Diabetiker-Arzt hatte es mir empfohlen das ich mich da anmeldenden sollte auf Grund meines Diabetes und meine nicht so gute Nieren .

Hatte mich vor drei Wochen über Internet angemeldet und am Ostersamstag eine
E-Mail bekommen mit zwei Termine , der erste war heute und der zweite ist ende Mai .

Es war super im Impfzentrum , man bekommt eine Person die dich begleitet und alles erklärt , alle waren super nett da und ein neuen Impfausweis bekam ich auch der ist so groß wie ein Bankkarte .

Zum Arzt musste ich auch nur ein kurzes Gespräch und dann wurde ich geimpft.
Dann musste ich noch eine Zeitlang warten und konnte nach 25 min nach Hause .

Wer von euch war denn auch schon beim Impfen ?

Gruß
Reinhard

:bye:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Corona Impfung
BeitragVerfasst: Sa 17. Apr 2021, 12:30 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi 29. Nov 2006, 19:24
Beiträge: 4326
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Gumm hat geschrieben:
Wer von euch war denn auch schon beim Impfen ?
Hallo Reinhard...
:Hallo:
Ich bin heute (17.04.´21) um 17:00 h für meine 1. Impfung bestellt, muß auch in das Impfzentrum hier vor Ort.

Mal sehen welchen (guten) "Stoff" ich dann bekomme... :pfeif:
Beste Grüße von Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Corona Impfung
BeitragVerfasst: Sa 17. Apr 2021, 13:23 
Hallo an alle!

ich bin vorletzten Dienstag in Neuss geimpft worden. Ich hatte Glück, einen Platz bei der Aktion Ü60 erhalten zu haben. Allerdings habe ich am Impfzentrum ca. 2 Stunden mit Warten (es waren trotz Termin bestimmt 250-300 Personen vor mir an der Reihe) , Ausfüllen der Unterlagen etc. bei Schneeregen verbracht, was mich aber weniger gestört hat.

Geimpft worden bin ich mit dem Impfstoff von Astrazeneca. Ich hatte keinerlei Symptome - das Schlimmste war für mich das Abziehen des Pflasters am nächsten Morgen!

Den zweiten Impftermin habe ich Ende Juni und hoffe, dass bis dahin alles gut geht.

Viele Grüße
Jochem


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Corona Impfung
BeitragVerfasst: Sa 17. Apr 2021, 18:37 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi 29. Nov 2006, 19:24
Beiträge: 4326
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
jogi2 hat geschrieben:
Geimpft worden bin ich mit dem Impfstoff von Astrazeneca.
Ich hatte keinerlei Symptome, den zweiten Impftermin habe ich Ende Juni und hoffe, dass bis dahin alles gut geht.
Hallo Jochem + Reinhard...
:Hallo:
Auch ich[69] wurde (schon) heute geimpft weil ich ebenfalls Diabetiker (Typ 2) bin, wie wohl auch "Gumm".
Auch ich bekam heute AstraZeneca-Impfstoff gespritzt, bisher auch ohne jede Nebenwirkung, obwohl mir gesagt wurde, daß nach der Impfung meine Schulter schmerzen würde, aber bisher...nix... :no: keine negative Reaktion !
Wir hatten auch fast keine Wartezeit, wurden zügig durch das Impfzentrum geschleust, nach ca. 20 Minuten waren wir fertig, trotz Papierkram.
Hätte man das noch besser vorab organisiert, hätte man diese Anamnese-Fragebögen schon fertig ausgefüllt von zu hause mitbringen können, dies wird nun aber erst zum 2. Termin so gemacht, am 10. Juni 2021.
Was mir nur zu denken gibt ist die Tatsache, daß "wir Deutschen" wieder mal die KOHLE (Steuergelder) weit aus dem Fenster werfen, wenn ich den Aufwand sehe für so ein Impfzentrum, was eigentlich eine Turnhalle ist / war...
Mir hätte es auch gereicht als "Drive In" - Autoscheibe runterkurbeln - impfen - Scheibe hoch - der nächste bitte :!:
Hat selbst meine Schwiegermutter mit 83 Jahren am Ostersamstag durchfahren + sie war begeistert !
:Wohin: https://www.butenunbinnen.de/videos/drive-in-impfung-bremervoerde-100.html
ABER, da kennen wir ja nix, was kostet die Welt :Fragezeichen:
Allein das überdemensionierte Schild über der Eingangstüre mit dem 6 Meter langen Schriftzug IMPFZENTRUM kostet in der Ausführung locker 1.000 €, plus das neue Regendach darüber für ca. 3.500 € ! :ohhh:
Dafür hätten wir besser Impfstoff gekauft / gespendet für...
:Fragezeichen:
EU: Vorerst keine Impfstoff-Spenden an ärmere Länder :!:
21. März 2021 - 13:16 Uhr

