Foren-Übersicht

Wechselndes Monatsbild ~ Banner anklicken für weitere INFO>
 
 

Registrierung mit 100% Zugang zu allen Foren ~ nur 12,00 € Jahresbeitrag.


gratis Counter by GOWEB      
Klick für Besucher-Statistik

Aktuelle Zeit: Sa Jan 19, 2019 21:38

Alle Zeiten sind UTC


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Was haltet Ihr davon
Klar, ich wäre dabei 80%  80%  [ 16 ]
Nein um keinen Preis 20%  20%  [ 4 ]
Abstimmungen insgesamt : 20
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: "Christofer street Day" für Windelfans
BeitragVerfasst: Di Aug 14, 2007 8:57 
:cool: Liebe Gemeinde ,

hatte gerade mal lange Weile, hab mich frisch gewindelt, und da kam mir ein Gedanke; Schwule und Lesben haben ihre eigne Outing-Party,
( für einige Idioten gelten diese Menschen als abnormal und pervers),und
doch haben sie es geschafft sich vor vielen Respekt zu ergattern, weil sie offen damit umgehen. Warum geht das nicht auch bei uns, Ich möchte damit jetzt nicht sagen das wir nun gleich mit Tecknomugge ,gewindelt durch die Strassen tanzen sollen , aber ein grösseres Treffen, an einem abgeschiedenen Ort, sollte doch vielleicht für viele von uns in ferner Zukunft mal möglich sein, ohne das sich jemand schämen muß.
Würde gern mal wissen wie Ihr dazu steht und was Ihr für ne Meinung und vielleicht Ideen dazu habt.

Lg.Heiko


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Outing in der Öffentlichkeit ?
BeitragVerfasst: Di Aug 14, 2007 12:02 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 17:24
Beiträge: 3801
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Moin Heiko...

Also, ein öffentliches OUTING a la "streetparade" käme für mich niemals in Frage, denn meine Vorlieben sind allein Privatsache.

Ich trage nun seit 37 Jahren Windeln, und hab es immer als eine sehr intime Sache gesehen, und bin damit gut gefahren.

Nicht einmal engste Freunde wissen davon, bis auf 1-2 Ausnahmen.

Anders ist es natürlich unter Gleichgesinnten, die ich durch das Internet kennengelernt habe, unter UNS ist das wieder etwas anderes.

Absolute Ausnahme sind ( und waren ) natürlich immer meine Partnerinnen, denn in einer Beziehung gibt es für mich kein Versteckspielen.

Anders bei früher "lockeren" Kurzbeziehungen, oder gar "one-nite-stands", auch da wäre ein Outing nicht am Platz gewesen.

Kommen aber Gefühle in´s Spiel, und es bahnt sich eine echte Beziehung an, geht es für mich gar nicht anders.

Wie sollen Dinge wie VERTRAUEN und GEMEINSAMKEIT aufkommen, wenn man den Partner gleich mit den eigenen Leidenschaften hintergeht ?

Windeln gehören für mich auch zum Sexualleben, und gerade das möchte ich MIT der Partnerin ausleben, und nicht alleine.

Zu einem vorgeschlagenem Treffen:

Ich bin kein grosser Freund von "Massenveranstaltungen", bevorzuge da lieber einen kleineren Kreis von ausgesuchten Personen.

Bei einem etwas grösserem Treffen waren wir mal 10 Personen, das war schon für mich die Höchstgrenze.

Bei noch mehr Teilnehmern wird´s schnell "ungemütlich", man kann sich nicht mehr jedem widmen, und nach kurzer Zeit bilden sich verschiedene kleine Grüppchen, und das sprengt dann den gemeinsamen Rahmen.

Es sollten zumindest alle an einen Tisch passen, damit auch wirklich gemeinsame Gespräche geführt werden können.

Und ein ganz wichtiger Punkt kommt für mich noch dazu:

Alle Teilnehmer müssen sich darüber einig sein, daß es keinerlei Outing in der Öffentlichkeit geben wird, jeder seine Windeln für SICH trägt, sie nicht öffentlich zur Schau stellt.