Warum schämen wir uns dafür nicht in Grund und Boden, ich hab ein schlechtes Gewissen dafür nun geimpft zu sein... :peinlich:
:Wohin: https://meta.tagesschau.de/id/148581/eu-vorerst-keine-impfstoff-spenden-an-aermere-laender
Es bräuchte gar keine Impfstoffspenden, es bräuchte nur eine Patentfreigabe :!:
...sagt der "olle" Bild


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Corona Impfung
BeitragVerfasst: Di 20. Apr 2021, 10:13 
Offline
BONUS-Mitglied bis zum 30.06.2023
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2007, 13:45
Beiträge: 536
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1966
Bundesland: 10. Nordrhein-Westfalen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: DL
Hallo zusammen,

ich bin mit meinen 54 Jahren und dazu auch noch ziemlich gesund und in keinem systemrelevanten beruf und dabei aktuall auch noch mit rel. wenig persönlichen Kontakten wahrscheinlich noch längere Zeit nicht an der Reihe.
Aber das könnte sich ändern, nämlich dann, wenn die Bubndesregierung das Impfen durch Betriebsärzte genehmigt. Die Hausärzte haben die Genehmigung ja seit Anfang April, erste Betriebsärzte, ich glaube in Süddeutschland, dürfen jetzt auch schon ran.
Die Kreishandwerkerschaft Düsseldorf hat sich auf dieses Szenario vorbereitet und bereits vor einigen Wochen bei den Innungsbetrieben der verschiedenen Handwerken eine Bedarfsabfrage gemacht und dabei festgestellt, dass mehr als 500 Betriebe mit mehr als 5000 MA (die mussten selbst Impfbereitschaft äußeren, kein Zwang) Bedarf angemedeldet haben.

Jetzt geht die Bestellung wohl an die Bundesregierung raus und es hängt davon ab, ob diese die Bestellung bedienen wird und mit welchem Impfstoff.

Ziel ist, die Überbetriebliche Ausbildungsstätten, also die vorhandenen Räumlichkeiten des Handwerks als Handwerks-Impfzentrum zu nutzen und die Termine selbstständig mit den Firmen zu organisieren.

Da ich davon ausgehe, dass dies nicht nur in Düsseldorf und nicht nur im Handwerk passiert, könnte das die Impfungen in D gewaltig zügig nach vorne bringen, vorausgesetzt, dass die Hersteller ausreichend Impfstoff liefern können.


Insgesamt sind ja nun mittlerweile rund 20% aller Einwohner Deutschlands erstgeimpft (16,4 Mio).
Von den rund 83 Mio Menschen sind gut 13,6 Mio Menschen minderjährig und können noch keine Impfung bekommen. D.h. eigentlich sind rund 24% geimpft

Schwierig ist es aber mit der Herdenimmunität, denn die muss von ALLEN Menschen ausgehen (auch grenzübergreifend)
Davon ausgehend, dass diese bei mindestens 66% liegt, müssen also etwa 55 Mio Ü18-Menschen geimpft werden.
Da bleibt nur zu hoffen, dass tatsächlich rund 80% aller Erwachsenen impfbereit sind und die Impfstoffe baldmöglichst auch für jüngere Menschen freigegeben werden können

Sollte die Herdenimmunität erst bei 80% wie bei Diphtherie einsetzen, bräuchte es 95% Impfbereitschaft bei den Ü18...

Ergo liegt es an jedem einzelnen von uns, sich impfen zu lassen und andere davon zu überzeugen, sich impfen zu lassen.


Interessant finde ich übrigens, dass erste Beschwerden laut werden, dass der Impfschutz nicht ewig hält. Klar bei Pocken u.ä. ist, bzw war das ja eher so, aber bei Grippe, die ja doch gewisse Ähnlichkeiten zu Covid19 hat, muss man auch jedes Jahr neu impfen,dazu mit entsprechend geändertem Impfstoff aufgrund der Mutationen.


Aber so ist das halt in einem Volk, in dem es erst 83 Mio Bundestrainer gab, die dann erst Migrationsexperten und jetzt zu 83 Mio Virologen und Epidemieologen wurden...

Gruß, Xaver


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Corona Impfung
BeitragVerfasst: Di 17. Aug 2021, 10:30 
Hallo zusammen!

wie sieht es bei Euch mit der Impfung gegen Corona aus? Habt Ihr Euch impfen lassen, oder gibt es doch den ein oder anderen, der sich nicht impfen lassen wird.

Ich selbst bin im April und Ende Juni geimpft worden - beide Male mit Astraseneca (ohne Probleme). Einen Tag nach der zweiten Impfung im Impfzentrum erfuhr ich, dass eine Kreuzimpfung eventuell besser gewesen wäre. Letzte Woche war ich wegen einer anderen Impfung bei meinem Hausarzt (musste dafür die Hose runterlassen, sodass ich in Windel und Gummihose vor meinem Arzt stand) und habe ihn bezüglich der doppelten Astraseneca-Impfung angesprochen. Er hat mir angeboten, mich nächste Woche ein drittes Mal gegen Corona zu impfen - dann mit Biontech! Inwischen habe ich mir dazu die Meinung von zwei weiteren Ärzten im Freundeskreis eingeholt, die meinten ich sollte es auf jeden Fall machen.

Mich würde schon interessieren, was die Beweggründe derjenigen sind, die sich nicht impfen lassen wollen.

Für alle Windel- und Gummihosenliebhaber: Durch die Impfung wird man nicht immun gegen den Wunsch Windeln zu tragen und auch wir Inkontinenten bleiben durch die Impfung nicht plötzlich trocken!

Viele Grüße
Jochem


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Corona Impfung
BeitragVerfasst: Di 17. Aug 2021, 14:10 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi 29. Nov 2006, 19:24
Beiträge: 4326
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
jogi2 hat geschrieben:
Mich würde schon interessieren, was die Beweggründe derjenigen sind, die sich nicht impfen lassen wollen.
Lieber Jochem...
:Hallo:
Herzlichen Dank für deinen Beitrag, ich möchte nur folgendes vorab klarstellen:

Ich verstehe dein Interesse an der von dir gestellten Frage (s.o.), es ist auch kein Problem wenn du Antworten erhälst von Mitgliedern, die sich aus den versch. Gründen nicht impfen lassen können !
Aber, auf keinen Fall werden wir Antworten veröffentlichen von s.g. "Querdenkern", die ihre irren Parolen bei uns abladen wollen, solche Kommentare werde ich nicht freischalten.

Ich hoffe hier auf das Verständnis aller Mitglieder.
Beste Grüße vom ADMINBild


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Corona Impfung
BeitragVerfasst: Di 17. Aug 2021, 15:44 
Offline
BONUS-Mitglied bis zum 30.06.2023
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2007, 13:45
Beiträge: 536
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1966
Bundesland: 10. Nordrhein-Westfalen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: DL
jogi2 hat geschrieben:
Für alle Windel- und Gummihosenliebhaber: Durch die Impfung wird man nicht immun gegen den Wunsch Windeln zu tragen und auch wir Inkontinenten bleiben durch die Impfung nicht plötzlich trocken!