Das endet sonst nur in Peinlichkeit, die auf alle zurückfällt, und das findet dann keiner mehr prickelnd.

Wichtig ist doch bei so einem Treffen nur folgendes:

Nämlich, daß man unter Gleichgesinnten ist, sich offen unterhalten kann, ohne Scham und Zwang.

Zu deiner Umfrage:

Ich kann nicht einfach mit JA oder NEIN stimmen, evtl. solltest du die Umfrage noch etwas konretisieren.

Ich würde so stimmen:

Treffen im kleinen Kreis OHNE outing in der Öffentlichkeit "JA".

Öffentliches outing "NEIN".

Das war´s...von SAM

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: öffentliches Outing
BeitragVerfasst: Di Aug 14, 2007 12:30 
Hallo Sam,
habe deine Meinung sehr aufmerksam gelesen, und finde sie sehr in Ordnung, wüßte ehrlich gesagt auch nicht ob ich mich öffentlich outen würde,manchmal ja , manchmal nein, es kostet mich beim Windelkauf manchmal schon Überwindung der Verkäuferin zu sagen was ich möchte, dennoch war ich einfach neugierig was die Gemeinde dazu meint.
In Sachen kleinerer Partys gebe ich dir auch recht, ist einfach gemüdlicher. Ich selbst habe so etwas noch nicht mit gemacht, wüßte auch nicht wo.?

Lg Heiko


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Aug 18, 2007 6:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Dez 09, 2006 7:11
Beiträge: 225
Wohnort: Bayern
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1963
Ich bin: Inkontinent
Hi zusammen,

Kann Sam nur zustimmen...

Diese Vorlieben empfinde ich ebenfalls als absolute Intimsache,
auch wenn es durchaus mal sein kann, mit dem "Was wäre, wenn es jemand bemerkt"-Spiel sich, zumindest gedanklich, nahe am Outing zu bewegen.

Wichtig ist mir, dass ich mich, ohne schlechtes Gewissen und die dauernde Angst, es könnte ja jemand bemerken, draussen Windeln genießen kann,
unter der normalen Alltagskleidung.

Ein Gedankenaustausch in überschaubarer Runde mit Freunden wäre natürlich nicht schlecht, sowas muß allerdings wachsen.

Wenn ich den Beitrag von Dir, Heiko, richtig interpretiere, geht es Dir doch auch in erster Linie um persönliche Gespräche in entsprechendem Kreis
und nicht um das rumhüpfen in Windeln in der
Öffentlichkeit, oder? Bild

Grüße

MicDL

_________________
Leben und leben lassen !

BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: @ heikonass
BeitragVerfasst: Di Mai 27, 2008 23:28 
Hallo Heiko,

mir würde es nichts ausmachen, gewindelt und nass in meinem Plastikoutfit auf ein CSD zu gehen, wenn mehre oder auch nur Du dabei mitmachen würdest.

Ich bin es gewohnt, in der ersten Reihe zu stehen, und alle Leute schauen mich an. In den ersten Minuten habe ich dann noch ein wenig Lampenfieber, was sich dann aber ganz schnell legt.
Ich muss gestehen, dass es mir außerordentlich Spaß macht, zu provozieren. Und das liegt alleine schon daran, dass ich Sologitarrist in einer Rockband bin. Wenn unser Sänger Pause hat, dann schaut alles auf mich. Ich bin es gewohnt, so wie andere es auch gewohnt sind, angeschaut zu werden.

Alleine fände ich es langweilig auf ein CSD zu gehen. Zu mehreren oder zu zweit, fände ich es schon viel interessanter.

Mein Fetisch ist nicht unbedingt meine Privatsache. Ich habe nichts dagegen, wenn andere (Fremde oder Gleichgesinnte) das mitbekommen, was ich mache oder besonders schön finde, weil es mir Spaß macht.

LG Plastikwindel


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Christofer street Day" für Windelfans
BeitragVerfasst: Mi Mai 28, 2008 8:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Dez 11, 2006 0:49
Beiträge: 354
Wohnort: NRW-Rheinland-
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1945
Bundesland: 10. Nordrhein-Westfalen
Familienstand: VW (verwitwet)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Hallo,

die Atmosphäre bei CSD-Tagen und -Umzügen ist sehr locker und fröhlich. Auch als reiner Hetero sind diese Leute für mich eine beachtenswerte Gruppe, die sehr sozial und verträglich mit den Mitmenschen umgeht. Meine Beobachtungen basieren auf vieljährigen Kontakten mit Leuten bei Hobby-Betätigungen. Manchmal kam erst nach Jahren die Neigung heraus, manchmal aufgrund von Mode und Bewegungsart auch schneller, aber immer sehr nett im Umgang und zurückhaltend den Anderen gegenüber. Davon kann sich mancher mit seinem Macho-Gehabe "eine Scheibe von abschneiden".
Auf öffentlichen Veranstaltungen, wie CSD-Tag, könnte man in dem Windel-Outfit untertauchen in die Menge, aber bei keinem Umzug habe ich diese "Verkleidung" gesehen und sie würde auffallen. In der Menge von gestilten Körpern und betonter Mode wäre es irgendwie fremd und plump. Ich habe keinen gesehen, der in für sich schädlich zu deutendem Outfit daran teilnahm. Die bunten Kostüme sind so überzeichnet, daß sie Karnevalscharakter haben und das sollen sie auch sein: Ausdruck der Lebensfreude.
Darüberhinaus wird sehr viel gefilmt und fotografiert (weswegen ich auch gerne hingehe), sodaß die Veröffentlichung breitester Art gegeben ist. Da es eine öffentliche Veranstaltung ist, besteht nur eingeschränkt den Personen ein Persönlichkeitsrecht zu! In Gruppen im Rahmen des Umzuges kann man veröffentlichen! So findet sich ein Windelträger sehr schnell als Gag im Internet wieder. Die Folgen könnten fatal sein. Welcher Arbeitgeber möchte sich blöde Fragen über seine Mitarbeiter stellen lassen?

Bevor man unüberlegt seinen Fetisch oder Spaß ausleben will, sollte man auch an die möglichen Folgen denken.

Lebt es im stillen Kämmerlein unter Feunden aus, meint
Dlover

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.10.2019 Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Christofer street Day" für Windelfans
BeitragVerfasst: Mi Mai 28, 2008 9:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 07, 2006 9:51
Beiträge: 610
Wohnort: Im Osten geht die Sonne auf
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1955
Bundesland: 13. Sachsen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Anderes
12Dlover34 hat geschrieben:
Bevor man unüberlegt seinen Fetisch oder Spaß ausleben will, sollte man auch an die möglichen Folgen denken.

Lebt es im stillen Kämmerlein unter Feunden aus, meint
Dlover



Ja, dem stimme ich zu, obwohl es auch Leute gibt welche zumindest ein wenig im Rampenlicht der Öffentlchkeit stehen und sich zur :wet Pants: Passion bekennen.
Möchte hier keine (Nick)-namen nennen, aber Eingeweihte wissen schon wenn ich da meine.
Wenn man das so handhabt gehört aber schon eine kräftige Portion Selbstvertrauen dazu, den nicht jeder kann es ertragen das der Kollegen, Bekanntenkreis oder die Öffentlichkeit über einen redet.

_________________
Lieber viele feuchte Träume als einen trockenen Albtraum !
sagt der *YWD*

BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Christofer street Day" für Windelfans
BeitragVerfasst: Mi Mai 28, 2008 9:40 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 29, 2006 17:24
Beiträge: 3801
Wohnort: GOSLAR
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1952
Bundesland: 09. Niedersachsen
Familienstand: LP (Lebenspartnerschaft)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Yellow Wet Dream hat geschrieben:
...den nicht jeder kann es ertragen das der Kollegen, Bekanntenkreis oder die Öffentlichkeit über einen redet.


Moin...moin...

Da setze ich sogar noch eins drauf, denn es geht dabei nicht nur um die Person die sich zur Schau stellt.