Hallo Jochem,

ja, das wären ja lustige Ergebnisse :-)
Umgekehrt ist es aber auch, so, dass man durch die Impfung nicht inkontinent wird oder DL; AC oder ähnliches wird :-)

Ich bin tatsächlich noch nicht geimpft. Aber bevor jetzt alle "Spalter" schreien, lieber gleich die Erklärung:

Kurz nach meinem letzten posting hier in diesem thread wurde ich von jemand in seine Wohnung gelassen um etwas auszumessen (Job). Ich hielt ihn noch für sehr verwantwortungsbewusst, da er genau wie ich eine FFP2 Maske trug. Später erfuhr ich, dass derjenige corona-positiv und dazu in Quarantäne war. Seit 7 Tagen.
Und so nahm das Verhängnis seinen Lauf. Nach 48 Std. hatte ich erste Symptome, Familie war angesteckt usw. Jeder von uns hatte einen anderen Verlauf, meiner war der Härteste mit kurz vor KHS.
Nach knapp 3 Wochen war ich dann aus der Quarantäne und konnte mehrere Wochen nicht richtig arbeiten, max halbe Kraft voraus.
Den Rest der Story erspare ich euch. Strafanzeige ist gestellt. (Bis jetzt habe ich nur das AZ)
Dann hieß es: Genesene sollen sich 1x impfen lassen, aber erst nach 6 Monaten.
Im Juli hat die STIKO das geändert und sagt mittlerweile, dass man sich nach frühestens 4 Wochen und bis zur Vollendung des 6. Monats impfen lassen soll.

Gleichzeitig habe ich über Ecken von 2 Ärzten hier aus der Gegend gehört, dass diese die Impfung nicht als Grundsatz sofort machen wollen, sondern erst einen Antikörpertest, denn es kann Sinn machen erst abzuwarten bis sich die Bildung dieser wieder abschwächt.

Außerdem frage ich mich noch ob es ein MRNA oder ein klassischer Impfstoff sein sollte. oder gar eine Kreuzimpfung obendrauf.

Aber das wird alles in den nächsten Wochen mal angegangen.

Ach ja, Nachwirkungen habe ich auch heute noch.

Gruß, Xaver


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Corona Impfung
BeitragVerfasst: Mi 18. Aug 2021, 09:44 
Lieber Sam,

es ist von mir nicht gewollt, "Querdenker" dazu einzuladen, hier ihre Parolen abzuladen. Ich hoffe sogar sehr, dass dies von Dir unterbunden wird. Sollte ich den Eindruck erweckt haben, so tut mir das leid.

Viele Grüße
Jochem


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Corona Impfung
BeitragVerfasst: Mi 18. Aug 2021, 19:21 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi 29. Nov 2006, 19:24
Beiträge: 4326
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
jogi2 hat geschrieben:
...es ist von mir nicht gewollt, "Querdenker" dazu einzuladen, hier ihre Parolen abzuladen.
Ich hoffe sogar sehr, dass dies von Dir unterbunden wird.
Sollte ich den Eindruck erweckt haben, so tut mir das leid...
:Hallo:
Hallo Jochem...
NEIN Jochem, auf keinen Fall, zieh dir bitte diesen Schuh nicht an !
Ich hatte gehofft mich so ausgedrückt zu haben, das meine Antwort zu evtl. "CORONA-Querdenkern" nicht an dich pers. gerichtet war, du nur den Anstoß dazu gegeben hast auch weiter zu denken, daher gleich vorab meine vorausschauende Warnung an die evtl. "CORONA-Querdenker" unter uns :!:
Beste Grüße von Bild