Was Bekannte über ihn reden, könnte ihm ja auch noch egal sein...

ABER was ist mit seiner Familie, die danach evtl. "schräg" angesehen wird, und das sogar beim Brötchen holen ?

Welche Eltern hätten es gerne, in ihrem Umfeld auf die Excesse ihres erwachsenen Sohnes in Windeln angesprochen zu werden ?

Etwas "durchgeknallt" ist ja okay, aber bitte auch die Kirche im Dorf lassen !


Das meint...der SAM


Ist unser Wahlspruch nicht immer:

" Alles ist erlaubt, solange ich niemandem damit schade ? "

_________________
Wer zu allen Seiten hin offen ist kann nicht ganz dicht sein !

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Christofer street Day" für Windelfans
BeitragVerfasst: Mi Mai 28, 2008 10:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 07, 2006 9:51
Beiträge: 610
Wohnort: Im Osten geht die Sonne auf
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1955
Bundesland: 13. Sachsen
Familienstand: VH (verheiratet)
Kinder: JA
Ich bin: Anderes
sam47 hat geschrieben:

Da setze ich sogar noch eins drauf, denn es geht dabei nicht nur um die Person die sich zur Schau stellt.angesehen wird, und das sogar beim Brötchen holen ?

Welche Eltern hätten es gerne, in ihrem Umfeld auf die Excesse ihres erwachsenen Sohnes in Windeln angesprochen zu werden ?


Soweit habe ich im ersten Augenblick noch nicht einmal gedacht ... aber das trifft natürlich ins Schwarze.
Noch schlimmer ist aber was heute oft im Net abläuft ... das einen irgendein ... grrr find kein smilie dazu ... filmt oder photographiert und dann im Netz verbreitet.
Ich glaube das hat was mit Menschenwürde zu tun und hier wird Artikel 1 unseres Grundgesetzes ( warum haben wir immer noch keine Verfassung?) mit den Füßen getreten ... nein darauf herumgetrampelt und kaum jemand macht sich darüber Gedanken.
Was wir diesebüglich (zu unserer -- oder anderer --- sexuellen Neigung ) tun ... allein oder wenn es gut und glücklich läuft zu zweit, wenn wir eben können auch in der Gruppe uns auszutauschen .... ist alles kein Problem wenn wir uns gewisser zivilisatorischer Grenzen bewusst sind.
Das Weltweite Netz bietet uns soviel ... kann so wertvoll sein und wird leider zu oft missbraucht.
Wenn ich noch Jahre zurückdenke ... da schrieb ich mir selbst Briefe in denen ich über meine Gefühle schrieb, sprach auf mein Digtiergerät das ich mir in die Hose gemacht habe ... nur um das mal zu hören, ich glaubte, nicht mal im Traum daran irgendwan einmal in einen Gedankenaustausch einteten zu können ... ob es einmal in kleinen Rahmen zu einem Treffen für mich ... hier oder bei Aurum kommt ... ich weiß es nicht, aber wenn dann heißt das für mich wie ich letztens erst wieder bei Aurum schrieb "alles kann, nichts muss"

_________________
Lieber viele feuchte Träume als einen trockenen Albtraum !
sagt der *YWD*

BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.08.2019


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Christofer street Day" für Windelfans
BeitragVerfasst: Di Okt 14, 2008 16:56 
Hallo,

ein öffentliches Outing finde ich nicht angebracht. Ich erlebe immer wieder die ablehnende Haltung anderer Leute wenn es um bestimmte Themen geht. Ob Sexualität oder Krankheit, man wird zuschnell ausgeschlossen. Auch bezüglich dem Christoffer Street Day (Berlin) erinnere ich mich an eine menge Zeitungsbeiträge und Aussagen von Politiker die nur noch beleidigend waren.

Davon abgesehen ist die eigene Sexualität für immer noch etwas persönliches die nicht ohne Grund nicht auf die Straße gehört. Auch ich persönlich empfinde zu viel Offenheit und/oder Aktivität in der Öffentlichkeit als störend oder gar als Belästigung.