Und noch etwas wichtiges an dieser Stelle:

Bitte niemals ECHTE QUERDENKER verwechseln, oder in einen Topf werfen, mit diesen Irren die seit Mitte 2020 der "CORONA-QuerDENKEN" Bewegung entwachsen sind und sich seit dem kriminalisiert haben :!:
( ich beziehe noch nicht einmal die geistig Minderbemittelten mit ein, die ewigen Mitläufer, die selbst den Holocaust leugnen !
Zudem ist es immer leichter ein Mitläufer zu sein, aber auch diese machen sich mitschuldig ! )


»Wir geben den Begriff ›Querdenker‹ nicht so einfach auf«
Ansgar Oschwald hat sich immer gern als Querdenker bezeichnet und vor Jahren auch seine Firma so getauft.
Seit Corona-Leugner den Begriff gekapert haben, geht er rechtlich dagegen vor.
Ein Interview von Verena Töpper
28.12.2020, 17.43 Uhr
:Wohin: https://www.spiegel.de/karriere/querdenker-wie-ein-firmenchef-mit-verschwoerungstheoretikern-um-den-namen-kaempft-a-6cef7ddf-bb38-4e6a-a95f-74f90899eabc

CORONA „Querdenken“-Bewegung (seit 2020)
Während zu Beginn viele unterschiedliche Gruppen zu Kundgebungen aufriefen, werden seit Sommer 2020 viele Demonstrationen von der „Querdenken“-Bewegung angemeldet.
Die Ursprungsgruppe aus der Umgebung Stuttgarts meldete auch verschiedene Demonstrationen in Berlin an.
Seit Dezember 2020 werden Teile der Querdenker-Gruppierungen von den Verfassungsschutzbehörden als extremistisch eingestuft und beobachtet, seit April 2021 auch bundesweit.
:Wohin: https://de.wikipedia.org/wiki/Proteste_gegen_Schutzma%C3%9Fnahmen_wegen_der_COVID-19-Pandemie_in_Deutschland

Foto:
"Der MASKENBALL geht weiter !"...passend zu der Gummihose :!:


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Corona Impfung
BeitragVerfasst: Do 19. Aug 2021, 09:17 
Hallo Sam!

Ich hatte Dich schon richtig verstanden!

Ich finde es gut, dass Du noch einmal darauf aufmerksam machst, dass die "Querdenker" in diesem Forum nicht ihre Parolen abladen können.

Ich möchte dieses Thema nun aber auch nicht weiter vertiefen.

Viele Grüße
Jochem


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Corona Impfung
BeitragVerfasst: Do 19. Aug 2021, 17:01 
Offline
Altes Mitglied [deaktiviert]
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14. Jul 2008, 15:16
Beiträge: 274
Wohnort: Norddeutschland
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1953
Bundesland: 15. Schleswig-Holstein
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Inkontinent
Hallo Xaver, :Hallo: ,

ich hoffe mal, du hast einen spezialisierten Anwalt in der Sache eingeschaltet - wenn denn der "Verursacher" ausreichend solvent erscheint, sonst hilft das ja nicht, das deckt keine Versicherung ab!! und die Gerichte ... na ja!!

Ich drücke dir die Daumen, dass du bald wieder richtig "auf die Füße" kommst. Meine Frau und ich haben uns (vermutlich) bei Rückkehr aus Finnland Anfang 2020 am Flughafen Helsinki bei Chinesen angesteckt - 4 Wochen heftige Symptome und dann noch bis vor ein paar Wochen "Postcovid" - nicht richtig Leistungsfähig, Geschmacksveränderung etc.etc. ist aber nicht durch Tests belegt, zum damaligen Zeitpunkt (Anfang Feb. 20) hat noch kaum jemand in die Richtung gedacht.

Egal, wir beide sind seit Mitte des Jahres "durch mit Impfen", meine Frau aus beruflichen Gründen schon April/Mai, ich erst im Juni mit dem 2. Schuß. Nebenwirkungen - ganz unterschiedlich, meine Frau hat erst Astra und dann nach 10 Wochen Biontec bekommen - im wahrsten Sinne das Beste aus zwei Welten!!! - nach der ersten Impfung fast 1 Woche ausgenockt, erst 3 Tage Fieber, Schüttelfrost etc., dann langsam wieder besser. Bei der 2. Impfung war es kürzer und nicht ganz so heftig. Allerdings soll die Kombi ja auch den besten Schutz bieten. Ich hingegen hatte max. 2 Tage etwas Kopfschmerzen und eine ein wenig berührungsempfidliche Einstichstelle, bei der 2. nur ein paar Stunden Reaktion an der Einstichstelle, sonst nichts. Mag auch an meinem Alter liegen - 60+.

Wenn du (und Familie) nun schon "durch" bist, würde ich nach 6-10 Wochen mit mRNA 2x nachimpfen. Der Riesenvorteil von mRNA gegen Vector ist, dass keine "Verstärker" notwendig sind, die oft für Nebenwirkungen verantwortlich sind und das der Körper durch ggf. erfolgte Grippeschutzimpfungen nicht auf die "Trägersubstanz" sensibilisiert ist. Das macht mRNA deutlich besser wirksam und veträglich und "nur" die unmittelbare Reaktion des Immunsystems auf die Spike Proteine kann Schwierigkeiten machen, nicht die allgemeine Reaktion auf die Trägermaterialien, die eben oft viel heftiger sind. Lass dich beraten, ggf. sind auch mehrere Meinungen sinnvoll!!

In diesem Sinne

Machs gut, ich drücke die Daumen, dass ihr bald wieder richtig fit seid.

LG Compu


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Corona Impfung
BeitragVerfasst: Do 19. Aug 2021, 18:09 
Offline
Verifiziertes V. I. P. Mitglied (w)
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Sep 2012, 16:28
Beiträge: 54
Geschlecht / gender: weiblich / female
Geburtsjahr / year of birth: 1959
Bundesland: Ich wohne / lebe nicht in Deutschland
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: NEIN
Ich bin: Anderes
Hallo Sam, hallo liebe Forumsmitglieder!

Wir haben uns beide impfen lassen, bekamen den Biontech-Pfizer Impfstoff - oder wie wir hier in Österreich scherzhaft dazu sagen, 2 Dosen Zipfer (eine hierzulande sehr bekannte Biermarke :laecheln: ).

Für uns war die Entscheidung, uns impfen zu lassen, klar: Ich bin TypII Diabetikerin, Merlin hatte vor Jahren eine sehr schwere Lungenentzündung, da geht man mit so einem verkackten Virus dann besser kein Risiko ein. Wir verwenden auch weiterhin Mund-Nasen-Schutz selbst dort, wo es bei uns derzeit nicht vorgeschrieben ist. Hat ja auch seine Vorteile, mit Maske unterwegs zu sein! Zumindest hatte keiner von uns seit Beginn der Pandemie einen Schnupfen oder Erkältung, dank der Masken.

Zum Thema "Querdenken": per se ist es ja gut und nützlich, die üblichen Schienen des Denkens mal auch aufzubrechen, Dinge von der anderen als der üblichen Seite zu betrachten. Hingegen habe ich aber sehr stark den Eindruck, dass die sogenannten "Corona-Querdenker-Szene" das DENKEN als Allerletztes auf der Agenda hat! Hier werden Ängste, großteils völlig irrealer Art geschürt und verbreitet. Wozu das Ganze, frage ich mich manchmal schon sehr verwundert. Sicherlich sind eine Anzahl an Wichtigmachern darunter, aber auch die üblichen Hetzer und Ewiggestrigen. Man kann ihnen nur mit Vernunft begegnen, wenn das nichts hilft, dann halt weiträumig aus dem Weg gehen, sich selber Gedanken machen und sein eigenes Ding!