Es ist mit Sicherheit der Wunsch von allen mit allem seinen Vorlieben und "Macken" respektiert und akzeptiert zu werden. Ich bin mit aber sicher das die "Holzhammermethode" da der komplett falsche weg ist.

gruß
dopnei


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Christofer street Day" für Windelfans
BeitragVerfasst: Mo Dez 17, 2018 20:41 
Hallo Heiko, Hallo Ihr Lieben,

das Thema ist in meinen Augen zeitlos - und so seien mir auch heute einige Worte gegönnt.

Auf dem CSD sehen wir sehr viele Menschen, die nur Dessous tragen. Sie sind - so, wie ich es wahrnehme, ein Ausdrucksmittel ihrer selbst, und das in dem Moment in der Öffentlichkeit. Sie sind ein Teil der Erotik dieser Menschen, eine Erotik, die sich an diese Öffentlichkeit richtet.

Auch die Windeln oder Slips der Wasser, wie ich es gerne sage, sind Dessous. Und so mag sich jemand auch mit einem solchen Slip ausdrücken. Dieser Ausdruck darf dann implizit auf die spezielle Erotik der Wasser hinweisen.

Nur - wieder meine Meinung - jetzt kommen die Slips eher schlicht und funktional daher, bedürften in meinen Augen des einen oder anderen Moddings oder einiger Accessoires.

Ich kann mir aber vorstellen, dass eine Öffentlichkeit, die zum CSD auch nur als Zuschauer geht, das Tragen der Dessous im klassischen Sinne verinnerlicht hat (egal, wer die Erotik selbst in sich aufnimmt oder nicht). Kämen noch die Slips der Wasser hinzu, wäre dies für viele Menschen sicherlich mehr als ungewöhnlich. Das ist - und da bin ich so frank und frei - aber das Problem dieser Menschen, würde aber auf die Trägerinnen und Träger dieser Dessous projiziert.

Mich persönlich, der jegliche Erotik in dem Moment aufnehmen würde, würden dann auch Slips der Wasser berühren. Und ich kann mir vorstellen, selbst im Umzug - gerne in einer Gruppe - mitzugehen und einen solchen Slip zu tragen.

Mit vielen lieben Grüßen - und ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest sowie ein gutes Neues Jahr,
Eurer :INKO_03: Lestat :INKO_03:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Christofer street Day" für Windelfans
BeitragVerfasst: Mo Dez 17, 2018 22:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Dez 11, 2006 0:49
Beiträge: 354
Wohnort: NRW-Rheinland-
Geschlecht / gender: männlich / men
Geburtsjahr / year of birth: 1945
Bundesland: 10. Nordrhein-Westfalen
Familienstand: VW (verwitwet)
Kinder: JA
Ich bin: Bettnässer/in & DL
Hallo,

dem kann ich nur zustimmen, auch wenn ich mir eigentlich mehr Neutralität wünschen würde, wenn man bemerken
würde, dass ich es mag, aus welchem Grund auch immer, oft Windeln zu tragen und sogar zu benutzen.
Dies als Liebhaberei zu tun, ist wohl in weiten Kreisen der Bevölkerung verpönt. Der Umsatz mit Sextoys ist zwar
ein gigantisches Millionengeschäft, sogar mit Dildo-Partys, aber DL wird noch zu stark mit Erziehung -Bäh- in
Verbindung gebracht, auch der vollkommen abwegige Zusammenhang zur Pädophilie ist aus den Gehirnen nicht
zu vertreiben.
Selbst AB hat ganz andere Gründe.
Beim CSD sind die Lack-Leder-Liebhaber bis zum Doggy eine sehr unterschiedlich beurteilte Gruppe, aber irgendwie
mind. -na-ja .

Ergebnis: ich bleibe beim "stillen Kämmerchen", aber gerne auch mit Gleichgesinnten es genießen.

In dem Sinne :pfeif:
Dlover

_________________
BONUS~Mitglied ( über 30 Beiträge bis zum 31. August 2018 )
Bild
Freigeschaltet bis zum 31.10.2019 Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de