Das ist meine Meinung dazu.

Bleibt gesund, mit einem Lächeln im Gesicht, auch wenn ihr Maske trägt,
rät euch
Morgana


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Corona Impfung
BeitragVerfasst: Fr 20. Aug 2021, 09:39 
Offline
BONUS-Mitglied bis zum 30.06.2023
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2007, 13:45
Beiträge: 536
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1966
Bundesland: 10. Nordrhein-Westfalen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: DL
dercompu hat geschrieben:
ich hoffe mal, du hast einen spezialisierten Anwalt in der Sache eingeschaltet - wenn denn der "Verursacher" ausreichend solvent erscheint, sonst hilft das ja nicht, das deckt keine Versicherung ab!! und die Gerichte ... na ja!!


Hallo Compu,

danke für Deine für mich sehr informative Antwort.
Der Verursacher ist aller Wahrscheinlichkeit nach nicht solvent, jedoch ist mir an der Stelle das Wichtigste, dass er einen "auf den Deckel" bekommt.
Schmerzensgeld und Ersatzansprüche wären gut, aber das ist vermutlich sogar mit dem besten Anwalt kaum zu erreichen.

Meine ältere Tochter hat in der Schule ein Impfangebot bekommen, das sie wahrscheinlöich wahrnehmen wird, meine Jüngere ist noch zu jung, meine Frau wartet, bis der Betriebsarzt wieder aus dem Urlaub zurück ist und ich habe mich mit meinem Hausarzt (den ich sehr schätze) ausgetauscht und werde Ende nächster woche dort geimpft. Zumindest einmal zunächst.

Und alle drei haben wir die Möglichkeit mit Biontech/ Pfizer, was aus den von dir genannten Gründen denke ich die richtige Wahl ist.

Ich hoffe nur, dass die Impfreaktionen bei mir eher schwach sind, nochmal ähnliche Symptome wie bei der Infektion möchte ich nicht nochmal erleben, wenn es geht.

Ja, dieses "postcovid" ist keine Einbildung, das merke ich ebenfalls auch noch an verschiedenen Stellen. Das Gedächtnis ist nicht so dolle, manchmal Wortfindungsprobleme und im sportlichen Bereich hinke ich noch deutlich hinterher.
Wobei ich für Letzteres in einer Facebook-Fachgruppe kürzlich etwas Interessantes in Bezug auf die Erythrozyten gelesen habe. Dabei ging es um die Komplettneubildung nach rund 120 Tagen und dem damit wieder besser stattfindenden Sauerstofftransport im Blut. Da ich in letzter Zeit wieder eine deutliche Verbesserung der sportlichen Leistungsfähigkeit verspüre, habe ich mal hingeschaut und festgestellt, dass das bei mir zutreffen könnte, da ich ja auch schon deutlich über 100 Tage nach der Infektion liege.

Apropos Postcovid: kann es sein, dass Covid auf die Augen schlagen kann? Ich habe das Gefühl, dass mein Sehen sich seitdem verschlechtert hat, sowohl in der Ferne als auch beim Lesen...

Schauen wir mal, wie es weitergeht. :-)

Gruß, Xaver


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Corona Impfung
BeitragVerfasst: Mo 30. Aug 2021, 09:28 
Offline
BONUS-Mitglied bis zum 30.06.2023
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2007, 13:45
Beiträge: 536
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1966
Bundesland: 10. Nordrhein-Westfalen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: DL
Hallo zusammen,

letzte Woche war es dann soweit, ich habe nach einem detaillierten Gespräch mit meinem Hausarzt meine Biontech-Impfung bekommen. Nach Stand der Medizin bleibt es vorläufig auch bei dieser einen Spritze.
Impfreaktion kam nach etwa 24 h in Form von etwas Müdigkeit, Schlappheit und leichte Antriebslosigkeit (gut dass eh nichts anlag ;-) )

Gruß, Xaver


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de